Was hilft gegen Cellulite? Wer hat Erfahrungen? Cellulite und schlechte Haut bekämpfen

Neues Thema Umfrage

Hallo zusammen.

Der Sommer ist so gut wie da und es zeigen sich die ersten positiven Ergebnisse meiner Diät seit Weihnachten. :-) Problemzone sind nach wie vor meine Oberschenkel und mein Po…es geht hier allerdings eher um die Haut, denn diese wirkt als hätte sie Dellen, vor allem an den Beinen. Ich habe schon versucht, durch gewisse Sportübungen gegen Cellulite vorzugehen, um die Haut etwas zu straffen – allerdings eher erfolglos.

Kann mir denn jemand Tipps geben, wie man Cellulite in den Griff kriegen kann? Ich freue mich auf eure Erfahrungen. Danke schon mal im Vorhinein.
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

8 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Die Suchfunktion ergibt eine Menge Ergebnisse. :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?

Hallo ellelle,
die Ernährung würde ich umstellen,keinen Zucker,vor allem keine Zuckerhaltigen Limonaden.
Mineralwasser ungesüßte Tees.Für den Sommer gibt es tolle Teesorten.

Viel Eiweiß,keine Weizenprodukte,dann lieber Vollkorn,Dinkel.
Auf Süßes verzichten.

Einen kleinen Tipp kann ich dir noch geben,auf der online Seite von Nicola Sauter gibt es Eiweißlinge
die sind Super.
Festigen die Haut weniger Hunger usw.
Dann gibt es noch von Hübner das Silicium-Balsam aber da mußt du wirklich eine Kur machen.
Nehme ich schon lange.
Gibt es bei dm.
War diese Antwort hilfreich?

Versuch doch mal einen Faszienroller oder so ein Rüttelteil

War diese Antwort hilfreich?

Klick dich mal hier durch.....

Aber ist denke, so ganz geht sie nicht weg, hat ja mit schwachen Bindegewebe zu tun.....
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (ellelle @ 13.06.2019 11:36:12)
Kann mir denn jemand Tipps geben, wie man Cellulite in den Griff kriegen kann? Ich freue mich auf eure Erfahrungen.

Leider nicht. Entweder Du hast sie oder nicht, wenn sie da ist, ist sie da.
Meine (extrem) schlanke junge Nachbarin hat ihre Oberschenkel täglich mit Kaffeesatz (Coffein) eingerieben und mit Frischhaltefolie umwickelt. Kann man machen - muss man aber nicht...……….
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (ellelle @ 13.06.2019 11:36:12)
Kann mir denn jemand Tipps geben, wie man Cellulite in den Griff kriegen kann?

rofl
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (xldeluxe_reloaded @ 13.06.2019 21:12:15)
Meine (extrem) schlanke junge Nachbarin hat ihre Oberschenkel täglich mit Kaffeesatz (Coffein) eingerieben und mit Frischhaltefolie umwickelt.

:blink:
Na wenn es hilft...

Ich käme mir da vor wie in einer Wurstpelle :sarkastisch:
War diese Antwort hilfreich?

Zitat
Meine (extrem) schlanke junge Nachbarin hat ihre Oberschenkel täglich mit Kaffeesatz (Coffein) eingerieben und mit Frischhaltefolie umwickelt. Kann man machen - muss man aber nicht...……….

Hat es denn geholfen? Oder war das nur prophylaktisch?
Wenn man das jeden Tag machen will, muss der Kaffeesatz für sämtliche Gließmaßen ja irgendwo herkommen...
Vielleicht war es eher der Kaffeekonsum, und dass sie danach durch die Gegend gerannt ist, wie ein Eichhörnchen auf Speed.
War diese Antwort hilfreich?

Sie hat sich - soweit ich es mitbekommen habe - nur ein paar Mal eingewickelt. War wohl nur so eine Phase und verhinderte dann im Sommer wohl doch die durchgehenden Bräune. Mittlerweile hat sie zwei Kinder und ich weiß gar nicht, wie ihre Oberschenkel aussehen. Super schlank ist sie immer noch. Size-zero-Typ.

War diese Antwort hilfreich?

diese Frischhaltefolienwickelei hat ich vor Jahren auch mal machen lassen.
Der Einzigen, der es was genützt hat, war die Dame im Institut, die sich gut dafür hat bezahlen lassen.
Sport und Faszientraining bringt mehr
War diese Antwort hilfreich?

Von dem Einwickeln mit der Folie und dem Kaffeesatz habe ich auch schon was gehört. Da gabs auch einen Artikel über ein Topmodel die das so macht und keine Cellulite hat...na super, wenn sie diese vorher eh schon nicht hatte und dann sicher noch viel Sport macht und sich gut ernährt, dann ist das mit Sicherheit kein Beweis, dass so eine Kaffeesatzwickelei funktioniert.

