Gro├čes Adventsgewinnspiel!

Gro├čes Adventsgewinnspiel!

Gewinne ein buntes Backpaket vom Hobbyb├Ącker im Gesamtwert von ├╝ber 150 ÔéČ!

T├╝ten- und T├╝tchenrezepte -: von s├╝├č bis herzhaft

Lieber Bierle, das ist genau das was ich damit ausdrücken wollte. Das Rezept ist so mies, daß es mich nicht mal gewundert hätte, wenn sie Kaba statt Kakao genommen hätten. Auf mein Tiramisu kommt natürlich nur echter Kakao.

@Nachi: All-In war von 'ner Backpulvertüte. ;)

@Hippo: Ich würde mir mal den Spaß machen, Aldi das auch mitzuteilen. Lieber Herr Feinkost-Albrecht, ich kaufe Ihren Vanillinzucker nicht mehr, weil keine Rezepte mehr drauf sind, was im krassen Widerspruch zur deutschen Küchentradition steht. :P rofl

The next text from the sugar-front:

Schnelle Kirsch-Quarktorte

Streusel:
500g Mehl, 2 TL Backpulver, 180g Butter, 150g Zucker, 2 Eier

Füllung:
1 Glas Schattenmorellen, 100g Zucker, 3 Eier, 2 P. Vanillinzucker, 500g Magerquark, 1 P. Zitronenzucker, 1 P. Puddingpulver Vanille-Geschmack.

Aus Mehl, Backpulver, Butter, Zucker und Eiern einen krümeligen Teig herstellen. 2/3 dieses Teiges in eine gefettete Springform (Durchmesser 26cm) geben. Die gut abgetropften Kirschen auf dem Teig verteilen. Eier mit Zucker, V.-Zucker und Z.-Zucker schaumig schlagen. Quark und Puddingpulver unterrühren, Die Masse in die Springform geben, mit dem restlichen Teig bestreuen. Bei ca. 200 Grad ca. 45 Minuten backen.
Quelle: OSNA Nährmittel GMbH Osnabrück für NETTO Marken-Discount

Bearbeitet von SCHNAUF am 22.06.2009 21:09:57

Zitat (SCHNAUF, 22.06.2009)
@Nachi: All-In war von 'ner Backpulvertüte.  ;)




ja mag schon sein ich habe es mal schnell zusammen getragen ;)

Zitat
Schnelle Kirsch-Quarktorte
Quelle: OSNA Nährmittel GMbH Osnabrück für NETTO Marken-Discount

genau das Rezept steht bei RUF auf der Tüte :o

Bearbeitet von Nachi am 22.06.2009 21:14:50

Leider hab ich grad kein solches Tütchen da. Sogar das Backpulver ist mir ausgegangen, habs zum Waschen genommen. Das löst herrlich die Flecken aus der Wäsche.

Aber ich finds lustich.

Auch ich nehm lieber echte Vanille. Soviel Süßspeisen mach ich nicht, da ist n Röhrchen mit echter Vanille schon nicht zu teuer.

Aber mal im Ernst: Vanillinzucker ist das einzige Fertigprodukt, was man bedenkenlos nehmen kann. Viele - auch unabhängige Studien haben ergeben, dass der Genuß des künstlichen Aromastoffes keinerlei gesundheitliche Gefahren birgt.

Sicher, es heißt: wehret den Anfängen. Erst kam Vanillin, dann Erbswurst, dann Fertiggerichte, nun Klonfleisch.

Aber vollkommen harmlose Substanzen sollte man schon akzeptieren können. Man muss sie ja nicht verwenden.


Schade, dass ich kein Rezept beisteuern kann.......


Gruß

Abraxas

Zitat (SCHNAUF, 22.06.2009)
Lieber Herr Feinkost-Albrecht, ich kaufe Ihren Vanillinzucker nicht mehr, weil keine Rezepte mehr drauf sind, was im krassen Widerspruch zur deutschen Küchentradition steht. :P rofl


das ist so geil


vielleicht sollten wir uns alle zusammen tun

so wie damals bei "wir-wollen-Rufus-Beck.de"
dem Hörbuch-Verlag ist der Server zusammengebrochen

also lasst uns "wir-wollen-Tütchen-Rezepte.de" eröffnen und Aldi mit Mails überrollen
rofl
Zitat (Nachi, 22.06.2009)
genau das Rezept steht bei RUF auf der Tüte :o

Quakenbrück liegt im Osnabrücker Land, wahrscheinlich wird die Hausmarke von Netto unter dem Namen Backfee von RUF unter anderem Namen (Tochterfirma?) hergestellt.

Rosinenbrötchen

250g Magerquark, 8 EL Milch, 6 EL Speiseöl, 100g Zucker, 1 Ei, ½ TL Salz, 1 P. Vanillinzucker, 1 P. Backpulver, 500g Mehl 100g Rosinen

Aus den Zutaten (ohne Rosinen) einen glatten Teig zubereiten, die Rosinen zum Schluss unterkneten. Den Teig 5 Minuten ruhen lassen, in 12 gleichmäßige Stücke teilen und runde Brötchen daraus formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180 Grad 30 Minuten backen.
Quelle: RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück

Bearbeitet von SCHNAUF am 22.06.2009 22:12:25
Zitat (Nachi, 22.06.2009)
Zusammenfassung der Rezepte:


Bei meinen Einträgen helfe ich doch gerne weiter :D


Zitat (Nachi, 22.06.2009)

Schokoladenkuchen "Luise"-->Unbekanntes Tütchenrezept


Backpulver/Fixella-Remiga-Nährmittel-Vertriebs-GmbH Krefeld


Zitat (Nachi, 22.06.2009)

Zitronencreme--> Unbekanntes Tütchenrezept


Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück.

Hatte in meinem Elan übersehen dass dieses Rezept schon eingestellt war.

Hab da aber noch eins :D

Quarkcremetorte

Teig
2 Eigelb, 2El warmes Wasser, 50 g Zucker, 1 P. Vanillinzucker, 2 Eiweiß, 50 g Speisestärke, 1/2 Tl. Backpulver
Füllung
6 Blatt Gelantine, 500 g Quark, 200 g Zucker, 3 - 4 El. Zitronensaft, 1/4 l Sahne, 1 Dose Mandarinen

Eigelb mit Wasser, Zucker und Vanillinzucker gut schaumig rühren. Steifgeschlagenen Eischnee auf die Eicreme geben. Speisestärke und Backpulver darübersieben, vorsichtig unterheben. Teig in eine mit Pergamentpapier ausgelegte Springform füllen. Bei 175 - 200°C 15 - 20 Minuten backen.

Für die Füllung Quark, Zucker und Zitronensaft verrühren. Die nach Vorschrift vorbehandelte Gelantine mit 3 El. der Quarkmischung verrühren und alles unter die restliche Quarkcreme rühren. Die steifgeschlagene Sahne und die abgetropften Mandarinen unterheben. Die Füllung auf den Tortenboden geben, glattstreichen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Vanillin-Zucker/Remiga Krefeld
Knetteig (Plätzchen)

Aus 200g Weizenmehl, 60g klassischer Speisestärke, 1 gestr. TL. Backpulver, 100g Zucker 1 P. Vanillinzucker, 1 P. Finesse Orangenfrucht, 1 Ei (Größe M) und 125g Margarine Knetteig zubereiten. Zuletzt 100g fein gehackte Zartbitterschokolade kurz unterkneten. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu 3cm dicken Rollen formen, etwa 5cm breit und 1cm hoch drücken und mindestens 3 Stunden kalt stellen. Teigstangen in knapp 1cm dicke Scheiben schneiden, auf mit Backpapier belegte Backbleche legen.

Nach dem Backen die Plätzchen mit Hilfe des Backpapiers vom Blech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Backzeit etwa 12 Minuten
Ober-/Unterhitze: etwa 200 Grad (vorgeheizt)
Heißluft: etwa180 Grad (vorgeheizt)
Gas: etwa Stufe 4 (vorgeheizt)
Quelle: Backpulvertütchen von Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Bielefeld
Zitat (Hippo, 22.06.2009)
... und ich hab' die neuen Tütchen von A..i, da stehen keine Rezepte mehr drauf, das ist das AUS :heul: für die Tütchen Rezepte, werde das jetzt wieder boykottieren und die richtigen Tütchen kaufen :rolleyes:

Oh, wat bin ick herrlich bekloppt, wa?
Bin gestern extra wegen V.Zucker zum A***... rofl

Konnte feststellen, dass keine Rezepte auf den Tütchen stehen, aber wenigstens ein Rezept pro Umverpackung. Na, immerhin, die Tütchen sind zu 15 Stk. in einem Pappschächtelchen verpackt, und auf eben jenem ist wenigstens 1x ein Rezept drauf. Bei Backpulver die gleiche Verfahrensweise. rofl

Rezept demnächst, muss erst mal 2,2kg Johannisbeeren zu Marmelade verarbeiten. :blumen:

@SCHNAUF,

auch ich wollte neue Rezepte mitbringen, doch auch Penny hatte keine Rezepte auf seinen Tütchen :(

Sonntagstorte (von einer Albona-Vanillinzucker-Schachtel)

200g Butter oder Margarine, 200g Zucker, 2x Vanillinzucker, 1 Prise Salz, einige Tropfen Backaroma Bittermandel, 4 Eier, 400g Mehl, 1x Backpulver, 100g Zitronat, 2 EL Rum
Für den Guss: 250g Puderzucker, 4 EL Wasser, 40g Schokoladenstreusel

Einen Rührteig bereiten und in eine gefettete Springform (Durchmesser 26cm) einfüllen.
Im vorgeheizten

Den Puderzucker mit dem Wasser zu einem Guss verrühren, die erkaltete Torte damit überziehen und die Schokostreusel aufstreuen.
Quelle: FoodTradingEurope GmbH Mittweida/Sachsen
Zitat (Die Bi(e)ne, 21.06.2009)
Die Zutatenliste lese ich auch immer... die vom Back- oder Kochrezept.
Ist umständlich, stimmt - aber es muß sein, sonst schmeckts nicht.  :D

schön,dass jemand genauso denkt wie ich. :blumen:

