Viele kleine Ölspritzer


Hey ihr Lieben,

Gestern beim Anbraten habe ich mir ein türkisfarbenes Shirt, Baumwolle, über und über mit kleinen Olivenölflecken bespritzt. Wie kriege ich die am besten raus? 4O Grad, klar, Waschmittel mit Soda zusätzlich. Aber soll ich jetzt echt geschätzte 80 Fleckchen einzeln mit Spüli eintropfen oder das ganze Shirt in irgendeiner Lösung einweichen? Eigentlich könnte ich auch 60 Grad versuchen, so ist es ja eh hin. Oder Soda auflösen und einweichen?

Bearbeitet von Isamama am 25.03.2017 13:55:22


Hallo Isamama,

ich würde es erst mal in Waschsoda einweichen ( so warm wie möglich ) dann käme bei mir die Gallseife ( die am Stück ) zum Einsatz, dann in die Waschmaschine und uns berichten :D


Werde ich glaub ich genauso tun, danke dir, Gemini.


Ich würde zunächst einmal das ganze Shirt in eine Sodalösung einweichen, aber in kaltem Wasser.
Das mache ich normalerweise so, damit die Farbe sich nicht so leicht festsetzt. Anschließend erst mal kalt durchspülen und hinterher erst heißer waschen.


ich bin auch für Gallseife


Hallo,
ich mache das einfach in einer Lauge aus warmen Wasser und einem kräftigen Schuß Spüli. Das Teil einige Male durchdrücken, so das sich das Fett aus dem Gewebe lösen kann und dann vielleicht eine halbe Stund darin liegen lassen. Später normal waschen mit einem Colorvollwaschmittel oder Feinwaschmittel und Zugabe von Fleckensalz.
Problematisch ist es, wenn das Fett zu heiss war und sich regelrecht ins Gewebe gebrannt hat. Dann lassen die Fleken sich nicht mehr ganz entfernen.

LG Taita


Ich würde das Shirt erst mal ganz normal in der Maschine waschen, bei 60 Grad. :)


Zitat (Isamama @ 25.03.2017 13:52:30)
Eigentlich könnte ich auch 60 Grad versuchen, so ist es ja eh hin. Oder Soda auflösen und einweichen?

Ich würde es schon erst mal "sanfter" versuchen, denn womöglich sind bei 60° zwar die Flecken raus - aber das Shirt könnte hin sein. :unsure:

huhu

entweder würde ich gallseife dranmachen oder mit sil fleckenspray einsprühen und waschen.

viel erfolg


Mit Gallseife gehen Ölflecken nicht raus - selbst ausprobiert.


Ich würde auch Spüli nehmen, weil es fettlösend ist :rolleyes:


Zitat (Kampfente @ 25.03.2017 19:47:50)
Ich würde auch Spüli nehmen, weil es fettlösend ist :rolleyes:

....bei deinem Gefieder würde ich auch Spüli verwenden :hihi:

Zitat (GEMINI-22 @ 25.03.2017 19:56:09)
....bei deinem Gefieder würde ich auch Spüli verwenden :hihi:

Das wäre in meinem Fall total falsch, ist mein Gefieder ohne Fettschutzschicht, gehe ich doch unter wie eine bleierne Ente rofl

Jetzt haben schon so viele einen Tipp abgegeben. Mein Tipp wäre gewesen was Taita schreibt. Das hat mir bei Fettflecken immer geholfen.


Fett oder andere hartnäckige Flecken sprühen ich ganz einfach mit Sil fleckenspray ein
Und sie sind garantiert weg! Funktioniert klaglos bei Tomatenmark , Ketchup, Blut uvm.
Einfach ausprobieren


Zitat (Bernerfan @ 26.03.2017 10:28:00)
Fett oder andere hartnäckige Flecken sprühen ich ganz einfach mit Sil fleckenspray ein
Und sie sind garantiert weg! Funktioniert klaglos bei Tomatenmark , Ketchup,  Blut uvm.
Einfach ausprobieren

Das Zeug ist schon ganz praktisch, es ist auch bei mir das letzte Mittel bei hartnäckigen Flecken.
Allerdings sollte vorher unbedingt an unauffälliger Stelle getestet werden, ob das farbige Shirt außer den Flecken nicht auch die Farbe verliert.

Ich habs noch nicht ausprobiert, weil unser Abfluss dicht ist. Werde berichten, was geklappt oder nicht geklappt hat. Mein Wäscheberg wächst und nix geht im Moment. Männe war schon mit der Spirale in den Rohren, aber es läuft nicht.


da hilft nur der fachmann mit der großen spirale... war bei uns letzt auch, am WE natürlich....

kommt vom fett....

lg


Aber das Fett ist doch noch im Shirt. ;)


fett vom kochen , abwasch, usw. verstopft mit den jahren die abflußrohre

hatten wir in 26 jahren nun das 2. mal


Ja, wir auch. Dann kommt dazu, dass hier im Haus wohl aus Kostengründen zu dünne Rohre verlegt wurden. Männe ist jedesmal so am fluchen! Richtiger Mist. Morgen muss ich wohl eine Firma anrufen.


die firma würde auch heute kommen, mit kräftigem sonntagszuschlag..........

bei uns jedenfalls


Deswegen warten wir ja auch bis morgen! Dieser Tag bringt uns auch nicht um. Steht halt mal schmutziges Geschirr in der Küche rum, egal. Der Kraftakt mit den Gästen ist ja jetzt vorbei. Dann wasche ich morgen eben mehrere Maschinen, noch hab ich genug Handtücher.


Hallo,
ist zwar inzwischen etwas off-topic, aber ich gebe da trotzdem mal meinen Senf dazu... ;)
Solche Abflussrohre haben wir auch, das Haus ist 120 Jahre alt. Vor allem in der Küche setzte sich der Abfluss immer sehr schnell zu. Irgendwo las ich dann, dass man beim ausspülen fetthaltiger Speisereste immer etwas Spüli dazu geben sollte, so dass sich das Fett auflösen und nicht so schnell in den Rohren ablagern kann.
Fett aus Pfannen entferne ich generell immer erst mit Küchenpapier und gebe dieses dann in den Restmüll.
Anschliessend etwas Spüli in Topf oder Pfanne und gut vermischen. Ein Silikonteigschaber eignet sich gut dazu, auch die Ränder von Fett zu befreien.
In den Küchenabfluss kommt ca. alle 6 Wochen prophylaktisch dieses Power-Gel. Seit ich so vorgehe, war der Abfluss nicht mehr verstopft und sonderte auch keine unangenehmen Gerüche mehr ab.

LG Taita


Taita, da passe ich schon genauso auf wie du. In der Küche hängt am gleichen Abfluss aber auch noch die Waschmaschine, und von da geraten wohl immer noch Fussel mit ins Abwasser. Und Teekrümel vom losen Tee hängen auch immer ein paar drin. Gerade mit Fett und Eiresten etc. passe ich extem auf. Habe immer einen hohen Prilverbrauch. Ach, und wir teilen uns mit unserem direkten Wohnungsnachbarn noch den Abfluss, wer weiss was die da reinkippen. Die Küchen sind Wand an Wand.

Bearbeitet von Isamama am 26.03.2017 17:17:28


Zitat (Isamama @ 26.03.2017 17:14:23)
Ach, und wir teilen uns mit unserem direkten Wohnungsnachbarn noch den Abfluss, wer weiss was die da reinkippen. Die Küchen sind Wand an Wand.

Aha. Haben die Nachbarn auch Rohrverstopfung, oder nur ihr?

Hab ihn noch nicht gesehen heute. Dürfte aber uns beide betreffen. Der ist recht selten da und kocht auch nicht groß, glaub ich.


Ich kann mich nur [U]laluna[/U] anschließen, als Köchin
habe ich oft mit Fettspritzern bzw. Ölflecken zu tun. Und ich sprühe die Wäschestücke immer vor dem Waschen mit Gallseife ein ( gibt's in der Tube mit Bürstchen vorne drauf um die Seife einzuarbeiten oder es gibt die Gallseife auch als Spray - was schneller geht) ich mache das meistens am Abend vorher und lasse es über Nacht einwirken. Also meine Flecken uns Spritzer verschwinden alle - auch bei geringer Temparatur.


So, Leitung ist wieder frei. Jetzt hab ich mal als erstes Soda und Spüli in heißem Wasser aufgelöst, in dieser Lauge schwimmt das Shirt seit einer Stunde. Viel hilft viel, hoffe ich mal in diesem Kontext.... Danach reibe ich es noch mit Gallseife ein und dann werde ich es bei 40 Grad waschen. Schauen wir mal. Danke für die vielen Tipps!


Zitat (Isamama @ 27.03.2017 20:56:46)
Jetzt hab ich mal als erstes Soda und Spüli in heißem Wasser aufgelöst, in dieser Lauge schwimmt das Shirt seit einer Stunde. Viel hilft viel, hoffe ich mal in diesem Kontext.... Danach reibe ich es noch mit Gallseife ein und dann werde ich es bei 40 Grad waschen.

Jede Wette: Spüli, eventuell verdünnt als Spülwasser, hätte auch gereicht.
Aber das wird sich nachträglich nicht verifizieren lassen. ;)

Das ist wirklich ein Problem: Du hast keine Kontrollgruppe zur Verifizierung deiner These. :trösten:


Ich hab oft solche Fettspritzer auf den Shirts. -_-

Da sprüh ich immer einen Vorwaschspray drauf und damit gehen die immer raus.
Meiner ist von Arie...


Was soll ich sagen? Es ist NICHT alles rausgegangen. :angry: Ein paar größere Flecken sind im trockenen Zustand noch zu sehen.

Jetzt habe ich die getrockneten Stellen mit Vanish Gold eingerieben und das ganze nochmal in die Waschmaschine gesteckt, läuft gerade. Naja, sonst ist es künftig halt ein Schlaf-Shirt. War auch nicht teuer, aber ärgert mich.


JETZT ist alles raus. Das Shirt ist glaub ich insgesamt etwas heller, macht aber nix. Vielen Dank für Eure Hilfe! :daumenhoch: :daumenhoch:


Obwohl du dein Problem gelöst hast möchte ich noch was dazu schreiben. Als mein Sohn noch kleiner war Gong das mit dem essen noch nicht so gut, und weine Kleidung war oft mit Öl und Fettflecken voll. Ich habe dann schnellst möglich immer Backpulver drauf gestreut und leicht (wirklich nur ganz leicht) drauf getupft. Dann hab ich es so gelassen ca. Eine Stunde , meist auch länger. Danach habe ich das Backpulver abgeklopft, oder miT einer weichen Bürste raus gebürstet. Danach war der Fettflecken weg. Wenn doch noch was zusehen war habe ich des danach ganz normal gewaschen dann war alles weg.



Kostenloser Newsletter