Geruch aus Backofen bekommen


Habe mich soeben bei euch im Forum neu vorgestellt. Jetzt habe ich auch gleich mal eine Frage. Ich habe ein Problem mit meinem Backofen!!! Bin auch noch selber daran schuld, bekomme diesen Geruch aber leider nicht mehr raus.
Ich kam auf die tolle Idee meinem Hund Leckerlies selber zu backen (aus Leber...) :wallbash: (ich mach das gewiss nie wieder). Dies ist nun bestimmt schon 2 Wochen her. Leider ist dieser Geruch (kaum zum aushalten, da ich selber Leber nicht mag) im Backofen so drin, dass ich ihn trotz Backofenspray (3 X gereinigt), Kaffeepulver rösten, Pizza verbrennen lassen und Knoblauchzehen rösten nicht mehr raus bekomme. Jedesmal wenn ich den Backofen neu einschalte, kommt dieser "Lebergeruch" wieder durch. :(
Habt ihr noch Ideen und Einfälle, wie ich das wieder "normal" bekomme???
Wäre euch echt dankbar über Vorschläge!


Hallo Jana,

das hört sich echt... nicht so gut an :wacko:

Ich hab ein gutes Backofenreinigungsmittel, aber das kann ich "schlecht empfehlen", weil's das nur auf so Putzparties zu kaufen gibt (ähnlich wie Tupperparties).

Aber schau doch mal, ob's vielleicht nen Backofenreiniger gibt, den man nicht heißmachen muss (stell mir die Dämpfe schrecklich vor), und schmier damit mal den ganzen Ofen ein. Auch die Glasplatte in der Tür (falls das mit dem Reiniger geht).

Und dann schön einwirken lassen.

Natürlich kannst du's auch mit nem "heißmach-Backofenreiniger" versuchen. Damit hab ich halt keine Erfahrung.

Freut sich wenigstens dein Hund, wenn er an dem leckeren Ofen riecht? rofl sorry... :blumen:

Gruß
Ribbit

Tante Edit hat grad beim Googeln gefunden: Orangen- und Zitronenschalen im Ofen heißmachen.... oder aufm Blech Essigwasser heißmachen..

Bearbeitet von Ribbit am 16.05.2008 12:38:27


Danke für deinen Tips, werd das mit den Schalen und dem Essig heute gleich mal probieren.

Klar, der Hund freut sich wie Bolle!!! Findet den Geruch vermutlich echt himmlisch

... nur ich könnt echt ausflippen über meine eingene Dummheit :(

mach das bestimmt nie wieder! Jetzt weiß ich auch, warum man Leckerlies im Laden kaufen kann!!!


Zitat (Jana2000 @ 16.05.2008 13:21:52)
mach das bestimmt nie wieder! Jetzt weiß ich auch, warum man Leckerlies im Laden kaufen kann!!!

Aber die sind doch nicht so gut.

Kann es sein (ohne das ich es jetzt böse meine), dass Du den Gerunch nur in der Nase hast und Du ihn Dir einbildest? Du magst selbst keine Leber und hast es nur Deinem Hund zu Liebe gemacht. Hast Du schon mal jemand anderes gefragt, ob es wirklich nach Leber richt.

Ich backe ganz oft Leckerlis mit Leber oder Fisch oder Geflügel, aber da hat der Herd noch nie gestunken.

Back doch mal einen Kuchen drin. Vielleicht kriegtst Du den Geruch damit raus. Ansonsten habe ich auch keine Ahnung.


Hm... hab ich auch schon von meinen Kollegen gehört...
Weiß nicht so genau, aber mein Sohn (14 J.) ist gestern nach Hause gekommen, als ich dan Backofen mal wieder an hatte. Er hat schon am Eingang gemotzt, ob ich denn schon wieder Leberleckerlies mache.
Ebenso war vor ein paar Tagen meine Freundin zu Besuch und auch sie meinte, dass es grauenvoll im Backofen riecht.
Denke eigentlich nicht, dass ich es mir einbilde. Hoffe es nicht...
Aber ich versteh, dass du das fragst, ist echt kaum vorstellbar!


Ich hoffe, Dein Hund wird Dir ewig dankbar sein fuer die selbstgemachten Leberleckerlies. :sabber:


Oh ja, das hoffe ich doch schwer! :D


Hol dir etwas Backpulver+Waschpulver+Wasser,mache eine dicke Paste draus,schmier den Ofen damit ein und decke das ganze mit nassen Zeitungen zu.
Lass es ueber Nacht einwirken und am naechsten Morgen alles gruendlich mit Wasser auswischen und ggf. wiederholen.
Der Trick: Im Waschpulver sind Enzyme,die evtl vorhandenen Dreck spalten und das Backpulver hilft selbst bei den schlimmsten Geruechen.
Und die nassen Zeitungen verhindern,dass die Paste zu schnell trocknet.

Und wenn das nicht helfen sollte,gibts noch ne andere Moeglichkeit:
Nehm eine Auflaufform und fuelle diese mit viel Wasser und Zitronenscheiben.
Schmeiss den Ofen an und lass das Wasser in der Auflaufform verdampfen.
Dann,wenn alles verdampft ist,schalte den Ofen aus und wisch ihn gruendlich aus.
Mit dieser Methode bin ich den fiesen Geruch vom traditionellen Griechischen Osteressen (Leber,Lunge und Gedaerme am Spiess) losgeworden.


Zitat (DarajaGR @ 16.05.2008 15:53:36)
Mit dieser Methode bin ich den fiesen Geruch vom traditionellen Griechischen Osteressen (Leber,Lunge und Gedaerme am Spiess) losgeworden.

Leber, Lunge und GEDÄRME am Spieß??? :blink: :ichversteckmich:
Im Ernst...? aber bisher waren doch deine Rezepte so lecker... ;)

Ich mag das Zeug auch nicht.
Kokoretsi heisst es.... http://www.athensguide.com/photoalbum/athens/kokoretsi.JPG

Bearbeitet von DarajaGR am 16.05.2008 19:58:46


Hallo,

also ich schwöre ja auf High Gloss (sorry für die Werbung, aber muss in dem Fall wohl sein.) Das Zeug hilft sogar gegen den Geruch von Katzenpippi und der ist ja nun wirklich massiv!!!

Schau mal hier:

http://www.yatego.com/tv-shop-erlebnislade...trat-2-x-500-ml

Ich würds aufsprühen und dann den Ofen evtl leicht erwärmen

Egal was du benutzt: Ich drück dir die Daumen, das du den Geruch weg bekommst!!!

LG KRiNGELCHEN


wenn ich im kühlschrank mal einen geruch habe den ich da nicht will, lege ich eine halbierte zwiebel rein und neme sie am nächsten tag wieder raus.

versuchen kanste es ja mal, aber nicht den herd anmachen.
viel glück


Zitat (gitti2810 @ 16.05.2008 22:57:40)
wenn ich im kühlschrank mal einen geruch habe den ich da nicht will, lege ich eine halbierte zwiebel rein und neme sie am nächsten tag wieder raus.

versuchen kanste es ja mal, aber nicht den herd anmachen.
viel glück

Hallo,

riecht dein Kühlschrank dann nicht nach Zwiebel?

:gnade: , aber ist nen Geruch, den ich auch nicht so unbedingt mag

LG KRiNGELCHEN


Danke Edit - RSF

Bearbeitet von Kringelchen am 17.05.2008 12:14:29

kringelchen nicht wirklich.
nur muß die zwiebel jeden tag ausgetauscht werden, wenn es nicht beim erstenmal geklappt hatt.


Zitat (Kringelchen @ 17.05.2008 12:14:02)
Hallo,

riecht dein Kühlschrank dann nicht nach Zwiebel?

:gnade: , aber ist nen Geruch, den ich auch nicht so unbedingt mag

LG KRiNGELCHEN


Danke Edit - RSF

Das ist ja witzig.. hab ich auch noch nie gehört, das mit der Zwiebel.

Kringelchen, vielleicht mag der Kühlschrankmief auch keinen Zwiebelgeruch.. muss davon weinen, und verschwindet daher, ohne jemals wiederzukommen :D

So witzig wie verrückt sich das anhört: es stimmt.
Ich habe immer eine frische (aber ungeschälte) Knolle Knoblauch "für den alltäglichen Gebrauch, man braucht immer mal eine Zehe) im Kühlschrank liegen.
Oben im Butter-Eierfach (das mit der Klappe drauf).

NIX riecht "nach Kühlschrank", und NIX RIECHT NACH KNOBLAUCH! :huh: Es stimmt.
Die Butter nicht, der ganze andere Kram nicht- und ich habe ein gutes Klima darin, auch ohe den andauernd auszuwaschen. Einmal im Monat mache ich das, das muß reichen.
Man sagt ja Knoblauch desinfizierende Wirkung nach.

Es ist so wie mit Essigwasser... man soll mit Essigwasserputzen starke Gerüche wegbekommen. Es stimmt (auch, wenn frisch mit Essigwasser Geputztes zuerst abscheulich nach Essig stinkt: das verliert sich mit dem Lüften.

Für den Backofen zu putzen verwende ich den amerikanischen Wunderbarreiniger, der ausgezeichnet saubermacht und kaum stinkt, aber sehr stark ist. Nach Auswaschen putze ich den Backofen mit heißem Essigwasser aus, poliere nach und alles trocken, lasse den Herd etwas lüften.
Nix stinkt mehr und das Ding ist glänzend (!) wie neu. ^_^
Zwiebel oder Knoblauch würde ich nicht in den Ofen legen... da es dort meist zimmerwarm oder nur wenig kälter ist, nimmt der Ofen Zwiebel oder Knoblauch an. Das tut der Kühlschrank eben nicht, weil es dort kälter ist.

Ich hab nochwas gelesen:
Wenn der Herd so derbe nach Putzmittel riecht (wenn das nicht gründlich genug ausgewaschen oder Hausfraus Nase sehr fein ist), soll man Orangenscheiben (MIT Schale!!!) auf den Backrost legen und kurz eine Weile auf 100°C aufheizen.
Danach duftet alles nach Orangen. (Zitronen gehen auch).


Vielen lieben Dank für eure Tips!!!
Hab mehrere Sachen hintereinander ausprobiert. Als erstes hab ich Essig im Ofen verdampfen lassen und danach hab ich die Griechische Variante (nach dem Osteressen) versucht! Mittlerweile bin ich den Geruch los. Danke euch nochmal ganz arg für die schnellen Antworten. Ihr habt meinen Backofen gerettet!!!


Zitat (Die Bi(e)ne @ 19.05.2008 03:08:20)
[...]

Für den Backofen zu putzen verwende ich den amerikanischen Wunderbarreiniger, der ausgezeichnet saubermacht und kaum stinkt, aber sehr stark ist. Nach Auswaschen putze ich den Backofen mit heißem Essigwasser aus, poliere nach und alles trocken, lasse den Herd etwas lüften.
Nix stinkt mehr und das Ding ist glänzend (!) wie neu. ^_^

[...]

Ach du meinst sicher den gelartigen Amway Backofen & Grillreiniger (Oven Cleaner) den man so mit einem Pinsel auftragen muß.

Mein Backofen ist nicht selbstreinigend und emailliert. Für solche Öfen ist der Reiniger ja gedacht.

Ich würd mir ja so ne Literflasche gerne mal bei Ebay kaufen. Taugt das Zeug wirklich so viel? Bin sehr mißtrauisch. :unsure: :unsure: :ph34r: :ph34r:

Zitat (Knuddelbärchen @ 21.05.2008 04:15:09)
Ich würd mir  ja so ne Literflasche gerne mal bei Ebay kaufen. Taugt das Zeug wirklich so viel? Bin sehr mißtrauisch.  :unsure:  :unsure:  :ph34r:  :ph34r:




Das Zeug ist wirklich klasse. :daumenhoch:

Zitat (DarajaGR @ 16.05.2008 15:53:36)
Hol dir etwas Backpulver+Waschpulver+Wasser,mache eine dicke Paste draus,schmier den Ofen damit ein und decke das ganze mit nassen Zeitungen zu.
Lass es ueber Nacht einwirken und am naechsten Morgen alles gruendlich mit Wasser auswischen und ggf. wiederholen.
Der Trick: Im Waschpulver sind Enzyme,die evtl vorhandenen Dreck spalten und das Backpulver hilft selbst bei den schlimmsten Geruechen.
Und die nassen Zeitungen verhindern,dass die Paste zu schnell trocknet.

hey DarajaGR,
die Lösung klingt ja ned schlecht...jetzt würd mich nur interesieren ob i sowas auch für an dampfgarer verwenden kann....weil ich hab lauter Dreck an den Wänden von meinem Dampfgarer....wie krieg ich den raus?

lg
Moartel

Mein Mann und ich vergassen beide den Rest Kartoffeln aus dem Backofen zu nehmen, waren dann noch in den Ferien, wieder zu Hause bemerkte ich den grooosssen Fehler... :o
Stank bestialisch.... wir versuchten alle möglichen Tipps, die auch hier oben stehen...
- Backofen-Putzmittel
- Ofen lange heiss laufen lassen
- Zitrone
- Natron
- Zitronen-Putzmittel
...

was schlussendlich geholfen hat: JAVELLE-WASSER!!!
Mein Mann hat den ganzen Ofen damit eingerieben, einwirken lassen, ausgewaschen... dann stinkt es einige Stunden wie im Hallenbad ( ^_^ ) --> Ofen eine Nacht lang stehen lassen! Am nächsten Morgen war der ganze Geruch weg :) Ich kann wieder backen...!!


Also wenn nach fast 7 Jahren der Backofen immer noch stinkt, weiss ich auch nicht mehr..... :pfeifen:


Zitat (KlausN @ 05.03.2015 21:09:44)
Also wenn nach fast 7 Jahren der Backofen immer noch stinkt, weiss ich auch nicht mehr..... :pfeifen:

Ich hatte ja erst vor kurzem den Vorfall und suchte in Foren nach Tipps... darum schrieb ich, was bei mir half, falls andere auch noch hier nach Tipps suchen :)

Zitat (Kingsdaughter @ 07.03.2015 13:57:41)
Ich hatte ja erst vor kurzem den Vorfall und suchte in Foren nach Tipps... darum schrieb ich, was bei mir half, falls andere auch noch hier nach Tipps suchen :)

Danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast :blumen:

@kingsdaughter:
gut zu hören. Auf die Idee muss man erst kommen. Bei Wäsche denke ich durchaus an Chlor - nun werde ich auch n der Küche dran denken, wenn nötig.


Eau de Javelle ist ein eleganter Begriff für Chlor... ;)

Wenn auch der Geruch weg,ist, würde ich zur Sichgerheitnoch gründlich mit klarem Wasser nachspülen.