Weiße Zähne


hallo ihr lieben,
ich habe gestern mal wieder einen beitrag (TV)
ZUM THEMA
SCHÖNE ZÄHNE, BLEACHING, VEENIERS u.s.w.
gesehen.

was haltet ihr eigentlich vom bleaching ?
hat es jemand von euch machen lassen ?
vielleicht mit dem gedanken gespielt ?
oder selbst gemacht (gibt's ja auch)
weiß jemand was danach kommt? (zähne sind sehr empfindlich, schnell neue verfärbungen, karies an den behandelten zähnen?)
ich find ja schöne, gesunde zähne klasse und die zahnarztbesuche sind deshalb ein muss,
aber ich würde es noch besser finden, wenn meine zähne ein wenig weißer wären.

ist man schon so vom "tvlächeln" geblendet,
das einem die eigenen zähne (zwar nicht strahlend weiß, aber auch nicht vergilbt)
schon nicht mehr strahlend genug vorkommt.

ich weiß das uns die werbung ne menge vorgaukelt,
deshalb interessiert mich ja mal eure meinung. :glühbirne:


Ich finde diese superweissen Zähne total nervig, vorallem bei gebräunten Menschen im Fernsehen :D

Einfach unecht und künstlich. Wenn man von natur aus verfärbte Zähne hat, ist es ok, wenn man sie gefahrlos aufhellen kann, aber man sollte halt nicht übertreiben. Sobald man sieht dass es unecht ist, war's zuviel :)


Ich habe mal gehört das es den Zahnschmelz angreifen soll . Von daher habe ich mich noch nie mit dem Gedanken auseinander gesetzt .


hier ein interessanter link zum informieren

http://www.zahnarzt-arzt.de/


na ja,
erstmal bin ich nur leicht angekockelt, also nur wenig gebräunt
und
zweitens
bleaching soll den zahnschmelz nicht angreifen.


Ich denke mal, dass eine leichte, gleichmäßige Verfärbung normal und kein Grund für sowas ist. Ich habe leider an einem oberen Schneidezahn eine Krone, die schon über 20 Jahre alt ist. Die anderen Zähne haben sich im Laufe der Jahre ein wenig dunkler gefärbt. Die Krone leider kein bisschen. :(

Bleiben nur 2 Möglichkeiten. Entweder neue Krone oder Bleaching der anderen Zähne. *grummel* Beides wird wohl ziemlich teuer sein. :heul:

Was kostete denn die Methode mit dem besten Testergebnis? Und wie lange hält das dann an?


Zitat (HSommerwind @ 11.08.2006 15:00:38)
Ich denke mal, dass eine leichte, gleichmäßige Verfärbung normal und kein Grund für sowas ist. Ich habe leider an einem oberen Schneidezahn eine Krone, die schon über 20 Jahre alt ist. Die anderen Zähne haben sich im Laufe der Jahre ein wenig dunkler gefärbt. Die Krone leider kein bisschen. :(

Bleiben nur 2 Möglichkeiten. Entweder neue Krone oder Bleaching der anderen Zähne. *grummel* Beides wird wohl ziemlich teuer sein. :heul:

Was kostete denn die Methode mit dem besten Testergebnis? Und wie lange hält das dann an?



auf dem link habe ich geschaut
und da bekommst du's für 199 euros.

hm.. das thema wäre genau das richtige für meinen freund
*notiz an mich: wenn er nachher heim kommt, ihn auf dieses thema aufmerksam machen*

ich bin mir sicher, dass er euch bestimmt ein paar gute tips geben kann, da er im dentalbereich seine ausbildung gemacht hat und nun zu den zahnärzten unterwegs ist, um ihnen genau diese sachen zu verkaufen. demnach muß er ihnen natürlich auch was darüber erzählen können und sich auskennen ^_^

ich weiß nur, dass er letztens unseren halben kühlschrank mit irgend so nem zeugs vollgepackt hat. nach meiner frage, was das sei meinte er, zum zähne bleechen "für zu hause". man müsste aber vorher zum zahnarzt gehn und ... aaaaach, was sollte der einem noch gleich machen?? ne "grundreinigung"??? :unsure:

naja, ich werd ihn nachher nochmal ansprechen und ins mutti-forum schleusen ;)

vielleicht sind wir danach ja schlauer :wub:


Ich mache das gelegentlich (1-2 x im Jahr) mit so einem freiverkäuflichen Gel und komme gut damit zurecht.


