Seidenkrawatten


WIe reinige ich am besten eine dreckige Krawatte aus Seide?


Habe so eine mal selber gewaschen, oh je, total verzogen. Seitdem bringe ich Seidenkrawatten in die Reinigung.


Als jahrzehntelanger Sesselpupser und Zwangskrawattenträger kann ich Dir aus Erfahrung bestätigen, dass Seidenkrawatten nur in der Reinigung vernünftig sauber werden.

Selbst bei den Profireinigern gibt es dann auch erhebliche Unterschiede. Oft bekommst Du die Krawatten plattgebügelt wie ein Stück Klopapier wieder. Die wahren Könner unter den Pflegekünstlern beherrschen auch das Aufbügeln so perfekt, dass die Krawatte wie neu erstrahlt.

Happy Hippo

Bearbeitet von Hipposhit am 31.01.2008 10:52:02


Kann ich jetzt nicht so bestätigen....

Das kann passieren, muss aber nicht und tut es in den meisten Fällen auch nicht.

Ich kauf Krawatten immer im Schlußverkauf für wenig Geld, teure Markenkrawatten eh nicht, da rechnen sich die 5 !!! € für die Reinigung nicht.

Ich wasch sie im Wollwaschprogramm auf lauwarm mit Wollwaschmittel. Flecken werden mit Gallseife vorbehandelt.

Ich glaube, zwei haben das bisher nicht überlebt. Das macht die Reinigungskosten, die ich bisher gespart habe, allemal wett.

Wenn es ein teures Lieblingsstück ist, dann lieber Reinigung. Oder Handwäsche ganz vorsichtig.

Bearbeitet von Klementine am 01.02.2008 14:31:46


Also ich muß dazu sagen, daß es vom ideellen Wert eine Krawatte ist die sehr teuer ist. Es ist ein für manche Menschen auf der Welt sehr wertvolles Kleidungsstück.


Wenn das so ist, dann bring sie bloß in die Reinigung. Und meide an Tagen wie gestern das Rheinland großräumig! ;)

Für meinen Mann haben Krawatten den gleichen Stellenwert wie Hemden oder Socken. Man muß sie halt für den Job anziehen, sauber sollten sie sein, und wenn sie hin sind, sind sie hin.



Kostenloser Newsletter