Insektengiftallergie


Hallo zusammen!

Bin nun seit gestern krankgeschrieben und das alles nur, weil mich irgend so ein dämliches Insekt in's Bein gestochen hat. Mein Bein ist dadurch dermaßen angeschwollen, daß ich fast nicht mehr laufen kann. Und dann noch diese Schmerzen....

Der Arzt sagt, daß ich

1. überempfindlich gegen Insektengift bin

und

2. wohl von einem Insekt gestochen worden bin, welches mit diesen neuartigen Spritzmitteln in Kontakt kam und diese beim Stich auf mich übertragen hat.

Schon irre, oder?! - Wenn man bedenkt, daß einen so ein winziges Tierchen total außer Gefecht setzen kann...

Jedenfalls kann ich bisher immer noch nicht wieder schmerzfrei laufen :heul: :heul:

So'n Sch.....

....und mein im Büro biegt sich vor lauter Papier....


Zitat (Knackwurscht @ 13.07.2006 - 09:17:48)
So'n Sch.....

....und mein Schreibtisch im Büro biegt sich vor lauter Papier....

Du ärmste!

Erst mal ist doch wichtig, dass du wieder laufen kannst.
Dein Schreibtisch wird schon nicht zusammenfallen.
Ein bisschen kannste ihn auch jetzt noch entlasten:
Richtig. Die Prospekte für das neue Grillgerät!
Weißt bescheid?!

Alles liebe, alles gute! :trösten:

Mein Männe hat auch dass Prob, er bekommt immer gleich Blutvergiftung davon, seitdem habe ich immer Rivanoltabletten daheim, dann kann ich im Notfall sofort eine Lösung ansetzen, und das Zeug ist lasse

Edit hat Fehler entdeckt

Bearbeitet von grizzabella am 13.07.2006 09:31:28


@gert: :augenzwinkern: na klar; ich weiß bescheid, was den betrifft.
Nur im Augenblick muß ich ganz ehrlich gestehen, wäre es mir lieber ich könnte wieder einigermaßen schmerzfrei laufen, ohne dieses dick geschwollene Bein.

Danke für Deine lieben Grüße!


@grizzabella: Auch Dir ein dickes DANKE für Deine Wünsche!

Der Arzt hat zu mir auch gesagt, daß, wenn mir so etwas nochmal passieren sollte, ich genau aufpassen muß, daß sich keine dunklen Streifen bilden; soll also heißen, ich muß ebenso sehr gut aufpassen, daß sich da keine Blutvergiftung bildet.

Aber zu den von Dir genannten Tabletten: Wogegen helfen diese "Dinger" denn genau? - So etwas hatte mein Arzt garnicht erwähnt, aber ich würde natürlich schrecklich gerne für das nächste Mal gleich gewappnet sein.


Was fuer dunkle Streifen, Knackwurscht?


Zitat (Mikro @ 13.07.2006 - 14:27:19)
Was fuer dunkle Streifen, Knackwurscht?

Na wenn man eine Blutvergiftung hat, sieht man das u.a. daran, daß die Adern durch die Haut ungewöhnlich dunkel scheinen.

Ach so. Ich wuensche Dir gute Besserung!! Mich hat vor 2 Wochen etwas gestochen. Genau in den Kniekehlen und das an beiden Beinen. Nichts scheint zu helfen, komisch. Normalerweise habe ich damit keine Probleme.


Siehst Du; und genauso ist es mir ergangen.

Jedenfalls handelt es sich hier bei mir nicht um diese Art von Stichen, die man allgemein kennt. Also ich meine keine Insektenstiche, die danach furchbar jucken. Ich hatte die ganze Zeit über keinerlei Juckreiz verspürt. Nur als ich wie gesagt am nächsten Morgen aufstehen wollte mußte ich feststellen, daß ich schreckliche Schmerzen im Bein hatte, dieses total rot und heiß war und innerhalb von ca. 8 - 12 Stunden dermaßen angeschwollen war. - Und noch dazu war ich zu diesem Zeitpunkt auf einer Tagung...