Leider ist bei Cellulite das Problem die Bindegewebeschwäche. Das hängt ganz von Mensch zu Mensch ab. Man kann es schon mit gewissen Sportübungen und einer gesunden und natürlichen Ernährung stärken, aber das braucht schon etwas Zeit. Von heute auf morgen geht da gar nichts. Ich hatte früher auch mehr Cellulite, aber nach einigen Umstellungen habe ich es etwas besser in den Griff bekommen. Und etwas Cellulite zu haben ist auch normal. Früher war es bei mir stärker und es hat mich dann doch gestört....jetzt ist es weniger und ich kann gut damit leben :)

War diese Antwort hilfreich?

Hallo ihr Lieben und danke für die zahlreichen Antworten.

Anemonne, ich trinke eigentlich so gut wie nur Wasser und Zucker versuche ich so gut es geht zu meiden…klappt natürlich nicht immer. Welche Teesorten kannst du mir den empfehlen? Bin eigentlich großer Fan von Tee, aber trinke ihn kaum kalt. Die Ernährungstipps versuche ich aufgrund meiner Diät sowieso umzusetzen. So ein Balsam hatte ich schon verwendet, allerdings ohne Erfolg. Mir ist aber wichtig, natürliche Produkte zu verwenden, um die Cellulite loszuwerden.

xldeluxe_reloaded, na das hört sich nach einer Menge Arbeit an, die sich deine Nachbarin da zugemutet hat (von der Sauerei ganz zu schweigen). Ich hoffe, dass es da noch weniger aufwendige Tipps gibt. :-)

haengematte, solange ich Verbesserungen erziele, bin ich ja auch schon glücklich. Ich erwarte jetzt nicht, wie mit Anfang 20 auszusehen ;-)

War diese Antwort hilfreich?

Ich finde auch, einfach akzeptieren die paar Dellen. Gehört zu einer normalen unverfälschten Frau dazu.
Dauernd hier und da etwas korrigieren oder korrigieren lassen, zeigt, daß es an einem gesunden und normalen Körperbewußtsein mangelt.
Mein Mann liebt mich so wie ich bin und was andere denken oder sagen ist mir völlig wurscht. Ich bin über 70 und sehr zufrieden wenn ich in den
War diese Antwort hilfreich?

Es gibt zur Selbstbehandlung für Vakuum-Schröpfen mittlerweile sog. Cups aus Silikon, die für diverse Möglichkeiten eingesetzt werden können. Z.B. benutze ich sie für Verspannungen im Nacken usw.
Schröpfen ist eine jahrhundertalte Behandlungsmethode und eine natürliche Heilbehandlung.
Auch für Cellulitebehandlung kann man sie angeblich verwenden.
Die Haut wird eingeölt, der Silikon-Schröpfkopf aufgesetzt, etwas zusammengedrückt, dann bildet sich ein Vakuum. Dann wird der Schröpfkopf langsam auf der Haut bewegt und man sollte nicht zu lange an einer Stelle bleiben, damit sich kein Bluterguss bildet.
Bitte trotzdem vorher mit einem Arzt darüber sprechen.
Mein Arzt war sehr angetan davon und und sagte mir, dass Schröpfen bei vielen körperlichen Beschwerden auch in Arztpraxen eingesetzt wird.

Ciao Elisabeth

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Upsi @ 20.06.2019 16:25:07)
Ich finde auch, einfach akzeptieren die paar Dellen. Gehört zu einer normalen unverfälschten Frau dazu.
Dauernd hier und da etwas korrigieren oder korrigieren lassen, zeigt, daß es an einem gesunden und normalen Körperbewußtsein mangelt.
Mein Mann liebt mich so wie ich bin und was andere denken oder sagen ist mir völlig wurscht. Ich bin über 70 und sehr zufrieden wenn ich in den Spiegel schau.

:daumenhoch: :daumenhoch:
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (ellelle @ 20.06.2019 16:12:58)
Hallo ihr Lieben und danke für die zahlreichen Antworten.