Huhu!
also da meine Feundin mich nun schon angekündigt hat muss ich wohl rofl

also bleaching ansich ist laut den bisherigen Studien ungefährlich.
es wird mit dem selben mittel durchgeführt wie das bleichen der haare nur wesentlich schwächer konzentriert.
bei den meisten patienten tritt tatsächlich nach dem bleichen eine starke sensibilität ein das liegt zum einen daran, dass dem zahn beim bleachen wasser und zum anderen einige mineralien entzogen werden...
ein guter zahnarzt (BLEACHEN IST ZAHNARZT SACHE) wird daher direkt nach dem bleachen eine fluoridierung vornehmen um den zahn zu reminarilisieren.
bei einigen kann das noch nicht ausreichen hier würde ich persönlich di GC Tooth Mousse empfehlen, ein Produkt, dass es ausschließlich beim zahnarzt gibt aber wahre wunder bei sensibilitäten aller art wirkt ausserdem kurbel es den speichelfluss an und hilft somit auch die zähne schnell wieder zu hydrieren.

dringend zu empfehlen ist vorher einen zahnarzt zu konsultieren da dieser konkret beraten kann welche dinge mit bleachen nicht möglich sind.
es ist zum beispiel ausgeschlossen füllungen kronen brücken oder sonstige künstliche materialien zu bleachen.
auch verfärbungen durch medikamente (antibiotika) lassen sich damit nur bedingt entfernen.

wichtig ist der besuch beim zahnarzt auch damit vorher eine professionelle zahnreinigung gemacht werden kann, denn durch den zahnstein wirkt die bleiche nicht so gut wie auf den blanken schmelz und wer möchte nach einer zahnsteinentfernung schon fleckige zähne haben :D

Was Veneers angeht: Diese keramikschalen sind sündhaft teuer und sie behalten ihre farbe bei, gebleachte zähne verfärben sich nach einiger zeit wieder.
Der Zahnarzt im Link bewirbt diese weil sie für ihn das wohl lukrativste geschäft in seiner praxis darstellen hiervon würde ich aber zunächst abraten!
zu empfehlen ist diese lösung nur bei nicht bleachbaren verfärbungen!

so falls noch fragen offen sein sollten nächstes wochenende könnt ich nochmal antworten ;)

Bearbeitet von Jorianna am 11.08.2006 18:04:39


ich habe vorletztes Jahr oben neue Kronen bekommen
da ich ganz gerne ein wenig heller Zähne wollte, die Kronen aber den unteren, die noch meine eigenen sind, angepasst werden mussten, hab ich es versucht.
zuerst mit diesen Klebestreifen, die man um die Zähne wickelt, hatte ich aus der Apotheke
und mein Zahnarzt hat mir ein Gel gegeben, das kam in eine Plastikschiene, die ich nachts tragen musste.

Es hat so gut wie nichts bewirkt, ich habe eigentlich keinen Unterschied gesehen.

Was ich ganz schrecklich finde, dass sind diese unnatürlich weißen Zähne, die in der Werbung propagiert werden u. die einige Promis mit sich rumtragen.
Ich denke da an Bohlen-Ex Naddel.
Zu ihrer recht dunklen Haut diese Meister-Propper-Persil-weißen Zähne, das tut doch richtig weh.

Ich hab das mal recherchiert, die Milchzähne bei Kindern, die sind noch weiß, die zweiten Zähne sind es von Natur nicht.
Und ich finde es unmöglich aus.


Erfolgreich bei mir



Backpulver und Zitronesaft zu einem Brei mischen --einmal die wocheZähneputzen


Zitat (solylevante @ 11.08.2006 22:54:41)
Erfolgreich bei mir
Backpulver und Zitronesaft zu einem Brei mischen --einmal die wocheZähneputzen

Dabei schüttelt es mich intuitiv.
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass der Zahnschmelz das Übel nehmen (sorry, neue Rechtschreibung) könnte.

Ebenholz, hast du eine Meinung dazu?
(Zu Soda und Säure, nicht zur Rechtschreibung)
;)

Würde mich auch interessieren. *wart*


also backpulver und zitrone halte ich für gefährlich! die säure der zitrone weicht den zahnschmelz auf und backpulver wirkt abrasiv deine aufgehellten zähne gehn auf kosten deines schmelz auf die dauer ist das sicher nicht gesund ...


Also gut. *seufz* Wäre ja auch eine zu einfache (und billige) Methode gewesen. :rolleyes:

Dann werde ich mal mit meiner Zahnärztin ein längeres Gespräch führen. :(


bei mir --kein Problem --- mein Zahnarzt--hat nix auszusetzen


und der Geschmack :D sorgt schon dafür --dass ich nicht zu lange schubbe--und die Munddusche erledigt den Rest


ich werd weiter meine---" schwäbische "-- :D Variante anwenden


Mein Problem ist auch, dass ein Schneidezahn eine Krone ist und der Rest ist echt. Dieser blöde Materialmix macht es schwierig. :( Was bei den Zähnen hilft könnte die Krone angreifen und umgekehrt. Schon doof. :rolleyes:


Zitat (HSommerwind @ 12.08.2006 10:23:20)
Mein Problem ist auch, dass ein Schneidezahn eine Krone ist und der Rest ist echt. Dieser blöde Materialmix macht es schwierig.  :( Was bei den Zähnen hilft könnte die Krone angreifen und umgekehrt. Schon doof.  :rolleyes:

ja --da geb ich dir recht --bei Mix könnten unterschiedliche Reaktionen sein ---

Bearbeitet von solylevante am 13.08.2006 09:20:12

Einmal im Jahr lasse ich meine Zähne vom Zahnarzt bleichen.
Einmal in der Woche putze ich sie mit Zahnsalz.

hier ist noch ein http://www.bleaching-ratgeber.de da steht auch die Empfehlung mit Backpulver, Salz oder Kaugummi.


eine freundin ist zahnärztin und empfiehlt das bleachen nur bedingt, nämlich keinesfalls die schnellbleachmethode. lieber die mit der schiene über 2 wochen.
sie selbst hat dunklere, aber gepflegte zähne und würde sich das niemals machen lassen. ihr gg und ihr vater sind auch zahnärzte und könnten ihr das machen.

ich selbst gehe auch 4 bis 5 mal im jahr zur professionellen zahnreinigung, aber bleachen traue ich mich nicht. ich hab übrigens glühgute zähne und keinerlei zahnersatz, obwohl ich schon im 50.lebensjahr bin.


Zitat (gwendolyn @ 12.08.2006 22:59:32)
.... ich hab übrigens glühgute zähne und keinerlei zahnersatz, obwohl ich schon im 50.lebensjahr bin.

Gratulation! :blumenstrauss:

Zitat (gwendolyn @ 12.08.2006 22:59:32)


ich selbst gehe auch 4 bis 5 mal im jahr zur professionellen zahnreinigung,

Was hast du für einen zahnarzt?? Meiner macht das nur 2 mal im jahr!!!

Zitat (Selave @ 13.08.2006 10:22:12)
Zitat (gwendolyn @ 12.08.2006 22:59:32)


ich selbst gehe auch 4 bis 5 mal im jahr zur professionellen zahnreinigung,

Was hast du für einen zahnarzt?? Meiner macht das nur 2 mal im jahr!!!

meine freundin, muss ich aber selber zahlen.

Zitat (gwendolyn @ 13.08.2006 10:32:09)
Zitat (Selave @ 13.08.2006 10:22:12)
Zitat (gwendolyn @ 12.08.2006 22:59:32)


ich selbst gehe auch 4 bis 5 mal im jahr zur professionellen zahnreinigung,

Was hast du für einen zahnarzt?? Meiner macht das nur 2 mal im jahr!!!

meine freundin, muss ich aber selber zahlen.

dat geht ins geld,
aber für schöne beisserchen macht frau einiges möglich.

deine freundin könnte dir ja auch einen freundschaftspreis machen.... :pfeifen:

Zitat (solylevante @ 11.08.2006 22:54:41)
Backpulver und Zitronesaft zu einem Brei mischen --einmal die wocheZähneputzen

Kann ich nicht empfehlen!
Den Zahnmedizinstudenten erzählt man, daß unmittelbar nach dem Konsum von sauren Speisen eine mechanische Beanspruchung des Zahnschmelzes nach Möglichkeit vermieden werden sollte, daß also auch Zähneputzen mit Bürste und Paste nicht angebracht ist.
Citronensäure ist zudem ein recht guter Komplexbildner, so daß auch nach diesem Mechanismus ein zusätzliches Herauslösen von Ca(2+)-Ionen erfolgt.

Bleaching von Zähnen ist totaler Quatsch, ich käme nie auf die Idee die Lebensdauer meiner Zähne damit aufs Spiel zu setzen. Eine Färbung der Zähne ins Gelbliche ist natürlich, bei dem/der einen ewas verstärkter als bei anderen. Wobei mich nicht überraschen würde, wenn eine intensivere Färbung mit einer besseren Widerstandsfähigkeit einhergehen würde. Der Hintergrund für den Unsinn ist in einer zusätzlichen Einnahmequelle für verantwortungslose Zahnärzte und die dahinterstehenden Hersteller der Präparate zu suchen.

Werde bei Gelegenheit mal eine meiner Schwestern befragen, was sie als Zahnmedizinerin dazu meint. Zu 90% kenne ich die Antwort aber schon: daß ich das 10mal besser wissen müßte als sie, und sie mir nur das erzählen könne, was ihr von den Pharmavertretern aufgetischt wird.

Warum der Aufwand und die Kosten?
Gründliche Zahnpflege morgens und abends sind, meiner Meinung nach, völlig ausreichend. Daher meine Frage: "Muß man den irgendwelchen Anbietern von dubiosen Schönheitsprodukten und -kuren unser sauer verdientes oder erspartes Geld in den Rachen werfen?"


Zitat (Ludwig @ 14.08.2006 12:50:51)
Warum der Aufwand und die Kosten?
Gründliche Zahnpflege morgens und abends sind, meiner Meinung nach, völlig ausreichend. Daher meine Frage: "Muß man den irgendwelchen Anbietern von dubiosen Schönheitsprodukten und -kuren unser sauer verdientes oder erspartes Geld in den Rachen werfen?"

nö, muss man nicht.
wenn du mir deinen beisserchen zufrieden bist.

Zitat (InJa @ 13.08.2006 15:35:34)
Zitat (gwendolyn @ 13.08.2006 10:32:09)
Zitat (Selave @ 13.08.2006 10:22:12)
Zitat (gwendolyn @ 12.08.2006 22:59:32)


ich selbst gehe auch 4 bis 5 mal im jahr zur professionellen zahnreinigung,

Was hast du für einen zahnarzt?? Meiner macht das nur 2 mal im jahr!!!

meine freundin, muss ich aber selber zahlen.

dat geht ins geld,
aber für schöne beisserchen macht frau einiges möglich.

deine freundin könnte dir ja auch einen freundschaftspreis machen.... :pfeifen:

das ist bei uns nicht soooo teuer. mit 45 bis 50 euro ist man dabei. und wenn man dann noch nen freundschaftspreis kriegt, dann ist es nicht so tragisch.
das problem ist, dass ich ständig zahnstein bekomme, soviel putzen auch mit zahnseide und zwischenraumbürstchen kann man gar nicht, dass der nicht wieder nachkommt. einzig in den schwangerschaften hatte ich keinerlei zahnstein. :huh: offensichtlich ist in der schwangerschaft die speichelzusammensetzung eine andere.