Zitat (Knackwurscht @ 13.07.2006 - 14:25:45)
@gert:  :augenzwinkern: na klar; ich weiß bescheid, was den Grill betrifft.
Nur im Augenblick muß ich ganz ehrlich gestehen, wäre es mir lieber ich könnte wieder einigermaßen schmerzfrei laufen, ohne dieses dick geschwollene Bein.

Danke für Deine lieben Grüße!


@grizzabella: Auch Dir ein dickes DANKE für Deine Wünsche!

Der Arzt hat zu mir auch gesagt, daß, wenn mir so etwas nochmal passieren sollte, ich genau aufpassen muß, daß sich keine dunklen Streifen bilden; soll also heißen, ich muß ebenso sehr gut aufpassen, daß sich da keine Blutvergiftung bildet.

Aber zu den von Dir genannten Tabletten: Wogegen helfen diese "Dinger" denn genau? - So etwas hatte mein Arzt garnicht erwähnt, aber ich würde natürlich schrecklich gerne für das nächste Mal gleich gewappnet sein.

Sorry habs gerade erst gesehen, wollte dir jetzt eigentlich eine Profi Erklärung schicken hab aber leider keine gefunden.
Also Rivanol ist so eine gelbe Flüssigkeit, ich bewahre sie im Kühlschrank auf. Man benutzt sie als desinfektierende Kühlung bei alle Insektenstichen. Desweiteren wird sie auch bei Gicht oder sonstigen Entzündungen unter der Haut verschrieben<-- muss man aber selber zahlen
Ich kaufe die Tabletten und setzt die Lösung selber an da man die fertige Lösung nur 1-2 Wochen aufheben kann
Jetzt hab ich doch noch was gefunden
Ethacridinlactat, ein altbekanntes und bewährtes Antiseptikum wird wegen seiner breiten desinfizierenden Wirkung seit vielen Jahren zur Behandlung schlecht heilender Wunden eingesetzt. Die vielen positiven Ergebnisse im Laufe der Zeit, vor allem auch bei chronischen, also schlecht heilenden Wunden, legten den Schluss nahe, dass Ethacridinlactat möglicherweise den Heilungsprozess über eine Stimulation des Immunsystems fördert.

In Vollblutkulturen erwies sich Ethacridinlactat (Rivanol®) als Modulator der wichtigsten Zellen des Immunsystems, den Monozyten und T-Lymphozyten, wobei sowohl die lokale Abwehrreaktion verstärkt, als auch der Entzündungsprozess gehemmt wurde. So wurden stimulierende Effekte auf die Freisetzung der Mediatoren IL-12 (Interleukin-12), IFN-gamma (Interferon gamma) sowie hemmende auf TGF-ß (Transforming Growth Factor beta), einem entzündungshemmenden Botenstoff gemessen.

So begünstigt Ethacridinlactat die Heilung infizierter Wunden sowohl durch die Verminderung der bakteriellen Belastung als auch durch eine zusätzliche Verstärkung antiinfektiöser Aktivitäten innerhalb des Immunsystems. Durch die Sanierung des Wundmilieus wird die Chronifizierung der Wunde auch dadurch unterbrochen, dass wertvolle Wachstumsfaktoren vor schädlichen Einflüssen geschützt werden.


rofl rofl habs gerade nochmal durchgelesen ist ja richtig :schlaumeier: :schlaumeier:

Bearbeitet von grizzabella am 13.07.2006 15:51:59

Mönsch, jetzt weiß ich endlich wie das gelbe, flüssige Zeug heißt, das mir mein Arzt mit nach Hause gegeben hat um damit Umschläge für mein Bein zu machen! :hirni: Daß ich da nicht gleich draufgekommen bin.... Er hat mir wohl gesagt wie das Zeug heißt, aber ich konnte mich beim besten Willen nicht mehr dran erinnern.

