Wer frißt Stängel durch


Ich habe Prunkbohnen in einem Kasten gepflanzt die auch ca.1 m hoch gewachsen sind. Dann waren auf einmal sämtliche Stängel rd. 10 cm über dem Boden wie durchgeschnitten. Das gleiche hat meine Freundin in Bayern mit ihrer Clematis erlebt. Hat jemand eine Ahung welches Tier das gewesen sein kann? Ein Vogel oder Mäuse schließe ich aus.


Prunkbohnen = Feuerbohnen? Falls Feuerbohnen: Die sind doch giftig oder irre ich mich? :hmm:

Vielleicht hat sich ein Reh oder ein Eichhörnchen die Pflanze einverleibt.


einfach mal mit der Knipse auf Lauer legen.... :lol:


Zitat (Wecker @ 06.06.2017 16:12:27)
Falls Feuerbohnen: Die sind doch giftig oder irre ich mich? :hmm:

Nee, die sind nicht giftig, sogar essbar.
Sind einfach besonders schöne Stangenbohnen. :)

Vögel würde ich nicht komplett ausschließen. Mir haben Tauben einmal ein Erbsenbeet komplett platt gemacht.
Es könnten aber auch Schnecken sein.

Zitat (Wecker @ 06.06.2017 16:12:27)
Prunkbohnen = Feuerbohnen? Falls Feuerbohnen: Die sind doch giftig oder irre ich mich? :hmm:

Vielleicht hat sich ein Reh oder ein Eichhörnchen die Pflanze einverleibt.

öhm, also zumindest die Bohnen der Feuerbohne sind (gekocht) eßbar :hmm:

Tante Edit korrigiert: im Rohzustand ist sie giftig

Bearbeitet von Binefant am 06.06.2017 18:20:17

Zitat (Binefant @ 06.06.2017 18:19:40)
Tante Edit korrigiert: im Rohzustand ist sie giftig

Das gilt aber für alle Bohnen!

stimmt :-)


Ich gehe abends wenn man gerade noch was sieht, raus, da kommen die Schnecken nämlich aus ihren Verstecken, und ich kann sie einsammeln.
So kannst du feststellen ob es die Schnecken waren


@Jeannie und Bine, ihr habt natürlich recht. :)

Jetzt wäre die Frage, ob an den Stängeln bereits Bohnen waren, die roh verspeist wurden... :wacko: