Obstfliegen/Fruchtfliegen/Trauermücken: Wie krieg ich die weg?

Ich habe auch die besten Erfahrungen mit dem Wegsaugen gemacht. Dieses Jahr war´s auch besonders schlimm, wie ich finde. Von diesen ganzen Essig- und Rotweinfallen halte ich nicht so viel, die Viecher ersaufen zwar darin, werden allerdings auch erst recht von dem Zeug angelockt.
Nur mal so zur Info: Bestimmte Obstsorten, z.B. Erdbeeren, hängen bereits voll mit den Eiern der Obstfliegen, man kann sie auch durch das Waschen der Früchte nicht entfernen, ist zwar nicht so lecker, darüber so nachzudenken, aber zum Trost sei erwähnt, daß sie im menschlichen Körper dann sofort absterben. ;) Und man schmeckt sie glücklicherweise auch nicht! :D
Wie bei Biohla kamen die Viecher bei uns auch immer aus dem Küchenspülbecken, regelmäßig kochendes Wasser reinschütten hilft wirklich sehr gut.

Hallo,

HERBSTZEIT = KASTANIENZEIT

Ein paar Kastanien (die liegen jetzt massenhaft rum ;) ) in der Obstschale legen .....und die Biester sind verschwunden.
Bei mir hat es geholfen.

Es ist ein Versuch wert. Viel Glück

Chrisje ( die jetzt in der Küche keine Fliegeninvasion mehr hat) :winkewinke:
Zitat (Shivacat, 30.09.2007)
Zitat (schleckermäulchen, 30.09.2007)
Hallo shivacat,

diese Mischung hilft, die kleinen Biester zu minimieren. Hab's bei mir zu Hause schon seit Jahren so gehalten. Allerdings muss man etwas Geduld haben, es werden nicht alle gleichzeitig sich hineinstürzen. :lol:

Ansonsten hilft nur, sie per Klatsche zu töten. Und Obacht beim Kauf: Oft bringt man sie schon vom Händler mit nach Hause!

Lg
schleckermäulchen :blumen:

Danke schleckermäulchen, für Deine Antwort

ich hoffe, daß meine Mutti Geduld hat und irgendwann von diesen " Biestern " befreit wird. Heute Abend werde ich ihr nochmals anrufen und mich nach der
momentanen Situation erkundigen. Weißt Du, so ne ältere Dame ist halt furchtbar
ängstlich und hilflos,aber ich glaube, daß ich sie mit eueren Tipps, die ich bei
ihr ausprobiere, beruhigen konnte. :pfeifen: :

Endlich ist die "Invasion der Fruchtfliegen" bei meiner Mutti nach 4 Tagen vorbei. Du hattest Recht, schleckermäulchen, diese Biester waren nicht von heute auf morgen totzukriegen, aber nun sind sie weg, und meine Mutti ist happy und ich auch ! Als ich meinem Mütterchen erzählte, woher ich diesen Tipp mit dem Essig, Wasser und Spüli hatte, meinte sie nur : " Oh, da bist du ja in einem tollen "Frauenverein", sag doch deinen Freundinnen viele Grüße und......................

:blumen: :blumen:

Seit ich mein Bioabfall immer gleich in die Tonne rausbringe hab ich so gut wie keine Fliegen mehr in der Wohnung. Vereinzelt treff ich mal ein Mückle an das sich verirrt hat, aber des findet ja nix und verduftet dann wieder.

Ist zwar nervig wegen jeder Bananenschale oder nem Apfelbutzen rauszurennen, aber die Wohnung ist immerhin fliegenfrei. Das ist es mir wert. :yes:

Bearbeitet von Don Promillo am 06.10.2007 10:19:36

Hallo zusammen!

Wir haben seit Wochen eine immer größer werdende Fliegenplage in der Küche. Ich bin mir nicht sicher, ob es diese Obst/Essigfliegen sind, die hatte ich etwas kleiner in Erinnerung, auf jeden Fall machen sie Blutflecke, wenn man sie ungünstig erschlägt.

Wir haben schon Essigfallen in verschiedenen Varianten probiert, da gehen kaum welche rein, wahrscheinlich lachen die sich darüber kaputt

Wir haben kaum Obst in der Küche rumliegen (das sperre ich jetzt auch weg), der Abfall wird regelmäßig entsorgt und ansonsten steht auch nix Gärendes oder so rum. Die Fliegen sitzen auch nicht am Müll oder am Obstkorb, sondern penetrant an der Decke. Ich habe die Decke auch schon mit Spüli abgewaschen, sauge die Fliegen mit dem

Kurzum: wir sind verzweifelt. Nix hilft, die Viecher werden immer mehr, sch***en die Decke voll und scheinen uns auszulachen. Ich meine, es ist November, wo kommen die Biester her?

Bitte, falls Ihr Ideen habt, wie man den kleinen Mistviechern zu Leibe rücken kann, bitte reichhaltig her damit. Aber wie gesagt: Essig & Co. haben wir bereits versucht.

Danke schonmal für Eure Hilfe

Das Thema gibt es hier schon
https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=17122

Bitte die Suche benutzen :blumen:

Hallo Lassie,

ich hab doch schon die Suche benutzt ^_^ aber leider nicht das Richtige gefunden.

Für Fliegengitter sind die Fliegen zu klein, haben mehr so große Obstfliegengröße. Und alle Versuche mit Essigfallen haben nichts gebracht. Obst ist weggeschlossen, Abfluss heiß durchgespült, Müll entsorgt, Basilikum aufgestellt, Insektenfallen ans Fenster geklebt und doch noch mal ne Essigfalle gemacht ABER ES HILFT NICHT!!!!

Ich hatte einfach gehofft, es hat noch jemand andere Ratschläge.......

lg cologneblondie

Also, wenn ich ehrlich sein soll, wenn nicht mal mehr die Klebefallen was helfen, dann würd ich den Kammerjäger rufen.

Der weiß nämlich, wo er nachzugucken hat, wo die Viecher ihre Eier ablegen. Das vermute ich nämlich, dass du irgendwo ne Stelle hast (da kanns bei dir so sauber sein, wie es geht), wo die es ganz toll finden und da dann ihre Eier ablegen. Und wenn man das nicht verhindert, werden es halt immer mehr. In der Wohnung ist es ja schön warm. Und zu Futtern finden die immer irgendwo was.

was schnell einfällt:

offene vermeintlich trockene Lebensmittel ?
Getränkeflaschen(Bierflaschen, Cola oder ähnliches) die als leckerbissen her halten?
Abzugsrohre die eine Reinigung brauchen?
Spülenablauf und Überlauf eventuell die Quelle?
bei selbst abtauen

Ich werde (zum gefühlten tausendsten Mal) nochmal auf die Suche nach offenen Lebensmitteln etc. gehen. Habe eben den Abfluss heiß durchgespült. Morgen versuch ich mal noch diese Leimstreifen zu kaufen (wo kriegt man sowas im Novmber her?), bisher hab ich nur so Aufkleber fürs Fenster versucht (mit grünen Frösche drauf, vermutlich lachen sich die Fliegen darüber schlapp).

lg cologneblondie

Zitat (cologneblondie, 04.11.2007)
Morgen versuch ich mal noch diese Leimstreifen zu kaufen (wo kriegt man sowas im Novmber her?), bisher hab ich nur so Aufkleber fürs Fenster versucht (mit grünen Frösche drauf, vermutlich lachen sich die Fliegen darüber schlapp).

lg cologneblondie

Die dürfte es eigentlich auch im November noch geben.

Entweder in der Drogerie oder im Baumarkt.
Zitat (Jinx Augusta, 04.11.2007)
Zitat (cologneblondie, 04.11.2007)
Morgen versuch ich mal noch diese Leimstreifen zu kaufen (wo kriegt man sowas im Novmber her?), bisher hab ich nur so Aufkleber fürs Fenster versucht (mit grünen Frösche drauf, vermutlich lachen sich die Fliegen darüber schlapp).

lg cologneblondie

Die dürfte es eigentlich auch im November noch geben.

Entweder in der Drogerie oder im Baumarkt.

Hab diese auch schon im 1Euro-Shop gesehen.

Tante Edit meint: dieses Jahr haben wir keine dieser Plagegeister.

Bearbeitet von Sparfuchs am 04.11.2007 20:03:20

Wir haben gestern groß reinegemacht im Keller.... da müssen wir wohl ein Nest "angestochen" haben.
Plötzlich waren hunderte oder gar tausende von diesen Obstfliegen da - da schüttelts mich grad wieder, bbbbrrrrr!!!
Wir haben da gnadenlos mit Insektenvernichtungsspray draufgehalten.... bei der Menge ging das gar nicht anders... und unten im Keller tut's ja nicht so weh.

Wir vermuten, dass die in einer Mauerritze ihr Nest zum überwintern hatten (hoffentlich hatten...) wir haben nun drübergeputzt und gestrichen und hoffen da findet keiner mehr raus.

Habt ihr vielleicht auch ein altes Haus mit so schönen Geheimverstecken?

Außerdem musst du die Nahrungsquellen (frisches/eingemachtes Obst, Sauerkraut, gärendes Gemüse, Obstsäfte, Wein, Bier, Molkereiprodukte) entfernen und die "Nistplätze" (faulende Pflanzenstoffe, Milchsäure...) da legen die Weibchen nämlich bis zu 400 Eier ab.... yuk!

Ohh ja. Sowas hatten wir vor kurzem auch.
Wir hatten auch ständig Obstfliegen und trotz fast täglichen Saugens sind das immer mehr geworden.

Dann waren wir einkaufen, unter anderem Kartoffeln. Die wurden bei uns in einem kleinen ausgeschalteten Kühlschrank gelagert. Die Tür war zu. Dummerweise. Meine Mitbewohnerin hat die Tür aufgemacht und daaaa kamen die ganzen Viecher her. Da hat kein Mensch dran gedacht. Echt eklig.

Der Kühlschrank wurde sauber gemacht und in den Keller verfrachtet.
Wir haben jetzt auch so Klebestreifen am Fenster, helfen ganz ok. Zwischendurch waren die wegen der Kälte ganz weg, jetzt sind wieder welche da, wir haben nämlich ein paar Kräuter in der Küche stehen, die aus irgendeinem Grund vor sich hinsterben... :rolleyes:

Ich habe so kleine schwarze Fliegen an einer Zimmerpflanze. Die vermehren sich rasend :heul: . Ich weiß nicht, ob das nicht Läuse sind, denn die können ja auch Flügel entwickeln. Was kann ich nur dagegen tun? Ein Haushaltsmittel wäre klasse.
Könnte ihr mir helfen?

Liebe Grüße,

Sonita

Hatte ich auch. Habe dann in einer Zeitschrift gelesen, dass man Streichhölzer in die Blumenerde stecken sollte - mit der Kuppe in die Erde natürlich.
Das habe ich gemacht. Bei mir hats geholfen. Habe auch gleich ne halbe Schachtel verbraucht.

Versuch es einfach. Falsch machen kann man da nichts.

Hallo!

Ich hab seid vorgestern eine neue Wohnung und ich habe festgestellt, dass ich ganz viele kleine Gewitterwürmchen habe... Die sind überall... An den Fenstern, Decken, Wänden, immer so ein paar einzelne, aber total eklig... Da ich sehr nah an einem Kornfeld wohne, denke ich dass sie davon kommen. hab ungezieferspray ausprobiert und die dinger waren weg, aber heute habe ich es nicht benutzt und die dinger kamen wieder...
Möchte aber nicht immer dieses spray kaufen, weil es ziemlich teuer ist und nur für 3 anwendungen reicht!

Was kann helfen???
Was tun gegen diese Viehcher??????
Helft mir!

Hallo Anna :blumen:

Auf den Fensterbänken, besonders in den Ecken und auch von aussen auf den Fensterscheiben habe ich gestern und auch heute vor dem Gewitter tausende davon gehabt. Sie setzen sich gerne auf weiße Fensterrahmen. :o

Ich sauge sie immer auf und die, die ich nicht hochbekomme, wische ich feucht weg.
Der Lappen wird danach sofort entsorgt.

Viele verschwinden nach- und während des Gewitters auch wieder. :D

Ich würde nicht mit chemischen Mitteln dagegen angehen, wie mit Spray & Co.