Bearbeitet von Hexe-23 am 28.06.2009 16:17:40
Zitat (Hippo, 22.06.2009)
... und ich hab' die neuen Tütchen von A..i, da stehen keine Rezepte mehr drauf, das ist das AUS :heul: für die Tütchen Rezepte, werde das jetzt wieder boykottieren und die richtigen Tütchen kaufen :rolleyes:

Du, das ist mir gestern passiert.
Ich laufe da die Regale ab und finde kein Backpulver. Zwei Schritte zurück und was sehe ich? Backpulver in einem großen Karton. Preis der gleiche wie ich es in Erinnerung hatte. Was solls, willst eh nur weiße Wäsche waschen. Mitgenommen. Neugierig mal aufgemacht, und festgestellt, dass das nicht mehr die schönen Tütchen sind, sondern so Blanko-Tüten.
Und nun zum Rezept: Die Enttäuschung pur. Hinten auf dem Karton ein Rezept, mehr lieblos als lecker beschrieben. Buttermilchwaffeln ohne Bild.
Leider kann ich es nicht nicht ausprobieren, da ich eine Küchenmaschine für den Teig benötige ;) hab doch nur ein Mixer :pfeifen:
Zitat (Eifelgold, 28.06.2009)
...Leider kann ich es nicht nicht ausprobieren, da ich eine Küchenmaschine für den Teig benötige  ;) hab doch nur ein Mixer  :pfeifen:

... ein Mixer ist doch auch nur eine Küchenmaschine...
und wer es nicht probiert, wird es nie herausfinden...

Tantchen ist der Meinung, daß es um 1700 noch nicht mal Strom gab...

Bearbeitet von Ludwig am 28.06.2009 19:14:30

Und wo ist das Buttermilchwaffelrezept? ;)

Backpulvertütchenrezept von Backfee

Schwarz-Weiß Gugelhupf

Zutaten: 250 g Magarine, 250 g Zucker, 2 P. Vanillin-Zucker, 4 Eier, 500 g Mehl,
1 P. Backpulver, 30 g Kakao, 1/4 l Milch, 200 g weiße Kuchenglasur, Raspelschokolade

Magarine, Zucker, V.zucker, Eier und Milch schaumig schlagen, Kakao, Mehl und Backpulver mischen und nach und nach zugeben. Im vorgeheizten Backofen bei 180C ca. 60 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Kuchenglasur überzeihen und mit Raspelschokolade garnieren

Quelle: OSNA Nährmittel GmbH 49026 Osnabrück

Apfelkuchen, sehr fein

Rührteig aus 125g weicher Margarine oder Butter, 125g Zucker, 1 Pr. Salz, 4 Tropfen natürlichem Zitronenaroma (aus klassischem Röhrchen), 3 Eiern (Gr. M), 200g Weizenmehl, 2 gestr. TL. Backpulver und 1 bis 2 EL Milch zubereiten. In einer Springform (Durchmesser 28cm, nur Boden gefettet) glatt streichen. 750g Äpfel schälen, vierteln, entkernen, auf der runden Seite fächerartig einritzen und auf den Teig legen. Apfelviertel mit 25g zerlassener Butter bestreichen.

Backzeit etwa 45 Minuten
Ober-/Unterhitze: etwa 180 Grad (vorgeheizt)
Heißluft: etwa160 Grad (vorgeheizt)
Gas: ??? (ist eigenartiger Weise nicht vermerkt.)

Springformrand lösen, Kuchen auch vom Springformboden lösen, aber darauf auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Kuchen mit Puderzucker bestäubt servieren.

Quelle: Backpulvertütchen von Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Bielefeld

der Fred ist klasse und die Idee, diese Tütchen zu sammeln bringt mich auf den Gedanken, mir ein Sammelalbum anzulegen und die Tütchenrückseiten mit den Rezepten reinzukleben

... evtl. verkaufe ich die Idee an Panini und wir verdienen uns mit Sammelalben und -rezepten dumm und dämlich ...

ich sehe die Tütchen schon zu horrenden Preisen bei ebay auftauchen (vermutlich gibt es auch "häufige" und "seltene" Rezepte ... haha)

ich muss gleich mal kucken, ob ich noch irgendwo im Vorratsschrank Tütchen mit Rezepten finde
(wenn ja, findet ihr dieses demnächst hier)

Zusammenfassung der Rezepte:

Zitronencreme-->Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Kalter Hund--> Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Pfauenauge--> Backpulver/Albona Backpulver FTE GmbH Mitweida
Kokosberge--> Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Kokoskuchen--> Unbekanntes Tütchenrezept
Schokoladenkuchen "Luise" -->Backpulver/Fixella-Remiga-Nährmittel-Vertriebs-GmbH Krefe
Breakfast Smoothie -->Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Vannille-Quark-Creme-->Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Cappuccino-Creme --> Unbekanntes Tütchenrezept
Zitronencreme --> Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Mürbeteigplätzchen -->Backpulver/Kaufland Warenhaus GmbH & Co.KG, Neckarsulm
Mandarinen-Quarktorte -->Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Birnen in Karamellsoße -->Vanillinzucker-Tüte/Dr. Oetker
All-In-Rührteig für Muffins -->Backpulvertütchen /Dr.Oetker
Süße Igelfamilie -->Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Tiramisu -->Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Schnelle Kirsch-Quarktorte --> OSNA Nährmittel GMbH Osnabrück für NETTO Marken-Discount
Rosinenbrötchen –-> RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Quarkcremetorte --> Vanillin-Zucker/Remiga Krefeld
Knetteig (Plätzchen) -- > Backpulvertütchen von Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Bielefeld
Sonntagstorte (von einer Albona-Vanillinzucker-Schachtel) --> FoodTradingEurope GmbH Mittweida/Sachsen
Schwarz-Weiß Gugelhupf -- >Backfee OSNA Nährmittel GmbH 49026 Osnabrück
Apfelkuchen, sehr fein -- > Backpulvertütchen von Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Bielefeld

Edit: Rumcreme --> RUf_lebensmittelwek KG Quakenbrück

Bearbeitet von SCHNAUF am 14.07.2009 15:45:57

hab auch noch eines gefunden

Rumcreme (4 Personen)

2 Eier, 70 g Zucker, 4 EL Rum, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1/4 l Milch, 1 Päckchen Gelantine (gemahlen weiß) 200 ml Schlagsahne

Eier trennen, Eigelb und Zucker schumig rühren, Rum, Van.-Zucker und Milch unterschlagen, aufgelöste Gelantine vorsichtig unterheben und anschließend in den
In Portionsgläsern kalt stellen und mit früchten oder steifgeschlagener Sahne garnieren.

Quelle: RUf_lebensmittelwek KG Quakenbrück

Hey, eine geniale Idee der Thread!

Ich hab nicht wenige solcher Tütchenrezepte. Meine Oma hat diese früher als gesammelt und in ihrer losen Rezeptzettelwirtschaft aufbewahrt. Irgendeines ihrer Kinder hat diese dann mal mehr oder weniger sorgfältig ausgeschnitten und eingeklebt.
Der Großteil der Rezepte dürfte schon deutlich über 40 Jahre alt sein. Die Stammen noch aus der Zeit, als man die Päckchen noch einzeln kaufen konnte.

Die Frage ist nur, soll ich die alten eingeklebten Dinger abscannen und als Bilder hier her verlinken (sieht ja schon irgendwie urig aus) oder mir die Mühe machen, alles abzutippen. :unsure::unsure::unsure:

Was meint ihr? Hier mal ein Beispiel:

(IMG:https://www.bildercache.de/minibild/20090723-225423-663.jpg)
Copyright: Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 24.07.2009 02:53:52

Ich weiß nicht, verfallen die Fotos im Anhang nicht irgendwann?
Mods, bitte melden! :)

Stimmt, bei bildercache.de nach 180 Tagen, wenn sie nimmer aufgerufen werden.

Die Bildereinbindung hier mit bildercache ist vielleicht ein Scheiß. Die Links funktionieren mit dem IMG Button nicht. Man muß es mit dem HTTP Button machen.
*NERV* :wacko: :wacko: :wacko: :wacko:

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 24.07.2009 02:56:23

Also bleibt nur abtippen... :blink:
Muss ja nicht alles auf einmal sein . ;)

Zitat (SCHNAUF, 24.07.2009)
Ich weiß nicht, verfallen die Fotos im Anhang nicht irgendwann?
Mods, bitte melden! :)

ja , so 1-2 Mal im Jahr werden diese Bilder gelöscht
Zitat (SCHNAUF, 19.06.2009)
Tütchen auf, Zucker raus, knüllen und weg. Das ist das Schicksal der Vanillinzuckertütchen. Das Rezept da drauf wird meist nicht zur Kenntnis genommen.
Ich fange jetzt einfach mal an, diese zu Unrecht missachteten Rezepte aufzuschreiben. Bitte, macht alle mit! :blumen:

Zitronencreme
2 Eigelb, 70g Zucker, 4 EL Zitronensaft, 1 TL Vanillinzucker, 1/4l Milch, 4 Blatt Gelatine weiß, 200ml Schlagsahne

Eigelb und Zucker schaumig rühren, Zitronensaft, Vanillinzucker und Milch unterrühren. Aufgelöste Gelatine vorsichtig unterheben und anschließend in den Kühlschrank stellen. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, steif geschlagene Sahne unterheben. In Portionsgläser kalt stellen. Mit Cocktailkirschen, kandierten Früchten oder Fruchtmark garnieren.
Quelle: RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück

¨hallo, kann mir jemand sagen was backpulver auf französisch heisst ?
Merci
Marina

Hallo Marina,
könnte Poudre a`lever heißen.

Zitat (Jeanette, 24.07.2009)
ja , so 1-2 Mal im Jahr werden diese Bilder gelöscht

Bernhard hat mir auf Anfrage mitgeteilt, dass Anhänge nicht automatisch verfallen. Nur, wenn der Platz auf dem Server knapp wird, löscht er diese. Aber das steht momentan nicht bevor.

