Eiweißshakes


Hallo!
Hat jemand von euch Erfahrung mit Eiweißshakes gemacht? Ich würde gerne die nächsten paar Wochen mein Abendessen durch einen Shake ersetzen, mache momentan auch enorm viel Sport..
Ist das sinnvoll?
:D :blumen:


Als Ersatz für's Abendessen? Würde ich nicht machen. Eiweißshakes sind Nahrungsergänzungsmittel, Hobbysportler brauchen sie aber nicht.


Wenn du sowas zu dir nimmt, dann ziemlich direkt nachm Sport. Aber das benötigte Eiweiß was Otto Normalo braucht kannste dir durch Lebensmittel ranholen.


Hab' 'ne zeitlang auch regelmäßig nach dem Sport einen getrunken. Weils geschmeckt hat vor allem. Ob's den Muskeln was gebracht hat - wer weiß.
Nachdem ich allerdings festgestellt habe, dass in meinem Pulver Aspartam drin ist, ist mir der Appetit vergangen und trinke nur noch selten einen Shake, bis das Pulver aufgebraucht ist.
Dann ist Schluss.

Bearbeitet von zumselchen am 10.02.2015 10:12:45


Ich esse jeweils einen Eiweissriegel. Den finde ich ganz gut. Ob er aber was bringt, weiss ich nicht.


Zitat (risiko @ 10.02.2015 10:53:44)
Ich esse jeweils einen Eiweissriegel. Den finde ich ganz gut. Ob er aber was bringt, weiss ich nicht.

Ja, aber nur dem Hersteller. ;)

Der Muskel benötigt Eiweiß um zu wachsen.
Folglich mache es Sinn nach dem Kraftsport einen Eiweiß Shake zu trinken.
Das muss ja nicht zwangsläufig ein gekaufter sein - die kann jeder ganz leicht selber machen.
Milch oder Buttermilch und Joghurt oder Quark in den Mixer und los geht´s. Für den Geschmack noch etwas Obst und fertig ist der Shake.
Und mit einem großen Glas (0,4 od. 0,5l) ist man auch "pappsatt"


Ich hab damals, ja ist schon über 10 Jahre her :ph34r: , nach dem Training im Studio (3x die Woche) immer einen Eiweisshake getrunken, dann hatte meine Hausärztin ne Routineuntersuchung gemacht und festgestellt das ich Eiweiß im Urin hab, sprich die Nieren haben es nicht geschafft das künstliche Zeug zu verarbeiten. Hab mit den Shakes aufgehört und nach kurzer Zeit war wieder alles i.O.
Seitdem bin ich sowas noch skeptischer gegenüber.



Kostenloser Newsletter