Hallo Anna,
diese Tierchen-Plage ist nur temporär, wie Kati schon geschrieben hat einfach (notfalls auch mehrmals) täglich mit dem Staubsauger wegsaugen, die "chemische Keule" ist da unangebracht, geht auch ohne wieder vorbei :)

Vielleicht findest du da eine Antwort :)

Zitat (lassie, 29.07.2008)
Vielleicht findest du da eine Antwort :)

wurde verschmolzen

Hallo was hilft gegen lästige Essigfliegen in der Küche???Manchmal sind sie unerträglich das mein freund mit dem staubsauger kommt :pfeifen: !!!Was hilft denn richtig???

hallo zusammen, ich hatte neulich auch einen fruchtfliegenalarm. und dann habe ich von einem freund erklärt bekommen, wie man eine fruchtfliegenfall bastelt. das ist ganz einfach:

man nehme ein glas

da kommen dann früchte oder süße säfte rein

schön dicht mit frischhaltefolie verkleiden

kleine löcher hinein pieksen

fertig.

die fruchtfliegen werden von den gährenden düften angezogen und nisten in der pampe. aber die fliegen kommen aus er falle nicht mehr heraus. das funktioniert prima. natürlich aber nur, wenn die restliche küche wirklich sauber gehalten wird. keine speisen mehr herum liegen und der abfall regelmäßig geleert wird. das hat bei mir geholfen. wie die fruchtfliegenfalle von meinem bekannten aussieht, kann man auch hier nachsehen:

Werbung entfernt - Bitte Forumsregeln beachten !


hoffe, die hilft euch weiter.
grüßle
das lisle
:D

Bearbeitet von Jeanette am 08.09.2008 20:48:43

Im Allgemeinen bin ich ja tierfreundlich aber manchmal nerven die vielen, vielen Fliegen in der Küche doch sehr.

Wie kann ich die am effizientesten ermorden?

Taugen die im Handel angebotenen Fliegenfänger was?

Benjamin

:D alles wegräumen abdecken und dann Sprühen ............... zu mindest hast du dann ein Weilchen Ruhe

Hallo Bens,

wir kommen aus einer Region, in der es so viele Fliegen gibt, dass man leider keine Lebensqualität mehr verspürt.

Die handelsüblichen Fliegenfänger bringen in der Tat was. Allerdings musst du dich dann mit den Nebenwirkungen anfreunden. Meist bleibst du bei der Anbringungen selbst dran kleben, sei es mit den Fingern oder mit den Haaren. Hängt das Ding dann mal endlich, darst du dich noch über die Geräuschkulisse erfreuen. Beim abendlichen Fernsehen recht nervend.

Du kannst aber auch ne Chemiekeule anwenden. Allerdings musst du da alles, aber auch wirklich alles an Lebensmittel und Kleinhaustiere wegstellen. Du selbst darfst den Raum auch nicht betreten. Danach ist Großraumlüften angesagt und fröhliches Fliegenwegfegen.

Du kannst aber auch in den Wald gehen und den Fliegenpilz sammeln und diesen schmackhaft für die Fliegen zu bereiten. Stinkt bestialisch, aber die Fliegen stehen drauf. Nach der Henkersmahlzeit liegen die Fliegen hinfortgeschieden neben den Teller.

Oder aber, du läßt dir Fliegengitter vor Fenster und Türen anbringen.
Ist zwar etwas teurer, aber dann hast du wirklich wieder so was wie eine Lebensqualität.
Wir selbst haben diese Gitter vor Fenster und der Terrassentüre. So haben wir es im Sommer fast Fliegenfrei. Ich möchte es nicht mehr missen.

also ich persönlich stehe auf diese Insektenfänger-Lampen die die Tier mit einem Licht anlockt. Klick sowas ist gemeint

In der vorhergehenden Wohnung hatte ich auch viele Fliegen,da es
dort viele Schweinezüchter gab.
Letztendlich halfen nur Fliegengitter an den Fenstern,sogen. Fliegenstreifen
an den Fenstern und Fliegenfänger an der Decke.
Gift sprühen wollte und konnte ich damals nicht.

Am besten finde ich die schmalen Streifen, die man an den Fensterrahmen klebt.
Die halten eine Saison, die Fliegen sterben schnell und liegen zum Wegsaugen bereit auf der Fensterbank.
Ich hatte letzt eine Folie, die AUF die Scheibe geklebt wird, die Fliegen blieben, wenn sie denn auf die Folie kamen, dort kleben und quälten sich dort ewig, bis sie tot waren. Das war mir dann doch zu grausam...

hab da auch noch was, solltest du KEINE katzen haben :lol:

Fliegen abwehren
Fliegen halten sich fern, wenn im Zimmer ein Schälchen mit Essig aufgestellt wird.

