Adresssuche

Neues Thema Umfrage
Ich wurde nach einer Gruppenstunde in einer Selbsthilfegruppe, anschließend wegen meiner Erkrankung diskriminiert und ausgeschlossen.Belegt!
Nun möchte ich die Person ausfindig machen für einen Ortsgerichttermin wegen Ehrverletzung und habe allerdings nur deren Vorname, Nachname und Stadt. Das reicht nicht aus, den Namen über die Gemeinde zu erfahren. Wie kann ich relativ kostengünstig an die Adresse kommen, da ich wenig Mittel dazu habe?
3 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Gehe halt zur nächsten Polizeistation und stelle einen Strafantrag, wenn du meinst, daß da was geahndet werden müßte. Das kostet dich nichts. ;)

Mir persönlich ist es allerdings zu blöd, für so eine Lappalie wie Verletzung von Ehre, Beleidigung usw. was zu unternehmen. Ich zuck die Schultern, denke mir meinen Teil und fertig. :D
War diese Antwort hilfreich?
Ist die Selbsthilfegruppe nicht für gleich Betroffene? Warum beleidigt man sich da?
War diese Antwort hilfreich?
Vielleicht möchte man nur rausbekommen wer das so ist ,der in die Selbsthilfegruppe geht.
Vielleicht noch nicht mal aus redlichen Gründen.

Ansonsten würde ich mich an den Leiter oder die Dachorganisation wenden.
War diese Antwort hilfreich?

Vom Prinzip ist der Beitrag durchaus nachvollziehbar, nur es handelt sich in der Person um eine Amtsperson, die auch eine Mitgliedschaft zum Thema dieser Erkrankung in einem Beirat hat. Dies bedeutet, das sich Wege von Verallgemeinerung damit abzeichnen und exakt das ist im Kontext, dass was mich stört und von daher plane ich dagegen anzugehen!

War diese Antwort hilfreich?

Du scheinst ja zu wissen, um welche Person es sich genau handelt und weißt deren Namen. Wende dich direkt an die Person, um die Sache zu klären oder falls du dich nicht traust, an den Dienstherrn oder an den Beiratsvorsitzenden o.ä. oder erstatte Anzeige bei der Polizei. Einen „Ortsgerichtstermin“ kannst du nicht anberaumen.

Was genau willst du denn machen, wenn du die Adresse hast?

Bearbeitet von Wecker am 31.01.2021 07:36:33

War diese Antwort hilfreich?

Es geht um Rehabilitation im übertragenen Sinne. Ich kann mich nicht an die Person über Telefon oder E Mail melden, weil sie mich ja eigenmächtig in ihrer administrativen Funktion, von E Mail und Chatforen ausgeschlossen hat. Ich habe damals kurz zuvor offen eine Straftat innerhalb der Gruppe angesprochen und dadurch entstanden Interessenkonflikte zu einer weiteren Teilnehmerin, mit dem Ergebnis der beschriebenen Konsequenzen für mich! Schiedsstellen der Städte und Gemeinden arbeiten auch als Schlichter auch bei Ehrverletzungen, einzig die Adresse fehlt mir dafür.
Der Hinweis hier im Forum mich an die Dachorganisation zu wenden, ist hilfreich.
Daher vielmals Danke!

War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter