Schädlingsbekämpfung

Neues Thema Umfrage

Hallo habe hier so viele Tipps bekommen gegen Lebensmittelmotten, habe auch früher erklärt habe 2X Küche und alles gewaschen und alles Lebensmittel weg geschmissen dann neue gekauft und in Glas Dosen mit metallschraubverschluss,und meine letzte Entscheidung war bringen eine von eine Schädlingsbekämpfung Firma und er war gestern bei mir haben wir entscheidet diese Gift ☠️ ( mottennebel) machen aber das war nicht von Flüssigkeit aber so wie 💨 Rauch , un war 6 Stunde von haus weg , nach dem 6 Stunden wenn haben wir zurück gekommen war nur ein Lebensmittelmotten und so 2 wie Silberfischchen am Boden aber hat getötet diese Gift,hat jemand Erfahrung wenn wirkt wirklich diese Gift alles Lebensmittelmotten bekämpfen, weil er hat gesagt das Gift tötet diese binnen auch in deren verstecken, L.g

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Hilfreichste Antwort

Warum so ne Antwort geben, ich habe ganz normal gefragt, und viele Leute haben so Mottenphobie oder Insektenphpbie ,bin nicht die einzige, wollte wissen wenn hat jemand Erfahrungen mit Schädlingsbekämpfung Firma gehabt das ist ganz normal, . Wenn jemand fragt etwas und ich habe Erfahrung ich helfe und ich gebe Antwort und nicht so eine Antwort Psycholog und so , wen si haben nicht Erfahrungen und nicht eine hilfreiche Antwort besser nicht schreiben


Bitte bleib doch mit deinen Fragen in deinem alten Thema und frage dort weiter, es muss doch nicht noch ein weiteres identisches Thema eröffnet werden.

Und - was diese spezielle Frage angeht - da wäre doch der Schädlingsbekämpfer die richtige Stelle für die Fragen, meinst du nicht auch?


Ganz abgesehen davon, daß die erneute Eröffnung des gleichen Themas, wie Binefant schon schrieb, unnötig ist, waren wahrscheinlich nur diese insgesamt 3 Tierchen noch da.
Deshalb konnte der Giftnebel auch nicht noch weitere Motten unschädlich machen!

Kann es sein, daß Du Dich auf Grund Deiner Schwangerschaft, die ja eine gewisse Ausnahmesituation darstellt, einfach nur in diese Phobie hineinsteigerst?

Du glaubst überall die Motten zu sehen, weil Du sie sehen willst und Dir einfach nicht vorstellen kannst, daß sie längst vertrieben sind!

Wenn der Schädlingsvernichter sagt, die Tiere sterben in einer bestimmten Zeit, dann glaub ihm das doch mal. Er weiß, mit welchen Mitteln er die Motten vernichtet hat und dann sind sie auch alle vernichtet!

So ist das und nicht anders!

Bearbeitet von Brandy am 22.03.2019 22:16:37


Zitat (Brandy @ 22.03.2019 22:15:59)
Kann es sein, daß Du Dich auf Grund Deiner Schwangerschaft, die ja eine gewisse Ausnahmesituation darstellt, einfach nur in diese Phobie hineinsteigerst?

Wobei ich mir bei einer Phobie anders geartete Hilfe holen würde, statt während der Schwangerschaft meine Wohnung unter einen Giftnebel setzen zu lassen.

:daumenhoch:

Bearbeitet von Brandy am 22.03.2019 22:49:37


Ja gleiche Thema aber wollte wissen hat jemand Erfahrung, weil habe gesgat habe auch angstinsekten (Phobiemotten ) genommen weil bis jetzt habe nicht gewusst was sind die Lebensmittelmotten, weil erste mal mit diese scheisse problem und habe bist jetzt alles probiert die motten bäkampfen, und habe Angst i Schafe das nicht 😔


Valeriana, ich rate dir einen Psychologen aufzusuchen. :trösten:


Zitat (Golden-Girl @ 23.03.2019 13:15:39)
Valeriana, ich rate dir einen Psychologen aufzusuchen. :trösten:

:daumenhoch: dem kann ich mich nur anschließen....

Zitat (Golden-Girl @ 23.03.2019 13:15:39)
Valeriana, ich rate dir einen Psychologen aufzusuchen. :trösten:

Genau, wenn man schon vor Motten Angst hat, zumal die Tierchen ja nicht zu den Raubtieren zählen :pfeifen:

Gift in der Wohnung verteilen, wenn man schwanger ist, geht garnicht :ph34r:

Danke, der Gedanke kam mir auch schon, dass die Motten nicht das eigentliche Problem sind ...