Fliegen bleiben fern, wenn Lorbeeröl in flachen Gefäßen aufgestellt wird. Man kann das Lorbeeröl auch bereits beim Streichen unter die Farbe mischen und die Fliegen reißen später aus. Auch das Abwaschen von Spiegeln und Fenstern mit Zwiebelsud (Zwiebeln mit kochemdem Wasser überbrühen) hält Fliegen von diesen fern.

Fliegen kommen nicht ins Zimmer, wenn man vor die Fenster Sträuße frischer Brennesseln stellt.

Stören Fliegen beim Schlaf, befestige man am Bett einen, in Lavendelöl getränkten, Schwamm. Der Geruch hält die Fliegen fern.

Fliegen kommen nicht durchs offene Fenster, wenn Sie Rhizinuspflanzen in Töpfen am Fenster aufstellen.

Getrocknete Fliederblüten, büschelweise im Zimmer aufgehangen, halten Fliegen fern.

Fliegen hält man von allen Sachen fern, die mit Lorbeeröl bestrichen sind. Auch Zwiebelgeruch meiden sie. Man reibt z.B. Glasbilder mit geschnittenen Zwiebeln ein.

Basilikumpflanzen auf der Fensterbank, halten Fliegen fern.

Wenn Fenster mit Essig eingerieben werden, setzen sich Fliegen nicht daran. Sie meiden den Essiggeruch.



wenn du alle tipps erprobt hast, lass den besten es uns wissen (deutse sprache swere sprache) :lol:
Quelle

also wir haben fliegengitter an den fenstern. die zum kleben und selber zuschneiden sind die 2 euro oder was sowas kostet allemal wert. hizu kommt, dass ich auch im sommer abends die fenster offen lassen kann und mir kommen keine mücken etc ins haus.

wenn sich allerdings in deiner küche irgendwo fruchtfliegen angesiedelt haben, dann hilft das fliegengitter acuh nicht viel, dann sind die tipps der anderen sicherlich hilfreicher

Oh,je wenn du alles auf einmal ausprobierst,sieht deine Wohnung
mehr als ungewöhnlich aus. ^_^ Und riecht auch wahrscheinlich so :D

Die Fliegenstreifen ,die ich erwähnt habe kommen auf den
Fensterrahmen,sorry.Tamora hatte recht :blumen:

Der Geruch von Tomatenpflanzen soll ja auch abschreckend auf
Fliegen wirken.

Also, das mit dem Essig - ich glaube, das wehrt nicht ab, sondern lockt noch an. Ich habe ein hohes Glas, da kommt Essig verdünnt rein und etwas Spüli. Da geben sich die Obstfliegen, die doch noch durch das Fliegengitter passen den Rest.

Also gegen Fruchtfliegen hab ich auch noch ein super Mittel: Fruchtwein ansetzen! Ich Hab grad 2 Ballons am Blubbern, und es ist derHammer, wieviele Fruchtfliegen im Gärrohr sind.

Und gegen normale Fliegen helfen Felidae. Unsere ist der reinste Fliegensauger. :wub: Ist nur bissl gewöhnungsbedürftig, wenn sie sie dann gleich futtert... rofl

Bearbeitet von Wyvern am 01.06.2009 18:55:06

Zitat (Wyvern, 01.06.2009)


Und gegen normale Fliegen helfen Felidae. Unsere ist der reinste Fliegensauger. :wub: Ist nur bissl gewöhnungsbedürftig, wenn sie sie dann gleich futtert... rofl

rofl so eine hab ich auch zu Hause...hilft net nur gegen lästige Fliegen sondern auch gegen Motten, Spinnen, Silberfischchen und sonstiges häusliches Ungeziefer! :pfeifen:

Fliegengitter ist die beste Möglichkeit Fliegen aus dem Haus zu halten. Man kann aber auch zu Insektenspray greifen, sind längst nicht mehr die Chemiekeulen von vorher. Natürliche Gifte, wie der Wirkstoff aus Chrysathemenkernen funktionieren wunderbar und sind überhaupt nicht schädlich für den Menschen. Immer das kleingedruckte lesen.

Gruß Sophie

Tomatenblätter /-zweigchen (natürlich ohne Tomaten dran) auf der Fensterbank helfen bei mir gegen Stechmücken. Vielleicht ist das auch was gegen normale Fliegen ?

Vor langer Zeit (als ich noch keine Fliegengitter hatte) habe ich mal Hefeteig zubereitet. Fenster gekippt und ab in die Stube Krimi schauen. Tja, das Gruseln kam, als ich wieder in der Küche war.
Tausend (gefühlte) kleine Fliegen, die durch den Geruch ganz hei waren. Zum Glück habe ich einen Großteil davon am Fensterglas den Garaus machen können. ;)

Ich dachte, wir reden über die große Stubenfliege...

Die Kleine Obstfliege verscheuche ich so. Tagsüber die Herdplatte anpowern. Wenn gut heiß, abschalten. Essig drauf. Obstfliege flüchtet Richtung gekipptes Fenster und ward nicht mehr gesehen.

Nachts ein Likörglas mit Likör oder Rotwein füllen. Schlafen gehen. Am nächsten Morgen sieht man die "Schnapsleichen" kieloben dümpeln.

Auch gut, ein Kunststoffbecher - kann ne ausgespülte Frischkäseschachtel sein - mit Leim füllen. Obstfliegen stehen, fliegen und kleben darauf. Muss ja nicht das teure P*nal sein. Schreiner fragen, der gibt dir gern ein Teelöffelchen von seinem 10 Liter Eimer davon ab.

oje, mit Fruchtfliegen bin ich auch geplagt...

Ich halte 14 Graupapageien und verbrauche pro Tag 2-3 Kg Obst was aufgrund der Menge Steigenweise gekauft wird - von daher lockt das schonmal Haufen Fruchtfliegen an.

Ich konnte mir bisher nur so helfen indem ich diese häßlichen Klebestreifen aufgehängt habe in der Küche. Gift kann ich nicht sprühen wegen unseren Papageien- die Dämpfe würden bis ins Vogelzimmer gehen.

Neben dem Klebstreifen hat sich auch Rotwein bewährt - ein Glas Rotwein in die Küche stellen und die Fliegen stürzen sich drauf.... Den Rotwein Tipp hab ich von anderen Vogelbesitzern.

Zitat (Eifelgold, 02.06.2009)
Auch gut, ein Kunststoffbecher - kann ne ausgespülte Frischkäseschachtel sein - mit Leim füllen. Obstfliegen stehen, fliegen und kleben darauf. Muss ja nicht das teure P*nal sein. Schreiner fragen, der gibt dir gern ein Teelöffelchen von seinem 10 Liter Eimer davon ab.

... und wie lang hält so eine selbstgebaute Klebefalle? Der Leim trocknet doch innerhalb weniger Stunden komplett ab?

Hallo,
Fruchtfliegen kriegt man prima in den Griff mit folgender Falle:

Ein kleines Glas mit Deckel, darim mischt man sich 1 Teil Apfelessig, 1 Teil Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel.

Das Ganze gut durchmischen und das Glas in der Küche oder neben der Biotonne plazieren. Ihr werdet staunen !

Wen der Essiggeruch stört; einfach das Glas nur Nachts geöffnet stehen lassen. Tagsüber mit dem Deckel verschliessen. Dann verdunstet der Essig auch nicht so schnell.

Falle dann bei Bedarf erneuern. Ideal ist; einfach eine Flasche voll des Gebräus anmischen und dann bei Bedarf einfach die Falle/n neu befüllen. Geht in Sekundenschnelle...

Normale Fliegen hält man am besten fern, indem man die Fenster im Frühjahr mit Fliegengitter abklebt; macht zwar 2-3 Stunden Arbeit, dafür bleibt man fast den ganzen Sommer über von Fliegen und Mücken verschont ! Alleine die Türe ist noch eine Schwachstelle. Dann hilft nur noch die Fliegenklatsche.

LG- Micha

Hallo ihr alle.
Ich habe hier eine "Anleitung" für die Fruchtmücken-Falle gefunden (aufgeschnittene Petflasche) und sie nachgebaut.
Das Problem ist: die Viecher hocken auf dem Rand "des Trichters" und gehen nicht hinein, so dass sie ertränkt werden könnten!!!
Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht? Und wenn ja, was gemacht?
Lieber Gruss. M.

Ich hab schon mal die Viecher in einer Apfelsaft-Spüli-Mischung ertränkt. Da sind sie zwar rein, aber ich hab das Gefühl, das ist wie mit grauen Haaren: eins ausgerissen (ertränkt), kommen sieben neue.

