Solarleuchten


Hallo,
ich hatte schonmal was geschrieben wegen Solarleuchten. Und zwar habe ich eine wechselfarbige: wechselt in grün, blau, rot. Und neuerdings, wo grün kommen sollte leuchtet nichts. Woran kann das liegen?
Gruß
Markus


Nun ja, ganz simpel: Die grüne LED im Innern leuchtet nicht mehr. Entweder ein Kontakt oder die LED selbst kaputt. Wenn noch Garantie drauf ist, umntauschen, wenns eh nur eine "billige" war, merken, dann waren die eingesetzen LEDs bei dem Hersteller Schrott.


Garantie ist nicht mehr drauf. Sind denn dann 3 LED´s da drin? Die müßte schon 3 Jahre alt sein, steht im Winter auch draußen. Wie lange hält denn sowas?


Zitat (marborus @ 08.07.2010 13:40:06)
Sind denn dann 3 LED´s da drin? Die müßte schon 3 Jahre alt sein, steht im Winter auch draußen. Wie lange hält denn sowas?

Jo natürlich. Irgend woher müssen die drei verschiedenen Farben ja kommen. LEDs können immer nur eine Farbe darstellen ;)

Wie lange sowas hält: Ja, hängt halt von der Qualität der Lampe ab. Wenn du grob überschlägst, dass die Lampe 3 Jahre draussen stand, und vielleicht 8 Stunden pro Nacht brennt, dann sind das über 8500 Betriebsstunden.

Normalerweise halten mit so kleinen Strömen betriebene LEDs relativ lange, da sie nicht sehr heiß werden und nicht sehr hell sind. Sehr gute Qualitäten in diesem Segment sollen bis zu 90.000 Stunden und mehr halten. Wobei "Haltbarkeit" eher die Zeit angibt, in der die LEDs die Hälfte ihrer Leuchtkraft verloren haben.

Bei so Solarlampen unterer Preisklassen dürften allerdings eher minderwertigere Qualitäten verbaut werden, von daher ist so eine Lebensdauer von 10.000 Stunden, bis sie sehr dunkel wird, recht realistisch

Zitat
QUOTE (marborus @ 08.07.2010 13:40:06)
Sind denn dann 3 LED´s da drin? Die müßte schon 3 Jahre alt sein, steht im Winter auch draußen. Wie lange hält denn sowas?

Jo natürlich. Irgend woher müssen die drei verschiedenen Farben ja kommen. LEDs können immer nur eine Farbe darstellen


Allerdings können diese 3 LED´s auch in einem LED - Gehäuse untergebracht werden. Die gibt es in verschiedenen Ausführungen. Teilweise sitzt die Wechselelektronik sogar in der LED drinn.

Am besten mal das ganze auseinandernehmen und genauer betrachten :)

also, kann ich an dieser Lampe nichts mehr machen? Laufen lassen, bis sie gar nicht mehr brennt?
An den Akkus kann das nicht liegen oder? Da sind nämlich 2 Akkus drinne.

Meine Lampen stehen in der Sonne. Mir ist auch aufgefallen, daß sie nur 4-6 Stunden maximal brennen. Kann das denn sein?


Ne, selbst wenn der Akku ganz leer und dann wieder ganz voll ist, die grüne LED wird nicht mehr leuchten. Kaputt ist kaputt (außer, es ist ein Kontakt kaputt/oxidiert auf der Platine, was man aber bei diesen Stromstärken und Spannungen ausschließen kann (selbst wenn, kann man da gar nicht viel reparieren. Wegwerfelektronik sozusagen.) Du kannst entweder mit der jetzt zweifarbigen Leuchte leben, oder dir eine neue kaufen.

Das mit der Leuchtdauer hatten wir ja schonmal ausgiebig im anderen Thread, das liegt an den eingebauten Akkus, nach drei Jahren dürften die platt sein. Wenn die anderen Lampen neuer sind, spricht das für minderwertige Qualität der Akkus und allgemein der Leuchten.
Wenn man die Akkus austauschen kann, hilft das, ansonsten ist es ein Grund mehr sie wegzuwerfen.

Bearbeitet von Bierle am 09.07.2010 15:02:35



Kostenloser Newsletter