Camelienpflege


meine Camelie hat sehr viele Knospen gehabt, die z. T. schön aufgeblüht sind, doch auf einmal wirft sie Knopen und Blätter ab, bald habe ich nur noch ein Gerippe. Die Blätter werden etwas braun, auch gefleckt und dann gelblich. Was ist falsch gemacht worden. Sie steht kühl im Hauseingang,
ich habe feucht gesprüht und genügend gegossen.


Willkommen bei FM.....😉
Vielleicht hast Du ZU VIEL gegossen = Blattläuse........
Die Bätter könnten somit auch klebrig sein.
Lg 🐧


Vielleicht ist die Camelie im Winter auch zu kalt geworden. Es heißt zwar, dass sie Minusgrade verträgt, aber nur dann, wenn sie in der Erde -also im Beet- steht. Im Kübel halten sie das in der Regel nicht aus und reagieren dann so, wie du es beschreibst.
Meine Camelien haben leider auch immer so reagiert und da ich sie leider nur in Kübeln halten kann, habe ich es aufgegeben. Denn dafür sind diese traumhaft schönen Pflanzen entschieden zu teuer.


Hallo und willkommen hier bei den Muttis!

Sehr wahrscheinlich ist es so, daß Deine Kamelie zu naß geworden ist, will sagen, Du hast zum einen zuviel gegossen und auch das zusätzliche Besprühen der Blätter war einfach zuviel des Guten für die Pflanze.

Ich nehme mal an, daß es sich bei Deiner Kamilie um eine Topfpflanze und nicht um eine Freiland-Pflanze handelt. Im Winter braucht eine Topfkamelie nur ganz wenig Wasser, etwa alle 2 Wochen sollte man so gießen, daß der Ballen leicht feucht ist. Keinesfalls sollen die Blätter besprüht werden, denn das fördert den Pilzbefall und die Blätter faulen und fallen ab!

Normalerweise welken die alten Kamelienblätter etwa nach drei Jahren. Das ist ein natürlicher Vorgang, aber wenn schon neue Blätter vom letzten Jahr abfallen, so deutet das auf eine Wurzelschädigung hin. Du kannst versuchen, die Pflanze von den faulen Wurzeln zu befreien, umzutopfen, ggfs. zurückzuschneiden und nach zwei Wochen frühestens wenig zu gießen und die Kamelie in jedem Fall bis dahin relativ kühl stellen.
Weiterhin kannst Du die Pflanze, nachdem sie sich hoffentlich etwas erholt hat, nach draußen in die Sonne stellen und dort entsprechend gießmäßig unter Kontrolle halten. Sie kann draußen bleiben bis in den sehr frühen Herbst und mit viel Glück hat sie sich bis dahin so gut erholt, daß sie die kalte Jahreszeit wieder im Haus, aber dort eben keinesfalls zu warm und zu naß, verbringen kann!

Ich wünsch Dir jedenfalls viel Glück :daumenhoch:

Bearbeitet von Murmeltier am 12.03.2015 14:17:54


Hallo, Blumenbehandlung!

Wie bist Du denn nun weiter verfahren mit Deiner Camelie?? :hmm:



Kostenloser Newsletter