Bearbeitet von SCHNAUF am 24.07.2009 19:15:30
Zitat (Marina, 24.07.2009)
¨hallo, kann mir jemand sagen was backpulver auf französisch heisst ?
Merci
Marina

In Frankreich spricht man von levure chimique, die Canadier nutzen das hübsche "poudre à lever" oder "poudre à gateau" (also "Kuchen-Pulver", was ich besonders hübsch finde). Im Gegensatz dazu nennt sich die Hefe dann levure de boulanger.
Grüße
ZweiterVersuch

so ich habe auch mal was beizusteuern.
milchreis-gratin
bitte anklicken
(IMG:https://www.bildercache.de/minibild/20090904-162805-287.jpg)
© dr.oetker/gitti2810
und gleich noch eins, ottienkuchen
Bild wegen Übergröße gelöscht !
© dr.oetker/gitti2810

Bearbeitet von Jeanette am 04.09.2009 16:58:18

uubbs
und gleich noch eins, ottienkuchen

(IMG:https://www.bildercache.de/minibild/20090904-213826-828.jpg)
© dr.oetker/gitti2810

Orangenstäbchen

300g weiche Margarine oder Butter, 150g gesiebten Puderzucker, 1 Pä. V.-Zucker, 1 Prise Salz, 1 Pä. Finesse Natürliches Orangenschalenaroma, 4Eigelb (Größe M), 300g Weizenmehl und 3 EL Orangensaft zu einem Rührteig verarbeiten. Teig portionsweise in Spritzbeutel mit Sternchentülle füllen, etwa 6cm lange Stäbchen auf gefettete und mit Backpapier belegte Backbleche spritzen, backen.

Backzeit etwa 10 Minuten
Ober-/Unterhitze: etwa 200 Grad (vorgeheizt)
Heißluft: etwa180 Grad (vorgeheizt)
Gas: ??? (ist eigenartiger Weise nicht vermerkt.)

Quelle: Vanillinzuckertütchen von Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Bielefeld
:blumen:

*schmunzel - ich find die Idee niedlich - wenngleich ich auch keine Vanillin-Zucker-Tütchen verwende (daher auch kein Rezept).

Aber ich koche des öfteren mal einen Flammerie weil mir die Tütenpuddinge so gar nicht schmecken wollen und ich hab das von meiner Omimi übernommen, und dazu gehört Vanillestange.

Das Mark wandert in den Flammerie und die Stande halbiere ich nachdem das Mark raus is und stopf die mit rein in eine ExtraZuckerdose, so hab ich immer hausgemachtes Vanillezückerchen da und das schmeckt auch prima und man braucht nicht viel davon !

:rolleyes:

Kiwi-Creme

Zutaten:
5 Kiwis, 1 Pä. Dessertsoße Vanillegeschmack ohne Kochen, 1 Becher Creme legere (150g), 1 Pä. V.-Zucker

Zubereitung:
Kiwis schälen, in einem Rührbecher etwas zerkleinern und pürieren. Kiwipüree mit dem Soßenpulver und einem Schneebesen 1 Minute verrühren. Creme legere mit V.-Zucker verrühren
Die Kiwimasse und die Creme in Dessertgläser schichtweise einfüllen und servieren.

Quelle: Vanillinzuckertütchen von Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Bielefeld


:blumen:

jetzt mal ein Rezept für alle Liebhaber der echten Schote :P

Auch auf Fuchs echter Bourbon VanillE gibt's Rezepte:

Vanille-Auflauf

Zutaten:
5 Eier, 150g Puderzucker, 50 g Mehl, 1/2 l Milch, 1 Schote FUCHS echte Bourbon Vanille, 2 Löffelbiskuits, 2 cl. Likör (z.B. Himbeer- oder Erdbeerlikör), 2 EL Erdbeeren oder Himbeeren, 1 TL Butter, 1 TL Zucker

Zubereitung:
Eier trennen. Zucker mit dem Eigelb schaumig schlagen. Mehl unterrühren und unter ständigem Rühren mit kochender Milch auffüllen. Das Mark der Vanilleschote hinzufügen und nochmals aufkochen lassen. Die kleingeschnittenen, in Likör getränkten Löffelbiskuits und die Früchte in die Vanille-Creme geben. Eiweiß steif schlagen und ebenfalls unter die Masse ziehen. Vanille-Creme in eine gebutterte und mit Zucker ausgestreute Form füllen und 20 - 30 Minuten in einem auf 200 °C vorgeheizten Ofen backen.

Quelle: FUCHS edle Gewürze, 49198 Dissen

Zitat (Knuddelbärchen, 24.07.2009)
...
Die Frage ist nur, soll ich die alten eingeklebten Dinger abscannen und als Bilder hier her verlinken (sieht ja schon irgendwie urig aus) oder mir die Mühe machen, alles abzutippen.  :unsure:  :unsure:  :unsure:

Was meint ihr? Hier mal ein Beispiel:
...

Ich habe die kleinen Scan-Bilder mal abgetippt, es soll ja keiner Augenaua bekommen.

Blitz-Sandtorte
Quelle: Knuddelbärchens Oma/Dr.Oetker

6 Eier, 375g feiner Zucker, 2 Pä. Dr.Oetker Vanillinzucker, 2 EL Zitronensaft, 175g Mehl, 175g Gustin (ist das Speisestärke?), 1+1/2 gestr. TL Backin (Backpulver), 375g zerlassene Butter.

Die Zutaten der Reihenfolge nach verrühren, zuletzt die Butter heiß, aber nicht kochend, vorsichtig unter den Teig rühren, ihn in eine mit Papier ausgelegte Springform (Durchmesser 26cm) füllen, sofort 60 -85 Minuten bei schwacher Mittelhitze backen. Die erkaltete Torte mit Puderzucker bestäuben
-----------------------------

Mokkatorte
Quelle: Knuddelbärchens Oma/Dr.Oetker

3 Eigelb, 3-4 EL warmes Wasser, 150g Zucker, 1 Pä. V.-Zucker, 3 Eiweiß, 100g Mehl, 100g Gustin, 3 gestr. TL Backpulver
in der Reihenfolge zu einem Biskuitteig verarbeiten, ihn in eine mit Papier ausgelegte Springform füllen und sofort etwa 35 Minuten bei guter Mittelhitze backen. Den erkalteten Boden 2x durchschneiden, mit Butterkrem aus 1 Pä. Puddingpulver Vanille-Geschmack, 100g Zucker, 1/2l Milch, 1 Tube Kaffee-Extrakt-Pulver und 250g Butter (Margarine) füllen, von außen mit Krem bestreichen und verzieren. Den Rand mit Schokoladenstreuseln bestreuen.
--------------------------

Butterkremtorte

Quelle: Knuddelbärchens Oma/Dr.Oetker

Rezept wie Mokkatorte, mit kleinen Unterschieden: In die Butterkrem KEIN Kaffeextrakt-Pulver geben! Und auch die Schokostreusel sind hier nicht erwähnt.
Zusammenfassung der Rezepte:

Zitronencreme-->Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Kalter Hund--> Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Pfauenauge--> Backpulver/Albona Backpulver FTE GmbH Mitweida
Kokosberge--> Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Kokoskuchen--> Unbekanntes Tütchenrezept
Schokoladenkuchen "Luise" -->Backpulver/Fixella-Remiga-Nährmittel-Vertriebs-GmbH Krefe
Breakfast Smoothie -->Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Vannille-Quark-Creme-->Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Cappuccino-Creme --> Unbekanntes Tütchenrezept
Zitronencreme --> Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Mürbeteigplätzchen -->Backpulver/Kaufland Warenhaus GmbH & Co.KG, Neckarsulm
Mandarinen-Quarktorte -->Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Birnen in Karamellsoße -->Vanillinzucker-Tüte/Dr. Oetker
All-In-Rührteig für Muffins -->Backpulvertütchen /Dr.Oetker
Süße Igelfamilie -->Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Tiramisu -->Vanillin-Zucker/RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Schnelle Kirsch-Quarktorte --> OSNA Nährmittel GMbH Osnabrück für NETTO Marken-Discount
Rosinenbrötchen –-> RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Quarkcremetorte --> Vanillin-Zucker/Remiga Krefeld
Knetteig (Plätzchen) -- > Backpulvertütchen von Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Bielefeld
Sonntagstorte (von einer Albona-Vanillinzucker-Schachtel) --> FoodTradingEurope GmbH Mittweida/Sachsen
Schwarz-Weiß Gugelhupf -- >Backfee OSNA Nährmittel GmbH 49026 Osnabrück
Apfelkuchen, sehr fein -- > Backpulvertütchen von Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Bielefeld
Rumcreme --> RUf_lebensmittelwek KG Quakenbrück
Blitz-Sandtorte - -> Dr.Oetker (+Knuddelbärchens Oma)
Mokkatorte - - > Dr.Oetker (+Knuddelbärchens Oma)
Butterkremtorte - -> Dr.Oetker (+Knuddelbärchens Oma)
Milchreis-Gratin - -> Dr. Oetker (+Gitti)
Ottilienkuchen - -> Dr. Oetker (+Gitti)
Orangenstäbchen - - >Vanillinzuckertütchen von Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Bielefeld
Kiwi-Creme - -> Vanillinzuckertütchen von Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Bielefeld
Vanille-Auflauf - - > Fuchs – Edle Gewürze Dissen
:blumen:
Vanille-Joghurt-Shake
Zutaten:
2 Bananen, 250g Naturjoghurt, 250ml kalte Vollmilch, 1-2 TL Zitronensaft, Mark einer Vanilleschote
Zubereitung:
Bananen schälen, mit den restlichen Zutaten pürieren und in Gläser füllen.
Quelle: Packung echte Bourbon Vanille Ostmann Gewürze Bielefeld