Anemonne, ich trinke eigentlich so gut wie nur Wasser und Zucker versuche ich so gut es geht zu meiden…klappt natürlich nicht immer. Welche Teesorten kannst du mir den empfehlen? Bin eigentlich großer Fan von Tee, aber trinke ihn kaum kalt. Die Ernährungstipps versuche ich aufgrund meiner Diät sowieso umzusetzen. So ein Balsam hatte ich schon verwendet, allerdings ohne Erfolg. Mir ist aber wichtig, natürliche Produkte zu verwenden, um die Cellulite loszuwerden.

xldeluxe_reloaded, na das hört sich nach einer Menge Arbeit an, die sich deine Nachbarin da zugemutet hat (von der Sauerei ganz zu schweigen). Ich hoffe, dass es da noch weniger aufwendige Tipps gibt. :-)

haengematte, solange ich Verbesserungen erziele, bin ich ja auch schon glücklich. Ich erwarte jetzt nicht, wie mit Anfang 20 auszusehen ;-)

Gute Einstellung! ;) Denn wenn man glaubt, es wird einmal ganz weggehen, dann wird man auch schnell mal verzweifeln. Kann schon sein, dass man es erreicht sie total wegzubekommen, aber das ist echt ein langer Weg. Ein paar Unregelmäßigkeiten sollte man auch akzeptieren, da es ja wie schon auch andere erwähnt haben, einfach normal.

Die Ernährungstipps kann man auch nur empfehlen. Weniger fettig essen und soweit es geht sich sehr gesund ernähren. Damit hat man schon mal die Basis geschaffen. Und Tees sind immer gut, da kann man nichts falsch machen ;) Ansonsten habe ich auch noch das natürliche Mittel Celluvite zur Unterstützung genommen. Alles in allem haben sich die Cellulite bei mir nach einiger Zeit dann reduziert. Und ich war auch sehr froh darüber :)
War diese Antwort hilfreich?

Ich habe auch schon gehört das von Wechselduschen also Heiß-Kalt duschen die Cellulite besser werden soll. Genauso das massieren damit das Bindegewebe fester wird. Ich kenne aber so gut wie keine Frau die keine "Dellen" hat. Ich mach mir daraus aber nichts mehr. Dafür esse ich viel zu gern :P
War diese Antwort hilfreich?

Upsi, gegen die ein oder andere Delle habe ich ja nichts einzuwenden…nur irgendwann fühlt man sich einfach nicht mehr wohl und wenn es schon Mittel zum Nachhelfen gibt, dann kann man diese meiner Meinung nach auch benutzen. :-)

Elisabeth, spannende Methode. Davon habe ich noch nichts gehört. Wäre mal interessant zu wissen, wie effektiv das ist.

hängematte, ja wie gesagt, Nachhelfen ist erlaubt. :-D Ich sehe, du achtest da schon sehr gut darauf. Ist wahrscheinlich auch die beste Methode, das Bindegewebe von innen her zu stärken, oder? Und wie oft nimmst du solche Mittel?

Sabine, wer nicht gerne isst, der ist kein Mensch. :-D
Wechselduschen dürfte generell gut für den Körper sein (eben auch für das Herz-Kreislauf-System) – nur leider bin ich scheu vor kaltem Wasser. :-)

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (ellelle @ 04.07.2019 13:29:19)
Upsi, gegen die ein oder andere Delle habe ich ja nichts einzuwenden…nur irgendwann fühlt man sich einfach nicht mehr wohl und wenn es schon Mittel zum Nachhelfen gibt, dann kann man diese meiner Meinung nach auch benutzen. :-)

Elisabeth, spannende Methode. Davon habe ich noch nichts gehört. Wäre mal interessant zu wissen, wie effektiv das ist.

hängematte, ja wie gesagt, Nachhelfen ist erlaubt. :-D Ich sehe, du achtest da schon sehr gut darauf. Ist wahrscheinlich auch die beste Methode, das Bindegewebe von innen her zu stärken, oder? Und wie oft nimmst du solche Mittel?

Sabine, wer nicht gerne isst, der ist kein Mensch. :-D
Wechselduschen dürfte generell gut für den Körper sein (eben auch für das Herz-Kreislauf-System) – nur leider bin ich scheu vor kaltem Wasser. :-)

Jeder hat so seine Methoden und Tricks. Den Tipp mit der Wechseldusche zum Beispiel kannte ich bisher nicht.
Und ja, ich finde, dass man das Thema von "innen" angehen muss, da es ja das Bindegewebe betrifft und das muss man irgendwie stärken um weniger Cellulite zu haben. Bei mir ist es wie gesagt schon viel besser und deswegen nehme ich das Mittel Celluvite nicht mehr. Wie gesagt, hängt der Erfolg auch natürlich mit der sportlichen Aktivität und der gesunden Ernährung ab.
War diese Antwort hilfreich?

Wobei das Wechselduschen ja auch nur von außen wirken würde, oder? Wie dem auch sei. Ich bin froh, dass es doch einige Tipps gibt, wie man gegen Cellulite vorgehen kann. :-) Das motiviert mich natürlich. Danke nochmal für die Hilfe, ich werde mich da mal weiter erkundigen und weiterhin schön brav auf meine Ernährung und meine sportlichen Stündchen pro Woche achten. :-)

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter