Pferdefliegen/Bremsen

 

Wie immer bin ich wieder was am schreiben für mein HP.
Und zwar Thema “Tieren im Garten“. Pferdefliegen/Bremsen
Aber um aus Thema Pferdefliegen/Bremsen zu kommen, diesen Insekten finde ich echt schrecklich.
Ich werde zwar immer mehr immun dagegen aber lästig sind die.
Beim Rasen mähen merkt man oft nicht das die sich schon am Bein oder Rücke u.s.w. sich Festsauchen.
Wenn alles fertig ist brennt und juckt das schrecklich.
Ohne Insektenstich Salbe von der Apotheke komme ich nicht mehr aus.
Hat eine vielleicht ein Tipp was man hier gegen tun kann.
Also Spray Autan und die meisten getesteten Mittel helfen mir nicht gegen Bremsen.
Beim Rasen mähen ziehe ich lange Ärmel und Hose an.

Also ich habe mal gehört, dass diese Tierchen nciht gerade auf Knoblauch abfahren...
Also bei Pferden soll es helfen, wenn man ihnen Knoblauch zu fresen gibt.
Keine Ahnung ob man von den Biestern weniger belästigt wird, wenn man ordentlich Knobi futtert?! Gegen Vampiere soll es ja schließlich auch helfen ;)


:lol: Mit Melkfett einreiben :trösten:

Mfg Francis :D


guck mal hier :blumen:


Ich habe mal gehört, wenn man ein bestimmtes Vitamin B schluckt dann wird man nit verstochen, aber ich weiß nimmer welchen Vit B, ich glaube das 22iger. muß in der Apotheke mal fragen, aber ganz ander kremel nutzt überhaupt nichts!
Ich habe von Hansaplast den Kleber was man nach dem Stechen aufkleppt, hilft super, es juckt wirklich nichts mehr!! :daumenhoch:


Zitat (AnCathara @ 24.06.2006 - 23:45:36)
Ich habe mal gehört, wenn man ein bestimmtes Vitamin B schluckt dann wird man nit verstochen, aber ich weiß nimmer welchen Vit B, ich glaube das 22iger. muß in der Apotheke mal fragen, aber ganz ander kremel nutzt überhaupt nichts!
Ich habe von Hansaplast den Kleber was man nach dem Stechen aufkleppt, hilft super, es juckt wirklich nichts mehr!! :daumenhoch:

B 12 Komplex rofl rofl
Kenne da noch andere Sachen aus Meiner zeit wo ich noch Jeden Tag ihm Studion War rofl rofl Kann ich aber hier nicht Posten :sabber: :sabber:

Mfg Francis B)

Zitat (AnCathara @ 24.06.2006 - 23:45:36)
Ich habe mal gehört, wenn man ein bestimmtes Vitamin B schluckt dann wird man nit verstochen, aber ich weiß nimmer welchen Vit B, ich glaube das 22iger. muß in der Apotheke mal fragen, aber ganz ander kremel nutzt überhaupt nichts!
Ich habe von Hansaplast den Kleber was man nach dem Stechen aufkleppt, hilft super, es juckt wirklich nichts mehr!! :daumenhoch:

Stimmt habe ich auch mal gehört.
Kannst du mir noch genau beschreiben welcher Pflaster das ist von Hansaplast.
Bedanke mich schon mal, werde mir die besorgen.

Bearbeitet von internetkaas am 25.06.2006 10:07:06

Hallo Alle
bei normalen Saugern hilft


Nelkenblüten in Öl
gemeint sind die Gewürznelken

Menge . 10-12 Nelken in ein Fläschchen mit Speiseöl

( ich hab so ein Fläschchen von Bärenmarke kondensmilch) nur um ungefähr die Menge anzugeben


Hmmm, ich habe die "Bremsenbremse" für meine Hotties (gibts im Reitsportbedarf), womit ich mich, wenn ich auf die Weide zum abäppeln gehe, auch schon mal selber einsprüh, so richtig gesund ist die aber sicher nicht.....ist das halbwegs einzige, was hilft. Die Viecher sind das wahre Elend! Wir haben schon alle Pferde in Fliegendecken eingewickelt, es hilft gegen die Mücken, aber die Bremsen kriechen in ihrer Dreistigkeit sogar unter die Decken drunter, saugen sich voll und krepieren dann offensichtlich, bei jedem Abdecken fallen ein Dutzend Viecher vom Pferd ab. Und ich hab den Eindruck, dieses Jahr isses besonders schlimm. Knoblauch hilft übrigens kein Stück. Auch diverseste ätherische Ölmischungen nicht, hab schon alles probiert :keineahnung:


Mich nerven diese Tierchen auch!!War gestern im Garten und habe mindestens 20 Einstiche!Hab mich vergessen zu schützen :pfeifen: Ich creme mich,bevor ich hinausgehe mit Lavendel-,Nelken-oder Teebaumöl ein.Das ganze mische ich mit Körperöl zusammen! ;) Ist es zu spät und es juckt auf allen Seiten reibe ich die Stellen mit einer halbierten Zitronenhälfte oder Zwiebelhälfte ein!Hab gehört man kann die Stellen mit etwas Salz und Wasser einreiben oder,wenn es sehr viele sind,das Salz auf einen Frottee-Lappen geben und auflegen,Meersalz-Bad hilft auch!
Eiswürfel darauflegen!So nun bin ich mit meiner Weisheit auch am Ende :D

Viele Tippsfehlergrüsse und viel Erfolg bei Bremsenbehandlung wünscht
blumenelfe :blumen:


Wer immer beziehungen zur Bundeswehr hat oder pflegt: Es gibt ein wirksames Insektenschutzmittel, Lösung, kein Öl.
Nennt sich BW Insektenschutzmittel und hält von Pferde- über Rinderbremsen bis zu Mücken und Schnaken alles fern und ist dabei nicht reizend und ausgezeichnet hautverträglich.

Göga behauptet, es sei Autan, nur unter anderem Namen und in etwas anderer Zusammensetzung. Ich und wir alle schwören auf das Zeug! :blumen:


Beitrag geändert, leider kommen wir auch nicht mehr an die Salbe von der BW.

Bearbeitet von internetkaas am 12.07.2006 18:03:12


Ja, Kaasi, das ist es. Stinkt mehr, aber hilft dafür auch besser.
Gerade jetzt, wenn ich im Garten bin pder nachts in Ruhe schlafen will, wo es so heiß ist, ist dieses Zeug einfach unverzichtbar. :blumen: :blumen: :blumen:


Ja, Kaasi, das ist es. Stinkt mehr, aber hilft dafür auch besser.
Gerade jetzt, wenn ich im Garten bin pder nachts in Ruhe schlafen will, wo es so heiß ist, ist dieses Zeug einfach unverzichtbar. :blumen: :blumen: :blumen:


sehr gut hilft Anti-Brumm (ja, es heißt wirklich so!!! :D ), das man in der Schweiz kaufen kann


Wir nehmen "Wiemerskamper"-Pflegeöl. Eigentlich für die Pferde. Da werden Fliegen, Bremsen, Mücken, Kriebelmücken fern gehalten... Ist von einer Medizinerin mal für das eigene Pferd, für die eigenen Kinder mit Neurodermitis und für sich selbst entwickelt worden und ist inzwischen ein richtiger Betrieb geworden.

Letztens hab ich meine Pferde damit eingeschmiert und hatte das Zeug selbst fast überall, aber an dem Abend haben mich alle Insekten in Ruhe gelassen!
Gibt auch eine HP dazu.

Achja, riecht total angenehm!!


Zitat (stone45 @ 02.07.2006 - 00:34:45)
sehr gut hilft Anti-Brumm (ja, es heißt wirklich so!!! :D ), das man in der Schweiz kaufen kann

Das hab ich mir letztens hier (Hessen) in der Apotheke gekauft. Wenn ich mich nicht irre ist das vom Togalwerk oder?

Also, Eigenlob stinkt ja und so, nä, aber ich muss doch sagen, ich bin ein echtes Genie :P :D Hab am Sonntag mein Pony gewaschen und mit selbstgesiedeter Sandelholzseife bearbeitet (mach ich max. 1-2 x im Jahr), die ich gerade über hatte, weil sie schon leicht anfing zu ranzen und ich sie aufwaschen wollte. Was soll ich sagen, die Viecher liessen sofort ab von uns! Und anschließend stank der ganze Stall penetrant nach Sandelholz. Herrrrrrlich (ich liebe den Geruch!). Scheint also auch gegen Mücken zu wirken! ;)

Schnegge
(am nächsten Wochenende ist die Berberin dran mit der Sandelwaschung, hä hä)


Zitat (Schnegge @ 11.07.2006 - 09:46:05)
selbstgesiedete Sandelholzseife

Darf ich fragen wie du das Sandelholzöl dosierst? 3% oder mehr oder weniger?