Bearbeitet von SCHNAUF am 20.10.2009 19:15:04
Vanille-Mousse
Zutaten:
4 Eigelb, 60g Zucker, je 250ml Vollmilch und Schlagsahne, 3 Blatt weiße Gelatine, 1 Vanilleschote
Zubereitung:
Gelatine kalt einweichen. Milch, Zucker, Vanillemark und –schote unter Rühren aufkochen. Schote entfernen. Eigelb in eine Schüssel geben, Vanillemilch zugeben. Masse auf dem Wasserbad cremig aufschlagen. Ausgedrückte Gelatinezugeben und abkühlen. Sahne steif schlagen und unter die abgekühlte Grundmasse heben. Mousse in Förmchen füllen und im Kühlschrank 2 Stunden stocken lassen.
Quelle: Packung echte Bourbon Vanille Ostmann Gewürze Bielefeld

knuddel, deine bilder kannst du doch gleich kleiner machen bei bildercache,
ich nehme dann immer endweder 640x480 oder 320x240
dann sind sie aber kleiner und man kann sie eventuell nicht lesen.
aber du könntest sie ja im paint teilen und einzeln hochladen. :wub:

Ich hab da auch noch was gefunden:

Amaretti

2 Eiweiß mit
250 g Rohrzucker und
1 Btl. Vanillezucker cremig aufschlagen.
300 g geriebene, süße Mandeln dazugeben.

Nussgroße Häufchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Bei 150° ca. 15 - 20 Min. backen.


Nusskuchen

175 g Butter
125 g Rohrzucker
1 Bt. Vanillezucker
1 Btl. geriebene Orangenschale
2 Eier
125 g Mehl
1/2 Btl. Backpulver
125 g geriebene Haselnüsse

Butter, Zucker und Orangenschale schaumig rühren, dann die Eier einarbeiten.
Mehl und Backpulver mischen und mit den Nüssen unter den Teig heben.

Den Teig in eine gefettete Backform geben und
bei 180° ca. 40 Min. backen.

Beide Rezepte: Weinstein-Backpulver
Biovita Naturkost, 31787 Hameln, www.biovita.de

Krokant-Eis
Zutaten:
4 Eigelb, 60g Zucker, 250ml Milch, 125ml Schlagsahne, 3 EL Krokant, 1 Vanilleschote
Zubereitung:
Milch , Zucker und Vanillemark unter Rühren aufkochen. Schote entfernen. Eigelb in eine Schüssel geben, Vanillemilch zugeben. Masse auf dem Wasserbett cremig aufschlagen und abkühlen. Sahne steif schlagen und unter die kalte Grundmasse heben. <Eis in der
Quelle: Packung echte Bourbon Vanille Ostmann Gewürze Bielefeld
Vanille-Milchreis
Zutaten:
125g Rundkornreis, 500ml Vollmilch, 80g Zucker, 1 Vanilleschote
Zubereitung:
Milch, Zucker und Vanillemark in einem
Quelle: Packung echte Bourbon Vanille Ostmann Gewürze Bielefeld
Altdeutscher Napfkuchen
Zutaten:
500g Mehl, 1 Beutel Trockenhefe, 120g Zucker, 1/8l (125ml) lauwarme Milch, 200g Butter/Margarine, 4 Eier, 1 Beutel V.-Zucker, 3 EL Milch, je 50g Rosinen, Korinthen, gehackte Mandeln, 1 EL Rum
Zubereitung:
Mehl mit Hefe und 1 TL Zucker vermischen, Eier und lauwarme Milch hinzugeben, mit einem Handrührer (Knethaken) gut durchschlagen und 20 bis 30 Min. an einem warmen Platz zugedeckt gehen lassen, bis der Teig die doppelte Größe erreicht hat. Butter, den restlichen Zucker, V.-Zucker und Milch schaumig rühren und mit dem Teig vermengen. Danach Rosinen, Korinthen, Mandeln und den Rum unterrühren. Den fertigen Teig in eine gut gefettete Form füllen und nochmals 20 bis 30 Min. gehen lassen und abbacken.

E-
G-Herd: Stufe 31/2 bis 4, vorgeheizt, 60 Minuten
Heißluftherd: 160 bis 170°, 50 Minuten

Quelle: RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Käsekuchen
400g Mehl, 1 Beutel Backpulver; 200g Butter/Margarine, 200g Zucker, 1 Beutel V.-Zucker, 1 Ei
Für die Füllung: 750g Quark, 4 Eier, 150g Zucker, 65g Butter/Margarine, 125gRosinen, 50g Mandeln zum Bestreuen, 2 EL Grieß, Saft ½ Zitrone

Das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde bilden, Zucker und V.-Zucker hineinschütten und mit dem Ei verrühren. Danach die Butter zugeben und alles zu einem festen Teig verkneten. 2/3 des Teiges ausrollen und in eine gefettete Springform legen. Eine fingerdicke Rolle formen und an den Springformrand drücken. Bei mittlerer Hitze 15 Min. vorbacken.
Butter, Zucker, Quark und 3 Eigelb für die Füllung gut verrühren, Zitronensaft, Rosinen und Grieß dazugeben. Den steif geschlagenen Schnee von 4 Eiweiß darunterheben und auf den vorgebackenen Teig verteilen. Den restlichen Teig ausrollen und auf die Füllung legen. Das Eigelb verquirlen, den Teigdeckel damit bestreichen und mit Zucker und Mandeln bestreuen.

E-Herd: 175°, vorgeheizt, 70 Minuten
G-Herd: Stufe 3 - 31/2, vorgeheizt, 70 Minuten
Heißluftherd: ca.150°, 50 – 60 Minuten

Quelle: RUF Lebensmittelwerk KG Quakenbrück
Apfelsinen-Schokoladenplätzchen
Knetteig aus 200g Weizenmehl, 60g Klassischer Speisestärke, 1 gestr. TL Backpulver, 100g Zucker, 1. Pä. V.-Zucker, 1 Pä. Finess Orangenfrucht, 1 Ei (größe M) und 125g Margarine zubereiten. Zuletzt 100g fein gehackte Zartbitterschokolade kurz unterkneten. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu 3cm dicken Rollen formen, etwa 5cm breit und 1cm hoch drücken und mindestens 3 Stunden kalt stellen. Teigstangen in knapp 1cm dicke Scheiben schneiden, auf mit Backpapier belegte Backbleche legen. Backen. (s.u.)
Nach dem Backen die Plätzchen mit Hilfe des Backpapiers vom Blech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Backzeit etwa 12 Minuten
Ober-/Unterhitze: etwa 200 Grad (vorgeheizt)
Heißluft: etwa180 Grad (vorgeheizt)
Gas: etwa Stufe 4 (vorgeheizt)

Quelle: Backpulvertütchen von Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Bielefeld

Bearbeitet von SCHNAUF am 20.10.2009 21:17:38

Habe noch mal bei meiner Mutsch im Kochbuch gekramt, da kamen doch wirklich noch ein paar alte Schätzchen zu Tage. :lol:

Z.B.:
Feine Schokoladen-Knusperchen
150g Vollmilchschokolade, 100g Zartbitterschokolade (beides in kleinen Stücken), 10g Butter, 1 Pä. V.-Zucker bei schwacher Hitze zu einer geschmeidigen Masse verrühren, abkühlen lassen. 75g Kokosraspeln, 85g Cornflakes unterrühren. Masse in Pralinenförmchen füllen, kühl aufbewahren
Quelle: Vanillinzuckertütchen, Dr. August Oetker, 48 Bielefeld

P.S.: Man beachte die Postleitzahl... :pfeifen: rofl

Goldplätzchen
Zutaten:
250g Mehl, 2 gestr. TL Backpulver, 200g Zucker, 1 Pä. V.-Zucker, 2 Tr. Backöl Zitrone, 3 Eigelb, 125g Butter (Margarine), 50g abgezogene, gemahlene Mandeln
Zubereitung:
Die Zutaten der Reihenfolge nach zu einem Knetteig verarbeiten, ihn knapp 1/2cm dick ausrollen, runde Plätzchen (Durchm. 5cm) ausstechen, auf ein Backblech legen, mit je 1 abgezogenen Mandelhälfte belegen und etwa 12 Min. bei guter Mittelhitze backen.
Quelle: Vanillinzuckertütchen, Dr. August Oetker, 48 Bielefeld
Spritzgebäck
250g Butter (Margarine), 250g Zucker, 2 Pä. V.-Zucker, Pr. Salz, 3 Eigelb, abgeriebene Schale einer Zitrone oder Apfelsine (unbehandelt)gut 1 EL Milch, 500g Weizenmehl, 2 gestr. TL Backpulver.
Die Zutaten der Reihenfolge nach mit 2/3 des Mehl-Backpulver-Gemisches zu einem Rührteig verarbeiten. Den Mehlrest leicht unterkneten. Teig durch einen

Strom: 175 – 200° (vorgeheizt)
Gas: 5 Minuten vorheizen 3 – 4, backen 3 – 4
Backzeit: Etwa 15 Minuten
Quelle: Vanillinzuckertütchen, Dr. August Oetker, 48 Bielefeld
Quarkcremetorte
Teig: 2 Eigelb, 2 EL warmes Wasser, 50g Zucker, 1 P. V.-Zucker, 2 Eiweiß, 50g Speisestärke, ½ TL Backpulver
Füllung: 4 Eigelb, 200g Zucker, 1 P. V.-Zucker, 2 EL Zitronensaft, 500g Magerquark, 12 Bl. Gelatine, 4 Eischnee, 1/4l Sahne 1 Dose Mandarinen
Teigzutaten zu einem Biskuitteig verarbeiten. Teig in einer mit Pergamentpapier ausgelegten Springform bei 180° (G: 2) 20 Min. backen.
Für die FüllungEigelb, Zucker, V.-Zucker, Zitronensaft und Quark verrühren. Die eingeweichte, aufgelöste Gelatine unterziehen. Steif geschlagenen Eischnee, Sahne und Mandarinen unterheben. Den mit Pergamentpapier belegten Springformrand um den ausgekühlten Tortenboden legen. Die Füllung hineingeben, verstreichen und im Kühlschrank fest werden lassen.
Quelle: Vanillinzuckertütchen, tewells – Theo Wellen Nährmittelfabrik D-4150 Krefeld
Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

Stutenrezept ohne Hefe ... ...kann ich hier nicht finden Hefestutenrezept f├╝r den Brotbackautomaten

Kostenloser Newsletter