Wo kriege ich Schrankpapier?


Hallo Muttis,

kann mir jemand sagen, ob und wo ich heutzutage noch Schrankpapier kaufen kann? In meiner örtlichen Buch- und Papierhandlung gibt es das leider nicht mehr zu kaufen, und die wussten auch nicht, wo ich das evtl. herkriegen kann.


Ich habe immer Packpapier genommen. Wachstuch ist auch sehr gut. Kannst Du dann auch auswischen.



Giebts wohl auch nicht mehr.Ich habe den Schrank wo ich meine
Töpfe stehen habe mit Wachstuch ausgelegt genau so auch die
Besteck Schubladen.Ist genauso praktisch wie Schrankpapier und
sieht gut und sauber aus.


Hier die Luxusversion - Duftendes Schrankpapier :D

Es gibt ganz viele Einträge bei Tante Google, schau doch mal nach :rolleyes:

:blumen: Super, danke, das ging ja schnell. :blumen:

@ Aqua: Ist für Küchenschränke, deshalb sollte es lieber nicht duften.


Zitat (Tamora @ 05.06.2008 09:46:59)
Hier vielleicht?

Hier vielleicht auch:
3,2,1...

Zitat (Tamora @ 05.06.2008 09:46:59)
Hier vielleicht?

Wie praktisch. Jetzt musst Du es nur noch in den Einkaufswagen legen und dann ab zur Kasse, Madre :lol:

Ich habe aus dem Baumarkt durchsichtige Folie für den Schrank .
Die Folie wird aber nicht reingeklebt, sondern nur gelegt.
Sie hält von allein fest, man kann sie auch leicht wieder rausnehmen und wieder reinlegen.
Papier wollte ich nicht mehr, weil es immer weggerutscht ist.

Ich lege in die Schubläden wo Töpfe und Tupper drin sind Zeitungspapier. Wenn das schmutzig ist, wechsel ich das einfach. Genauso mach ich es auf den Küchenschränken, wenns dreckig, speckig ist, neue Zeitung drauf und gut ist...


Ich habe in den Schubladen in der Küche günstige Tischsets -ansonsten habe ich kein Schrankpapier in den Schränken-aber vielleicht wäre eine selbst zurecht geschnittene Wachstuchtischdecke (sind ja oft im Angebot )da eine Alternative ?

-ist oft günstiger als Meterware aus dem Baumarkt.


Zitat (EIFELWIND @ 05.06.2008 15:16:13)
Ich lege in die Schubläden wo Töpfe und Tupper drin sind Zeitungspapier. Wenn das schmutzig ist, wechsel ich das einfach. Genauso mach ich es auf den Küchenschränken, wenns dreckig, speckig ist, neue Zeitung drauf und gut ist...

AUF den Küchenschränken Zeitungspapier ist in Ordnung
mache ich auch,aber IN den Schränken-ne ist mir zu
unhygenisch und sieht nicht gut aus.

Wieso legt man Schränke mit irgendetwas aus? *mal-ganz-doof-frag* Kenn ich nur aus Erzählungen meiner Oma aus ihrer Kindheit - die war übrigens vor dem ersten Weltkrieg. B)


In diesem "neumodischen Zeugs" aus kunststoffbeschichteten Spanplatten braucht man kein Schrankpapier, aber in alten Schränken hat es durchaus noch seine Berechtigung. Die Böden und Wände sind meist etwas rauh, man belegt die Böden in Kleider- und Geschirrschränken mit Schrankpapier einerseits um die Böden zu schützen, andererseits aber auch um zu verhindern dass irgendwelche Spreißel aus Pullovern, Shirts oder Strümpfen Fäden ziehen.


Zitat (Klementine @ 05.06.2008 22:27:23)
Wieso legt man Schränke mit irgendetwas aus?

Weil meine Mieter mir die Küchenschränke in meinem Haus in einem derartigen Zustand hinterlassen haben, dass ich sie trotz mehrtägigen intensiven Schrubbens nicht mehr richtig sauber bekomme.
Und weil die Anschaffung einer neuen Küche zu diesem Zeitpunkt weder eingeplant war noch finanziell drin ist. ;)
Und weil ich mein Geschirr ungern auf fleckige, scheckige Schrankböden stellen möchte :rolleyes:

Hallo,

ich lege meine Schränke mit Putztüchern aus.
Im Badschrank habe ich Staubtücher drin :D


Zitat (madreselva @ 05.06.2008 22:35:54)
Weil meine Mieter mir die Küchenschränke in meinem Haus in einem derartigen Zustand hinterlassen haben, dass ich sie trotz mehrtägigen intensiven Schrubbens nicht mehr richtig sauber bekomme.

Ist ja reizend... haben sie eigentlich irgendwas in benutzbarem Zustand hinterlassen, mal abgesehen vom Dach?

Was sind das für Küchenschränke? "Neumodisches" beschichtetes Zeugs? Das wäre einen Versuch mit Cillit Bang Fettreiniger wert. Aufsprühen, kurz einwirken lassen und dann mit Wasser und Glitzischwamm abwaschen. Vom hygienischen Standpunkt sind die Oberflächen dann wieder einwandfrei.

Zitat (Valentine @ 05.06.2008 22:41:02)
Ist ja reizend... haben sie eigentlich irgendwas in benutzbarem Zustand hinterlassen, mal abgesehen vom Dach?

Naja, das Haus steht zumindest noch (kann ich ja von Glück sagen, nachdem ich im Nachhinein von dem Kaminbrand erfahren habe), und Wände wurden auch nicht eingerissen. :lol:

Zitat
Was sind das für Küchenschränke? "Neumodisches" beschichtetes Zeugs?
Ja. Ich habs aber schon mit Kunststoffreiniger aus dem Baumarkt versucht, ebenfalls mit Fettlöser (wenn auch nicht Cill*t), außerdem mit "Omas Putzstein". Also ich denke, hygienisch sind die Schränke inzwischen wieder einwandfrei, aber die Verfärbungen und Flecken mag ich halt trotzdem nicht die ganze Zeit sehen müssen.

*offtopic*Jetzt experimentiere ich übrigens gerade damit rum, wie man ein Klo (also die Kalk- und Urinsteinablagerungen unten im Abfluss) und eine Duschkabine wieder sauber kriegt... Irgendwelche Tipps? Essig, Zitronensäure und Kukident habe ich schon probiert...

Kalkränder kriegt man normalerweise mit Säure weg. Also Essig (möglichst Essenz), Zitronensäure (das Pulver aus der Apotheke) oder Salzsäure, zum Beispiel. Damit die Lösung möglichst lang auf den Flecken hält, erst mal alles mit Klopapier oder Küchenpapier bedecken, die Säure draufschütten, Tür schließen und sich ein paar gemütliche Stunden machen (oder die Säure über Nacht einwirken lassen). Danach sollten Reste mit Badreiniger und gelb-grünen Schwämmen gut zu entfernen sein.


Die Toilette kann man mit diesen Mitteln auch wieder hinkriegen, wichtig ist halt dass die Säure schön konzentriert ist und lang einwirken kann. Persönlich würde ich allerdings favorisieren, die Keramik zu ersetzen. Im Baumarkt gibt es halbwegs günstige Schüsseln, teilweise auch mit "Lotuseffekt", und die Installation ist nicht sooo schwer...


Zitat (madreselva @ 05.06.2008 22:51:07)
Ja. Ich habs aber schon mit Kunststoffreiniger aus dem Baumarkt versucht, ebenfalls mit Fettlöser (wenn auch nicht Cill*t), außerdem mit "Omas Putzstein". Also ich denke, hygienisch sind die Schränke inzwischen wieder einwandfrei, aber die Verfärbungen und Flecken mag ich halt trotzdem nicht die ganze Zeit sehen müssen.

*offtopic*Jetzt experimentiere ich übrigens gerade damit rum, wie man ein Klo (also die Kalk- und Urinsteinablagerungen unten im Abfluss) und eine Duschkabine wieder sauber kriegt... Irgendwelche Tipps? Essig, Zitronensäure und Kukident habe ich schon probiert...

Versuchs mal mit Schmutzradierern. Die bewirken auf Kunststoff oft wahre Wunder.

Das Klo war hier auch erst nach einem Jahr wieder kalkfrei - ich hab regelmäßig über Nacht Kloreiniger unten reingekippt und irgendwann hatte sich die Säure durchgeätzt.

Zitat (Klementine @ 06.06.2008 17:37:19)


Das Klo war hier auch erst nach einem Jahr wieder kalkfrei - ich hab regelmäßig über Nacht Kloreiniger unten reingekippt und irgendwann hatte sich die Säure durchgeätzt.

Ich war jetzt 2 Tage lang nicht im neuen Haus und hatte die Zitronensäure 48 Stunden lang im Klo einwirken lassen. Hat tatsächlich schon sehr viel von dem braunen Zeug weggeätzt. :applaus: Ich denke, damit kriege ich das auf die Dauer schon auf den Griff.

Und ansonsten habe ich mir bei 3,2,1 gestern einen neuen Dampfreiniger bestellt (mein alter hatte leider schlapp gemacht). Hoffentlich kommt der ganz schnell, ich habe einfach keine Lust mehr auf die ewige Scheuerei (wenn ich schon an die Böden denke...) :)

Edit: Ach ja, von der Toilettenbürste dort wollte ich eigentlich noch ein Foto machen, sowas habt Ihr noch nicht gesehen, und sowas glaubt einem auch keiner. Habs dann aber nicht über mich gebracht und sie unfotografiert entsorgt.
Ich versteh's nicht, die hatten doch zwei kleine Kinder im Haus :huh: Bei mir zu Hause kann man wahrlich auch nicht vom Boden essen, also ich bin bestimmt nicht überpingelig. Aber so ein gewisses Grundmaß an Sauberkeit...

Bearbeitet von madreselva am 09.06.2008 16:50:23

Zitat (madreselva @ 09.06.2008 16:45:32)
Edit: Ach ja, von der Toilettenbürste dort wollte ich eigentlich noch ein Foto machen, sowas habt Ihr noch nicht gesehen, und sowas glaubt einem auch keiner.

Sowas möchten wir glaub ich auch nicht sehen- aber nach dem, was du bisher erzählt hast, glaub ich dir fast alles unbesehen.

Bei den weiteren Reinigungs- und Sanierungsmaßnahmen wünsch ich dir viel Erfolg! (Wann kommt eigentlich dein Baby, ich mag jetzt nicht das halbe Forum durchwühlen?)

Nur zur Info:
Wenn Du die Bretter rausnehmen kannst, dann klebe sie doch mit so einer Selbstklebefolie (gibst in verschiedenen Farben und Mustern zum Zuschneiden).
Wir haben einen Einbauschrank und haben damit die a bissl lädierten Bretter beklebt! Kannst Du dann auch gut abwaschen...


also wenn Du Schrankpapier suchst dann versuche es doch hier:




Manche Produkte sind einfach nicht mehr im gewöhnlichen Fachgeschäft um die Ecke erhältlich. Mich ärgert das auch manchmal. Aber zum Glück gibt es ja das Internet :D


Viele Grüße

Werbung entfernt

Bearbeitet von Die Außerirdische am 14.07.2008 10:58:02


Zitat (Valentine @ 09.06.2008 18:12:48)
(Wann kommt eigentlich dein Baby, ich mag jetzt nicht das halbe Forum durchwühlen?)

Im August :D

versuch es mal bei IKEA


Hallo,

auch ich habe es in Geschäften gesucht, leider kein Erfolg, aber nun habe ich das gefunden:

*Werbelink vom Winde verweht bevor er eingeschneit ist*

preiswert und gut.

lg Winterschnee

Nach 5 Jahren sollte sich das Thema erledigt haben.

Bearbeitet von Highlander am 04.07.2013 11:44:19


Pling


stimmt das ist auch ne idee :)


Schau mal hier:**unerwünschte Werbung entfernt**

Da bekommt man 28 Rollen in verschiedenen Farben für 38 Euro. Also ich finde das geht da zahlst du für eine Rolle ca. 1,36 Euro. Und mit 28 Rollen kommst du wirklich weit. Schau einfach mal rein ob die Muster die gefallen.

Bearbeitet von Jeanette am 07.07.2013 17:02:25


ich nehm immer Teppichbodenreste



Kostenloser Newsletter