Muffiger Geruch geht nicht weg!

Neues Thema Umfrage
Hallo allerseits:)
Ich hoffe so sehr, dass jemand einen Tipp für mich hat :( Hatte Stockflecken in einem Zimmer, diese soweit entfernt, aber dieser schreckliche Geruch geht nicht weg.
Probiert hab ich schon Essig und Kaffee.

Hab gelesen, dass Essig auf heiße Herdplatte tropfen effektiv ist. Was ist, wenn ich den auf so eine Duftöllampe gebe, wo man Teelicht unterstellt. Kann das entflammen? Das würde ich sonst gerne morgen früh gleich testen.

Hat wer zufällig nen Geheimtipp für mich? 🙏 (renovieren ist zur Zeit leider nicht drin)

Vielen lieben Dank im Voraus.
Liebe Grüße
Anja


Bearbeitet von La Fee am 11.09.2020 21:58:07
2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Zitat (La Fee , 11.09.2020)
Hatte Stockflecken in einem Zimmer, diese soweit entfernt, aber dieser schreckliche Geruch geht nicht weg.
Probiert hab ich schon Essig und Kaffee.

Hallo La Fee :blumen:

Egal, was du mit Essig, Kaffee oder Duftölen auch immer anstellst, du würdest den Geruch nur kurzfristig überdecken.
Der Untergrund, wo diese Stockflecken waren/sind wurde höchstwahrscheinlich nicht gründlich genug saniert ... denn da liegt m.E. das Übel.
War diese Antwort hilfreich?

Ich habs befürchtet😨😪 aber trotzdem lieben Dank für deine Antwort.

War diese Antwort hilfreich?

Ja, tut mir leid, irgendwo steckt noch wohl Feuchtigkeit in der Wand und solltest deiner Gesundheit zuliebe doch nochmal über eine Sanierung nachdenken :trösten:

War diese Antwort hilfreich?

hallo la Fee, wohnst du zur Miete?

bist du neu eingezogen?

dort wo Stockflecken auf einer freien Wand ...also ohne Möbel etc (evt hinter
muss fast immer auch der Putz komplett abgeschlagen werden, weil dort ein Pilzmycel drin sein dürfte

bei Stockflecken hinter Möbeln - selbst wenn sie bis zu gut 30 cm von der Wand entfernt standen
ist auch viel Feuchtigkeit in der Wand

bei schlecht isolierten (oder nachträglich von innen) isolierten Häusern kann der Taupunkt verlagert sein und leider auch zu Schimmel führen

auf jeden Fall muss ein Feuchtetest von einem Spezialisten durchgeführt werden

und am besten auch innerhalb des Wandputzes - das sind relativ kleine Löcher und lassen sich ganz gut kaschieren wenn nichts bei rauskommt

eine weitere Möglichkeit ist ein Schimmelspürhund

Feuchtigkeit kann auch aus dem Boden in Wänden aufsteigen ...und ja auch in höhere Stockwerke
da wurde dann wie man es einige Jahre machte mit "Vorsatzmauerwerk" gearbeitet und keine Trennschicht verbaut

wenn du zur Miete wohnst würde ich auf jeden Fall über eine Mitgliedschaft im Mieterbund nachdenken - ist eine recht niedrige Jahresgebühr - gerade Schimmelgeschichten werden immer wieder versucht Mietern unterzujubeln ....schlecht / falsch Lüften etc.

ich kann nur aus Erfahrung sagen - Endlosschleife - nach über 5 Jahren haben wir Recht bekommen, weitere gut 2 Jahre hat es gedauert bis wir die Kaution wieder bekamen
ohne Mieterverein wären wir verratzt gewesen
....beim Nachmieter hat er es wieder versucht - angeblich hätte er Löcher gemacht etc
- wir hatten Fotos von den Gutachten - es waren die Bohrungen, die der Vermieter für die Messungen gemacht hatte - wir hatten es wegen des Übergabeprotokols dokumentiert ...er hatte vor der Neuvermietung notdürftig aber geschickt mit Papier gestopft
auch hatte er uns in Rechnung gestellt, dass wir die Wohnung nicht renoviert hätten - unsere Tapete hing noch beim Nachmieter

kennst du euren Vormieter? (wenn es eine Mietwohnung ist) ggf über Nachbarn Kontakt herstellen und fragen ob dort auch schon Schimmelprobleme waren

War diese Antwort hilfreich?

Hallo Tortenhummelchen,

hab ich jetzt erst gesehen die Antwort. Krieg leider keine Benachrichtigung per Mail.
Oh weh, das klingt gar nicht gut😨
Wohne in einer Mietwohnung.
Naja... Leider habe ich dann ein richtiges! Problem, denn ich muß zugeben, ich habe das selbst verschuldet (und könnt mich jeden Tag auch sonst wohin beißen glaub mir!!)
Oh man, ich mag gar nicht wissen, was das für Kosten wären, das sanieren zu lassen.
Eine Haftpflichtversicherung wird das wahrscheinlich nicht übernehmen, denk ich ( obwohl die ja eigentlich für selbst verschuldete Sachen bezahlt, wenn man was beschädigt)
Mir geht es jetzt richtig mies.. Aber habe ja selber schuld.

LG Anja

War diese Antwort hilfreich?

P. S. Ach ne vergiss es... Hab grad im Internet geschaut. Bei sowas zahlt die nicht bei Eigenverschulden😪

War diese Antwort hilfreich?

inwiefern selbst verschuldet .... was hast du angestellt?

War diese Antwort hilfreich?

Nicht ausreichend gelüftet und Sofa zu dicht an Wand😖
Hatte Bezug auf der Couch und das erst ne Weile später gesehen,als ich den Bezug gewaschen habe.
Hab die Couch mit Schimmel Entferner abgeschraubt, die Flecken sieht man zwar nicht mehr, aber die werden vielleicht wahrscheinlich auch weiter da rein gewandert sein. Ausserdem sind die mit Sicherheit auch unter der Couch.

Leider schaff ich es nicht, die umzudrehen, da die etwas größer ist und aus drei Teilen zusammen gesteckt ist. Wollte jetzt ne Freundin fragen, ob die mir hilft.
Aber ich denke die muss besser weg.
Denn selbst wenn ich die unten auch abschruppe, bleibt ja das ungute Gefühl.


Die Wände haben sich auch an ein paar Stellen bissl verfärbt. ( wie leichter Nikotin schimmer) Die Wände sind aber so hart, dass es sich gar nicht anfühlt, als ob da Tapeten draus sind, weil mittlerweile wahrscheinlich Farbe on Mass drauf ist. Kann mir nur schwer vorstellen, dass da was durchdringt.

Blöderweise ist aber eine Wand in Grau gestrichen, da bin ich noch nicht bei, weil die sonst ausbleicht, und Alkohol könnte auch ausbleichen.

Hab jetzt gestern Anzeige bei My Hammer geschaltet und warte auf Kostenvoranschläge.

Aber ich denke um die Beseitigung der Couch als erstes werde ich nicht drumrum kommen, mh? Und kann ja auch erstmal keine neue reinstellen.

Vg
Anja

War diese Antwort hilfreich?
sicher eine Couch an der Wand behindert die Belüftung ABER sie darf auf gar keinen Fall zu Schimmel führen ....falsch lüften - egal wo die Couch steht - garantiert nie auf der Fensterbank (entschuldige die Ironie)
aber die normale Nutzung einer Wohnung umfasst nun mal auch Möbel - und zwar auch an Außenwänden

stell dir mal vor du hast eine Wohnung an der Sirnseite eines Hauses - da hat jedes Zimmer etliche Meter die man nicht möblieren dürfte - keine Bilder an der Wand etc
...selbst Fußleisten nicht - denn tatsächlich entsteht auch dort Schimmel
aber eben nur wenn mit der Wand was nicht stimmt - - - also definitiv ziemlich abwegig

...wir hatten sie damals sogar hinterlüftet - Tischlerarbeit

trotzdem wollte der Vermieter uns die Schuld geben - wir hätten die Möbel mindestens 50cm abrücken müssen - ernsthaft - bei 5 m Länge und die 2. Wand 2,2m wären das mehr als 31/2 Quadratmeter nicht nutzbare Wonfläche gewesen, 2 weitere Zimmer, Küche, Bad über 10 qm

glaub man ja nicht, dass der Mietpreis auf diese reduzierte Fläche berechnet war

...so sah es später auch das Gericht

geh unbedingt zum Mieterverein
dort wo eine Couch steht, so intensiven Schimmel zu bekommen ist auf jeden Fall baubiologisch begründet
bevor du etwas unternimmst - sieh zu Unterstützung in Richtung Gutachten zu bekommen - auch da hilft der Mieterverein

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 13.09.2020 14:14:14
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter