Leuchtmittelwechsel in Deckeneinbaustrahler

Neues Thema

Ein Leuchmittel in einem Deckeneinbaustrahler ist defekt, ich habe leider keine Ahnung, wie man es auswechselt und bitte um hilfreiche Tipps.


Zitat (paladina1 @ 19.02.2015 13:03:47)
Ein Leuchmittel in einem Deckeneinbaustrahler ist defekt, ich habe leider keine Ahnung, wie man es auswechselt und bitte um hilfreiche Tipps.

Um welchen Deckeneinbaustrahler handelt es sich denn? :unsure: :unsure:

Tja, wenn ich's wüsste, Einbautiefe ist ca. 6 cm, das Leuchtmittel ist rund, durchmesser 4-5 cm?? Wir haben die Strahler seinerzeit von einem Bekannten einbauen lassen, es gibt aber leider keine Unterlagen mehr. Ich weiß noch, dass alle einzeln verkabelt sind (kein Trafo), die Frage ist, ob man den Strahler aus der Decke entfernen muss, oder ob sich das Leuchtmittel von unter herausnehmen lässt, habe beides schon vorsichtig probiert, aber keinen Erfolg gehabt. Ich denke auch, dass ja eine Klammer oder so den Strahler in der Decke festhält, sonst würde er ja herausfallen, deshalb denke ich eher, dass es doch von unten gehen müsste????


Naja, da würde ich nur einen Fachmann ranlassen.....

Viel Ahnung hast du ja nicht, nicht das noch was passiert...


Im Normalfall kann man den Deckenring rausnehmen und kommt dann an das Leuchtmittel ran. Diese Ringe sind meist mit Klammern (2 Stück) eingesteckt, bei meinen Eltern gehen die recht leicht rauszuziehen, eventuell mal vorsichtig (!) mit einem Schlitzschraubendreher unterhebeln. Die Leuchtmittel haben entweder einen GU10 Stecker (dann musst Du drehen um sie zu lösen) oder Du kannst sie einfach so rausziehen. Damit dann in den Baumarkt und neue Birnchen kaufen, der Einbau geht dann rückwärts ;-)


Zitat (paladina1 @ 19.02.2015 15:22:06)
Wir haben die Strahler seinerzeit von einem Bekannten einbauen lassen,

...und den würde ich jetzt befragen.

Ich kann dem gesagten nur zustimmen: Deckeneinbaustrahler sind meist mit Federklammern gehalten, die es zulassen, dass sie sich nach unten herausziehen lassen. Wie soll man sonst die Leuchtmittel wechseln können, wenn die Decke vollständig geschlossen ist?
Sicherheitshalber die Sicherung vor dem Demontieren/Montieren herausdrehen bzw. abschalten!!


Moin Paladina,

erstmal willkommen bei den Muttis.

Frage: Hat das Deckenleuchtmittel einen Ring, der den Übergang von Leuchtmittel zur Decke verdeckt? Wenn ja: Das ist meistens ein drehbarer Ring, der sich mit Fingerspitzengefühl entgegen dem Uhrzeigersinn abdrehen lässt. Der Ring ist meist mit zwei bis drei kleinen (bruchempfindlichen) Rastnasen, seltener mit Schraubgewinde versehen. Vorsicht: Meistens hält dieser Ring auch das Abdeckglas; d.h., falls sich der Ring bewegen sollte, musst Du damit rechnen, dass Dir das Abdeckglas gleich mit entgegenkommt. Also gut festhalten, ehe das Glas zu Boden und kaputt geht.

Weitere Frage: Um welche Art von Deckenleuchtmittel handelt es sich denn? Wie kann man sich das vorstellen? Vielleicht wie Küchen-Unter- bzw. Einbauleuchten? Es wäre fein, das zu wissen. Dann wäre eine hilfreiche Antwort leichter. Die Info, dass es sich offensichtlich um Leuchtmittel ohne Trafo handelt, ist beispielsweise schon mal prima. Das heißt: Hochvolt und nicht Niedervolt Leuchtmittel. Wichtig beim Nachkauf.

Mein Vorschlag wäre aber auch dieser: Frage Deinen Bekannten, ob er Dir helfen könnte. Wäre die einfachste und bequemste Lösung. Sollte dieser Dir nicht mehr zur Verfügung stehen, dann hätte ich noch einen Vorschlag: Mache ein gutes Handy-Bild davon und marschiere in den nächsten Baumarkt. Die Herren und Damen in der dortigen Lampenabteilung kennen sich meist verblüffend gut aus. Da könntest Du Dir alles en Detail erklären lassen. Und keine Angst davor, mehrfach nachzufragen, falls Du etwas nicht verstanden hast. Es gibt keine blöden Fragen, sondern nur blöde Antworten.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria


OffTopic: Wenn doch nur jemand die Möglichkeit erfunden hätte, in Foren Bilder inzubinden (scnr!).


Zitat (zerobrain @ 23.02.2015 19:17:14)
OffTopic: Wenn doch nur jemand die Möglichkeit erfunden hätte, in Foren Bilder inzubinden (scnr!).

:verwirrt:

...und was hindert dich an das Bilder( foto) einstellen ??

Zerobrain kann/darf das, paladina1 allerdings noch nicht...


Gemini, ich denke die Botschaft war für den TE gemeint.

Sehe gerade, Binefant hat das Problem erkannt.


Zitat (Binefant @ 23.02.2015 19:30:23)
Zerobrain kann/darf das, paladina1 allerdings noch nicht...

dann soll er das auch so schreiben, bin kein Hellseher :P

Zitat (zerobrain @ 23.02.2015 19:17:14)
OffTopic: Wenn doch nur jemand die Möglichkeit erfunden hätte, in Foren Bilder inzubinden (scnr!).

In manchen Foren geht das, hier nicht. Hier darfst Du die Bilder nur verlinken.

Zitat (viertelvorsieben @ 23.02.2015 19:43:00)
In manchen Foren geht das, hier nicht. Hier darfst Du die Bilder nur verlinken.

Weiss ich ;-) Deswegen meine Stichelei. Viel zu umständlich für Fragen wie oben gestellt....

Wärest Du damals schon dabei gewesen, wüßtest Du, warum es hier keine Bilder mehr direkt eingebunden werden. Entweder wie jetzt, oder gar kein Frag-Mutti mehr, das war damals die Alternative ...dann lieber so wie jetzt!


Hi Binefant,

danke für den Hinweis. Ich will das auch hier nicht hochdiskutieren. Letztendlich ist es mir auch wurscht, ob man Bilder einbinden kann.

Allerdings investiere ich einfach in Zukunft auch nicht mehr die Zeit, ewig rumzudiskutieren, wie das Problem genau "aussieht". Es kann alles bleiben wie es ist, scheinbar ist es ja für alle anderen ideal.

Problem solved. Back to topic! Wie war die Frage nochmal - jetzt dürft Ihr weitermachen....


@zerobrain: glaub mir, es gefällt uns auch nicht, aber Bernhard hatte die Wahl: entweder (eigene!) Bilder nur noch verlinken, oder das Forum dicht zu machen... es hat vor der Aktion sehr viele schöne Bilder gegeben, die sind nun alle weg ... links dürfen (wegen der vielen Einmal-Poster-Werbelinkssetzer) erst ab 20 gezählten Beiträgen gesetzt werden. In Sonderfällen kann man die Moderatoren fragen, ob diese einen Link in den Beitrag einbauen würden, aber wie gesagt: in Sonderfällen...

Und hier scheint es ja nicht sehr dringend gewesen zu sein, eine Rückmeldung fehlt ja bisher... und wenn es ja jemanden gibt, der die Decke eingebaut hat, wäre halt auch mein erster Weg dorthin... Hilfestellungen hat es ja auch zu genüge gegeben, nun muss man abwarten, ob da vielleicht noch was zurückgemeldet wird...


Neues Thema


Kostenloser Newsletter