Stirnhöhle dicht


Hat irgendjemand den ultimativen Tipp, wie man eine komplett verstopfte Stirnhöhle wieder frei bekommt? Sinupret, Gelomyrtol, Nasenspülung und den Kopf über heißem Dampf hab ich schon durch. Möchte nicht zum HNO gehen und durchpusten lassen, das habe ich einmal gemacht - großes AUA!


(IMG:/html/emoticons/biggrin.gif) frische Ananas essen (Das Enzym Bromelain hilft angeblich dabei, Schleim zu verflüssigen) :sabber::sabber::sabber:

Quelle!


Liebe Verstopfte !
Hast du mit Salzwasser inhaliert, und zwar täglich 2 mal über mind. 1 Woche ???

Wenn Du nur einmal inhaliert hast, wird das nix....!

Salzwasser: 1 TL Salz ( oder Emser Salz aus der Apo ) in eine Schüssel, Wasser drüber und so weiter....

Salz desinfiziert, schwellt ab, löst Schleim....deshalb geht ja auch die ganzen Luftwegserkrankten immer an die See.....weisse Bescheid !

LG, Vio


:trösten:
Egal was du machst, viel,viel trinken. Dadurch beschleunigt das Ablaufen auch.
Auch, oder ganz besonders wenn du Gelomyrtol oder Sinupret nimmst. Da sollte man sowieso die Trinkmenge auf ca.3-4 Litern erhöhen. Du wirst sehen dass es, bei ausreichend Flüssigkeit, förmlich "läuft". So ists bei mir.

Gute Besserung! :blumen: :blumen:


kann die Ratschläge meiner Vorgänger nur bestätigen,benutze wohl dann noch 2-3mal täglich Rotlicht und noch etwas Pinimenthol zum Lösen,! :schnäuzen:


Acetylcystein (ACC) wirkt enorm schleimlösend- allerdings nur, wenn dazu auch reichlich Flüssigkeit getrunken wird. (Bei Allergie gegen ACC besser Ambroxol nehmen)


Ein "echter" Schleimlöser, also Ambroxol, hat bei mir geholfen.

Und Leinsamenwickel:

klickst Du hier: Leinsamenwickel

Gute Besserung :blumen:


Nasenspülungen und viel trinken hilft mir immer ganz gut und das hier nehmen!


Also wenn das alles, was du schon gemacht hast, nichts brachte, dann wohl doch ab zum Arzt! :schlaumeier:

Ich bin auch nen Kandidat für verstopfte und vereiterte Nebenhöhlen.... :labern:

Bei meiner letzten Vereiterung mußte ich jeden Tag zum Arzt, der hat den Eiter aus den Kieferhöhlen abgesaugt *schlupppp* *aua* *andeckeklebundarztverfluch* und mir vorher ne hohe Einlage zum Abschwellen in die Nase geschoben *biszumanschlagundweiter* :wacko:

Die weitere Therapie sah dann so aus: jede Stunde abschwellendes Nasenspray, Gelomyrtol und Antibiotikum.... Nach einer Woche war das Ding dann ausgestanden...

Also vielleicht doch besser den Arzt aufsuchen, wenn das ne dicke Vereiterung ist oder wird, dann sollte man da nicht selbst rumdoktern...

Ojee, und das sagt Mellly, die schon seit ca 2 Wochen nen Druck in den Nebenhöhlen verspürt und ne Stopfenase hat :mussweg:


Zitat (Violina @ 06.11.2007 10:39:04)
Liebe Verstopfte !
Hast du mit Salzwasser inhaliert, und zwar täglich 2 mal über mind. 1 Woche ???


Sorry :blumen: Aber zweimal täglich inhalieren ist viel zu selten. Als ich meine erste Nebenhöhlenentzündung hatte, sagte der Arzt, dass ich stündlich inhalieren sollte. Ich habe es dann aber so ca. 5 bis 6mal am Tag getan.

Rausi, es ist hoffentlich keine Stirnhöhlenvereiterung, die wäre nämlich lebensgefährlich
ist aber auch selten, denn die Gänge sind zu eng um so ganz einfach Eiter durchzulassen
aber eine Nebenhöhlenvereiterung kann dazu führen, wenn sie nicht behandelt wird

ich hab eine chronische Nebenhöhlenentzündung und wenn es akut ist, dann hilft die Kombination Sinupret forte und inhalieren mit Ambroxol (wie aussie sagt, der einzige echte Schleimlöser) und zwar mit einem Ultraschall-Inhalator
das ist wesentlich angenehmer als heißer Dampf, es geht auch tiefer in die Bronchien und die Nebenhöhlen
meinen hab ich von Tchibo

noch ein ganz blöder Tip:
mehrmals täglich kaltes Wasser in der Nase hochziehen
einfach Wasser aus der Hand hochziehen
kann passieren, dass es für wenige Sekunden scheiß unangenehm ist, geht aber schnell vorbei und bei mir kommt dann immer jede Menge Schmodder raus


Hallo,
mein Tipp in diesem Fall: Geh so schnell wie möglich zum HNO, weil Du schon länger damit herumdokterst! Mit einer Stirnhöhlenvereiterung ist nicht zu spaßen, dann lieber ein Antibiotikum nehmen.. Ich spreche aus Erfahrung, weil ich früher öfters, man kann schon sagen chronisch, damit zu tun hatte.

GUTE BESSERUNG! :trösten:


Danke für die vielen Antworten und Besserungswünsche. Ich werde mir jetzt vorm Zubettgehen noch eine ACC reinpfeifen damit morgen früh hoffentlich ordentlich was geht. Heute morgen hatte ich das Gefühl, mir hat einer einen Tennisball in die Augenhöhle gequetscht, so ein Druck war da hinter. Habe dann heute immer mal wieder Rotlicht draufscheinen lassen und werde morgen eine Menge inhalieren und die Nase spülen, spülen, spülen. Wenn es in 2 Tagen nicht merklich besser ist, werde ich wohl doch noch zum Doc müssen... aber die Prozedur tut soooo weh :heul: Wenn ich auch sonst hart im Nehmen bin, aber das... :(


Altbeitrag
Gute Besserung! :blumen:

Sinu select
amroxol
5l wasser
dampfbäder
rotlicht
und umkaloboa
das sollte helfen

Sille


Zitat (Rausg'schmeckte @ 06.11.2007 23:57:32)
Ich werde mir jetzt vorm Zubettgehen noch eine ACC reinpfeifen damit morgen früh hoffentlich ordentlich was geht.

Steig mal auf Ambroxol um (die Wirkung von ACC ist glaub' ich garnicht wirklich bewiesen...) 3x tägl. jeweils 30 mg, also 90 mg übern Tag verteilt. Das verflüssigt den SChleim recht gut!
Und natürlich schleimhautabschwellendes Nasenspray, damit der "Rotz" auch gut rauskommt.
Ansonsten ab zum Arzt... chronisch macht's erst recht keinen Spaß mehr, vor allem wenn sich der SChmerz erstmal so manifestiert hat, dass der auch bei Nichtentzündung da ist....

:trösten: das mit dem Durchstoßen ist schon brachial... aber hey, wenn einer das aushält dann das starke weibliche Geschlecht ;) :trösten:

Zitat (Sille @ 07.11.2007 02:42:57)
und umkaloboa
das sollte helfen

Sille

Süß :wub: :D Die Umkaloboa :hihi: :blumen:

Umckaloabo ist allerdings umstritten und ich habe es auch aus meiner Hausapotheke verbannt..

Die Wirksamkeit ist wohl gar nicht eindeutig bewiesen und das Zeug kann wohl angeblich die Leber schädigen...

Allerdings hat es mein Freund auch jahrelang genommen und hat noch keine Schäden ;)

Aber ich bin da lieber übervorsichtig :schlaumeier:

Zitat (aussie @ 07.11.2007 08:26:36)
Steig mal auf Ambroxol um (die Wirkung von ACC ist glaub' ich garnicht wirklich bewiesen...)

Doch, ist sie. Und ACC ist sogar besser schleimlösend als Ambroxol. Nur leider sind viele inzwischen allergisch auf ACC.

...und ACC schmeckt zum :kotz:, ich kann das Zeug überhaupt nicht ab, lieber Ambroxol.


Zitat (Gassine @ 07.11.2007 17:32:50)
...und ACC schmeckt zum :kotz:, ich kann das Zeug überhaupt nicht ab, lieber Ambroxol.

ACC gibt's von verschiedenen Firmen, manche schmecken wirklich grausam. Bei Problemen in den oberen Atemwegen (Schnupfen, Nebenhöhlen) ist es allerdings besser wirksam als Ambroxol.

Medizinisch wurde ja schon alles genannt, als weitere sehr effektive Unterstützung aus der Küche kann ich Meerrettich wärmstens empfehlen. Der macht obenrum ordentlich "frei". Aber nicht der gemeine aus dem Glas, sondern frisch geriebener! Zum Beispiel in Form einer Meerrettichsoße (zu Tafelspitz und Kartoffeln, die nebenbei anfallende Rinderbrühe tut mindestens auch gut) ;)

Gute Besserung :blumen:


Zitat (Valentine @ 07.11.2007 15:32:50)
Zitat (aussie @ 07.11.2007 08:26:36)
Steig mal auf Ambroxol um (die Wirkung von ACC ist glaub' ich garnicht wirklich bewiesen...)

Doch, ist sie. Und ACC ist sogar besser schleimlösend als Ambroxol. Nur leider sind viele inzwischen allergisch auf ACC.

Oh erhrlich? Man lernt nie aus, hab das halt mal gehört und auch geglaubt, da ich im Internet nie das Gegenteil gefunden habe.... Hast Du mal'n Link oder sowas? Würd' mich echt interessieren.
Dass es bei Sinusitis besser hilft als ACC kann ich persönlich leider nicht bestätigen... ich leide mehrmals im Jahr darunter... jetzt auch gerade wieder, seufz...

Zitat (rosalie @ 07.11.2007 18:51:59)
Medizinisch wurde ja schon alles genannt, als weitere sehr effektive Unterstützung aus der Küche kann ich Meerrettich wärmstens empfehlen. Der macht obenrum ordentlich "frei". Aber nicht der gemeine aus dem Glas, sondern frisch geriebener! Zum Beispiel in Form einer Meerrettichsoße (zu Tafelspitz und Kartoffeln, die nebenbei anfallende Rinderbrühe tut mindestens auch gut) ;)

Gute Besserung :blumen:

Auja, das hat die Wirkung von Rohrfrei :wacko: :lol:

In dem Zusammenhang, die Ossis unter uns kennen es evtl noch, Sternsalbe und Vietnamsalbe...Das war nen kleines rotes Döschen mit, nuja, ich würds unter die Kategorie "ABC-Waffe" einordnen :ph34r:

Ich glaube Tigerbalm heißt hier die harmlosere Variante :pfeifen:

Wenn ich total verzweifelt bin und gerade bei meinen Eltern bin, die besitzen noch so ein heiliges Döschen, dann schmiere ich mir davon etwas genau in die Nasenlöcher...

Oh Gott, ich bereue es jedesmal....*jiiipppiiii* schweißgebadet und tränenüberströmt jaule ich jedesmal durch die Wohnung...






Aber: NASE FREI!!!!! rofl

Zitat (Mellly @ 07.11.2007 19:54:28)
Zitat (rosalie @ 07.11.2007 18:51:59)
Medizinisch wurde ja schon alles genannt, als weitere sehr effektive Unterstützung aus der Küche kann ich Meerrettich wärmstens empfehlen. Der macht obenrum ordentlich "frei". Aber nicht der gemeine aus dem Glas, sondern frisch geriebener! Zum Beispiel in Form einer Meerrettichsoße (zu Tafelspitz und Kartoffeln, die nebenbei anfallende Rinderbrühe tut mindestens auch gut)  ;)

Gute Besserung  :blumen:

Auja, das hat die Wirkung von Rohrfrei :wacko: :lol:

In dem Zusammenhang, die Ossis unter uns kennen es evtl noch, Sternsalbe und Vietnamsalbe...Das war nen kleines rotes Döschen mit, nuja, ich würds unter die Kategorie "ABC-Waffe" einordnen :ph34r:

Ich glaube Tigerbalm heißt hier die harmlosere Variante :pfeifen:

Wenn ich total verzweifelt bin und gerade bei meinen Eltern bin, die besitzen noch so ein heiliges Döschen, dann schmiere ich mir davon etwas genau in die Nasenlöcher...

Oh Gott, ich bereue es jedesmal....*jiiipppiiii* schweißgebadet und tränenüberströmt jaule ich jedesmal durch die Wohnung...






Aber: NASE FREI!!!!! rofl

das geht auch mit scharfen Essina Senf

Tränengarantie

Zitat (aussie @ 07.11.2007 19:25:13)
Zitat
ACC ist sogar besser schleimlösend als Ambroxol. Nur leider sind viele inzwischen allergisch auf ACC.

Oh erhrlich? Man lernt nie aus, hab das halt mal gehört und auch geglaubt, da ich im Internet nie das Gegenteil gefunden habe.... Hast Du mal'n Link oder sowas? Würd' mich echt interessieren.

Mit Links muss ich leider passen- das ist die Information, die ich von diversen Kinderärzten und Apothekern erhalten habe.

Ich hab mit nem nicht mehr so niedrigem Pegel mal Wasabi mit Avocadocreme verwechselt. Da stand beides rum, bloß nicht mehr am gleichen Platz wie vorher. War bei ner Party, wo ne Menge Futter rumstand, und ich Vollpfosten steck das Brot volle Suppe in das Zeug rein (wie schon n paarmal an dem Abend) und direkt rein in die Futterluke.
Nach n paar Sekunden kams mir schon n bissche komisch vor, beim Runterschlucken hab ioch gemerkt, Kalle, irgendwas haste grade derbe verbockt.
Aber ich hab davor und danach nie mehr alles so frei gehabt wie in den paar Stunden danach. rofl rofl rofl
Ich hab da auch keine Beschwerden gehabt und gedacht da ist irgendwas zu, aber im Vergleich dazu bin ich mir noch n paar Stunden so vorgekommen, als ob vorher bei mir alles dicht gewesen wär. :lol:

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 07.11.2007 20:32:44


Wasabi schnupfen - oder wie gewöhne ich mir das Koksen ab...

Sieht übrigens so aus, als ob ich morgen zum Doc latschen muss, sitzt immer noch alles bombenfest :(

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 07.11.2007 20:28:17)
Ich hab mit nem nicht mehr so niedrigem Pegel mal Wasabi mit Avocadocreme verwechselt. Da stand beides rum, bloß nicht mehr am gleichen Platz wie vorher. War bei ner Party, wo ne Menge Futter rumstand, und ich Vollpfosten steck das Brot volle Suppe in das Zeug rein (wie schon n paarmal an dem Abend) und direkt rein in die Futterluke.
Nach n paar Sekunden kams mir schon n bissche komisch vor, beim Runterschlucken hab ioch gemerkt, Kalle, irgendwas haste grade derbe verbockt.
Aber ich hab davor und danach nie mehr alles so frei gehabt wie in den paar Stunden danach. rofl rofl rofl
Ich hab da auch keine Beschwerden gehabt und gedacht da ist irgendwas zu, aber im Vergleich dazu bin ich mir noch n paar Stunden so vorgekommen, als ob vorher bei mir alles dicht gewesen wär. :lol:

Wie geil und wie aua rofl

Ich glaube, da hast dann ne Überdosis O2 bekommen :lol:

Das war nen Trip der besonderen Art :P

"Zu beachten ist aber, dass Umckaloabo sich aus Wirkstoffen wie Cumarine, Phenole, Kieselerde, Kalzium zusammensetzt und unter Umständen die Blutgerinnung beeinflussen kann. Darum sollten

- Patienten, die Blutgerinnungsstörungen haben oder in einer Therapie mit blutverdünnenden Medikamenten sind, sollten Umckaloabo nicht - oder erst nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen. Das gilt auch für Menschen mit Leber- und Nierenerkrankungen.

- Schwangerschaft und Stillzeit gelten als Kontraindikation, da es noch nicht genügend Erfahrungen / Studien gibt, die eine mögliche Gefährdung grundsätzlich ausschließen."

Quelle: http://www.medis-tv.de/themen/Alternative%...in/umcka_02.htm

man sollte aber nicht übersehen, dass jedes Medikament irgendwelche Nebenwirkungen und Kontraindikationen hat
was die Blutgerinnung angeht, da denke man nur mal an Aspirin
wie sagte eine mir bekannte Chirurgin - es gibt nichts Schlimmeres als einen Patienten auf den Tisch zu kriegen, der Aspirin genommen hat, da muss man aufpassen, dass er einem nicht unter den Händen verblutet

mir hilft das Umckaloabo ganz hervorragend


Hab ich mir grade angeguckt, dem müssen echt n paar Latten am Zaun gefehlt haben, wie kann man so bekloppt sein? :blink: ich wünsch dir ne gute Besserung, Rausi! :trösten: :trösten: :trösten:
Ich bin nicht ganz so ausgetickt wie der Typ in dem Link, aber ich hab erstmal nen Haufen Zaziki in mich reingekippt und Joghurtsoße, danach noch trockenes Brot. N paar haben sich fast in die Ecke geschmissen vor Lachen. :lol:


Ob ACC oder Ambroxol....alle Schleimlöser, auch Tee in der Richtung, sollte man nicht mehr am Abend einnehmen !!! Die Dinger l ö s e n also auch nachts den Schleim, d.h. du hustest dir im Bett liegend einen ab ! Da kann der Schleim gar nicht raus bzw. die liegende Position macht es nur schlimmer !

Und da es ja nicht besser wird, mußt du wohl echt zum Doc !


mit den stirn und nebenhöhlen hatte ich auch so meine liebe not.jetzt ist hoffentlich ruhe.habe gerade ne große OP an der nase gehabt.
für dich gute besserung :wub:


meine nasennebenhölen sind seit wochen dicht. hno-arzt hat mir antibiotika verschrieben. half leider nicht.eine trommelfellentzündung macht mir am meisten zu schaffen. die ganze gesichts -und kopfseite schmerzt.ist das normal?wer hat einen rat? :wallbash:



Kostenloser Newsletter