Dieses Jahr hab ich beim Anblick der allerersten Fliege meinen Obstkorb mit einer Gaze-Haube abgedeckt. Ich hab echt ziemlich Ruhe, trotz einer überreifen Banane z. Zt. oder einem Schälchen sehr reifer Erdbeeren am Wochenende. Die ersten Tage saßen sie ganz verzweifelt :P auf der Haube, aber jetzt sind sie weg.

Bearbeitet von Klementine am 14.07.2009 20:32:05

Fülle ein halbes Glas mit billigen Rotwein und lasse es über Tag stehen. Die Fliegen fühlen sich angezogen und ertrinken ganz beseelt vom Alk im Rotwein.
Glas aber täglich erneuern. Wer badet schon gerne in einem Friedhof?
Geht auch mit jeden anderen roten Likör.

Leim in einen Schraubverschlussdeckel gießen. Stehen lassen. Fliegen kommen, riechen den süßlichen Duft und bleiben dran kleben. Täglich erneuern. Leider die etwas teuere Variante.

Oder wenn Obstfliegen in Küche: Küchentüre zu, Fenster oder Türe auf, Herdplatte anschmeissen, einen Schuss Essig auf heiße Herdplatte kippen und verdampfen lassen. Achtung, Den Dampf nicht einatmen, am Besten raus aus der Küche. Fliegen flüchten durchs offene Fenster.

Du wirst es leider nie vermeiden, Fruchtfliegen oder anderes Getier mit "einzukaufen"

Ich fülle in ein Glas etwas Wasser, Essig und ein paar Tropfen Geschirrspülmittel (ist wichtig). Wenn noch Reste von Alkohol übrig sind, dann auch noch davon ein paar Tropfen. :)

Ich saug die Viecher immer mit dem Staubsauger vom Küchenfenster ab.
wenn ich alle vom Fenster erwischt habe, rüttel ich etwas am Obstkorb und am Brotkorb, dann steigen nochmal ein paar auf :hihi: und lassen sich meist auch am Fenster nieder.

Schwupp, sindse weg :winkewinke:

Hallo Leute,

wer kennt es nicht:
Die Mülltonne in der Küche ist schon halb voll und es ist Sommer. Durch den Geruch von Essensreste angelockt, tummeln sich viele Fruchtfliegen im und um den Mülleimer herum.

Was soll man man machen ? Mit Chemie den lästigen Kleintierchen auf dem Pelz rücken und sich selbst den Giftstoffen aussetzen oder der Mülltonne einen anderen Platz geben ? Kann man alles machen, muss man aber nicht.......

Ein einfacher Trick sorgt dafür, dass sich die Fruchtfliegen dünne machen:

Einfach in den neuen und leeren Müllbeutel ein mit Teebaumöl beträufeltes Taschentuch oder ZEWA-Tuch ganz nach unten reinlegen. Nur ein paar Tropfen reichen aus, da das Öl sehr intensiv riecht. Der Duft des Teebaumöls vertreibt die lästigen Fruchtfliegen.
Das Teebaumöl ist natürlich und somit keine Gefahr für Mensch oder Haustier.

MfG

Andre

@Andre-L,

und hier kannst du deinen Tipp eintragen, wenn es den dort noch nicht gibt frag-Mutti-Tipps so finden ihn die Muttis schnell wieder.... :blumen:

Hallo!
Hoffe in diesem Forum auf Hilfe.Bitte , bitte.
Wir haben in unserer Wohnung zich grüne Fliegen und wenn ich sie alle kaputt mache,
sind innerhalb von ein paar Stunden wieder bestimmt 15 Fliegen da.

Ich habe meine Wohnung echt sauber. Habe die Schränke auch schon kontrolliert, finde aber nichts.Habe an den Fenstern Fliegenschutz, vondaher daher kommen sie auch nicht.

Meine Frage nun: Bilden sich diese günen Fliegen durch Maden? Brauchen die Lebensmittel um sich zu vermehren?Wie bekomme ich sie weg?

Bitte helft mir! Bin echt am verzweifeln.

Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

obstfliegen in zimmerpflanzen
Passende Tipps
Malzbier gegen Obstfliegen
Malzbier gegen Obstfliegen
19 18
Trauermücken und Obstfliegen bekämpfen
Trauermücken und Obstfliegen bekämpfen
15 3
Frucht- und Obstfliegen beseitigen
Frucht- und Obstfliegen beseitigen
15 12
Kostenloser Newsletter