@ gwendolyn, mir geht es wie dir. Kaum ist der zahnstein weggemacht...schon ist er wieder da. Und meine zähne werden gehegt und gepflegt. Leider wohnt mein zahnarzt 140 km. weit weg, so dass ich nicht ständig hinfahren kann. Sonst würde ich vielleicht den zahnstein auch öfter entfernen lassen. Und selber zahlen muss ich auch!


Zitat (Selave @ 14.08.2006 16:30:01)
@ gwendolyn, mir geht es wie dir. Kaum ist der zahnstein weggemacht...schon ist er wieder da. Und meine zähne werden gehegt und gepflegt. Leider wohnt mein zahnarzt 140 km. weit weg, so dass ich nicht ständig hinfahren kann. Sonst würde ich vielleicht den zahnstein auch öfter entfernen lassen. Und selber zahlen muss ich auch!


ich habe mal gehört das die schnelle zahnsteinbildung
auch was mit einer bestimmten zusammensetzung des speichels zutun hat.
dat war ne sendung über zahnprobleme, reinigung u.s.w.

hallo,
habe mal gehört, dass man hellere zähne bekommt, wenn man sie mit backpulver putzt...habe das auch mal ausprobiert, schmeckt nicht sonderlich gut und das ergebnis ist auch net das beste, oder muss man das mehrere wochen machen?
was gibts denn noch für möglichkeiten, außer mit backpulver, bleichen oder was es da alles gibt.
irgendwas ist doch sicherlich möglich, dass hilft und nicht die welt kostet, oder?!

wer hat tipps?????? :sabber:

lg, sweet_angel


Ich rauche nicht und trinke weder Tee noch Kaffee regelmäßig, von daher hab ich dadruch keine großen Probleme mit vergilbten Zähnen.
Mich stört eher ein kleiner weißer Fleck auf einem meiner Schneidezähne, der sich von den leicht angegilbten Zähnen abhebt.
An eine leichte Aufhellung hatte ich auch schonmal gedacht und nachdem ich gesehen hab was so ein Produkt aus der Drogerie bei ner Freundin angerichtet hat würd ich auf jeden Fall zum Zahnarzt damit gehen. Ich glaube sie hatte irgend wo nen Gel das man mit nem Pinsel aufträgt, womit sie aber nicht überall hinkam. :rolleyes:
Ich hab an sich sehr gute Zähne, bin noch jung und warte daher wohl noch ein paar Jahre bevor ich mir ernsthaft überlege was bleichen zu lassen.

MfG, Mischiko


Ich kann Ebenholz nur zustimmen...Er hat absolut recht...

Verfärbungen von Kaffee, Tee, Nikotin etc, die eben nur oberflächlich auf dem Zahn sind, kann kann der Zahnarzt sehr gut mit dem Ultraschall oder einem Pulverstrahlgerät wegmachen..

Wenn man seine natürliche Färbung der Zähne ändern will, geht das nur übers Bleeching...Und das kann erstens Zähne und Zahnfleisch angreifen, zweitens sehen extrem weiße Zähne sehr unnatürlich und tot aus...

