Scabies (Milbenkrätze): Jemand Erfahrungen? Brauche Hilfe

Gesperrt Neues Thema Umfrage

Vor ca 2 Wochen fing es an hinter meinem Nacken zu jucken was sich auch teilweise bis zur Kopfhaut hinzieht. Mittlerweile zieht es sich auch von unter der Achsel bis hin unter der Brust zum Oberbauch, auch teilweise am Rücken.
Mein Hausarzt stellte mir eine Fehldiagnose, daraufhin war ich gestern beim HNO-Arzt (eigentlich wegen einer anderen Sache) und er diagnostizierte mir die Krätze, ich war sehr schockiert und verzweifelt.
Ich bin ein hygienisch sauberer Mensch und kann mir nicht vorstellen wo ich mir das geholt haben könnte.
Der Arzt verschrieb mir Jacutin Pedicul, somit begann ich gestern Abend die betroffenen Stellen einzusprühen, zusätzlich nehm ich auch seit gestern Antibiotika wegen einer anderen Sache. Seit gestern Mittag bin ich nur am waschen von Bettzeug, Handtücher und Klamotten.

Wer hat Erfahrungen und kann mir weitere wichtige Tipps geben?
Wann wird das jucken weniger?

Ich wäre echt dankbar über jede ernstgemeinte Antwort

5 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hilfreichste Antwort

Also,... ich Arbeite in der Pflege,...wir haben also mehrfach im jahr LEIDER mit diesen Krabbelbiestern zu tun,... da neue Bewohner diese mitbringen,.. oder auch nach Krankenhaus aufenthalt.
Erstens ist Jacutin nicht gut,..da dort Krebserregende Mittel drin sind.
Beim Dermatologen nach angefertigter Salbenmixtur fragen mit den Wirkstoffen:
Permethrin 25% 20g
Hydrophile Salbe mit Wasser m.k. ad 100g

diese salbe wird abends von kopf bis fuß aufgetragen,... morgens duschen gehen und mit Kernseife waschen,... 3 Tage lang,... die biester werden durch den wirkstoff abgetötet,... die salbe enthält so kleine peeling körner,...die hautschuppen und somit auch einige krabbelmonster gleich rauspeelen!


Wäsche die nicht notwendig benötigt wird,... luftdicht Eintüten,..14 tage lang,...dann normal durchwaschen!!!

Dringende Bekleidung oder auch Stofftiere für eine nacht im gefrierschrank frosten,... das tötet die viecher auch!!!

Täglich wechsel von bekleidung und nachtwäsche,...bei dauer der Behandlung,..also 3 tage!!!

Habe damit sehr gute ERfahrungen gemacht,... juckreitz verschwindet oft schon nach der ersten anwendung!!!!
Wünsche Dir viel ERfolg!!!!
War diese Antwort hilfreich?

Ohjeh Crybaby :trösten: das ist ja nicht schön.... Du hast jetzt mit Waschen usw. einen Haufen Extra-Arbeit und das Jucken ist auch noch da.... :(

Aber soviel dann ich Dir sagen: dass Du das bekommen hast, hat nichts damit zu tun, dass Du nicht hygienisch genug bist!

Das ist wie mit den Kopfläusen, in großen Menschenansammlungen kann man die sich halt einfangen.
Besonders oft nimmt man sowas aus Altenheimen, Schulen, Pflegeheimen, Kindergärten oder Krankenhäusern mit.

Ich wünsch Dir alles Gute! Dass Du's bald ausgestanden hast!
War diese Antwort hilfreich?

Danke, das hoffe ich auch, will den Scheiß endlich wieder los werden und mich wieder wohl fühlen in meiner Haut..

Sonst jemand mit Erfahrungen der mir etwas berichten kann? ;(
War diese Antwort hilfreich?

hey,

oh man das tut mir echt leid...
also was mir sehr gut gegen meine neurodermitis (juckt leider auch oft extrem) hilft ist eine aloevera bodylotion gemischt mit ein paar tropfen lavendelöl... dadurch lässt das jucken ziemlich nach- allerdings darf das absolut nicht auf offene wunden...
deshalb weiß ich nicht inwieweit dir dieser tip helfen kann... außerdem würde ich es erstmal testen bezgl. allergien...
es gibt auch einige medikamente gegen juckreiz- auch ohne rezept:

Zitat
Phenol-Methanal-Harnstoff-Polykondensat

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

    * Juckreiz lindern
    * Entzündungen hemmen
    * Haut zusammenziehen
    * Haut austrocknen
    * erhöhte Schweißbildung hemmen


