Rückgabe Soda Club AlcoJet Zylinder: Wisst ihr wie/ wo ??


Hallo ^_^

Habe hier von meinem Sodaclub zwei Köhlensäurezylinder und möchte die gerne abgeben. Die Läden, die die Zylinder gegen volle Zylinder tauschen, nehmen keine zurück.

Bei der Hotline habe ich es auch versucht - aber die Dame am Telefon war so dermaßen frech, dass ich das Gespräch schnell beendet habe :ph34r:

So... weiß zufällig jemand, wo ich die Zylinder abgeben kann OHNE einen neuen zu bekommen?

Hmm...einfach kommentarlos an Soda Club zurückschicken, wäre das was? :rolleyes:

Danke :blumen:


setz sie doch ins ebay...


Man darf sie nicht verkaufen.


http://www.sodaclub.de/

Da steht unter "System" -> "AlcoJet Zylinder":
Zitat
Die Zylinder sind unverkäuflich. Sie sind, je nach Einstanzung auf dem Zylinder, Eigentum der Soda Club Ltd. oder der mit ihr verbundenen Gesellschaft, wie es auf dem Zylinder und dem Benutzerzertifikat angegeben ist.
Der Zylinder wird ihnen gemäß den Bedingungen des Benutzerzertifikats vorübergehend gegen eine Mietvorauszahlung zur Miete überlassen, und zwar ausschliesslich für den spezifischen Zweck, wasser mittels des passenden Gerätes mit Kohlensäure zu versetzen


Heißt soviel wie: Du hast das Ding damals nicht gekauft, sondern nur (unbefristet) geliehen. Es steht dir frei, das Ding einfach so zurückzugeben, wenn es denn eienr von SodaClub will, oder ansonsten wegzuschmeissen. Von sich aus zurückfordern wird SodaClub es wohl nicht :D
Nur eins wirst du dafür wohl nicht bekommen: Geld zurück. Wie gesagt, den Preis, den du damals dafür bezahlt hast, war kein Pfand, sondern Miete.

Also wenn Soda Club die offensichtlich nicht will, gib sie dem Schrotthändler mit :D

Bearbeitet von Bierle am 03.06.2009 12:07:46

@Bierle:

Ja, dass die die Zylinder nicht von selbst zurückfordern ist mir klar :lol:

Aber darf ich die denn einfach zum Schrotthändler geben, immerhin sind sie ja nur gemietet, nicht gekauft.

Eigentlich sollte ich die Zylinder grad kommentarlos an Soda Club zurückschicken...
Immerhin gehören sie ja denen :P


So total und ganz kommentarlos würd ich da glaue ich, nicht zurückschicken.

Einen Satz dazu. Vllt. auch zwei und ab damit.


Zitat (elka @ 03.06.2009 12:21:51)
So total und ganz kommentarlos würd ich da glaue ich, nicht zurückschicken.

Einen Satz dazu. Vllt. auch zwei und ab damit.


Na klar , so in der Art dachte ich auch ^_^

^_^ Na dann ...


Also wenn schon zurück schicken, dann würd ich das anonym ohne Porto mit einer Ladung Haushaltsmüll.

Wichtig: Kein Absender angeben........

Bessere Idee ist bei EBay verscherbeln. Die Flaschen werden dort öfters verkauft.

Wenn noch eine Kaufquittung vorhanden ist, kann die Flasche bei dem Händler zurück gegeben werden. Evtl. bekommt man dann noch einen Betrag zurück. War auf jeden Fall mal ganz am Anfang, als die Sprudler verkauft wurden.

Labens


Hm, diese "Lücke" im System hat mir gerade keine Ruhe gelassen, ich hab nochmal auf der Homepage nachgeschaut:

Nochmal http://www.sodaclub.de/, unter "Service" -> "F.A.Q." -> "Produktinformationen" -> "Was ist die Mietvorauszahlung".
Da steht das Prozedere zur Rückgabe beschrieben, und sogar, das man je nachdem sogar doch noch Geld zurück bekommt! Hätte ich gar nicht gedacht ... :huh:

Hast du diese Hotline Nummer da angerufen? Probiere es doch einfach nochmal, vielleicht erwischt du jemand freundlicheren als bei deinem ersten Versuch :lol:

Bearbeitet von Bierle am 03.06.2009 12:36:19


Zitat
Bessere Idee ist bei EBay verscherbeln. Die Flaschen werden dort öfters verkauft.


Das wäre strafbar - oder verkaufst du einfach so die Wohnung, die du gemietet hast? Oder einen Mietwagen?

Wegwerfen ist übrigens eine genau so schlechte Idee.

Wenn die Tante an der HOtline frech war, ruf nochmal an. Da hat man selten 2x dieselben Menschen am Hörer.
Die werden dir wohl sagen können, was du damit machen kannst, ohne dir die Finger schmutzig zu machen.

Na na, Labens :augenzwinkern:

Ich habe mal ne Email hingeschickt, mal sehen was die sagen.
Und wenn alles nichts hilft, pack ich sie ein und ab damit in die Post. Basta! :pfeifen:

Es sei denn, jemand hat noch einen anderen Tipp oder auch Erfahrungen damit. Für jeden bin ich dankbar :blumen:


Richtg Bierle, man kann noch Geld zurück bekommen.

Aaaaaber da ich weder das Zertifikat noch den Kaufbeleg habe, denke ich nicht, dass ich noch was bekomme. Will ich ja auch gar nicht, das ist mir eigentlich egal.

Mal ne dumme Frage: Dürfte ich die Zylinder verschenken?? :huh: Verkaufen werde ich sie auf keinen Fall. Ist mir zu heiß.

Hmpf..nochmal anrufen...villeicht ja, ihr habt ja recht, ich werder sicher nicht mehr die gleiche dran haben. Mir ist momentan aber echt die Lust vergangen :rolleyes:


Nein, verschenken dürftest du sie auch nicht.
Denk an ein Mietauto - das dürftest du auch nicht verschenken.


Zitat (Cambria @ 03.06.2009 12:36:49)

Das wäre strafbar - oder verkaufst du einfach so die Wohnung, die du gemietet hast? Oder einen Mietwagen?

Wegwerfen ist übrigens eine genau so schlechte Idee.

Wenn die Tante an der HOtline frech war, ruf nochmal an. Da hat man selten 2x dieselben Menschen am Hörer.
Die werden dir wohl sagen können, was du damit machen kannst, ohne dir die Finger schmutzig zu machen.

Wenn das stimmen würde, hätten wir hier max. 252 Straftäter:

Ebay

Wenn der Vermieter die Mietsache nicht zurück nimmt, kann ich damit machen, was ich will.

Ausserdem ist die erste Sprudlerfirma Pleite gegangen und hat nicht eine einzige Flasche von mir zurück genommen. Die habe ich dann von einer andere Firma getauscht bekommen.

Aktuell sind 2 Firmen auf dem Markt. Ich bekomme jedes Mal von einer anderen Firma eine Flasche. Passen tun die Dinger in alle meiner 3 Sprudler.

Das sind Wassermax und Alcojet. Aquabar gibt es nicht mehr, werden aber gegen Wassermax bei Rewe, Real oder an Shell-Tankstellen problemlos getauscht.

Füllung kostet maximal 5 Euros.

Labens

Zitat
Wenn das stimmen würde, hätten wir hier max. 252 Straftäter:

Ebay

Das ist gut möglich. Nur weil es alle machen, ist es noch lang nicht legal. Oder verschwinden Geschwindigkeitsbegrenzungen, weil es Leute gibt, die sie überschreiten?


Zitat
Wenn der Vermieter die Mietsache nicht zurück nimmt, kann ich damit machen, was ich will.

Die Flaschen sind dauerhaft gemietet, also ohne "Zeitablauf" wie beispielsweise die Miete bei Hotelzimmern. Der Vermieter (Flaschenfirma) hat aber das Recht, die Flaschen zurückzufordern. Erst wenn er offiziell auf dieses Recht verzichtet, sieht die Lage etwas anders aus.

Zitat
Ausserdem ist die erste Sprudlerfirma Pleite gegangen und hat nicht eine einzige Flasche von mir zurück genommen. Die habe ich dann von einer andere Firma getauscht bekommen.

Siehst du: Da ist die "neue" Flaschenfirma quasi an die Stelle der alten Firma getreten. NOchmal Beispiel Mietwohnung. Wenn dein alter Vermieter stirbt, werden die ERben deine Vermieter und du musst ihnen gegenüber die Wohnung heraus geben (wenn denn die Mietzeit abelaufen ist). Tod des Vermieters -> Insolvenz der Firma, Erben -> Neue Firma

Ich dachte halt so, dass derjenige, der den Zylinder dann hat, ihn ja auch jederzeit zurückgeben kann. Die Zylinder haben ja keine Nummer, unter der man den Mieter ausfindig machen kann.

Sodaclub wird die Zylinder sicherlich zurücknehmen. Das Gespräch mit der Dame von der Hotline war so schnell beendet, dass wir nicht mal bis zum Thema Rücknahme kamen. Schon vorher konnte ich keine drei Worte am Stück sagen, ohne unterbrochen zu werden und einmal wurde sogar meine Formulierung verbessert, aber in was für einem Ton!


"Strafbar" ist es sicher nicht, höchstens nicht erlaubt oder illegal.
Aber für sowas setzt sich sicher kein Anwalt an den Tisch :D


Im Endeffekt ist denk ich das einzige Problem, was dein Problem überhaupt erst hat aufkommen lassen, die unfreundliche Dame an der Hotline gewesen. Wenn du jemand anderes erwischt hättest, wäre alles problemlos verlaufen, denke ich. Wie gesagt, einfach nochmal probieren :trösten:


@Cambria
ich wohne in keiner Flasche.

Ich hatte schon immer eine Eigentumswohnung und war nie in Miete.

EBay würde nie zulassen, dass eine solche Rechtsverletzung auf ihrem Portal gemacht wird. Ebenso würden die Hersteller der vermieteten Flaschen Abmahnungen an die Verkäufer vornehmen.

Mal sehen, welche Antwort die Threaderstellerin vom Vermieter bekommt.

Labens


Werde euch berichten. :blumen:


Zitat (labens @ 03.06.2009 13:04:12)
@Cambria
ich wohne in keiner Flasche.

Ich hatte schon immer eine Eigentumswohnung und war nie in Miete.

EBay würde nie zulassen, dass eine solche Rechtsverletzung auf ihrem Portal gemacht wird. Ebenso würden die Hersteller der vermieteten Flaschen Abmahnungen an die Verkäufer vornehmen.

Mal sehen, welche Antwort die Threaderstellerin vom Vermieter bekommt.

Labens

Dass du nicht in einer Flasche wohnst, hab ich mir schon fast gedacht, lieber Labens.
Aber egal, was man mietet, die Grundprinzipien sind immer dieselben. Wohnraummiete hat noch ein paar Sondervorschriften, aber das Prinzip: Man darf den Gegenstand benutzen und muss dafür einen bestimmten Betrag zahlen und wenn der Vermieter die Sache wieder haben will oder wenn die Mietzeit abgelaufen ist, muss man sie wieder rausgeben, ist immer gleich.

Auf Ebay wird laufend Kram vertickt, den man nicht verticken dürfte. Sprudelflaschen, Markenartikelkopien, ... aber was nicht sein kann, das nicht sein darf, ne? ;)

In den oben zitierten Nutzungsbedingungen steht ausdrücklich, dass die Sprudeldinger nicht verkäuflich sind - das schließt auch ein Verticken bei Ebay ein. Oder werden da keine Kaufverträge geschlossen?

Auf Aufklärung hoffend...

Na also, geht doch! :lol:

Bin über meinen Schatten gesprungen und habe nochmal angerufen.
Ergebis: Netter junger Mann an der Leitung. Ich bekomme einen Retourenaufkleber zugeschickt mit dem ich die Zylinder portofrei verschicken kann.

Tataaa *freu* :D


Die ganze Geschichte erinnert mich an den Film:

"Die Götter müssen verrückt sein"

Da wirft einer eine Colaflasche aus dem Flugzeug, und die eingeborenen Afrikaner werden die Flasche nimmer los und verfluchen sie.

Bekommst jetzt noch Geld zurück?

Ich hab nämlich noch eine Quittung und die Zusage, dass ich das Pfandgeld zurück bekomme. Leider ist die Firma Pleite gegangen.

Wenn Cambria recht hätte, müsste ja die nachfolgende Firma mir mein Pfandgeld erstatten.

Labens

Edit:
@Cambria
gib zu, dass Du den Gratis-Sirup bekommst der unten beworben wird.

Bearbeitet von labens am 03.06.2009 13:41:36


Scheinbar bekomme ich sogar noch Geld zurück. Werden aber nur ein paar € sein.

Egal, ich bin auf jeden Fall froh --> Happy End. :wub:


Den letzten Zylinder meines in 2007 "verschrotteten" Sodaclub habe ich seinerzeit bei Karstadt abgegeben.

Ich wurde gefragt, ob ich zufällig noch den Kassenbon des Zylinders hätte, was ich verneinte, da der Kauf Jahre her war. Das Geld (ca. 25,00 €) hab ich ohne weitere Diskussionen erstattet bekommen, da ich eh keinen neuen Sodaclub o.ä. kaufen wollte.

:gestatten:


Ja labens, ich stehe auf der Gehaltsliste von Soda Club, diversen Berufsverbänden, der Verbraucherzentrale und der Pharmaindustrie. Ferner bin ich alleinverantwortlich für das Ozonloch, Welthunger und Malaria.
Für schlechtes Wetter und Fußpilz kann ich allerdings leider nichts. Da müsst ihr euch an den Papst wenden.

:rolleyes:


Zitat (Wecker @ 03.06.2009 14:23:25)
Den letzten Zylinder meines in 2007 "verschrotteten" Sodaclub habe ich seinerzeit bei Karstadt abgegeben.

Ich wurde gefragt, ob ich zufällig noch den Kassenbon des Zylinders hätte, was ich verneinte, da der Kauf Jahre her war. Das Geld (ca. 25,00 €) hab ich ohne weitere Diskussionen erstattet bekommen, da ich eh keinen neuen Sodaclub o.ä. kaufen wollte.

:gestatten:

Genauso hab ich das auch in der Zeit gemacht, allerdings bei Globus.
Flasche hin - Frage, ob ich eine Neue wolle- nein - gut, Geld zurück - fertig

Hi Dinely!

Ich wollte Dir mal erklären, waurm keine Zylinder zurückgenommen werden.
Es wurde mal ein Lager mit leeren Zylinder ausgeraubt. Danach hatte SODA CLUB die Rücknahme ohne Zertifikat eingestellt. Außerdem wurde nicht die ganze Mietkaution zurückgezahlt. Kam drauf an, wie lange man die Zylinder hatte. Bei Kaufzylinder ist immer eine Zertifikat-Karte dabei, die für die Rückgabe wichtig ist. auch hier bekommt man nur einen Teil prozentual zurückerstattet.
Ich hoffe, dass ich Dir weiterhelfen konnte.


Das Thema liegt zwar schon etwas zurück aber ich hab hier noch was rechtliches dazu gefunden. INFO Es sind allerdings 52 Seiten vom Bundeskartellamt als PDF.


ich muss da auch nochmal aufwühlen ^^

MEDIA MARKT nimmt die CO2-Zylinder auch zurück..
habe ich "aus Versehen" fetsgestellt... Wollt meinen Zylinder nur gegen einen vollen umtauschen.. da hat die Verkäuferin meinen Zylinder genommen und ich hab sie nicht wieder gesehen.. zum glück hatte ich mir den namen von ihr gemerkt und konnte das missverständnis aufklären...


Vor einer Weile gab es bei Kauf....d sogar das Geld direkt ausgezahlt. Jetzt tauschen sie leider nur noch.
Frag trotzdem dort mal nach.


*** Link wurde entfernt ***

Fazit: Du darfst die Flaschen verkaufen, zerstören, verschenken, etc. ohne dass Du dabei etwas Illegales tun würdest. Denn laut obenstehendem Gerichtsurteil hast Du gutgläubig Eigentum an der Flasche erworben, egal was Soda Stream in ihren AGB's bzw. im Benutzerzertifikat schreibt.


Oh, offenbar ist es nicht möglich, Links zu posten. Urteil ist folgendes: OLG München, 01.02.2007 - U (K) 3622/06, findet man über Google.


öhm, nach 4 Jahren wird das wohl nicht mehr sooooo dringend sein :hihi:


Binefant, weiss ich nicht.

Ich habe hier noch zwei von den Dingern hier rumkugeln, ohne Zertifikat.

Könnte also doch für den einen oder anderen von Bedeutung sein.

Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 27.12.2013 19:13:20