Neues Feature: Kommentare bewerten


Wir haben mal wieder kräftig in die Tasten gehauen und ein kleines aber feines Feature programmiert:

Ihr könnt ab sofort die Kommentare, eurer Mitleser bewerten. Ein Klick auf "Daumen nach oben" heißt "Gefällt mir" und ein Klick auf "Daumen nach unten" heißt "Gefällt mir nicht". So könnt ihr sehr schnell erkennen, welche Kommentare beliebt sind und welche nicht.

Viel Spaß beim Ausprobieren. Falls ihr Fehler findet, bitte per Kontaktformular melden :-)

Quelle: Bernhard / FM


Hm, wir sollen uns also untereinander Noten geben?


Zitat (Rumburak @ 04.08.2011 00:12:31)
Hm, wir sollen uns also untereinander Noten geben?

noe, nicht sollen / koennen :)

ist z.B. dann hilfreich, wenn man eine lange Liste an Kommentaren hat und man die finden will, die zusaetzlich noch sehr hilfreich sind.

Die Tipps werden ja auch schon benotet. Wieso nicht auch die Kommentare?

Hallo!

Frage aus rein technischem Interesse:
Ließe sich das auch so einrichten, dass man die Funktion bereits in der Übersicht "Neue Kommentare" nutzen könnte?
Also nicht erst in einen bereits gelesenen Tipp wieder reingehen muss?

Man(n) ist halt bequem... ;0)

Wenn der Aufwand recht hoch wäre, könnte man ja abwarten, ob und wie (also am sinnvollsten nicht als Einladung zum Zicken- oder Böckchenkrieg) die Funktion genutzt wird.

An sich finde ich die Idee wirklich gut, ggf. gepostete Rezeptvarianten oder Antworten, bzw. zusätzliche Informationen auf tippbezogene Fragen hervorzuheben.


Guten Morgen, werte Chefetage, liebe Mit-Muttis,

ob und wie sinnvoll solch eine Bewertung der Kommentare zu den Kommentaren ist, sei dahingestelllt.- Ich persönlich sehe darin eher die Gefahr, daß sich dort noch mehr ausgetobt wird in puncto "der/dem zeige ich's nun!".
Denn das, was da teilweise abgeht bei den Tipps, halte ICH für unmöglich.
Ist für mich auch ein Grund, dort Nichts mehr zu bewerten, und auch selbst keine Kommentare abzugeben/Tipps dort einzustellen.- Da machen sich ein paar Leute derart breit, und erdreisten sich in oft übelster Form, Andere fertigzumachen verbal, daß es teilweise seinesgleichen sucht.
An sich habe ICH kein Problem, meine Meinung zu bekunden, und auch dazu zu stehen.- Wenn dann jedoch bewußt von meist immer wieder denselben Akteuren/innen bewußt Aussagen verfälscht oder beliebig falsch gedeutet werden, ist für mich irgendwann Schicht im Schacht.- Mich in solch einem Rahmen auf Kleinkrieg einzulassen, halte ich für unwürdig.

Ist ja wohl auch nicht Sinn und Zweck der Tipps.

Werden denn evtl. solch aggressive und unverschämte Kommentare nach einer entsprechenden Anzahl "Daumen runter" in den Hades verbannt?- Wäre m.e. mal eine erzieherische Maßnahme.

Sorry, wenn das nun evtl. recht kritisch wirkt, aber ich denke, ich stehe nicht allein mit meinen Ansichten.

Wünsche allerseits einen angenehmen Tag...Grüße aus der Eifel...IsiLangmut

Bearbeitet von IsiLangmut am 04.08.2011 07:57:46


@ Isi: Kommentare die zu dolle sind kann / konnte man ja auch melden. Ich habe dies auch schon getan (es wurde eine Userin gezielt beleidigt) und es wurde gelöscht, das ist alos schon immer unabhängig von Bewertungen möglich.

Und zum neuen System: Es wird sich zeigen ob und wie gut es funktioniert, leider teile ich Isi´s "Da hauen alle druff" Befürchtungen :ph34r:

Edit: Andererseits klickt manch einer evtl. nur den Daumen und spart den nächsten dummen Kommentar :pfeifen:

Bearbeitet von Pumukel77 am 04.08.2011 09:58:10


Moin zusammen,

ich teile ein stückweit die Bedenken von @Eintoepfer, @IsiLangmut und @Pumukel.

Begründung: Wenn beispielsweise im persönlichen Bereich eine Mutti um Rat fragt, weil sie Liebeskummer oder Zwist mit Mitmenschen hat, dann geht es hier zuweilen schon recht emotional zu. Denn jede Mutti hat ihre eigene Meinung und ihre entsprechenden Lebenserfahrungen. Da halte ich es für bedenklich, Kommentare zu bewerten. Auch deshalb, weil der Möglichkeit, jemanden zu dissen, damit Vorschub geleistet wird. Doch dafür gibts ja bereits den Melde-Button. Davon abgesehen ist es durchaus üblich, im Antwort-Post Stellung zur Meinung des/der Vorschreiber/s zu beziehen oder auch nicht.

Doch wenn beispielsweise so Hilferufe kommen wie: Wie kriege ich Sauerkirschmarmelade aus dem weißen Sommerkleid der kleinen Tochter? In diesem Fall kann das eine sinnvolle Geschichte sein, um gute Reinigungstipps schneller heraus zu filtern. Doch dafür gibt es doch eigentlich schon die Tipps, oder?

Grüßle,

Ilwedritscheline


Wir dürfen jetzt Bewertungen, denn ein Kommentar ist nichts anderes, bewerten und bald bewerten wir noch die Bewertung der Bewertung. Mach doch noch den facebook Button "gefällt mir" dazu. Hoch lebe die Bürokratie.



Dieser Beitrag gefällt mir: o gefällt mir nicht: o mir doch egal: o


zutreffendes bitte ankreuzen!


Guten Morgen an alle hier :blumen:

Lieber Bernhard: eine Neuerung, die meiner Meinung nach aber auch Zündstoff in sich birgt.

Ich fände es dann aber besser, wenn der Tipp-Einsteller die Kommentare für seinen Tipp selbst nicht bewerten dürfte/könnte. Dies sollte m. E. nach nur den Lesern möglich sein.
Der Tippgeber sollte sich "bekennen" und die Kommentare eben nur weiterhin kommentieren (oder auch nicht). Ich weiß ja nicht, welche "Lawine" mit der Zeit damit losgetreten wird, aber kann so der eigene Tipp nicht (irgendwie) geschönt werden? Dieses Gefühl hatte ich beim Betrachten der neuen Funktion unterschwellig.

Wenn der Daumen-runter-Kommentator und der Tippgeber sich nicht mögen und der Kommentator letztendlich weiß, daß auch sein "geliebter" Tippgeber bewerten kann (und mit Sicherheit tut der das... kleine Ohrfeige gefällig...?...neuen Kommentar posten ist dann nur lästig und andere Leser bekommen ja auch alles mit, muß ja nicht sein...) eröffnen sich dann nicht ganz neue Kriegsschauplätze, um es mal so auszudrücken ?
Alles wird irgendwie unehrlicher, finde ich. Ich bin auch der Meinung, daß Minus-Kommentare "beliebter" sein werden und viele dazu animieren werden, im negativen Sinne mitzumischen.

So gesehen eine gut durchdachte Neuerung :pfeifen: - aber eine Adresse wie FM wird wohl auch ohne diese neue Funktion weiterhin besucht werden. Beweggründe, um etwas zu verbessern, umzufunktionieren oder interessanter zu gestalten gibt es natürlich immer, sollten aber gut überlegt sein. Ich bin so frei und unterstelle, daß dies auch hier geschehen ist - abwarten und Tee trinken...am besten eine Sorte, die beruhigt.

Nix übel nehmen, freue mich über eine Stellungnahme. Vielleicht denke ich einfach um zu viele Ecken?


Zitat (IsiLangmut @ 04.08.2011 07:47:33)
Guten Morgen, werte Chefetage, liebe Mit-Muttis,

ob und wie sinnvoll solch eine Bewertung der Kommentare zu den Kommentaren ist, sei dahingestelllt.- Ich persönlich sehe darin eher die Gefahr, daß sich dort noch mehr ausgetobt wird in puncto "der/dem zeige ich's nun!".
Denn das, was da teilweise abgeht bei den Tipps, halte ICH für unmöglich.
Ist für mich auch ein Grund, dort Nichts mehr zu bewerten, und auch selbst keine Kommentare abzugeben/Tipps dort einzustellen.- Da machen sich ein paar Leute derart breit, und erdreisten sich in oft übelster Form, Andere fertigzumachen verbal, daß es teilweise seinesgleichen sucht.
An sich habe ICH kein Problem, meine Meinung zu bekunden, und auch dazu zu stehen.- Wenn dann jedoch bewußt von meist immer wieder denselben Akteuren/innen bewußt Aussagen verfälscht oder beliebig falsch  gedeutet werden, ist für mich irgendwann Schicht im Schacht.- Mich in solch einem Rahmen auf Kleinkrieg einzulassen, halte ich für unwürdig.

Ist ja wohl auch nicht Sinn und Zweck der Tipps.
Sorry, wenn das nun evtl. recht kritisch wirkt, aber ich denke, ich stehe nicht allein mit meinen Ansichten.

Wünsche allerseits einen angenehmen Tag...Grüße aus der Eifel...IsiLangmut

ich stimme isilangmut in allem zu. :blumen:

ich glaube, es würde recht oft wie bei den tipps nicht der tipp oder der kommentar bewertet, sondern das mitglied. wie es einige schon erwähnten.

einige mitglieder würden für tipps wie "schnittblumen halten sich länger, wenn man sie ins wasser stellt" einen daumen nach oben bekommen, weil man das mitglied sympathisch findet. andere würden für wirklich wunderbare und nützliche tipps nach unten gerichtete daumen bekommen, weil es aversionen gegen sie gibt.

von diesem feature halte ich nichts, und bewerten werde ich nichts mehr. es hat etwas von der punktevergabe beim eurovision song contest. die befreundeten länder geben sich punkte, wie schrecklich der beitrag auch ist, fans fahren ins nachbarland, um für den eigenen beitrag zu stimmen.

Bearbeitet von seidenloeckchen am 04.08.2011 11:26:05

@ ilwedritscheline:

Wenn ich das richtig verstanden habe (und die Funktion testweiserhalber auch selbstgetestet genauso auch funktioniert, wie angegeben), dann bezieht sich das nicht auf die Diskussionforen, sondern einzig auf die Tipps und deren Kommentare...

Also kannst Du dir innerhalb der Foren weiterhin alles von der Seele sprechen, ohne "bewertet" zu werden.
Nur wenn Du innerhalb eines Tipps/Rezeptes kommentierst, könnte es dann in Zukunft ggf. sein, dass Dir evtl. jemand "einen Daumen hoch" oder "runter" spendiert...

Aber mal ganz ehrlich: Wer sich in seinen tippbezogenen Kommentaren wie im richtigen Leben an gewisse Höflichkeitsregeln hält, hat doch eh nichts zu befürchten, oder?

(Wobei ich ggf. bei einer gewissen Glaubensschlacht bezüglich Mett/Gehacktes evtl. weniger aus Gehässigkeit, aber dann doch halt aus gnadenloser "guter Laune" heraus selbstbekennend eher unsachlich geworden bin...)


@ seidenlöckchen und horizon:

Right, den Tipp an sich konnte man doch schon länger "bewerten", oder?

Nun gibt es halt auch die Möglichkeit "ergänzendes" ggf. "noch mal obendrauf" positiv zu bewerten...

Sehe ich nichts falsches dran...

Dass im schlimmsten Fall auch "Mobbingchancen" gewährleistet wären...

Nun ja... Wenn ich Seidenlöckchen- oder Horizontipps grundsätzlich abgeneigt wäre, könnte ich ja auch im bisherigen System ebenso grundsätzlich den "Daumen runter" anklicken, oder?


ich reiche keine tipps mehr ein. nach dem ersten und einzigen ist mir der spaß und das interesse daran vergangen. :pfeifen:


Hm, @Eintoepfer, wäre prima, wenn Deine Sichtweise stimmen würde und es sich nur um die Kommentare zu den Tipps handeln würde. Doch diese können ja bereits per Daumenstellung bewertet werden, wenn ich das richtig mitgeschnitten habe.

Also werden wohl die Befürchtungen der anderen Muttis eher der Realität entsprechen, dass nämlich die Foren-Beiträge fortan bewertet werden können. Doch es ist richtig, dass das von el Chefe nicht eindeutig kommuniziert worden ist, jedoch von etlichen anderen Muttis genauso ausgelegt wurde wie von mir.

Auch ich finde diese Neuerung nicht unbedingt notwendig. Ich bin ja nun auch schon einige Zeit in diesem Forum aktiv unterwegs und habe so manchen User kommen und gehen sehen. Mein Eindruck ist der, dass sich das alles von selbst regelt. Wenn sich Jemand unbeliebt macht, bekommt dieser Jemand das relativ fix mal mehr und mal weniger freundlich mitgeteilt. Und zwar persönlich und nicht anonym. Das braucht zuweilen nur ein paar Stunden - und nicht Tage, wie in anderen Foren. Insofern funktioniert der erzieherische Effekt, den gemeinsam aufwachsende Geschwister aufeinander ausüben, in diesem Forum doch perfekt.

Nachdenkliche Grüßlies,

Ilwe


Eintöpfer hat recht: Es geht nur um die Kommentare zu den Tipps (wie man dort auch sehen kann), nicht um die Beiträge in den Foren.
Auch bei den Tipps entspinnen sich oft rege "Diskussionen".


Bewertet, Bewertet, zwitscherts, zwitscherts, gebt ein +, gebt ein +, klickt "Gefällt mir, klickt Gefällt mir, gebt Daumen, gebt Daumen....
und wenn ich das alles nicht mache lebe ich Ruhiger...

Danke für diese Funktion, wird von mir nicht gebraucht...


Zitat (ilwedritscheline @ 04.08.2011 11:58:25)
Hm, @Eintoepfer, wäre prima, wenn Deine Sichtweise stimmen würde und es sich nur um die Kommentare zu den Tipps handeln würde. Doch diese können ja bereits per Daumenstellung bewertet werden, wenn ich das richtig mitgeschnitten habe.


Bevor hier noch mehr Verwirrungen aufkommen , es geht hier um die Kommentare bei den TIPPS und nicht ums Forum!

Bisher konnten nur die Tipps bewertet werden und jetzt noch die Kommentare .

Danke @all für die Aufklärung :blumen:

Ich gebe zu, in den Tipps bin ich eher selten unterwegs. Danke, dass meine Wissenslücke nun geschlossen wurde :wub:

Grüßle,

Ilwe


ich finde diese neue Funktion überflüssig ... Verschwendung von Speicherplatz und Rechnerleistung :pfeifen:


Hm... das ist ganz nett, aber ich glaube nicht, dass man damit z.B. Rezeptergänzungen oder -varianten "herausfiltern" kann - so à la "ich suche die Kommentare mit den meisten Daumenhoch und das sind dann die Ergänzungen zum Rezept"

Insofern seh ich keinen großen Sinn in den Bewertungen. Macht Spaß, blöden Kommentaren einen Daumenrunter zu geben, aber sonst.... ? :D


Zitat (Nachi @ 04.08.2011 12:12:18)
diese Funktion wird von mir nicht gebraucht...

...da schließ ich mich mal an :)

Die Funktion wird schon rege gebraucht. Mehrere Hundert mal wurden Kommentare schon bewertet, wobei ca. 2 drittel davon positiv ausfielen, 1/3 negativ. D.h. es scheint NICHT dazu verwendet zu werden, um andere herunterzumachen, sondern (wie ich vermutet hatte), Sympathie bzw. Zustimmung auszudruecken.

Es geht nur um die Kommentare zu den Tipps, nicht um das Diskussionsforum hier!

Man kann seine eigenen Kommentare natuerlich NICHT bewerten, und man kann jeden Kommentar nur einmal bewerten.

Die Idee die Kommentare auch unter "Neue Kommentare" bewerten zu koennen, ist gut. Werde ich demnaechst umsetzen.

Ich wiederhole mich auch gerne noch einmal: Man kann jederzeit Kommentare melden. Beleidigende Kommentare etc. werden dann von uns geprueft und meistens auch geloescht.

Bearbeitet von Bernhard am 04.08.2011 19:00:24


noch etwas: es ist sehr schwierig diese Funktion dazu zu verwenden, einen Zickenkrieg auszufuehren, denn die Mehrheit entscheidet ja.

Beispiel:

User A versteht sich nicht mit User B.

B schreibt einen tollen Kommentar, den 10 User super finden und ein "Daumen hoch" geben.

User A will natuerlich User B eins reinwuergen und gibt ein "Daumen runter".

Dann steht die Bewertung auf +9 und User A hat nicht sonderlich viel "rumzicken" koennen...


Zitat (Nachi @ 04.08.2011 12:12:18)
Danke für diese Funktion, wird von mir nicht gebraucht...

Zitat (compensare @ 04.08.2011 18:23:21)
...da schließ ich mich mal an  :)

Dito. :winkewinke:

@Bernhard: Wozu brauchst du diese Funktion?

Von mir aus braucht es dieses Bewertungssystem auch nicht zu geben - was soll das bringen??


Aber was bringt mir das, zu wissen wie viele User einen Kommentar nun gut oder schlecht finden? Ich kann das trotz einstimmiger Bewertung ganz anders sehen.... Sorry, aber ich finde es einfach nur überflüssig. Hat mir bisher nie gefehlt.


Zitat (Bernhard @ 04.08.2011 18:51:27)
es ist sehr schwierig diese Funktion dazu zu verwenden, einen Zickenkrieg auszufuehren, denn die Mehrheit entscheidet ja.

Beispiel:

User A versteht sich nicht mit User B.

B schreibt einen tollen Kommentar, den 10 User super finden und ein "Daumen hoch" geben.

User A will natuerlich User B eins reinwuergen und gibt ein "Daumen runter".

Dann steht die Bewertung auf +9 und User A hat nicht sonderlich viel "rumzicken" koennen...

Wozu willst DU denn einen Zickenkrieg ausführen? ;) Bist doch keine und wirst sicher nie eine werden... B)

Ach so, es soll nur der möglichst sauberen fortlaufenden Statistik der Bewertungen für Beiträge dienen. :glühbirne:
Und nicht dem Erkennen: Wo fängt der Zickenkrieg an und wie komme ich dem effizient bei, wen nehme ich raus, wen lasse ich drinnen... ah so.
Ein Programm soll Dir anhand Text oder bestimmten Schlagworten vermutlich herausfinden helfen, was Zickenkrieg ist und was nicht? Geniale Neuerfindung der heutigen Zeit :yes: und brauchen wir wirklich - aber anscheinend noch nicht ganz ausgereift?

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 07.08.2011 04:55:02

Zitat (Bernhard @ 04.08.2011 18:48:23)
Die Funktion wird schon rege gebraucht. Mehrere Hundert mal wurden Kommentare schon bewertet, wobei ca. 2 drittel davon positiv ausfielen, 1/3 negativ. D.h. es scheint NICHT dazu verwendet zu werden, um andere herunterzumachen, sondern (wie ich vermutet hatte), Sympathie bzw. Zustimmung auszudruecken.

Die "positive" Zustimmung bezieht sich übrigens auch auf undifferenzierte und arrogante Kommentare, wie ich lesen konnte. Wenn einer überzeugend und fesselnd nur Verächtliches schreibt, kriegt er doch ein paarmal "Daumenhoch".

Muss allerdings auch zugeben, dass mich diese neue Funktion fasziniert. Ich gucke jetzt viel gespannter nach den Tipps und kann eine Beliebtheitsskala ahnen...

Habe selber mal die Kommentardaumenfunktion genutzt. War schon toll, wie sich von +8 aufgrund meiner Wertung sich es auf +7 verminderte. Also: es wird saldiert?
Das System ist schon spannend. Aber etwas zu undifferenziert. Wenn, muss man doch Positiv-/Negativ-Daumen separat auflisten. Wir sind ja mündige Forumsmitglieder und zu genaueren Infos berechtigt, oder? ;)

Seelisch gefällt es mir allerdings nicht so. Es ist eine Variante im Forum, die mehr Stress bereitet. Muss ich mal so sagen.

Grüße Pitz

Edit: Oh Bienchen, auch unterwegs um die Zeit? Fast Punktlandung. Wir müssen unbedingt schwätzen.

Bearbeitet von Pitz am 07.08.2011 04:50:09

Zitat (Pitz @ 07.08.2011 04:46:54)


Edit: Oh Bienchen, auch unterwegs um die Zeit? Fast Punktlandung. Wir müssen unbedingt schwätzen.

Müsse mer, unbedingt, Pitzchen. :) :wub: Isch längst überfällig, weißt.

Ich habe die neue Funktion auch schon genutzt, um trollige Kommentare 'abzuwatschen' (Ich habe nämlich keine Lust, dem Troll die Gunst einer empörten Antwort zu erweisen) und um mich für freundliche/hilfreiche Kommentare zu bedanken. ( In meinen eigenen Tipps - war das jetzt verkehrt?)

Zickenkriege gibt es hier schon zuweilen, aber man kann sich da ja raushalten bzw wenn man zum Thema etwas sagen muss, sich bemühen, einen sachlichen Kommentar abzugeben, der keine der Parteien angreift.

Ich habe für Meckerer in meinen eigenen Tipps einen großen D.g.m.a.A.v- Filter (Das geht mir am Arsch vorbei) :P
Es gibt Leute, die motzen halt immer gern, da muss man sich nicht aufregen, schont den Blutdruck.
Schönen Montag noch!


Ein Beispiel:
https://www.frag-mutti.de/Tomaten-Paprikasu...-Lecker-a26299/

Ich hab' da mal ein bisschen provoziert. Ich stehe jetzt mit den Daumen nicht so gut da. Es ist wie eine Arena.
Wie gesagt, es werden persönliche Empfindlichkeiten durch so etwas gereizt.

Sogar als ich ganz neutral schrieb, habe ich wütende Daumen verpasst bekommen.

Bernhard, wäre es nicht besser, sich gegenseitig in Ruhe zu lassen. Was heißt, sich Mühe machen, seine eigene Meinung zu schreiben und nicht einfach nur zu "Klicken"?


Möchte auch meinen Senf dazugeben . Würde sagen : es ist gut so ,wie es ist . Würde keine Veränderungen

begrüssen .Gibt nur all zu viele Uneinigkeiten .Finde es so besser --siehe Smilie---- :trösten:

rofl


Zitat (Pitz @ 08.08.2011 19:43:19)

Bernhard, wäre es nicht besser, sich gegenseitig in Ruhe zu lassen. Was heißt, sich Mühe machen, seine eigene Meinung zu schreiben und nicht einfach nur zu "Klicken"?

Bin auch Pitzens Meinung. Entweder denk ich mir nur meinen Teil zu den jeweiligen Tipps oder schreibe meine Meinung dazu. Selbstverständlich respektvoll und sich auf die Sache beziehend, isdochklar. Bin ein "AntiDaumenhoch/runterKlick-Typ" ! Aber wenn diese Neuerung bei der Mehrheit gut ankommt und gewünscht wird, dann ist das halt so. Ich muss ja nicht überall mitmachen, gell? ;-)
lg, moirita

Ich habe mir die neue Funktion jetzt mal in Ruhe angeschaut und für mich beschlossen, daß ich zuküftig wenig bis gar keine Kommentare mehr lesen werde.
Ich mag die Funktion nicht, weil der Mensch ein Rudeltier ist und sicher viele User (vllt auch ich) von dem roten bzw grünen Daumen beeinflußt werden.

:blumen:


Würde auch sagen, dass die Bewertung überflüssig ist. Sowas schafft nur Unfrieden.

Dann braucht man ja keinen Tipp oder Kommentar abzugeben und nur still und leise im Hintergrund bewerten, bewerten, bewerten.


Ich häng mich hier mal dran, bei einem Tipp ist der Wunsch aufgetaucht und ich stell das mal hier rein:

Melde-Funktion bei den Tipps. Ist ja eigentlich nichts anderes als ein Beitag in den Foren, sieht nur anders aus. Gerade bei diesem aktuellen wäre mir das sehr wichtig! (betrifft diesen Bluthochdruck-Tipp von Naturjunge)


ich schließe mich denas meinung bzw. anregung an. beim lesen des oben genannten tips hab ich auch verzweifelt den melde-button gesucht!!!!!!!!


Den Button zum Melden eines Kommentares findet man direkt im Kommentarfeld. Mauszeiger draufhalten, folgende Buttons rechtsbündig neben dem Datum: Gefällt mir, Gefällt mir nicht, Antworten, Kommentar melden.

Gut wäre noch ein Melden-Button für den Tipp selbst. Denn nicht immer schreibt die tippgebende Person auch Kommentare, wie im angeführten Tipp "Bluthochdruck...".

Davon abgesehen gehört der Tipp in's Nirvana geschossen.

Bearbeitet von Wecker am 09.08.2011 17:12:29


Wie ich gerade sehe ist der Tipp weg. Danke dafür!! :blumen:


Zitat (Wecker @ 09.08.2011 17:11:47)


Gut wäre noch ein Melden-Button für den Tipp selbst. Denn nicht immer schreibt die tippgebende Person auch Kommentare, wie im angeführten Tipp "Bluthochdruck...".


Hallo Wecker :blumen:

Stehe ich auf dem Schlauch???

Tipps kann man doch bewerten mit "Daumen hoch usw"...
Oder meinst Du mit "Melden-Button": dem Leser die Möglichkeit zu geben, EUCH den Tipp zur (nochmaligen ;) ) Kontrolle vor die Nase zu halten ?

Bearbeitet von horizon am 10.08.2011 09:50:38

Zitat (horizon @ 10.08.2011 09:49:59)
Hallo Wecker  :blumen:

Stehe ich auf dem Schlauch???

Tipps kann man doch bewerten mit "Daumen hoch usw"...
Oder meinst Du mit "Melden-Button": dem Leser die Möglichkeit zu geben, EUCH den Tipp  zur (nochmaligen  ;) ) Kontrolle vor die Nase zu halten ?

Hallo horizon :)

ja, so meine ich das. Einen Melden-Button für den Tipp selbst (der würde dann evtl. den Namen "Tipp melden" tragen, statt "Kommentar melden"). Es gibt ja "nur" die Meldefunktion innerhalb eines Kommentares.

Im Eifer des Freischaltungsgefechts kann ich mir gut vorstellen, dass auch mal etwas übersehen wird. Ein Tipp wird freigeschaltet, obwohl er besser in der Wüste aufgehoben wäre - wie bspw. der "Bluthochdrucktipp", Tipps, die irgendwo einfach kopiert wurden usw.

Vielleicht kommt das Entfernenmüssen eines Tipps auch gar nicht so häufig vor, so dass man sich den Einbau der Funktion in den Tipp sparen kann. Das können nur die Admins wissen, die sich mit den Tipps befassen.

Bearbeitet von Wecker am 10.08.2011 11:13:15

Zusaetzlich zum Bewerten eines Beitrages zum Tipp sollten die Bewertungen im Profil gespeichert werden. Dann wuerden sich sicher so einige Obermeckerer zweimal ueberlegen, ob sie eine unverschaemte Bewertung abgeben.


Zitat (seidenloeckchen @ 04.08.2011 11:47:56)
ich reiche keine tipps mehr ein. nach dem ersten und einzigen ist mir der spaß und das interesse daran vergangen. :pfeifen:

Wieso, seidenlöckchen? Hab grad mal geguckt-das klingt doch superlecker (werd ich im Winter ausprobieren, ist in meiner Tippsammlung gelandet). Und die Kommentare waren doch auch positiv-im Gegensatz zu manchen anderen.

Zitat (Mikro @ 20.08.2011 14:56:11)
Zusaetzlich zum Bewerten eines Beitrages zum Tipp sollten die Bewertungen im Profil gespeichert werden. Dann wuerden sich sicher so einige Obermeckerer zweimal ueberlegen, ob sie eine unverschaemte Bewertung abgeben.

:daumenhoch:

Zitat (seidenloeckchen @ 04.08.2011 11:47:56)
ich reiche keine tipps mehr ein. nach dem ersten und einzigen ist mir der spaß und das interesse daran vergangen. :pfeifen:

Soll man das jetzt verstehen?
Du hast nur positive Bewertungen bekommen.
Was willst du mehr?
Eine öffentliche Belobigung?
Oder hätten dir grade negative und unhöfliche Kommentare Spaß gemacht?

:offtopic: ich wundere mich auch grad...und das nur mal am Rande...ich bin sicher nicht immer (eher selten :ph34r: ), der gleichen Meinung wie seidenlöckchen (betrifft aber bei weitem nicht nur Sie!!! auch viele andere) aber das Rezept ist lecker :sabber: , so wie viele andere Tipp´s von Leuten mit denen ich nicht immer einer Meinung bin. Ich denke unpassende und auf persönlichen Aversionen bestehende Kommentare wurden seit jeher von genügend selbst denkenden Usern "abgewatscht" ...zu Recht. Denn von solch primitiven Gedanken sollte man sich nicht leiten lassen.


Zitat (Die Außerirdische @ 20.08.2011 22:20:08)
Soll man das jetzt verstehen?
Du hast nur positive Bewertungen bekommen.
Was willst du mehr?
Eine öffentliche Belobigung?
Oder hätten dir grade negative und unhöfliche Kommentare Spaß gemacht?

ist dein einfallsreichtum an gewagten vermutungen damit erschöpft oder kommt noch etwas interessantes?

es gab einwände gegen die veröffentlichung meines tipps. gegen diese hatte ich argumente vorgebracht, welche nicht anerkannt wurden. somit waren weitere tipps kein thema mehr.

allerdings entgeht damit auch niemandem etwas, es sind nur rezepte und ideen. nichts, was die welt aus den fugen heben oder anderen wichtig erscheinen würde. das ist außerdem bereits etwa zwei jahre her, also schnee von gestern und längst vom tisch.

Also wenn man sich die Beiträge hier von vorn bis hinten durchliest, muss man sich wirklich KEINE Gedanken machen, dass durch ein einfaches "Daumen Hoch" oder "Daumen Runter" ein zu scharfer Ton in die Debatte gebracht wird... :)

Leute, ihr merkt aber schon, dass ihr euch auch in den normalen Kommentaren sowohl im Forum als auch bei den Tipps, die ja schon immer möglich waren, bereits jetzt deutlich härter bekleinkriegt, als man es mit einem einfachen "Like" oder "Dislike" jemals könnte, ne?

Bearbeitet von Cambria am 21.08.2011 15:07:15


Zitat (Cambria @ 21.08.2011 15:03:28)
Also wenn man sich die Beiträge hier von vorn bis hinten durchliest, muss man sich wirklich KEINE Gedanken machen, dass durch ein einfaches "Daumen Hoch" oder "Daumen Runter" ein zu scharfer Ton in die Debatte gebracht wird... :)

Leute, ihr merkt aber schon, dass ihr euch auch in den normalen Kommentaren sowohl im Forum als auch bei den Tipps, die ja schon immer möglich waren, bereits jetzt deutlich härter bekleinkriegt, als man es mit einem einfachen "Like" oder "Dislike" jemals könnte, ne?

wohl wahr, wohl wahr...


Kostenloser Newsletter