Dimetinden

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

    * allergische Beschwerden lindern
    * histaminbedingte Reaktionen hemmen
    * allergischen Reaktionen vorbeugen
    * Allergien vor medizinischen Untersuchungen oder vor Narkosen vorbeugen
    * Juckreiz bei Hauterkrankungen lindern


Loratadin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

    * Allergischen Schnupfen lindern
    * Chronische Nesselsucht lindern
    * Neurodermitis behandeln
    * Nasennebenhöhlenentzündung lindern

Lidocain

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

    * Schmerzempfinden in einer Körperregion ausschalten
    * Schmerzen, Brennen und Juckreiz lindern
    * Schmerzen bei operativen und diagnostischen Eingriffen vorbeugen und lindern
    * Schmerzen der Hautoberfläche lindern
    * Herzrhythmus normalisieren

Sojaöl

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

    * Haut mit einem Ölfilm schützen
    * Wasserverdunstung der Haut verringern
    * Juckreiz lindern.


Clemastin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

    * allergische Beschwerden bei Allergie lindern
    * Juckreiz bei Haut- und Schleimhauterkrankungen lindern
    * Beschwerden bei Sonnenbrand und Insektenstichen vermindern
    * Komplikationen bei Kontrastmittelgaben vorbeugen
    * Komplikationen bei Narkosen und Magenuntersuchungen vorbeugen
    * Beschwerden bei bestimmten Schockformen vermindern
    * Beschwerden bei Flüssigkeitsansammlungen lindern
    * allergischen Schnupfen behandeln
    * chronische Nesselsucht behandeln.


Bufexamac

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

    * Entzündungen bei Hämorrhoiden hemmen
    * Entzündungen bei Neurodermitis hemmen
    * Entzündungen bei Hauterkrankungen hemmen
    * Entzündungen bei chronischen Ekzemen hemmen
    * Hautjucken lindern


Aciclovir

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

    * Infektionen mit Herpesviren behandeln wie Lippenherpes, Windpocken, Gürtelrose, Augeninfektionen durch Herpesviren (auch Bindehautentzündungen), Herpes an den Geschlechtsorganen, schwere Hautinfektionen sowie Herpes-simplex-Enzephalitis (Entzündung des Gehirns durch Herpes-simplex-Viren)
    * Juckreiz und leichte bis mäßig starke Schmerzen bei Lippen- oder Genitalherpes lindern
    * Infektionen mit Varicella-Zoster-Viren oder schwere Herpesinfektionen bei immungeschwächten Erwachsenen vorbeugen
    * Wiederauftreten schwerer Herpesinfektionen des Genitalbereichs verhindern.


Harnstoff + Polidocanol

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

    * Juckreiz lindern
    * trockene und spröde Haut weich und geschmeidig halten
    * Neurodermitis behandeln


Zink

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

    * Haut abdecken
    * Hautabsonderungen bei Hauterkrankungen binden
    * Schmerzen bei Hauterkrankungen und Zahnbeschwerden hemmen
    * Entzündungen hemmen
    * Juckreiz lindern
    * Wundheilung fördern
    * Entzündungszeichen am Auge und der Haut lindern
    * Nahrungs- oder krankheitsbedingten Zinkmangel behandeln
    * Wachstum von Keimen auf der Bindehaut hemmen


hier würde ich allerdings einen apotheker fragen...
War diese Antwort hilfreich?

Leider kann ich keine eigenen Erfahrungen beisteuern, nur so viel: diese Krätzemilben kannst du dir auch aufsacken wenn du dreimal täglich duscht und anschließend die Wäsche komplett wechselst... wie Läuse kannst du sie in jeder Menschenansammlung einfangen, z. B. in vollen öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ich habe bis vor gut einem Jahr Meerschweinchen gehalten. Ich weiß nicht inwieweit es dir weiterhilft- eines von denen hatte auch öfter mal Milbengeschichten. Was half, war Ivomec bzw. Dectomax. Dreimal im Abstand von ca. einer Woche gespritzt hat es den Milben sowie dem Nachwuchs derselben den Garaus gemacht. Vielleicht weiß dein Hautarzt, ob es Vergleichbares für Menschen gibt?

Miss Panik: der Juckreiz ist hier ein Symptom, nicht die Ursache... sobald die Milben tot sind, hört auch das Jucken auf.

Edit meint: nicht nur die

Bearbeitet von Valentine am 10.10.2009 20:29:12

War diese Antwort hilfreich?

@ miss

leider werden mir deine Tipps nicht helfen.. man kann den Juckreiz zwar lindern, aber die Milben werden dadurch nicht getötet..




Schade, dass ich bisher keine Antworten habe von jemanden der wirklich gerade das auch schon durch hat.. :(
War diese Antwort hilfreich?

Crybaby, deine Frage steht ja erst seit fünf Stunden hier im Forum, und diese Erkrankung ist heutzutage zum Glück nicht mehr so weit verbreitet wie in früheren Jahrhunderten. Und ich könnte mir auch denken dass es manchen einfach peinlich ist, offen darüber zu sprechen oder zu schreiben... vielleicht hast du morgen oder Montag die Antwort, auf die du wartest.

War diese Antwort hilfreich?

Ja hoffentlich..

Mir ist es ja auch peinlich, aber ich wollte mich im Internet austauschen, ich hab schon so viel gegooglet..

Im Moment ist der Juckreiz auf der Kopfhaut am schlimmsten, es treibt mich noch in den Wahnsinn.. das Mittel das ich nutze reicht nicht mehr all zu lange, wenn überhaupt nur noch morgen, sonst hätt ich den Rest auf meinen Kopf verteilt.. :(
War diese Antwort hilfreich?

Ein Bekannter von mir hat vor Jahren auch Krätzemilben.Er hat damals auch jacutin verordnet bekommen sowie ein Mittel extra zum Duschen. Desweiteren sollte er jeden Tag seine Bettwäsche wechseln und heiß waschen .Er hat damals zusätzlixh noch Impresan für seine gesamte Kleidung und Bettwäsche benutzt.
Das ist eine arbeitsintensive Geschichte aber nach gut 10 Tagen war er ie Plagegeister los.
Das einzige was du noch vermeiden solltest ist intensiver Körperkontakt mit anderen Menschen .

Kopf hoch ,das wird schon wieder! :trösten:

War diese Antwort hilfreich?

So, eben hab ich Jacutin das 3. Mal auf die betroffenen Stellen aufgetragen und nun ist die Dose leer.. ich hoffe die eine Sprühdose hat gereicht, denn für knappe 15 € ist es ganz schön teuer und Geld für neues hab ich auch nicht mehr, da mein Restgeld ja auch noch für Waschmittel drauf ging..

Schon heute hab ich das Gefühl dass alles soweit geholfen hat, da der Juckreiz schon nachgelassen hat.. Obwohl die letzte Nacht wieder echt schlimm war vor lauter Juckreiz und Kratzerei und ich Angst hatte dass alles umsonst war..

Nunja, am Donnerstag muss ich nochmal zum Arzt und hoffe dass der Horror bis dahin endgültig vorbei ist und nie wieder auftaucht..
Sowas wünsche ich echt niemanden, nicht mal meinem ärgsten Feind..
War diese Antwort hilfreich?

Also,... ich Arbeite in der Pflege,...wir haben also mehrfach im jahr LEIDER mit diesen Krabbelbiestern zu tun,... da neue Bewohner diese mitbringen,.. oder auch nach Krankenhaus aufenthalt.
Erstens ist Jacutin nicht gut,..da dort Krebserregende Mittel drin sind.
Beim Dermatologen nach angefertigter Salbenmixtur fragen mit den Wirkstoffen:
Permethrin 25% 20g
Hydrophile Salbe mit Wasser m.k. ad 100g

diese salbe wird abends von kopf bis fuß aufgetragen,... morgens duschen gehen und mit Kernseife waschen,... 3 Tage lang,... die biester werden durch den wirkstoff abgetötet,... die salbe enthält so kleine peeling körner,...die hautschuppen und somit auch einige krabbelmonster gleich rauspeelen!


Wäsche die nicht notwendig benötigt wird,... luftdicht Eintüten,..14 tage lang,...dann normal durchwaschen!!!

Dringende Bekleidung oder auch Stofftiere für eine nacht im gefrierschrank frosten,... das tötet die viecher auch!!!

Täglich wechsel von bekleidung und nachtwäsche,...bei dauer der Behandlung,..also 3 tage!!!

Habe damit sehr gute ERfahrungen gemacht,... juckreitz verschwindet oft schon nach der ersten anwendung!!!!
Wünsche Dir viel ERfolg!!!!

War diese Antwort hilfreich?

Ja, bin ja auch schon nur am waschen, Gefriertruhe wird auch benutzt.. mittlerweile führe ich diese Prozedur auch schon 3 Tage durch, werde aber zur Vorsicht noch einige Tage weiter führen.. danke dir.. hoffe hab es bald überstanden, mache zur Zeit nämlich schon genug Sch.. durch..
War diese Antwort hilfreich?

Ich konnte leider die Wäsche nicht alle Tage wechseln (keine eigene WaMa und auch nicht soviel Bettwäsche...). Also alle 2-3 Tage musste reichen und hat auch gereicht.
Wir hatten allerdings ein Medikament bekommen: 1 Tablette die wir gleich an Ort und Stelle schlucken mussten (deshalb weiss ich nicht, was es war) und dann 10 Tage später nochmals. Da ich sehr wenige Medikamente zu mir nehme und den Arzt gut kenne, hab ich mal einfach blind vertraut und es hat bestens gewirkt. Wir hatten keine Nebenwirkungen (bis jetzt und das ist gut 7 Jahre her).

Also nur keine Panik. Uebrigens hats wirklich nicht mit mangelnder Hygiene zu tun. Allerdings sollte man, wenn man sie hat auf engen Körperkontakt verzichten und sich nicht in fremden Betten tummeln :pfeifen: .

War diese Antwort hilfreich?

hola

hatte auch das problem mit den biestern.....die können leider richtig hartnäckig sein :(

als bei mir der arzt krätze diagnostiziert hat, hat er mir erstmal InfectoScab 5% verschrieben.....er meinte eine einmalige anwendung solle ausreichen....

Fazit: ich hab das Zeug insgesamt 4 mal angewendet, bis er eingesehen hat, dass man evtl etwas anders bzw. mit härteren mitteln an die sache rangehen muss.

@ tabida: die Tablette die du verabreicht bekommen hast, war vermutlich Stromectol.....was 25 % Permethrin enthält (verwendet bei Krätze nur Permethrin, also andere ist superschädlich; Lindan/ Jacutin wurde inzwischen sogar verboten)

Dieses Stromectol ist leider in Deutschland nicht oder noch nciht zugelassen, kann aber bei verschreibung des arztes über die europäische apotheke bestellt werden.

Das hat bei mir dann endlich gewirkt.

Seid ruhig penibel mit eurer Kleidung/ Wohnung /Bettwäsche / Handtücher:
Entweder bei 60 Grad waschen oder ne Woche verschlossen in Müllbeutel, denn die Viecher überleben nicht lang außerhalb des Körpers. Bettwäsche täglich wechseln und waschen. Die Matratze bekommt man Milbenfrei indem man sorgfältig mit dem Bügeleisen über jede Stelle geht (so dass die Temperatur über 60 Grad liegt.
Im Froster sterben die Milben nach spätestens 12 Stunden ab.
Räumt Teppiche und Polster, die nicht benötigt werden in den Speicher in Müllbeuteln oder sonst wo hin...... Hauptsache ihr bietet den Viechern möglichst wenige "Verstecke"

Der Juckreiz kann auch nach dem Tod der Milben noch eine Zeit lang anhalten.....die gemarterte Haut muss sich erstmal erholen und außerdem sind ja noch die toten Milbenkörper in der Haut, die noch allergische Reaktionen auslösen können.

Gegen den Juckreiz hat mir aber auch ein spezielles Ölbad sehr gut geholfen:
Balneum Hermal Plus. Bekommt man in der Apotheke auch ohne Rezept.

Und bitte, habt so wenig körperlichen Kontakt zu anderen Menschen in der zeit der Behandlung und sicherheitshalber auch noch 1- 2 Wochen danach. Geht keine Klamotten anprobieren im Geschäft. Denn das ist wirklich ein fieser Parasit, den ich auch wirklich niemaden an den Hals wünsche.

Ich hoffe, das hier ist machem eine Hilfe.

lg walkerstoe


Bei manchen mag InfectoScab ausreichen, bei mir hat es das leider nicht.
War diese Antwort hilfreich?

Die Qual hat endlich ein Ende..
der Juckreiz ist auch komplett weg..
scheinen nur noch Art Narben geblieben zu sein..

nebenher musste ich auch noch ein Antiallergikum und Antibiotika nehmen..
komischerweise hab ich durch Körperkontakt niemanden angesteckt..
könnte sein, dass es doch etwas anderes war, vielleicht eine Sonnenallergie (da nichttypische Körperstellen betroffen waren) was ich aber auch nicht hoffe, da ich seit Jahren regelmäßig ins Sonnenstudio gehe, dort werde ich nun demnächst auch sicherheitshalber selbst nochmal desinfizieren bevor ich mich auf die Bank lege..
War diese Antwort hilfreich?

Stromectol ist nicht Permethrin (welches im Übrigen ein Nervengift ist, das auch schon bei Menschen Schaden angerichtet hat) sondern Ivermectin, ein Gemisch verschiedener Avermectine. Dieses hab ich bereits weiter oben erwähnt, es ist in D bereits für Tiere zugelassen (Ivomec) und sehr wirksam, wie ich bei meinen Meerschweinchen bereits mehrfach feststellen konnte. Man muss es nur konsequent zwei- bis dreimal wiederholen, jeweils im Abstand von 7-10 Tagen. Denn es greift nur die ausgewachsenen Milben an, nicht aber die Eier... also muss man abwarten, wiederholen und dem Nachwuchs an den Kragen gehen.

War diese Antwort hilfreich?

@ Valentine:

Sorry, dann hab ich da was durcheinander geschmissen mit den Namen der Medikamente.

Aber Permethrin ist doch wohl im Moment das Mittel der Wahl oder? Wenn man sich ansieht, was die anderen Mittelchen so für Nebenwirkungen haben, oder?

Dann hab ich wohl die "Tierpille" verabreicht bekommen.

lg

War diese Antwort hilfreich?

Hallo zusammen,

hoffe hier kann mir ganz schnell jemand weiter helfen.

Bei mir kam es vor wochen zu einem Juckreiz am ganzen Körper, manchmal schlechter, manchmal besser.
Nach einigen Schlaflosen Nächten bin ich dann zum Arzt und der sagte das es nicht ansteckendes sei und ich sollte drauf achten wann es auftritt (wegen Allergien).
Das ganze hörte sich für mich einleuchtend an. Letze Woche hatte ich dann kaum mehr beschwerden. Am Wochenende kam der Juckreiz aber wieder. Mittlerweile haben sich schmerzhafte "Geschwüre" auf der Haut entwickelt. (Das Jucken war echt noch angenehm dagegen.)

Versuchte dann heute noch einen Termin beim Arzt zu bekommen, leider fehlanzeige.
Daraufhin habe ich mir vorhin Jacutin Pedicul gekauft.
Problem ist jetzt das es mir höllische Schmerzen verursacht, auch Panthenolsalbe hilft nichts.

Ich bitte um schnelle Antworten!

Vielen Dank.

War diese Antwort hilfreich?

Mal ganz ehrlich- eine vernünftige Diagnose kann nur ein Facharzt stellen, nicht aber das Forum. Wenn du irgendwelche Parasiten hast, dann sollte dieses Jacutin helfen, allerdings hilft es nicht wenn du auf was auch immer allergisch reagierst oder unter irgendwelchen anderen Hautkrankheiten wie Neurodermitis, Atopisches Ekzem oder dergleichen leidest.

Ganz heißer Tipp: geh zum Hautarzt. Wenn du's über's Wochenende nicht aushältst, dann such die nächste Klinik (Nothilfe) auf.

War diese Antwort hilfreich?

hi
hab mal ne frage bei mir wurde vor einer woche krätze festgestellt habe creme bekommen die auch hilft nun aber meine frage wie lange muss ich täglich meine bettwäsche wechseln?? mach das schon seit einer woche


danke
und liebe grüsse
queenlatifah

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,
habe mir deine Anfrage durchgelesen. Ich habe ähnliche Sypthome. Allerdings habe ich auf der Kopfhaut ganz schöne Juckattacken und auch mit lästigem belag zu tun. Meine Frisörin hat mir geraten in Abständen von 2-3 Tagen eine ei-Maynaise auf zutragen, damit sich die Kopfhaut beruhigt.

Dazu brauchst du 1 Eigelb und Olivenöl. Ei aufschlagen öl einträufeln bis man eine dickliche Masse bekommt, dann auftragen und eine Plasdtiktüte drüber und so dicht wie möglich zusammendrehen, befestigen mit einer Spange oder Klammer. das 2-3 Stunden einwirken lassen. Dann so warm wie möglich abspülen und kurz mit neutraler Haarwäsche durchwaschen. Bei regelmäßiger Anwendung hilft es. Ich habe gute Erfahrung damit gemacht.
Produkte aus dem dm-Markt PH neutral zur Körperpflege sind gut und billig.

Viel Erfolg!

War diese Antwort hilfreich?

Gesperrt Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

9 Antworten Scabies Milben

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti