Menstruationsbeschwerden


Hey
ich habe höllische schmerzen wenn ich meine regel habe. Kennt irgendwer ein mittelchem dagegen?
ich habe schon fast alle tabletten versucht aber es will nichts helfen. Ausserdem habe ich es schon mit sport versucht was allerdings ein glatter reinfall war da es danach nur noch schlimmer wurde. Baden hilft nur kurzzeitig. Ich bin am ende vielleich könnt ihr mir ja helfen.
Danke schon mal im vorruas :unsure:


warst du denn deswegen schon mal beim Gyn, damit der abklärt, ob keine körperlichen Ursachen für deine Regelschmerzen vorliegen?
Mir hat bei Regelschmerzen meistens ein warmes Körnerkissen geholfen. Andere können aber Kälte besser ab.


ja aber er sagt das dort alles inordnung ist und ich kaum schmerzen haben dürfte..
Das problem ist bloss das ich langsam echt keine Lösungen mehr für mein problem habe, ich habe zwar kein Körner kissen aber eine Wärmflasche ist das auch möglich?


Ich hatte damals auch richtig schlimme Beschwerden, bin immer kreidebleich geworden und musste sogar von der Schule abgeholt werden... mir hat ne Wärmflasche, Tee und eine entspannte Lage auf der Couch damals schon sehr geholfen.
Seitdem ich meine Pille nehme sind die Regelschmerzen nicht mehr schlimm, habe meistens am Tag bevor 'es' kommt Bauchschmerzen, aber die sind erträglich. Ansonsten gehts eigentlich..

Wünsche dir eine schmerzfreie Zukunft, Honey92 !


Ich würde dir gerne irgendein Hausmittel vorschlagen, aber bei mir haben immer nur Tabletten geholfen.

Seit ich die Pille nehme, habe ich nur hin und wieder mal nen Krampf, der sich aber aushalten lässt. Verbesserung etwa 150%.

Ich weiß jetzt nicht, wie alt du bist (18, deinem Nick nach zu urteilen?), aber ich habe mit 17 angefangen, die Pille zu nehmen.


Das problem ist das meine mutter strickt dagegen ist das ich die pille nehme.
Ich wohne nicht mehr bei ihr aber ich hab angst das sie es herrausbekommt und wir noch mehr stress miteinander haben. Ich wohne ja schon in einer Jugendhilfeeinrichtung


Zitat (Honey92 @ 07.09.2010 08:50:42)
ja aber er sagt das dort alles inordnung ist und ich kaum schmerzen haben dürfte..
Das problem ist bloss das ich langsam echt keine Lösungen mehr für mein problem habe, ich habe zwar kein Körner kissen aber eine Wärmflasche ist das auch möglich?

klar geht auch ne Wärmflasche, es geht nur um die Wärme auf deinem Bauch. Für mich persönlich ist ein Körnerkissen praktischer, da ich es schnell in der erwärmen kann und nicht erst umständlich mit heißem Wasser hantieren muss.
Seit ich ne Spirale (statt Pille, die durfte ich nicht nehmen wegen anderer Medikamente) drin habe, habe ich zum Glück höchst selten Regelschmerzen.
Übrigens soll Melissentee und Kamillentee auch gegen Regelschmerzen helfen. Überhaupt solltest du in der Zeit sehr viel trinken, da der Körper ja auch ne Masse Flüssigkeit verliert.

Zum Thema Pille... Es gibt auch Mikropillen, die der Gyn verordnet bei besonders starken Regelbeschwerden.

Deinem Nicknamen nach bist du 92 geboren, das heisst du bist jetzt 18 Jahre alt - wieso solltest du dir nicht die Pille holen dürfen???


Zitat (Arabärin @ 07.09.2010 09:06:23)
Übrigens soll Melissentee und Kamillentee auch gegen Regelschmerzen helfen. Überhaupt solltest du in der Zeit sehr viel trinken, da der Körper ja auch ne Masse Flüssigkeit verliert.

Ich weiß nicht was da für Vorstellungen kursieren- während der Periode gehen vielleicht 150 ml Flüssigkeit verloren, verteilt über mehrere Tage. Einmal Pipimachen ist schon mehr ;)

Zitat (Honey92 @ 07.09.2010 09:02:34)
Das problem ist das meine mutter strickt dagegen ist das ich die pille nehme.
Ich wohne nicht mehr bei ihr aber ich hab angst das sie es herrausbekommt und wir noch mehr stress miteinander haben. Ich wohne ja schon in einer Jugendhilfeeinrichtung

Der Arzt hat Schweigepflicht. Du wohnst nicht mehr zu Hause. Wenn du nicht wer weiß wie unvorsichtig bist, gibt es keinen Grund, wie deine Mutter rauskriegen sollte, dass du die Pille nimmst.

Und an deiner Stelle wäre mir das auch egal. Ich weiß, wie höllisch Regelbeschwerden sein können und wenn das die einzige Möglichkeit ist, mir die erträglich zu machen, würde ich mich auch über so ein Verbot hinwegsetzen. Ganz ehrlich.

Manche Verbote von Eltern sind mir schlichtweg unverständlich. :blink:

ich frag mich auch, was ein Pillenverbot soll. Wenn Töchterchen dann plötzlich schwanger nach hause kommt, ist es auch nicht recht.
Den Sex wird die Mutti damit nicht verhindern.
Wie hat Mutti denn ihre Tochter bekommen? Etwa am See gefunden? :pfeifen:


Mir hat Naproxen sehr gut geholfen, sowohl in "Reinform" als auch in Tabletten wie Dolormin für Frauen. Und seit ich die Pille nehme, ist es nicht mehr ganz so schlimm mit den Menstruationsbeschwerden, wenn man sich auch überlegen sollte, ob so ein Hormonhammer direkt die beste Lösung ist.

In jedem Fall bist du volljährig und dein Arzt darf deiner Mutter davon nichts erzählen. Außerdem bekommst du die Pille noch bis 20 kostenlos, wenn ich mich nicht irre.


Zitat (witch_abroad @ 07.09.2010 10:19:19)
wenn man sich auch überlegen sollte, ob so ein Hormonhammer direkt die beste Lösung ist.

Da muss man wohl mal eine "Kosten-Nutzen-Rechnung" aufstellen. Mitunter sind Hormone die bessere Wahl...



Zitat
In jedem Fall bist du volljährig und dein Arzt darf deiner Mutter davon nichts erzählen. Außerdem bekommst du die Pille noch bis 20 kostenlos, wenn ich mich nicht irre.


Sie ist noch ein paar Wochen 17. Trotzdem gilt die ärztliche Schweigepflicht! Und was die Kosten angeht- einfach mal bei der Krankenkasse nachfragen.

soweit ich weiß ist sie sogar bis 21 kostenfrei, bzw. muss man nur die 5 euro rezeptgebühr zahlen (ab 18).. aber ich finde die pille auch sonst ganz erschwinglich (ich zahle für ne 3monatsration ca. 21 euro)

@ witch_abroad gibt ja auch die minipille, die ist nicht so der hormonhammer, oder andere präparate, wie z.b. pflaster oder stäbchen, ringe, usw. also es gibt unmengen möglichkeiten


Hey,

also ich würde auf jedenfall mal zum Arzt gehen wegen der pille. Die kann dir wirklich helfen. Allerdings empfehle ich jedem gerne den verhütungsring weiter. Seit ich den habe, merke ich kaum noch, dass ich meine Tage habe.

Ansonsten würde ich auch Wärme vorschlagen. Wärmflasche, ein warmes Bad.... :wub:

Hoffe es geht dir bald besser!


Als ich noch so jung war, hab ich auch schlimm gelitten. Bei mir haben auch nur Schmerztabletten geholfen, keine Hausmittel.... Bei richtig starken Krämpfen hilft mitunter auch Magnesium, nicht das Zeug aus dem Plastikröhrchen zum Auflösen, sondern höher dosiertes aus der Apotheke.
Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednerinnen an: Pille hilft! Vielleicht kann deine Mutter mit zur Frauenärztin gehen, so dass die ihr erklärt, dass dich eine Pille von schrecklichen Beschwerden befreit?
Gute Besserung! :blumen:


Bei mir hat eigentlich nur Ibuprofen geholfen. Wenn es noch nicht so schlimm war half auch Magnesium.


Prinzipiell würde ich auch die Pille empfehlen. Und falls du sie selbst zahlen musst, kannst du auch nach nem günstigeren Reimport-Präparat fragen. Wenn normale Schmerztabletten nicht helfen, versuch's mal mit nem Zäpfchen, gibt's beispielsweise von Buscopan. Hab jetzt schon öfter gehört, dass die bei Regelschmerzen schneller und besser wirken sollen.


Mir haben auch immer Wärmflaschen geholfen...ich hatte früher manchmal solche Rücken- und Bauchschmerzen, das ich fast umgefallen bin vor Schmerz...die Wärme entkrampft aber das Gewebe und hilft recht gut...wenns sehr schlimm war habe ich mir gleich 2 Wärmflaschen gemacht, eine von vorne und eine von Hinten...und dazu am Besten noch Frauenmanteltee getrunken!
Siehe dazu auch:
http://www.kraeuter-welt.de/tee/kraeuterte...nmanteltee.html

Wenn deine Mutter so strikt gegen die Pille ist, wozu würde sie dir denn raten das du deine Menstruationsprobleme loswerden kannst? Und warum ist sie gegen die Pille?
Ich bin zwar auch nicht gerade eine Befürworterin für die Hormondinger aber in meiner Jugend habe ich die Teile auch noch genommen und mehr aus dem Grund meine Mensprobleme zu lindern, nicht aus Verhütungsgründen...Was sagt denn deine Gynäkologin dazu?



Kostenloser Newsletter