heidelbeerschnaps


habe heidelbeeren mit wodka angesetzt, wurde wunderbar, ganz klare Flüssigkeit.Aber Geschmack fehlte. Also restliche Heidelbeeren püriert, nun alles Mus. Wie bekomme ich dies wieder "klar"?


Ich würde den Ansatz durch eine ganz altmodische Kaffee-Filtertüte gießen.
Die sollte die festen Bestandteile zurückhalten und den Geschmack durchlassen.


Wie lange hast du die Heidelbeeren im Wodka "ziehen" lassen?
Das sollten schon einige Wochen sein.
Hast du auch Kandis zugegeben?

Ciao
Elisabeth


Zitat (Elisabeth @ 09.12.2014 09:00:35)
Das sollten schon einige Wochen sein.

Mindestens. :P

Zentrifugieren. Hast du in deinem Haushalt wahrscheinlich nicht. Aber du könntest dir eine alte Wascheschleuder (so ein jaulendes Ding, wo sich die Trommel um eine vertikale Achse dreht ;)) umrüsten, damit man damit Zentrifugieren kann.

Filtrieren durch Faltenfilter (Filterpapier ziehhamonika gefaltet, damit Oberfläche größer ist und nicht an der Trichterwandung anliegt ;)) mit passender (das feinste dürfte richtig sein) Porengröße, Kaffeefilter sind viel zu grob.
Faltenfilter kriegst du z.B. hier: Hobbytheke & Kellereibedarf Rheinhessen-Nahe: Faltenfilter

Filtrieren durch eine Keramikfritte. Da kannst du dann durch Vakuumanlegen den Filtrationprozeß beschleunigen. Erfordert aber auch passende Gerätschaft oder Eigenbau.


Zitat (Waldfee57 @ 09.12.2014 07:02:26)
habe heidelbeeren mit wodka angesetzt, wurde wunderbar, ganz klare Flüssigkeit.Aber Geschmack fehlte. Also restliche Heidelbeeren püriert, nun alles Mus. Wie bekomme ich dies wieder "klar"?



Wie lange hast du den Ansatz stehen lassen?
Hast du vielleicht zu viel /zu oft umgerührt. Das macht nämlich die Frucht matschig und das Gesöff trübe.
In den ersten 1-2 Tagen rührt man das Gebräu 2x am Tag. Danach sollte man das Gebräu wirklich ruhen lassen. (weiche Beeren müssen 3-4 Wo. ruhen)

Um ein möglichst klares Ergebnis nach dem Ruhezustand zu bekommen, das Gebräu durch ein feines Tuch oder Kaffeefilter abseihen.

Bearbeitet von SAHARA am 09.12.2014 18:04:41

8 Wochen habe ich den Heidelbeerschnaps an einem dunklen Ort ruhen lassen, zwischendurch mal geschüttelt. Kandis ist auch drin und auch Vanille. Die Flüssigkeit war schön klar, aber der Geschmack nach Heidelbeeren war nicht intensiv genug. Also habe ich gestern Heidelbeeren kurz erhitzt, dann durch ein Sieb gegeben und die Nacht über durch ein Filter laufen lassen. Dies hat aber nicht funktioniert, weil eben Mus. Wie bekomme ich das nun flüssig? Durch Zugabe von Wodka und dann nochmal durch Filter?


Zitat (Waldfee57 @ 09.12.2014 21:13:02)
Die Flüssigkeit war schön klar, aber der Geschmack nach Heidelbeeren war nicht intensiv genug.

Waren das richtige Heidelbeeren aus dem Wald (durch und durch rot) oder gekaufte Zuchtheidelbeeren mit blauer Schale und hellem Fruchtfleisch?
Falls Letztere, dann fürchte ich fast, dass du da keinen Heidelbeergeschmack mehr dran bekommst. Die haben einfach kein Aroma.
Zitat
Also habe ich gestern Heidelbeeren kurz erhitzt, dann durch ein Sieb gegeben und die Nacht über durch ein Filter laufen lassen. Dies hat aber nicht funktioniert, weil eben Mus. Wie bekomme ich das nun flüssig? Durch Zugabe von Wodka und dann nochmal durch Filter?

Ist einen Versuch wert. Nach dem Filtern wirst du aber auch nochmal mit Zucker und Vanille abschmecken müssen.

Viel Erfolg! :blumen:


Kostenloser Newsletter