Allerdings habe ich bisher nicht den Eindruck, daß diese Umschläge sehr viel bringen; im Gegenteil: Habe so das Gefühl, das Bein wird immer noch dicker... :heul: :heul: Und die Schmerzen lassen auch nicht nach.... :labern:


Zitat (Knackwurscht @ 13.07.2006 - 17:55:57)
Mönsch, jetzt weiß ich endlich wie das gelbe, flüssige Zeug heißt, das mir mein Arzt mit nach Hause gegeben hat um damit Umschläge für mein Bein zu machen! :hirni: Daß ich da nicht gleich draufgekommen bin.... Er hat mir wohl gesagt wie das Zeug heißt, aber ich konnte mich beim besten Willen nicht mehr dran erinnern.

Allerdings habe ich bisher nicht den Eindruck, daß diese Umschläge sehr viel bringen; im Gegenteil: Habe so das Gefühl, das Bein wird immer noch dicker... :heul: :heul: Und die Schmerzen lassen auch nicht nach.... :labern:

:D Das hilft musst nur abwarten, und echt in und alle Stunde druff, richtig fett drauf. Ich mach das immer so das ich eine Zewa nehm das richtig nass mach damit und dann Frischhaltefolie rum, weil man die Flecken nicht mehr rausbekommt

Achja was mir noch einfällt was du versuchen kannst ist Heilerde, schau mal ich habs dir rausgesucht http://www.luvos.de/content.asp?sid=0&lid=...=0&ptid=0&pid=0


Danke, grizza! :blumen: :wub:

Aber weißt Du was?! - Heute geht's mir schon viiiieeeeel besser!!! Die Schmerzen sind fast weg, allerdings ist der Fuß immer noch sehr geschwollen. Hoffe ja, daß die Schwellung über's Wochenende auch noch vergeht.


Zitat (Knackwurscht @ 14.07.2006 - 14:47:12)
Danke, grizza! :blumen: :wub:

Aber weißt Du was?! - Heute geht's mir schon viiiieeeeel besser!!! Die Schmerzen sind fast weg, allerdings ist der Fuß immer noch sehr geschwollen. Hoffe ja, daß die Schwellung über's Wochenende auch noch vergeht.

Nimm das Zeug nächstes Mal gleich wenn du merkst dass dich so ein Viech gestochen hat, dann hilft es am schnellsten

Jawohl, das werde ich auch tun. - Hatte bisher nur noch nie solche Probleme aber in Zukunft wird das wohl etwas anders aussehen; leider... :(


Zitat (Knackwurscht @ 14.07.2006 - 14:59:26)
Jawohl, das werde ich auch tun. - Hatte bisher nur noch nie solche Probleme aber in Zukunft wird das wohl etwas anders aussehen; leider... :(

Muss nicht sein, das kommt ja nur wenn die Viecher davor mit Spritzmittel in Verbindung gekommen sind

Sorry, sorry, sorry, wenn ich jetzt mal ein bisschen besserwisserisch bin, aber die dunklen (roten) Streifen bei einer Blutvergiftung sind keine Adern, wie oben jemand gesagt hat, sondern Lymphbahnen, die sich entzünden und deshalb rot erscheinen.

Liebe Grüße

die Taschentuchdealerin


Aha; also wieder was gelernt. - Danke! :blumen:

Die Schmerzen bin ich ja nun fast gänzlich wieder los, aber mein Bein bzw. Fuß sieht immer noch aus wie von einem Elefanten.


Knackwurscht das Problem kenn ich sehr gut. Reagiere darauf auch höchst allergisch.
Mich hat mal eine Bremse gebissen. Die Wade wurde dick, feuerrot, bretthart, heiß und hat gestochen wie 1000 Nadeln. Zusätzlich um den Biss war alles blitze blau. Ich unter Schmerzen zu meinem damaligen Hausarzt, der mir Fenestil!!! verordnet. Hat natürlich nichts geholfen, hab dann zuhause kühle Umschläge gemacht damit die Hitze rausgeht. Abends wurde mir schwarz vorn Augen und schwindelig, heiß und kalt. Da hab ich meine Schwester (Krankenschwester) angerufen und sie meinte ich soll aufpassen nicht das ich einen anaphylaktischen Schock hätte und den Arzt anrufen. Mein damaliger Hausarzt kam dann auch tatsächlich und jetzt haltet euch fest: er meinte: "es gibt keinen anaphylaktischen Schock, ich sei aufgeregt daher würde ich so reagieren" :wallbash: er hat mir was gespritzt und darauf hin bin ich eingeschlafen (später hat sich rausgestellt das es Valium war :labern: ). Morgens bin ich wach geworden, gleiche Schmerzen, nichts verändert außer das ich nun auch nicht mehr laufen konnte. Bin dann direkt zum anderen Arzt und der ist aus allen Wolken gefallen. Habe sofort alles nötige dafür erhalten und es wurde aber wirklich schlagartig besser.