Wer von Natur aus sehr sehr helle Zähne hat, hat meist sehr wenig Zahnschmelz und dementsprechend leicht anfällige Zähne für Karies...


hey,
na meine zähne sind ja net zu 100% vergilbt, dadurch das ich mal geraucht habe....was ich mir jedoch erfolgreich abgewöhnt habe...sind die zähne etwas anders vom farbton geworden, was ich sehr schade finde, da meine zähne eigentlich immer eine schöne, natürliche färbung hatten.
habe ausm drogeriemarkt auch mal so n zeug ausprobiert, mit schiene und gel, meine zähne taten danach weh und ich hatte das gefühl, dass dieses zeug den zähnen eher schadet, als sie schöner zu machen.
na ja, deswegen eben meine frage, aber hab ja jetzt links, wo ich mal nachschauen kann und wenn da nix bei sein sollte, dann leb ich aucb so weiter, hehe....meine zähne sind ja kein horroranblick ;-)

liebe grüße


Ich bin Raucherin, trinke Tee und Kaffee und pflege meine Zähne. Sie sind recht weiß, aber leider auch sehr empfindlich, Zahnarztbesuche sind bei mir häufiger der Fall.

Vor zwei Monaten habe ich dann mal zufällig eine Zahnpasta mit Aloe Vera (schmeckt wie eine normale) benutzt und siehe da, meine Verfärbungen gingen weg. Die Zahnpasta hat keine Schleifpartikel (für mich sehr wichtig) und sorgt für einen guten Säurehaushalt im Mund. Seitdem habe ich kein Zahnfleischbluten mehr und keine Probleme mehr, ach ja auch der Zahnstein hat nachgelassen :D Und sogar meine Tochter putzt sich jetzt gern die Zähne :pfeifen:

Also für mich ist die Zahnpasta wirklich super und ich kauf keine andere mehr. Naja und bleachen würde ich meine Zähne sowieso nicht, will ja nicht aussehen wie Naddel rofl rofl rofl


Blackcat, wie heißt denn die Zahnpasta genau und wo bekommt man die?

Hört sich ja echt gut an..


Also sie heißt einfach "Aloe Vera Tooth Gel" und die gibt es leider nicht im öffentlichen Handel.. will ja auch keine Schleichwerbung hier machen *g*


Aber vielleicht könntest Du die Details per PM verraten? ;) Mir zum Beispiel? :D


Ja das kann ich gerne tun ;) also bei Interesse bitte schreiben.

Liebe Grüße Black


Zitat (Blackcat31 @ 20.11.2006 12:30:59)
Ja das kann ich gerne tun ;) also bei Interesse bitte schreiben.

Liebe Grüße Black

Jep schreib mal :lol:

Boah bitte schickt mir per PM eure e-mail addys, ich kann hier keine dateien anhängen oder ich bin zu doof dazu :D :D dann kann ich ein Datenblatt verschicken auf dem alle infos stehen :blumen:


also ich hab von natur aus sehr, sehr weiße zähne. werde ständig gefragt, ob ich sie mal bleichen lassen hab. obwohl ich rauche sind sie eben sehr weiß. und karies hab ich auch kein bisschen. also das mal zum thema, dass helle zähne anfälliger für karies sind. meine jedenfalls nicht. nicht mal ein loch.
dafür kommen gerade die weisheitszähne und das tut weh.
freundinnen von mir haben schon bleachen lassen. war immer ein gutes ergebniss. leider waren sie nach kurzer zeit wieder vergilbt.


Zitat (InJa @ 11.08.2006 14:52:40)
hier ein interessanter link zum informieren

http://www.zahnarzt-arzt.de/


na ja,
erstmal bin ich nur leicht angekockelt, also nur wenig gebräunt
und
zweitens
bleaching soll den zahnschmelz nicht angreifen.

Danke für den Tip und den dazugehörigen Link.

Ich war vorletzte Woche dort und habe mich zunächst mal gründlich informieren lassen.

Ein paar Tage später habe ich mich zum "indirekten Bleaching" entschlossen, bei dem der Zahnarzt Schienen anfertigen läßt, die genau passen.
Dazu gibt es ein selbstmischendes Bleaching Konzentrat, das man jeden Tag ca. eine Stunde anwendet.

