Trinkwassersprudler


Hallo,

ich bin am überlegen mir einen Trinkwassersprudler zuzulegen. Ich habe das Problem, dass ich kaum Getränke zuckerarme (-freie) Getränke finde die mir schmecken. Das Freeway-Zeugs von Lidl war noch am besten, wird aber inzwischen eklig ... und ohne Kohlensäure geht gar nicht - speziell beim Sport.

Da wollte ich versuchen mir so etwas zusammenzumixen.

Speziell bei der Reinigung der Flaschen und der CO2-Flaschen habe ich bedenken. Bekomme ich die Flaschen wieder gut sauber (evtl. mit speziellen "Reinigungspats" direkt am Gerät?) und könnte mir so eine Flasche auch mal um die Ohren fliegen?

Weiterhin sollten die Flaschen min. 1 1/2 Liter fassen und min. 3 sollten schon dabei sein. Ich trinke viel und wenn ich lange unterwegs bin reicht 1 Liter niemals.


ich würde mein Gerät niemals wieder hergeben,

die Flaschen bekommt man ganz einfach mit heißem Wasser und einer Spülbürste sauber,
Reinigungstabs gibt es nicht, das dürfte auch nicht sein, man darf nur klares Wasser aufsprudeln,
auch wenn man Geschmack zufügen will, z.B. mit Syrup, das darf immer erst hinterher rein

das einem eine um die Ohren fliegt, das habe ich noch nie gehört,
ich hab so ein Teil schon seit weit über 20 Jahren und es ist noch nichts passiert,

ich glaube aber 1 1/2 Liter Flaschen gibt es nicht, es geht einer rein,
es ist jeweils eine dabei, aber man kann sie einzeln nachkaufen,
es gibt auch kleinere, wenn du mehr als einen Liter brauchst, dann könntest du noch zusätzlich so eine mitnehmen


Es gibt ein Gerät, zu dem auch Glasflaschen gekauft werden können. Aber immer nur ein Liter.
Und die CO-Flasche muß man doch nicht reinigen, die werden doch getauscht.
ich hatte so ein Teil auch mal.
Nun kaufe ich wieder (mit meinem Einkaufsroller ) 1 x in der Woche den Wochenvorrat an Getränken. Mir hat das Blubberzeug nicht mehr geschmeckt.


Wir benutzen so einen Sprudler auch schon viele Jahre lang und sind sehr zufrieden.

Voraussetzung ist, dass du euer Trinkwasser magst, mancherorts ist es ja nicht so lecker.

Weiterhin gibt es meines Wissens max. 1 l Flaschen, in die aber nur klares Wasser kommt, das dann gesprudelt wird. Mischen würde ich dann in einer anderen Flasche, so hast du die für den Sprudler immer sauber und kannst dir bequem die Menge abfüllen, die du möchtest: Sirup o.ä. in 1,5 l Flasche, 1 l sprudeln, in die 1,5 l Flasche geben, noch einmal 1 l sprudeln und auffüllen. Rest fürs nächste Mal in den Kühlschrank.

Bei uns waren zwei Flaschen dabei, die man allerdings alle paar jahre mind. einmal wechseln sollte.

Gruß, ElRa


Wir hatten auch so einen Sprudler und waren sehr zufrieden. Die Flaschen kann man mit einer Bürste (wir nehmen so eine für Babyflaschen) reinigen. Es gibt auch spezielle Reinigungstabs, die sind aber zu teuer.
Wenn es sein muss kannst du auch die Gebissreinigertabs nehmen. Die Flaschen haben ein Mindesthaltbarkeitsdatum, danach sollte man sie austauschen, zumindest nicht mehr sprudeln.
Wahrscheinlich wird das Material mit der Zeit spröde und hält den Druck nicht mehr aus.
Bei Glasflaschen dürfte es gar keine Probleme geben.


Wir haben auch einen Sprudler, ich möchte den nimmer hergeben müsen ^_^
Bei dem Sprudler war eine Flasche dabei, ich habe noch zwei dazugekauft.
Mixen tun wir auch in einer extra Flasche, so dass da nichts verkleben kann. Und es muss ja nicht immer ein Konzentrat sein (was auch echt ins Geld gehen kann), ich mixe auch gerne Apfelsaft oder Johannisbeersaft drunter.
Unsere Flaschen sind für die Spülmaschine geeignet, eine Rundreise bei 65° und sauber ists.


Juhuu,

auch ich habe seit vielen, vielen Jahren so einen Sprudler und möchte ihn nicht missen. Er kommt sogar mit in den Urlaub, gerade wenn wir nach Dänemark fahren, weil das Mineralwasser dort ziemlich teuer ist. Ich habe mir vor ca. 2 jahren einen neuen Sprudler gekauft und für diesen Typ gibt es auch die 1L Plastikflaschen, die in die Spülmaschine durfen.
Hier steht solche Flasche...da steht drauf...Spülmaschinengeeignet einmal pro Woche bei bis zu 70 Celsius oder im Sparprogramm.
Zwischendurch spüle ich die Flschen nur mit Wasser aus.

Farvel Astrid


Ich hab son Teil auch, mit Spuelmaschinenflaschen. Superpraktisch, dank der Spuelmaschinentauglichkeit supersauber. Ich mag den Sprudler, vorallem bei meinem Wasserkonsum.


Wir haben seit 4 Jahren einen Heimsprudler / Sodaarmatur, d.h. einen Wasserhahn, aus der normales Wasser wie bisher (kalt-warm) und auch Sprudel kommt. Ist zwar teurer in der Anschaffung, aber garantiert (weil geschlossenes System) ohne Keime und bequem, weil das Sprudelwasser sofort verfügbar ist. Ich gebe unseren Heimsprudler garantiert nicht mehr her und beim Umzug nehme ich den einfach mit.... :P
LG Moses

Bearbeitet von Moses am 09.11.2010 14:53:11



Kostenloser Newsletter