Seit dieser Zeit bin ich übervorsichtig was Stechmücken und der gleichen angeht.


...und was hat Dir der 2. Arzt verordnet?

Zweifle nämlich auch so langsam an der Kompetenz meines derzeitigen (neuen) Hausarztes. Seiner Aussage nach zu urteilen, scheint das Ganze auch eher harmloser Natur zu sein.

Davon bin ich hingegen nicht so ganz überzeugt, denn als ich heute Morgen wach wurde, hatte ich wieder Schmerzen und heute bevorzugt im Knöchel (Beininnenseite) und im Gelenk.

Abgesehen davon wurde die Schwellung auch noch nicht besser und langsam hab ich das Gefühl, daß sich hier in Sachen Heilung absolut nichts voran bewegt.

Heißt also zu Deutsch: Ich "darf" am Montag vor Arbeitsbeginn nochmals die Arztpraxis aufsuchen in der Hoffnung, daß es doch noch irgend etwas gibt, was vielleicht auch mir helfen könnte.

Bin ja mal gespannt, ob ich überhaupt wieder fahren kann mit diesem Elefantenfuß; ist nämlich der linke und somit der Kupplungs-Fuß.

So'n Mist! :labern:

Darf garnicht dran denken, wie voll mein Schreibtisch mittlerweile ist. Außerdem ist mein Kollege seit Freitag im Urlaub und der Chef ist die nächsten 14 Tage auch nicht da und wenn ich dann auch noch ausfalle.... Darf garnicht dran denken... :heul:


Hey!

Wenn das Bein stärker anschwillt oder die Schmerzen stärker werden, solltest Du unbedingt auch jetzt am Wochenende noch einen Arzt aufsuchen!!! Nicht, dass sich da sonst noch was entwickelt. Wie sieht das Bein denn aus? Welche Farbe? Glänzende Haut oder nicht im Vergleich zum anderen Bein?

Liebe Grüße und gute Besserung

Die Taschentuchdealerin


Zitat (Taschentuchdealerin @ 15.07.2006 - 19:09:41)
Hey!

Wenn das Bein stärker anschwillt oder die Schmerzen stärker werden, solltest Du unbedingt auch jetzt am Wochenende noch einen Arzt aufsuchen!!! Nicht, dass sich da sonst noch was entwickelt. Wie sieht das Bein denn aus? Welche Farbe? Glänzende Haut oder nicht im Vergleich zum anderen Bein?

Liebe Grüße und gute Besserung

Die Taschentuchdealerin

Würde ich auch machen hört sich nicht gut an, normal müsste es helfen

So sieht der Fuß aus (....für alle Fußfetischisten unter uns rofl ):


oops ups

Etwas groß geworden, die Bildchen, aber jetzt habt Ihr so eine ungefähre Vorstellung, denk ich.

Das Gelbe am Fuß ist von der Lösung, die ich vom Arzt bekommen habe.


Hmmmmmmmmmm 2 Tage?????? Seit wann manchst du die Umschlage und wie oft wechsekst du sie??? Trinkst du genügend


Das Ganze ist am Montag-Abend passiert, am Mittwoch-Morgen war ich beim Arzt und die Umschläge hab ich bis gestern Abend gemacht. Jetzt ist natürlich die Lösung vom Arzt alle und kann daher nichts mehr tun, außer die antibakterielle, entzündungshemmende Salbe auftragen (was ich ja schon mache).

In Sachen Trinken: Ich weiß :rolleyes: ich trinke viiiel zu wenig....

Bearbeitet von Knackwurscht am 15.07.2006 23:35:42


Besorg dir morgen im der Apotheke.....oder wenn du jenad hast heute noch, entweder flüssiges Rivanol oder als Tabletten zum selber anmachen, du musst alle Stunde den Umschlag erneuern, das Zeug stell in Kühlschrank, und trink, da ist jetzt Gift in deinem Körper und das kann nur durch die Nieren abgebaut werden


Danke Grizza! :blumen: - Werde gleich morgen die Lösung besorgen lassen.


:D War gerade noch mit meinem Schatz in der Apotheke; zufällig hatte die Apotheke hier bei uns im Ort Notdienst. - Wir haben nun eine Packung Rivanol-Tabletten besorgt und ich hab mir gleich die Lösung angesetzt; hatte ja noch den Becher mit ml-Skala vom Arzt.

So; und nun ist mein Bein wieder verbunden mit frischem Rivanol-Umschlag. Und morgen wird dieser dann wirklich stündlich gewechselt.

Wäre doch gelacht, wenn wir dieses Problem nicht auch gelöst bekommen, oder?!


Zitat (Knackwurscht @ 16.07.2006 - 00:29:49)
:D War gerade noch mit meinem Schatz in der Apotheke; zufällig hatte die Apotheke hier bei uns im Ort Notdienst. - Wir haben nun eine Packung Rivanol-Tabletten besorgt und ich hab mir gleich die Lösung angesetzt; hatte ja noch den Becher mit ml-Skala vom Arzt.

So; und nun ist mein Bein wieder verbunden mit frischem Rivanol-Umschlag. Und morgen wird dieser dann wirklich stündlich gewechselt.

Wäre doch gelacht, wenn wir dieses Problem nicht auch gelöst bekommen, oder?!

Stell dir den und TRINKEn, ganz viel das Gift muss rausgeschwemmt werden

...dann muß aber mein Schatz heute Nacht mit Ohrenstöpsel schlafen...

Ok; ich hol mir gleich nochmal 'n Glas Saft.


So isses ein braves Mädel ^_^

Gute Besserung meld dich wie es dir geht


sonst komm ich runter zu dir und schimpf dich......du weißt ja eine Stunde brauch ich höchstens


Ok, is gebongt! - So ne gute Krankenschwester wie Dich bekommt man ja schließlich nicht alle Tage! - Ich setz schon mal das Kaffee-Wasser auf! :blumen: :blumen:


Zitat (Knackwurscht @ 16.07.2006 - 00:53:22)
Ok, is gebongt! - So ne gute Krankenschwester wie Dich bekommt man ja schließlich nicht alle Tage! - Ich setz schon mal das Kaffee-Wasser auf! :blumen: :blumen:

rofl rofl hey gestern war ich inKonstanz

Mööönsch, daß wenn ich aber gewußt hätte...


Wie war's denn so in Konstanz? - Super Stadt finde ich (mein Schatz kommt übrigens von dort :D )


Wir haben Ersatzteile fürs Boot gebraucht also nix See ........


och, schade eigentlich oder?! - Aber wenn Ihr schon ein Boot habt, dann wird's doch sicher nun auch mal bald was mit dem See, oder? - Jetzt habt ihr ja die Ersatzteile dazu; gelle?! :lol:

So, aber ich glaub ich geh jetzt dann in's Bettchen.

Wünsch Dir was, bis morgen!


ne du Bodensee wäre mir zu lasch wir haben das in Kroatien liegen Meer Sonne und Platz


poah, wow! - Da wär ich natürlich auch gerne dabei! :pfeifen:

Aber ich bin auch mit unserer "Pfütze" hier sehr zufrieden, denn ich wohne ja noch nicht lange hier (erst seit Ende Januar) und geniesse es jeden Tag, diesen wunderbaren See (fast) vor der Haustür zu haben! :wub:

Ach ja: Zum Thema Bein: Glaube, heute ist ein guter Tag. Die Schwellung ist ein gaaaaanz klein bischen zurückgegangen und die Schmerzen sind auch nicht mehr so dolle und ich hab auch schon den Verband wieder gewechselt.

