Flohsamen - Flohsamenschalen


Moin

habt ihr erfahrung mit flohsamen / flohsamenschalen ?

es gibt ja diverse möglichkeiten, die zu nutzen, sollen auch sehr gesund sein.

nutzt ihr die ? wofür ?

sind die samen oder schalen besser ?

ich nehme aktuell täglich 1 EL der samen .

danke, lg

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Zitat (laluna* @ 09.04.2017 21:53:47)
es gibt ja diverse möglichkeiten, die zu nutzen, sollen auch sehr gesund sein.
nutzt ihr die ? wofür ?
sind die samen oder schalen besser ?
ich nehme aktuell täglich 1 EL der samen .

Nicht böse sein, aber was mir jetzt spontan in den Sinn kam:

Du weißt, (aus Quellen, die du nicht angibst) dass die sehr gesund sein "sollen".
In welcher Hinsicht gesund weißt du aber anscheinend nicht - oder du lässt uns im Unklaren.
Du weißt offenbar auch nicht, ob die Schalen oder die Samen den von dir vermuteten Effekt (worauf?) haben.
Du fragst also im Forum nach. So weit, so gut.

ABER: Du nimmst mal einfach jeden Tag was davon.
Wenn es nichts nützt, dann wird es schon wenigstens nicht schaden... :wacko:
Deine Entscheidung.
Nachvollziehen kann ich sie nicht.

Bearbeitet von Jeannie am 09.04.2017 22:11:10
War diese Antwort hilfreich?

laluna, was ist dir derart in die Quere gekommen, dass du mit Panik reagierst? Deine Nerven sind anscheinend ziemlich angespannt.
Lass das mit den Flohdingern, egal ob Samen oder Schalen.
Soviel ich weiß (und das ist nicht viel) helfen die bei Verstopfung usw. Aber nur, wenn man dazu Unmengen (Wasser) trinkt, weil sie sich sonst verklumpen. Und dann ist Holland in Not (wollte eigentlich schreiben, die K** am Dampfen..).

War diese Antwort hilfreich?

ich nehme die nach einer op zum leichteren abführen.

War diese Antwort hilfreich?

:offtopic: Flohsamen wurde für den Hund meiner Schwester empfohlen, weil das Tier nach einem Darmriss nur sehr weiche Verdauung haben durfte.


Flohsamen fördert die Verdauung genauso wie Leinsamen, ist aber um ein vielfaches teurer. Als Flohsamen als neues Super-Food entsprechend beworben bei uns auf den Markt kam, erlangte es einen steilen Boom. Anders als bei Leinsamen kann man diese winzigen Körner in einem Joghurt oder anderem verrühren, so dass es fast unsichtbar ist und einfach mitgelöffelt werden kann. Leinsamen ist da etwas crunchiger. Ausreichend trinken muss man bei beidem, die Wirkung unterscheidet sich nicht.
Nach dem ersten Boom steht in vielen Gesundheitsberichten, dass Leinsamen nach wie vor ein erstklassiges Mittel ist und man durch Flohsamen keinen besseren Effekt erzielt.

*laluna, wurde dir denn der Flohsamen empfohlen und wenn ja, warum? Du könntest aber auch ein bis zwei TL Öl (Leinöl oder was du magst) nehmen.

War diese Antwort hilfreich?

@ Drachima

ich hatte eine op und muß auf leichten stuhlgang achten. die apotheke empfahl mir die flohsamen, die ich dann eingeweicht trinke.
die chemischen mittel vertrag ich aufgrund von allergien nicht.

dankeschön.

War diese Antwort hilfreich?

Leinöl ist doch kein chemisches Mittel? :unsure:

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Flohsamenschalen gemacht, nehme diese um besser abzunehmen, da ich dadurch schneller voll werde.

Bearbeitet von Horizont am 30.05.2017 22:32:10

War diese Antwort hilfreich?

Wir füttern das unseren Pferden kurweise, um Sandablagerungen aus dem Darm zu spühlen. Also ich möchte das als Mensch nicht unbedingt haben :unsure:

Probiers doch mal mit Pflaumensaft, Sauerkrautsaft, usw. Ist sicherlich schonender und angenehmer.

War diese Antwort hilfreich?

danke euch

ich habe inzwischen gemahlene flohsamenschalen, die sind auch gut.

mit sauerkraut / saft hab ich es auch mal probiert, ich bekam davon leider mehrmaligen duchfall am tag

bin allergiker, vertrage nicht alles..

lg

War diese Antwort hilfreich?

Ich benutze *** Link wurde entfernt ***Flohsamenschalen hatte oft Verstopfungen. Seit ich es einnahme keine Probleme mehr.
Flohsamenschalen sind super da sie ganz einfach überall untergemischt werden können.

Bearbeitet von Horizont am 20.11.2017 21:46:05

War diese Antwort hilfreich?

Man kann Leinsamen auch in einer elektrischen Kaffemühle mit Schlagwerk zu Mehl malen und überall untermischen. Wer das bekommt, kann auch gleich Leinsamenmehl kaufen.
Wenn Soße, oder sonstiges, angedickt werden soll, geht das auch mit Leinsamenmehl.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,
ich sehe, dass der Beitrag schon eine Ewigkeit her ist. Ich bin selbst auf der Suche nach Erfahrungsberichten allerdings wie Flohsamen auf die Gesundheit bzw. den Körper wirkt.

Ich habe damals vor ca. 1 Jahr Flohsamen genommen um abzunehmen. Da könnte ich vielleicht weiterhelfen. Die kleinen, unscheinbaren Flohsamen werden in erster Linie zur Behandlung von Magen-Darm-Beschwerden wie zum Beispiel Verstopfung und Durchfall erfolgreich eingesetzt, können aber auch Abnehmwilligen helfen. Flohsamen sind mit nur 21 Kcal/90 KJ je 100 Gramm kalorienarm. Sie sind geschmacksneutral, glutenfrei und daher auch für Zöliakie-Patienten bzw. Menschen mit einer Glutensensitivität sehr gut geeignet.

Der Hauptwirkstoff der Flohsamen sind die Schleimstoffe. Diese machen bei Flohsamen von Plantago afra (Flohkraut, Sand- oder Strauchwegerich) ca. 10-12% und beim Indischen Flohsamen (Plantago ovata) ca. 20-30% der Gesamtmasse aus. Flohsamen quellen in Anwesenheit von Flüssigkeit auf und es bildet sich eine Schleimschicht um die Samen herum. Flohsamen sind in der Lage, mindestens das Zehnfache ihres Eigengewichts an Flüssigkeit zu binden (Quellzahl >10). Da die Schleimstoffe ausschließlich in der Epidermis der Samenschale lokalisiert sind, können die Schalen sogar mehr als das Vierzigfache ihres Eigengewichts an Flüssigkeit aufnehmen (Quellzahl >40).

Bearbeitet von tanjajung am 08.10.2018 15:21:54

War diese Antwort hilfreich?

Ich reich mal die Quelle hinterher. :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Jeannie @ 08.10.2018 15:26:06)
Ich reich mal die Quelle hinterher. :pfeifen:

Ist doch immer wieder schön, dass bei FM so aufmerksame Detektive rum schwirren... :pfeifen:

Danke @Jeannie :blumen:
War diese Antwort hilfreich?