Über den bisher schon eingetretenen Erfolg bin ich ganz happy. Glitzer, Blink :D ...

Das ganze war zwar mit 370,- Euro nicht gerade billig, aber die machen das dort wirklich gut.

Bleichkonzentrat kann man wohl ggf. später bei Bedarf für ca 90 Euro beim Zahnarzt nachkaufen (Bleachingeffekt soll ca. 1 Jahr anhalten).

juhu.... also ich benutze zwischen durch immer die zahnpasta von perlweiß das macht ein naturliches ergebnis... nicht wirklich stark aber ich finde es reicht...
nur ich habe gehört man soll das eigentlich nicht nehmen weil es die zähne zerstört, weil das eine art peeling für die zähne ist... ob das stimmt das weiß ich leider nicht :huh:

mfg


Zitat (imke&derdiek @ 29.11.2006 22:03:49)
juhu.... also ich benutze zwischen durch immer die zahnpasta von perlweiß das macht ein naturliches ergebnis... nicht wirklich stark aber ich finde es reicht...
nur ich habe gehört man soll das eigentlich nicht nehmen weil es die zähne zerstört, weil das eine art peeling für die zähne ist... ob das stimmt das weiß ich leider nicht :huh:

mfg

Wenn du diese Zahncreme nur ab und an mal verwendest, dann ist es ok.Wichtig ist, daß du ansonsten regelmäßig mit einer Aminflourid Zahncreme putzt, am besten nen Zahnputzgel...

Allerdings gibts bessere Zahncremes als Perlweiss...Es gibt eine, mir fällt leider nicht der Name ein (liegt auf der Zunge....*spei* :lol:) aber im Namen ist "pearls" enthalten...

Einmal in der Woche Elmex Gelee könnte ich auch empfehlen

Nur bitte Hände weg von normalen Salz als "Zahnpasta" zum bleichen

Zitat (solylevante @ 11.08.2006 22:54:41)
Erfolgreich bei mir:
Backpulver und Zitronesaft zu einem Brei mischen --einmal die wocheZähneputzen

:o Hab ich mal als kind ausprobiert! Danach warn die zähne total rau und ich hab was von dem Zeug aufs Zahnfleisch bekommn......hat sowas von gebrannt.....is dann auch dick gewordn!!!! :(

Zitat (Navitronic @ 29.11.2006 22:23:58)
Zitat (solylevante @ 11.08.2006 22:54:41)
Erfolgreich bei mir:
Backpulver und Zitronesaft zu einem Brei mischen --einmal die wocheZähneputzen

:o Hab ich mal als kind ausprobiert! Danach warn die zähne total rau und ich hab was von dem Zeug aufs Zahnfleisch bekommn......hat sowas von gebrannt.....is dann auch dick gewordn!!!! :(

:D Ging mir genauso.... :D

Ich war 9 und wollte unbedingt weiße Zähne haben. Dabei waren sie von Natur aus blitzeweiß. Selbst jetzt, wo sie langsam anfangen die Farbe zu verändern, sind sie immer noch so hell, daß ich an bleaching nicht mal denken brauche. :jupi:


knuffel

Hat es bei dir denn was gebracht??? :blink:


Zitat (Navitronic @ 01.12.2006 18:40:40)
Hat es bei dir denn was gebracht??? :blink:

Hat es!
Und zwar aufgerauhten Zahnschmelz, wundes Zahnfleisch, Schimpfe von Mama und eine Erfahrung mehr. :rolleyes:


knuffel

Zitat (solylevante @ 11.08.2006 22:54:41)
Erfolgreich bei mir



Backpulver und Zitronesaft zu einem Brei mischen --einmal die wocheZähneputzen

Mache ich 1x pro Monat.

ABER: hinterher mit einer Base (z.B. aufgelöstes Kaisernatron) durchspülen. Zur
neutralisierung der Säure.

LG
Apfelblüte