Gardinenwäsche


Hallo,

ich lese hier nun schon einige Zeit mit, da ich zum ersten mal Single bin.
Einige wertvolle Tipps konnte ich auch schon umsetzen und komme soweit ganz gut klar im Haushalt.

Nun ist es aber mal an der Zeit, die Gardinen zu waschen, und ich hätte dazu eine Frage.
Ich habe farbige Stores und Übergardinen.
Die Stores bestehen aus einem ganz feinen, durchsichtigen Synthetikstoff.
Sollte ich diese besser im Wäschenetz waschen?
Die Meinungen meiner Mutter und ihrer Bekannten sind da konträr.

Danke.


Ich habe an den Fenstern Schals aus farbigem Synthetik-Stoff.
Ich wasche sie einfach so.
Aber wenn es Dir ein sichereres Gefühl gibt, nimm doch ein Netz -alternativ Kissen- oder Bettbezug.


Zitat (jsigi @ 17.10.2010 09:18:15)

Die Meinungen meiner Mutter und ihrer Bekannten sind da konträr.

Danke.

mache es doch 1x so und 1x so.
nehme dir dann das beste für immer.

ich würde beim ausprobieren das Netz/Kopfkissen/Bettbezug, bevorzugen.
denn dann hast du einen besseren Vergleich.

die Netzmethode ist schonender.

aber aber aber ist alles eben unterschiedlich.

zum Vergleich, ich schmeiße sie in die WaMa so rein. :wub:

Diese dünnen Dinger geb ich auch einfach so in die Waschmaschine, und das seit inzwischen einem Vierteljahrhundert. Man wäscht sie ja nicht im Vollwaschprogramm bei 60 °C sondern im schonendsten Programm, das die Maschine zu bieten hat und bei niedrigen Temperaturen, außerdem nicht zusammen mit Jeans und Pullovern. Da werden sie nur ganz sanft durchgeschwenkt, ohne dass irgendwas zieht und zerrt.

Am Ende des Programms wird nicht mal geschleudert, nur das Wasser abgepumpt- die Vorhänge hänge ich dann so nass, wie sie sind, direkt wieder auf.


Danke Euch.

Die Bekannte meiner Mutter riet von einem Wäschenetz ab.
Also werde ich das auch so probieren.
Kann ich die Röllchen an den Gardinen dranlassen?
Eigentlich sind das keine Röllchen, sondern kleine Gleiter aus Plastik.

@Valentine: nicht mal kurz anschleudern?
Ich würde sie kurz auf 100 Touren abschleudern.


Die Gleiter oder Röllchen läßt man dran, ganz kurz anschleudern geht schon...


Ich habe bisher über 40 Jahre lang auch alle Gardinen am Schluß ganz leicht geschleudert. Bis ich im Wohnzimmer neue, ganz feine Gardinen bekam. Die haben das Schleudern mit Knittern gedankt. Jetzt hänge ich sie tropfnaß auf, benützte Handtücher zum Wasserauffangen darunter legen und gut ist.
LG Schokolade


Zitat (jsigi @ 17.10.2010 14:48:55)
@Valentine: nicht mal kurz anschleudern?
Ich würde sie kurz auf 100 Touren abschleudern.

Was du tust, ist natürlich dir überlassen- ich trau' mich nicht, meine Wohnzimmergardinen, die damals ungefähr so viel gekostet haben wie ein Kleinwagen, auch nur eine Sekunde anzuschleudern. Knitterfalten mag ich nämlich gar nicht. Also lasse ich die Gardinen, wenn das Waschprogramm durch ist, noch einige Minuten direkt in der Waschmaschine "abtropfen" und dann hänge ich sie auf. Die einzelnen Teile lasse ich dann noch 'ne Weile etwas zusammengeschoben und darunter stell ich jeweils einen Wäschekorb. Dann kann das restliche Wasser notfalls da reintropfen und anschließend in den Garten gekippt werden.

Zitat (nettchen @ 17.10.2010 14:57:51)
ganz kurz anschleudern geht schon...

Ich schleudere gar keine Gardinen mehr. Habe schon schlecht Erfahrungen damit gemacht. Mußte dann alles bügeln. Ohne Schleudern, 30 Grad Feinwäsche. Nur abpumpen! Klitschnass aufhängen oder kurz über der Wäscheleine abtropfen lsssen!

Zitat (jsigi @ 17.10.2010 14:48:55)

Kann ich die Röllchen an den Gardinen dranlassen?
Eigentlich sind das keine Röllchen, sondern kleine Gleiter aus Plastik.

die mache ich alle zusammen, und stecke sie in eine Art Netz, dann kommt ein Gummi drum.
so sind sie nie mehr in meiner Gardine verhakt.
das hatte ich schon mal, nach dieser Sisyphusarbeit, sehne ich mich nicht mehr. :pfeifen:

Ok, also ohne Schleudern nass aufhängen und die Gleiter in ein Netz.

Danke Euch allen.


Haltet mich jetzt nicht für doof, aber ich haue die Gardinen ganz einfach in den Schonwaschgang der Waschmaschine und lasse das einfach durchlaufen. Danach ein paar Minuten in den Trockner, dass der Parkett nicht allzu nass wird und dann wieder hinhängen.
Falten habe ich keine und Knitter auch nicht.

Kann mir aber vorstellen dass viele Frauen jetzt beim Lesen den Kopf schütteln ;)

Hubert


Nö, ich nicht, mach ich ganz genau so. Am liebsten zum Schluss draussen auf dem Balkon aufhängen, wenns nicht gerade regnet.

Bearbeitet von Rumpumpel am 19.10.2010 09:32:57


Ich hab heute weiße Baumwollvorhänge mit Waffelstruktur auf 95 Grad mit Vollwaschmittel und ne Megaportion Fleckensalz gewaschen und volle Pulle geschleudert. Röllchen blieben auch drann. Nix kaputt gegangen.

Sicher ein Albtraum für manche hyperempfindlche Gardinenwäscher(innen). Aber nur so wurden sie wieder strahlend weiß. Alle Nikotinspuren wurden entfernt. Meine Mum freute sich. :applaus: :applaus: :applaus:

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 20.10.2010 03:49:14


hallo,weisse stores...mh,ic wasche sie seit jahren im pflegeleicht programm,bei 50*C!!!und mit vollwaschmittel(persil)und weichspüler...bleiben seit jahren schneeweiss und in topzustand..im winter kommen sie nach kurz anschleudern ins feinprogramm in den trockner...glatt und zum gleich aufhängen...sind alles marken stores....nix pasiert damit....übergardienen-vorhänge,40*C feinwäsche,wollwaschmittel,kein weichspüler!!!kurz anschleudern....raushängen und noch feucht wieder anbringen...behält die form und raut nich die faser auf wenn ohne weichspüler!
viel spass beim waschen...mfg de mielefee



Kostenloser Newsletter