Krümelblech bei Elektrobackofen


Hallo Hausfrauen oder solche die es werden wollen. Ob ich hier in diesem Forum richtig bin, weiß ich nicht, ich hoffe es kann mir trotzdem geholfen werden, Ich habe einen kleinen Elektrobackofen. Nun soll bei Inbetriebnahme das sogenannte Krümelblech immer eingeschoben sein. Leuchtet mir ein, wegen der runterfallenden Krümel oder ähnlichen. Aber da ist doch die Heizspirale abgedeckt! Wirkt sich das auf das Gargut aus (z.B. beim Kuchenbacken Bräunung von unten o.ä) oder bin ich nur von zu schwer „versteste mich“. LfG rese4711


Das Krümelblech wird unter den Heizspiralen eingeschoben ;)


Danke für die Antwort. Ist es aber nicht zu gefährlich, wenn ich beim Kuchenbacken etwas aus der Backform läuft (kann doch passieren) und auf die glühenden Stäbe fällt. Die Backform steht auf dem Rost, denn der Kuchen soll ja auch am Boden braun werden? Ob ich doch zu ungeschickt bin? :wallbash:


Zitat (rese4711 @ 07.02.2017 10:31:26)
Aber da ist doch die Heizspirale abgedeckt! Wirkt sich das auf das Gargut aus (z.B. beim Kuchenbacken Bräunung von unten o.ä)


Naja, beim großen Backofen sind die Heizstäbe auch nicht zu sehen und es entsteht genug Hitze. Sonst würdest Du doch den Kuchen grillen und nicht backen. :lol:

Genau, es ist so wie Rumburak es schreibt.

Die Heizspiralen müssen abgedeckt sein. Eine Bräunung des Back- und Bratgutes erfolgt auch auf diese Weise. Vor allem, wenn man sich mal vor Augen hält, daß z. B. Kuchen in der Form während des Garvorganges immer nur oben bräunt und der Boden und die Kuchenränder - weil sie ja in der Form sind - allenfalls nur garen und nicht bräunen müssen und auch nicht sollen.
Bei den diversen Braten verhält es sich genau so und wenn ein Bratentopf noch abgedeckt im Backofen steht, bräunt hier gar nichts, sondern das Fleisch wird nur im eigenen Saft gegart. Das Anbraten des Fleisches hat ja vorab schon auf dem Herd bei großer Hitze stattgefunden.


Zitat (Brandy @ 07.02.2017 13:31:26)
Vor allem, wenn man sich mal vor Augen hält, daß z. B. Kuchen in der Form während des Garvorganges immer nur oben bräunt und der Boden und die Kuchenränder - weil sie ja in der Form sind - allenfalls nur garen und nicht bräunen müssen und auch nicht sollen.

Hmmmm, mein Kuchen bräunt in der Form rundum - auch überall da, wo er mit dem Metall in Berührung kommt.
Genau so wünsche und erwarte ich es auch.

Woraus besteht denn deine Kuchenform? :hmm:

Ich habe auch so einen kleinen Elektrobackofen. Das Krümelblech passt bei mir nicht unter die Heizspirale, soll wohl auch nicht so sein.
Ich backe zwar keinen Kuchen, aber wenn ich z.B. 2 halbe Hähnchen auf das Blech lege, dieses in die untere Schiene schiebe und auf Ober- und Unterhitze stelle, werden die Hähnchen von beiden Seiten braun.


Stimmt, Jeannie, ein wenig bräunt ein Kuchen auch an den in der Form befindlichen Seiten und am Boden. Ich würde mal sagen, der Kuchen bekommt dort an diesen Stellen Farbe. Richtig braun wird aber schon nur die freiliegende Oberfläche :-))


Ich kann nur von meinem Mini-Backofen ausgehen und bei
dem kommt das Krümelblech unter die Heizspiralen.

Möglich, dass das von Modell zu Modell variiert ;)

Hast du keine Gebrauchsanweisung?


Ich habe auch einen Minibackofen, bei dem das Krümelblech unter der Heizspirale eingeschoben wird. Es geht gar nicht anders im Ofen unterzubringen. Das ist unpraktisch, da die Heizspirale wirklich leicht verschmutzt, wenn was überläuft und einbrennt.
Ich schiebe daher das Backblech als Schutz direkt über die Heizspirale, es eignet sich konstruktionsbedingt ohnehin nicht zum Backen (nicht planer Boden). Kuchen backe ich in einer Springform oder Auflaufform, die ich auf den eingeschobenen Rost stelle.
Bisher konnte ich nicht feststellen, dass sich durch das zwischengeschobene Blech die Backzeit oder der Bräunungsgrad wesentlich verändert hat, was aber daran liegen kann, dass es schwarz ist, d.h. die Hitze gut leitet.


bei meinem minibackofen ist gar kein krümelblech dabei, oder es wurde vergessen, mitzuliefern.

ich hab alufolie unten reingelegt, die ich ab und zu erneuere.



Kostenloser Newsletter