Mal sehn, wie sich die Sache nun so entwickelt bis morgen.

Wünsch Dir nen schönen Sonntag, Grizza!

LG,
Knackwurscht


DIr auch werd jetzt auch einfach die Sonne geniesen und ein wenig faulenzen


Recht hast Du!! B)


Poaaaaaaahhhhhh - ich krieg langsam die Krise!!! :heul: :heul: :wallbash: :wallbash: :labern: :labern:

Das Bein ist schon wieder so geschwollen und Schmerzen hab ich auch wieder.

Werde morgen auf JEDEN FALL vor der Arbeit nochmal zum Arzt gehen... :angry:


Zitat (Knackwurscht @ 16.07.2006 - 15:47:08)
Poaaaaaaahhhhhh - ich krieg langsam die Krise!!! :heul: :heul: :wallbash: :wallbash: :labern: :labern:

Das Bein ist schon wieder so geschwollen und Schmerzen hab ich auch wieder.

Werde morgen auf JEDEN FALL vor der Arbeit nochmal zum Arzt gehen... :angry:

Wieviel trinkst du meine Süsse????

Pack doch sonst noch ein kaltes Handtuch rum

Ähhh, was hast Du denn heute so getrieben? Viel in der Sonne/ Wärme gelegen? Wärme verstärkt Schwellungen der Beine noch, da sich durch die Hitze die Blutgefäße weit stellen, somit mehr Flüssigkeit ins Gewebe gelangt, nur leider nicht sofort wieder vom Körper verarbeitet werden kann. Langes Stehen/ Gehen verschlimmert die Sache noch. Also, viel, viel, sehr viel kühlen (aber nicht zu lange am Stück, maximal 10 Minuten, wenn Du einen Eisbeutel benutzt, da es sonst zu lokalen Kälteschäden kommen kann) und ganz, ganz viel trinken. Einfach ein Glas an jeden Wasserhahn stellen und immer ein Glas trinken, wenn Du dran vorbei kommst und auch eine Flasche auf den Tisch, an dem Du sitzt und Deinen Fuß hochlagerst.

Wie ist es denn mit den Schmerzen?

Liebe Grüße

Die Taschentuchdealerin


Danke Ihr Lieben für Euer Mitgefühl; tut echt gut! :blumen:

Werde nun um 8:30 Uhr nochmal zum Arzt gehen und anschließend ins Büro.

Mal sehn, was der Arzt so meint...


Guten Morgen Knackwurscht!

Wie gehts uns denn heute?
Was hat der Onkel Doktor denn gesagt?
Halt uns auf dem Laufenden!

Liebe Grüße

Die Taschentuchdealerin


Sodele, Ihr Lieben!

Nachdem ich nun bereits den halben Tag im Büro hinter mir habe muß ich sagen: Es geht einigermaßen.

War heute vor dem Büro noch beim Arzt. Der meinte, daß es durchaus sein kann, daß sich die ganze Sache noch etwas länger hinzieht. Er hätte parallel zu mir eine Patientin, die hatte über 3 Wochen mit so einem doofen Stich zu tun.

Jedenfalls hat er mir nun zur Vorbeugung - falls soetwas nochmal geschehen sollte - Tabletten aufgeschrieben, die ich dann auch sofort nehmen soll, wenn mich wieder so ein blödes Vieh gestochen hat.

Und zur Weiterbehandlung zuhause hat er mir geraten, mit den Rivalon-Umschlägen weiter zu machen, das Bein auf Herzhöhe hochzulegen und abzuwarten. Sollte es bis Ende nächster Woche immer noch nicht weg sein, soll ich nochmal kommen.

Nu denn: Ich mach mal....

LG,
Eure Knackwurscht :blumen:



Kostenloser Newsletter