Deutschlands Dialekte: wer spricht sie noch??

Neues Thema Umfrage

 
  Spricht man noch die typischen Urdialekte?  
  bei uns wird nur im Dialekt gesprochen [39] [10.96%]  
  ich spreche nur hochdeutsch [81] [22.75%]  
  ich spreche beides [212] [59.55%]  
  bei uns gibt es keinen typischen Dialekt [24] [6.74%]  
  Stimmen Gesamt: 356  
Gäste können nicht abstimmen, 'Die Registrierung dauert nur eine Minute 
Zitat (Fruchtgummi, 25.07.2005)
Tut mir ja leid, aber ich finde Dialekte einfach nur gruselig! Ich bin froh, dass meine Eltern auf die hochdeutsche Sprache bei uns zu Hause grossen Wert gelegt haben.
Beruflich habe ich mit Menschen aus ganz Deutschland zu tun - die verstehen mich immer. Was man umgekehrt leider nicht immer behaupten kann... Hat denn nicht jeder in der Schule mal hochdeutsch gelernt?

Da kann ich mich nur anschließen.OK so ein paar Sätze rede ich auch pfälzisch, aber auch mir ist es sehr wichtig dass meine Tochter sich in ganz Deutschland verständigen kann un nicht in einem Restaurant Stammpes(Kartoffelbrei, Püree) bestellt.

cathie

ich bin schon soo oft in meinem jungen Leben umgezogen,das ich von überall was aufgeschnappt hab. ;)
Ausser bayrisch (is dat so richtich?)und sächsich,damit kann ich nix anfangen.

De Oma hat damals berliner Platt jeschwätzt,da han ich null verstanne.
Ich red mittlerweile ne Mischung aus Hochdeutsch/Sääyner Platt und Kobelenzer Platt,da kommt noch Neuwiedder Platt dazu und die Hämbcher und Gladis ham auch ihre eigene Sprache.Manchmal ganz schön schwierig.
Eigentlich schreib ich nur Hochdeutsch,schwätze tun ich jans anderster :lol:


.
Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 22.11.2007 19:16:25


@MEike

Ich denke nicht, dass Du mir Nationalstolz absprechen kannst. Mir gefaellt die deutsche Sprache sehr gut, aber Dialekte haben fuer mich nichts mit deutscher Sprache zu tun. Das ist meine ganz persoenliche eigene Meinung, die keiner teilen muss. Ich bin im uebrigen stolz darauf, mich in ganz Deutschland verstaendigen zu koennen. Und dass mich die Leute nicht 3 mal fragen muessen, was ich denn bitte schoen gerade gesagt habe.


ich finde es schon schön wenn jemand dialekt spricht.
auch wenn ich bei manchen so meine verständigungsschwierigkeiten habe. :(
aber genauso wichtig ist es, dass man / frau sich je nach situation auch auf hochdeutsch unterhalten kann.
manchmal ist halt der dialekt nicht so angebracht.
ich selber bin im schwabenländle aufgewachsen, habe einen bayrischen einschlag
und wohne jetzt in baden und komme überall mit dem sprechen zurecht.
ich finde so ein dialekt hat auch was.( zumindest die meisten B) ).
ergo: wo`s angebracht ist darf/sollte ruhig dialekt gesprochen werden.


.
Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 22.11.2007 19:16:08


@ MEike

Keine Sorge, ich fuehle mich nicht gekraenkt oder sonst etwas. Ich wollte nur meine Meinung vertreten. Natuerlich bin ich stolz auf mein "Herkunftsgebiet", aber diesen Stolz muss ich nicht dadurch beweisen, dass ich den oertlichen Dialekt spreche. Denn, wie geschrieben, ich mag die deutsche Sprache sehr. Und die ist fuer meine Ohren weitaus angenehmer als irgendwelche Dialekte.

Ich hoffe, dass sich niemand auf den Schlips getreten fuehlt, denn das ist nur meine persoenliche, eigene, bescheidene Meinung.


Ich komme aus Hannover und da spricht man keinen Dialekt.

