Strohblumen


Hallo liebes Forum,

in den Herbstferien soll bei uns eine Ferienaktion starten, wo wir mit vielen Kindern Herbstbasteleien anfertigen wollen. Unter anderem wollen wir einen Stroh/ oder Styroporkranz mit Strohblumen bestecken. So weit, so gut. Jetzt bin ich schon den ganzen Tag am googlen, wo man denn so einen großen Sack voller Strohblumenblüten herbekommen kann. Meine Mutter hat gesagt "früher gabs da riesige Säcke voll für ziemlich wenig Geld"
Da früher aber schon vorbei ist und sie als Tochter eines Landwirts in Schleswig-Holstein irgendwie ganz andere Bezugsquellen hatte.. wo bekomm ich die verdammten Dinger her???
Möglichst bunt, möglichst viel - und vor allem: möglichst nicht so teuer..
Ich habe schon bei online-Versandhändlern geschaut, aber entweder ist da nicht das richtige dabei und dann bin ich auch leider kein Groß-Abnehmer mit Gewerbeschein.
Ich habe auch schon bei den Gärtnereien in der Gegend rumgefragt, aber da Strohblumen dieses Jahr irgendwie "out" sind, hatten die auch alle keine Idee - wollten mir aber Massen an Samen verkaufen. Ich kann doch aber nicht für 25-30 Blumenkränze Strohblumen anpflanzen und trocknen.. ?

Habt ihr vielleicht eine Idee, wo ich die herbekommen kann?

Vielen Dank und liebe Grüße
Annenym


Keine Ahnung wo du auf die Schnelle Unmengen von Strohblumen herbekommst... aber evtl. kannst du geringfügig umdisponieren? Mach mit den Kindern einen Waldspaziergang und sammle, was man auf einen Kranz stecken kann. Zum Beispiel diese stachligen Hülsen von den Bucheckern. Sowas haben wir früher gebastelt. Styroporkranz mit braunem Krepppapier einwickeln, dann dicht an dicht diese braunen Stacheldinger reindrücken (bei Bedarf mit Bastelkleber fixieren), am Ende zum Aufhängen ein hübsches Band anbringen. Oder flach arbeiten und dann eine Kerze in die Mitte reinstellen. Mit Eicheln lässt sich sicherlich ähnliches basteln, oder mit den Minizapfen von Erlen... vielleicht findet ihr auch Blütenstände, die sich trocknen lassen, z. B. von Disteln.


ich könnte mir vorstellen, dass man solche Strohblumenmengen in diesen Sonderpostenmärkten bekommen kann, die ja sowieso alles aufkaufen, was nicht mehr modern ist(und daher billig).
Sowas wie Jawoll, Rudis Reste Rampe usw.


Zitat (annenym @ 31.08.2010 23:31:51)
Ich habe schon bei online-Versandhändlern geschaut, aber entweder ist da nicht das richtige dabei und dann bin ich auch leider kein Groß-Abnehmer mit Gewerbeschein.
Ich habe auch schon bei den Gärtnereien in der Gegend rumgefragt, aber da Strohblumen dieses Jahr irgendwie "out" sind, hatten die auch alle keine Idee - wollten mir aber Massen an Samen verkaufen. Ich kann doch aber nicht für 25-30 Blumenkränze Strohblumen anpflanzen und trocknen.. ?

Abgesehen davon, dass du die Blumen bis zum Herbst gar nicht mehr zum Blühen bekommen würdest, wenn du heute erst einsäst... wir haben schon den 1. September...

Frag doch mal die Blumerei, ob sie dir bei einem Großhändler so einen Sack voll Blüten bestellen könnte. Die sind ja ein Gewerbe und haben sicher auch einen Gewerbeschein?

du meinst doch sicherlich solche hier?
die brauchst du nicht großartig trocknen, die wachsen schon so. :pfeifen:

fahre/gehe doch mal die Gartenanlagen in deiner Umgebung ab.
und Frage einfach dort jeden um eine kleine Spende.
kann mir vorstellen wenn du mit den Kindern kommst, das man dir weiterhelfen wird.
natürlich wirst du nicht alle in einem Garten bekommen.
aber Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist. :wub:


Hallo,

mit trocknen meinte ich eher den vielen Regen..
und klar, bis Oktober wachsen die nicht..

da wir an den Tagen jeweils nur 2 Stunden Zeit haben, kann ich auch nicht mit den Kindern erst durch die Walachai ziehen, das ist zeitlich nicht drin. Ich höre mich einfach weiter um, vielleicht finde ich ja noch was ähnliches.

Grüße :)


Fahr aufs Land raus, frage mal bei Bauern mit Selbstpflück-Blumenfeldern nach... da sind oft auch ein paar Reihen Strohblumen mit bei. Oder frage überhaupt mal Bauern - vielleicht hat der eine und andere einen Tip.
Strohblumen sollte man übrigens nicht ganz aufgeblüht ernten, sondern in halbgeschlossenem Zustand: Sie blühen beim Trocknen noch weiter auf. ;)

Strohblumen kann man (am besten mit früher Vorkultur drinnen) jedes Jahr selbst im Garten ziehen. :) Sie sind relativ anspruchslos, wollen es aber sonnig.

Guck vielleicht mal diese Adressen ab, das sind wohl Großzulieferer für Binderei etc., die ich bei "Strohblumen Großhandel" bei Google gefunden habe.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 03.09.2010 04:12:01



Kostenloser Newsletter