Warum so ne Antwort geben, ich habe ganz normal gefragt, und viele Leute haben so Mottenphobie oder Insektenphpbie ,bin nicht die einzige, wollte wissen wenn hat jemand Erfahrungen mit Schädlingsbekämpfung Firma gehabt das ist ganz normal, . Wenn jemand fragt etwas und ich habe Erfahrung ich helfe und ich gebe Antwort und nicht so eine Antwort Psycholog und so , wen si haben nicht Erfahrungen und nicht eine hilfreiche Antwort besser nicht schreiben


Ich war weg ein Tag von haus habe bei meine Schwägerin geschlafen , mein mann hat nach 6-7 Stunde gekommen und hat alles gelüftet, ich habe nicht geschlafen im Haus mit Gift und so 😑😑


Warum solche Kommentare, habe gesagt ich war weg von haus eine tag und mehr , dann hat gekommen mein man nach 6 Stunden und hat alles gelüftet , wen haben Sie nicht eine hilfreiche Antwort besser nicht schreiben,..


Das Problem sind nicht (nur) die Motten, sondern deine extreme Phobie. Egal was wir sagen, du glaubst es eh nicht (siehe deine erste Frage) ...


Valeriana, du selbst schreibst immer wieder, dass sich durch die Schädlinge bei dir eine Phobie gebildet hat. Eine Phobie ist eine ernst zu nehmende Angststörung, die in der Regel psychotherapeutisch behandelt wird. Bitte beschwere dich nicht über entsprechende Ratschläge hier, die nur gut gemeint sind, um dir zu helfen. Vielleicht magst du diese Antworten nicht hören. Aber allen normalen Ratschlägen und schon durchgeführten Gegenmaßnahmen bist du offensichtlich nicht zugänglich. Darum denkt man halt intensiver über die Ursachen nach. Beträfe es mich, ich würde um ärztliche Hilfe bitten.


Ja habe auch selber gesagt Problem bei mir ist auch Angst, aber i bin nt die einzige ,es gibt viele Leute,, aber das bedeutet nicht etwas mit psychisch krank , Psycholog und so...


Warum verstehen Sie nicht , ich brauche keine Psycholog und habe keine Probleme so psyhisch.. Wir sind nicht alles gleich jemand hat viel Angst und jemand hat gar nichts angst , Ich verstehe nicht solche Kommentare, habe ganz normal gefragt


Zitat (Valeriana @ 23.03.2019 14:46:28)
...aber das bedeutet nicht etwas mit psychisch krank , Psycholog und so...

Doch eine Phobie ist eine psychische Erkrankung. Das ist aber nichts negatives, sondern eine Erkrankung, die - da sie deinen Alltag so extrem beeinträchtigt - behandelt werden sollte, damit es dir wieder besser geht und du die Motten als etwas sehen kannst, was es ist: einfach Lebensmittelmotten, die du mit der üblichen Vorsorge und Reinigung problemlos wieder los wirst. Nicht heute, nicht morgen, aber in der nächsten Zeit.

Nun sei doch nicht gleich beileidigt, weil Dir die Muttis hier die Empfehlung eines Besuches bei einem Psychologen gegeben haben. :trösten:

Ich drücke es jetzt mal ganz deutlich aus: Es geht doch nicht darum, daß wir Dir unterstellen wollen, Du seiest nicht "ganz normal", so wie das allgemein schnell vermutet wird von wirklich nur dummen Menschen, die glauben, daß psychologische Betreuung und Behandlung damit zu tun hat, daß jemand nicht "ganz richtig" im Kopf ist!

Das ist absoluter Blödsinn und niemand, ich sage ganz deutlich niemand unterstellt Dir sowas!

Eine Angststörung ist eine ernstzunehmende Veränderung in der Wahrnehmung einzelner Personen und kann ganz sicher mit den richtigen Gesprächen und einer passenden Therapie behandelt und sogar gänzlich ausgeräumt werden. Man muß sich nur helfen lassen wollen und nicht den Menschen unterstellen, die Dich noch nicht einmal kennen und Dir trotzdem helfen wollen, sie würden Dich nicht ernst nehmen oder Dich für eine Spinnerin halten!

Aber es ist letztendlich Deine eigene Entscheidung, ob Du Dir helfen lassen willst oder ob Du uns noch weiter nur "beschäftigen" möchtest mit Deiner Angst vor Lebensmittelmotten.

Sollte letzteres der Fall sein, wirst Du vermutlich keinerlei Hilfestellungen und Ratschläge mehr bekommen.


Ich würde sagen, da du ja von ganz vielen Leuten mit Erfahrung hier ausreichend Tipps bekommen hast, wie man gegen Motten angeht, aber du dir nicht geholfen fühlst, ist es besser du erkundigt dich mal in einem Thread "Wie werde ich meine Phobie los?", denn du sagst ja selbst, dass du da nicht allein bist und es viele haben. Vielleicht kann dir ja von denen jemand helfen.
Viel Erfolg, denn du möchtest ja auch sicher deinem Kind mal ein Vorbild sein und nicht in Panik geraten, wenn dein Kind dir ein Insekt auf der Hand bringt oder an der Wand zeigt.


Diese Motten kommen nicht von aussen, sie sind schon als winzige Eier auf den Lebensmitteln und
entwickeln sich im warmen Schrank. Meistens sind sie in Teebeuteln und kohlehydrathaltigen Lebensmitteln.
Da hilft nur alles in den


Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter