Bulgurzubereitung??


Hallo,

ich habe heute Bulgur in einem türk.Lebensmittelgeschäft gekauft, allerdings gibt es keinen Hinweis auf die Zubereitung.Meine Tochter liebt es so,wie es in der Türkei zubereitet wird- allerdings ohne Fleischzusätze.
Naja...dann habe ich etwas ähnl. gefunden, weiß aber nicht, ob es Bulgur ist..
es ist von Ebly "Express" Weizenkörner, in der

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

[Beitrag entfernt]

War diese Antwort hilfreich?

Hallo Aida,
Ebly( Weichweizen?) schmeckt ganz anders! Bulghur ist glaub ich grob- geschroteter Weizen. Gibts übrigens auch in unserem Edeka, minimal...
Hier mein ultimatives Rezept:
1 kl. Aubergine
2 kl. Zucchini alles waschen, in ca. 1cm große Würfel schneiden,
2 kl. Zwiebeln in Olivenöl anschwitzen.
2 kl. Karotten

250g Bulghur im Sieb abspülen, mit zum Gemüse, etwas
anschwitzen.dann mit Wasser auffüllen bis
alles bedeckt ist.
Brühwürfel entsprechend der Wassermenge zugeben.zu-
gedeckt ca. 15-20min. köcheln lassen, unbedingt
öfters umrühren und ggf. Wasser auffüllen.Dann
1/4 TL Kreuz(!)kümmel dazu, evtl. mehr, aber vorsichtig dosieren!!!!!
5 Tomaten würfeln mit warm werden lassen, mit
ca. 1 Tube Tomatenmark binden. Soll schön cremig sein.
Mit Fleisch(sehr zu empfehlen): zusätzlich Hähnchenstreifen in Olivenöl anbraten, Salz und Pfeffer oder Hähnchen- Würzmischung, 2EL Honig zugeben, mit 4EL Aceto Balsamico ablöschen, unter das Essen mischen.

War diese Antwort hilfreich?

Ich hab Bulgur immer so gemacht:

1 Tasse Bulgur mit 1 Teel. Wasser in eine verschließbare Tupperschüssel geben, 1 Tasse kochendes Wasser zufügen, zudeckeln und vorerst nicht weiter drüber nachdenken.

Nach ca 1/2 Stunde: insgesamt 1 EL Paprikamark, Tomatenmark oder eine Mischung von beidem (je nach gewünschter Schärfe), den Saft von 1-2 Zitronen, etwas Pfeffer und einige EL Olivenöl zufügen und gut umrühren. Einige Tomaten, ein Bund Lauchzwiebeln und eine Salatgurke kleinschneiden, ein Bund Petersilie und eine bis mehrere Knoblauchzehen hacken, alles miteinander vermengen und abschmecken. Schmeckt super zu Gegrilltem!

Bulgur ist vorgegart- man darf ihn nochmals kochen, aber es ist nicht notwendig. Übergießen mit kochendem Wasser und ausquellen lassen (wie Instant- Couscous) ist völlig ausreichend!

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

250 Produkttester haben acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit getestet!

Zum Ergebnis!