Leider, denn ich mag die verschiedenen Dialekte, wär doch sonst langweilig :D

Spanisch spreche ich allerdings mit deutschem Akzent und leichtem andalusischem Einschlag, mein Sohn hingegen spricht deutsch mit spanischem Akzent

ich fin´s schön, so kommt man schnell mit Leuten ins Gespräch, weil man immer gefragt wird: "Wo kommst du denn her?"

Bearbeitet von VIVAESPAÑA am 25.07.2005 15:58:55


ich kann beides.
bei mir kommt es immer auf das gegenüber an, wie ich rede. passe meine sprache automatisch der sprache meines gesprächspartners an, ohne lange zu überlegen.

machmal ist urschwäbisch einfach fehl am platz. :wacko:
aber ich mag dialekte und finde es schön, dass es verschiedene sprachfärbungen hat.
würden alle nur noch hochdeutscheln wäre das doch langweilig.das ist ja, als würden alle die gleichen klamotten tragen,... :o


Zitat (chilli-lilli, 27.07.2005)

aber ich mag dialekte und finde es schön, dass es verschiedene sprachfärbungen hat.
würden alle nur noch hochdeutscheln wäre das doch langweilig.das ist ja, als würden alle die gleichen klamotten tragen,... :o

Sehe ich genauso :daumenhoch:

Ich bin zweisprachig aufgewachsen... Meine Mutter ist Schwäbin, mein Vater Saarländer ;) Ich kann beide Dialekte, wobei das Schwäbische mir wesentlich leichter fällt und ich schon ein-zwei Tage bei der saarländischen Verwandtschaft verweilen muss, um in diesen Dialekt wieder reinzukommen. Ich wage es jedoch zu behaupten, dass ich ein recht akzentfreies Hochdeutsch spreche. Zuhause in Stuttgart wird aber doch sehr geschwäbelt. Mein Männe kommt übrigens aus Nordhessen.. naja.. unser Sohn wird sich dann schon irgendwie allen verständlich machen können :D


Wenn ich zuhause bin,rede ich Dialekt = Saarländisch

Hier in Hessen rede ich hochdeutsch.

:blumen: knuddelkeulche


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 23.11.2007 10:24:24


@meike:lass mich raten, ihr habt ein -le am ende des namens? :lol:


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 23.11.2007 10:22:52


Habe gestern was erlebt, was ein wenig zu diesem Thema passt:

Habe bei einem Geschäftspartner in der Schweiz angerufen, mit dem ich bisher nur schriftlich kommuniziert habe. Ich hatte eine nette Dame am Telefon die mir im härtesten Schweizer-Slang etwas geantwortet hat. Hab nur das Wort "Gruetzi" verstanden. Wir einigten uns auf Englisch, aber Helvetia-Englisch ist ähnlich verständlich wie Schweizer-Slang. Habe nach langem hin und her verstanden, dass der Geschäftspartner Urlaub hat. Werd ihn nach seinem Urlaub nochmals anrufen...


es git halt au sekretärinne wo kei hochdütsch kenne, sött aber im normalfall ned si. oder was seisch du derzue bonny?


Zitat (aglaja, 28.07.2005)
es git halt au sekretärinne wo kei hochdütsch kenne, sött aber im normalfall ned si. oder was seisch du derzue bonny?

So geschrieben versteh ich das auch.... :P

Die Sekretärin kommt übrigens aus Wollerau am Zürichsee (wird dort besonders schlecht Deutsch gesprochen?)

Bearbeitet von Der Dünni am 28.07.2005 12:31:40

bei uns gibts in jedem kanton einen eigenen dialekt! die einen sind besser verständlich und die anderen halt weniger, da kann man nichts machen.
und lesen ist immer einfacher als hören.


Was ist eine Bedrullje, begöschen, to schick komen, Fell versupen oder Fleegenstraps?

Bedrullje heißt wohl soviel,wie in der Klemme sitzen.Kenne ich jedenfalls so.Mit dem Anderen kann ich nichts anfangen


habe nicht auf alle eine antwort, aber
Bedrullje = sowas wie in die Enge getrieben werden
to schick komen = fertig werden oder auch to potte komm


Fleegenstraps - nur ne vermutung - sind bestimmt Fliegenfänger, solche die man unter die Decke hängt und kleben

und versupen heisst glaube ich "versaufen" - ergo könnte das in verbindung mit Fell heissen = den teuren nerz versaufen :rolleyes:

Bearbeitet von schnitzelchen am 17.08.2005 16:24:19


Schnitzelchen fast richtig. Fell versupen ist der Umtrunk nach der Beerdigung. Begöschen????????

FRÄÄÄÄNKISCH ....
also mei Freund sacht immer wir sind redefaul .. er kommt aus NRW

naja typische Wörter

fei. freilich. mir ist auch aufgefallen das man ziemlich oft das Wort wo benutzt.. obwohl es manchmal gar nicht passt ...


naja und das typische r rollen :D


:huh: Achtung hier kommt die Schwabenpower :huh:

Sonst werde ich immer ausgelacht, wenn ich den Mund aufmache (hauptsächlich in Norddeutschland) :heul:

Dabei fehlt doch den "Armen" ohne Dialekt doch etwas:


Xsälz = Marmelade
muggaseggele = kleinste schwäbische Einheit
hälinga = im Sinne von "bei Nacht und Nebel"
Butzzale = Kleinkind (Baby)

und, und, und ... :applaus:


Kannst du noch mehr schwäbische Wörter hier posten ? Ich verstehe meinen Freund oft nicht richtig :ph34r: :ph34r:

Bearbeitet von murphy am 07.10.2005 14:30:01


Hier ist eine wirklich klasse Seite über Schwaben :applaus:

mit einem Online-Lexikon:

Schwäbisch Lexikon

:pfeifen:

Grüsse aus dem wilden Süden


wenn ich mit meinem Freund und seiner Familie rede, sprech ich nur Oberbayrisch, bei meiner Familie spech ich ne Mischung aus Hochdeutsch und Bayrisch und wenn ich mit meinen Bekannten spreche, die kein Bayrisch reden, kann ich auch nur hochdeutsch sprechen.
Meine Schwigereltern in Spe hab mich letztens erst gefragt seit wann ich denn hochdeutsch sprechen kann und in der Schule dachten alle ich kann kein Wort bayrisch ist immer total lustig. Kann auch sein das ich anfang Fängisch zu reden oder so was, kommt halt immer auf meinen gesprächspatner an


Danke :wub:


Schnackt ji ook platt?
Je nach dem, wer mir gegenüber steht, spreche ich platt oder (meistens) Hochdeutsch.

Ich wurde schon mal gefragt, was denn ein "Butscher" sei, wurde auch schon mit dem engl. butcher verwechselt.


ähm.. ich weiss ned ob das daran liegt das i aus ö bin, aber i weiss a ned was ein butscher is *schäähm*


Ein Butscher ist ein kleiner Junge, der so durch die Gegend butschert (stromert, strolcht)

Nur die Ruhe, das ist eher ein Ausdruck der Nordlichter..... :)


Frage an die südlichen Netten:

Was ist denn ein Achterutpeddpedahl?


rofl


Zitat (Strandbutscher, 07.10.2005)
Frage an die südlichen Netten:

Was ist denn ein Achterutpeddpedahl?


rofl

aso.. jez kenn i mi aus..

was das is weiss i übrigens nit...

aber weisst du was "strangalan glabn" ist ?

kann gut sein das die Sucht bei mir langsam beginnt :blink:


Zitat (GLitZeRFeE, 07.10.2005)
Was ist denn ein Achterutpeddpedahl?

aso.. jez kenn i mi aus..

was das is weiss i übrigens nit...

aber weisst du was "strangalan glabn" ist ?

"strangalan glabn"

Klar weiss ich, was das ist, aber das sage ich nicht öffentlich :verbannt:

Vielleicht hilft es, das Wort zu zerlegen...

Achterut pedd pedahl :)

Na okay..... fangen wir mit einfacheren Worten an....

Was ist ein...
... Isenbohnpohlupundohldreier?


Zitat (Strandbutscher, 07.10.2005)
Na okay..... fangen wir mit einfacheren Worten an....

Was ist ein...
... Isenbohnpohlupundohldreier?

weiss i ned...


und DU weisst garned was strangalan glabn is..
übrigens.. es is nix schlimmes..

Heißt das nicht Isenbohnboomupunddohldreier? So kenn ich es zumindest :D Meinem Gatten erzähle ich manchmal was auf Platt, aber nur um ihn zu ärgern - der versteht das nämlich nicht! :P


Zitat (Wolfman, 24.07.2005)
pälzisch it de beschte  rofl dat verstää kää soo (das verstht keine sau)

dom no mo (verdammt noch mal)
las misch'n ru' (lass mich in ruhe)





D.



Dess glaabsch awwer aaah nur duuu :pfeifen: die Badner verschtehn dess aaah



Was heißt denn z. B. Zwoi woiche Ojer in oinerer Roi???


- :labern: nicht schummeln!!!! :labern:




















Ist doch ganz einfach: Zwei weiche Eier in einer Reihe!!!

Bearbeitet von schwabinchen am 08.10.2005 13:11:58

schwabinschen, des hät sogar i gwust


Hi,
ich bin viersprachig - ich speche hochdeutsch, babble paelzisch, speche english und schottisch........

hier in Schottland wo ich schon seit 26 Jahren wohne erkennt fast keiner dass ich Deutsche bin, da kann man manchmal Leute schoen verwirren!!!

Daggi :P :P :P


Zitat (daggi28, 13.10.2005)
hier in Schottland wo ich schon seit 26 Jahren wohne erkennt fast keiner dass ich Deutsche bin, da kann man manchmal Leute schoen verwirren!!!

Daggi :P :P :P

Du bist zu beneiden :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:
Mit sprechen erkännt man es vielleicht nicht bei mir aber schreiben
:heul: :heul: :heul: :heul: :heul:

i halt mei gosch
und schaff beim bosch
hätsch du d gosch g´halte
hätt di dr bosch au bhalte!


viel mir g´rad so ein,...


I schwätz schwäbisch :rolleyes:

Wenn ich versuche Hochdeutsch zu reden hört sich das schrecklich an, weil dann immer nur ein paar Wörter Hochdeutsch rauskommen, der Rest bleibt schwäbisch B)


Ich spreche ja meistens hochdeutsch, wenn ich aber einen echten Frankfurter treffe, kommt es bei mir auch wieder durch.

Ich hab hier auch einen echt Frankfurter Spruch:

Isch haach der uffs Aach un uffs annere Aach aach,
dann wann isch disch haach, dann haach isch disch aach! :(


Hmm,
geboren wurde ich in Frankfurt,
hab aber nie rischtisch Frankforterisch gelernt,
mein Vater bestand auf Hochdeutsch,
mei Muddi un die ganz krummbucklisch kimmt aus Meenz,
aufwaggse sin isch do im Hinnerdaunus,
jetz wohn isch in Eppstaa un schaff in Kelk'm.

Sagen wir einmal, ich habe immer in einer Gegend gelebt, in der Hessisch gebabbelt wird, wo aber schon von Ortschaft zu Ortschaft krassesteste Unterschiede in der Sprache bestehen. Ein Walsdorfer kann kaum mit einem Kesselbächer reden, und ein Isenburger versteht einen Sprendlinger nicht, und die leben kaum 10 km auseinander. Und da redet Ihr von "Hessisch"?

Zwei Fragen noch zum Schluß:

Frankfort ist die Hauptstadt von ...?

Was sind Hengkie und Wisskie, bzw ein Reschhinkel?


Daggi .. SCHOTTLAND ... erzähl mir mehr :)
Ich will da unbedingt mal hin .. Urlaubsmässig :)

Grüsse von lnaie


Zitat (virtuellhaegar, 07.10.2005)
mit einem Online-Lexikon:

Schwäbisch Lexikon


das ist ja witzig! :lol:
habe es gerade erst entdeckt. guter link! :daumenhoch:

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter von Frag Mutti