Besenreiser


Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Veröden von "Besenreisern"?
Ein Familienmitglied möchte sich diese Prozedur zumuten. Eure Erfahrungswerte über Vor- und Nachteile könnten bei der Entscheidung helfen.


Hallo,ich habe mir Besenreiser entfernen lassen- ist nicht so angenehm--- die Spritzen verursachen kaum schmerzen aber das brennen ist voll unangenehm -aber erträglich ,nur leider hält das nicht sehr lange an- die Besenreiser kommen wieder.


Oh je, ich sollte mich auch dieser Behandlung unterziehen, hab aber erstmal dankend abgelehnt. :P Jetzt hab ich mit einer Bekannten gesprochen, die das hat machen lassen und sie hat mir erzählt sie hätte bei einer Behandlung 40 Spritzen, in Worten VIERZIG *schluck* ins Bein bekommen. Und das bei meiner Spritzenphobie. :( Müsste in zwei - drei Monaten wieder zu ner Kontrolluntersuchung zum Phlebologen. Ich überlege mir ernsthaft, es einfach abzuwarten wie sich die Krampfadern entwickeln und eher unter Vollnarkose ne OP zu riskieren als diese Anzahl von Spritzen über mich ergehen zu lassen, wobei ja auch nicht gesagt ist, ob das Veröden wirklich dauerhaft oder überhaupt etwas bringt *zitter* :blink:


Meine Freundin hat es vor vier Jahren machen lassen und es waren 6 Spritzen mit sehr dünner Nadel die sie als nicht so unangenehm empfunden hat. Es kommt wohl drauf an, wielange man wartet. Sie hat auch gesagt, daß es ziemlich brennt aber schon auszuhalten ist. Sie mußte danach eine ganze Zeit lang Kompressionsstrümpfe tragen und das fand sie schlimmer als die eigentliche Prozedur.
Bis jetzt ist nichts nachgekommen.

Gutemine


Zitat (Zimtstange @ 19.02.2006 - 22:14:40)
Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Veröden von "Besenreisern"?
Ein Familienmitglied möchte sich diese Prozedur zumuten. Eure Erfahrungswerte über Vor- und Nachteile könnten bei der Entscheidung helfen.

Ich habe das auch ausprobiert aber das war mir die Sache nicht wert.An einer Stelle werden sie weggesptitzt an anderer sind neue da,wie schon gesagt wurde es brennt ganz schön bei mir wurde in die Kniebeuge gestochen wo es besonders empfindlich ist ,nach 4 Sitzungen war immer noch nicht alles weg :o aber meine Geldbörse um einiges leichter :unsure: das ganze muss man auch selbst bezahlen.Was es gekostet hat kann ich nicht mehr genau sagen ist schon eine Weile her ,aber billig war es nicht. :angry:

HALLO - Ich danke Euch für die schnellen Auskünfte. Die Entscheidung wird jetzt leichter fallen.


Ah ja. Die superdünne Nadel und die brennende Thrombose- Inkektion. Procedere nach jeder Narkose-Behandlung. ;)
Leider sind Besenreiser eine Sache, die wiederkehrt. Besenreiser zeigen meist künftige Varizen (Krampfadern) an. Dies liegt am Blutgerinnungsfaktor und ist oft erblich. Schwaches Bindegewebe trägt dazu bei (auch erblich). :blumen:


Zitat (janice @ 19.02.2006 - 23:39:58)
Hallo,ich habe mir Besenreiser entfernen lassen- ist nicht so angenehm--- die Spritzen verursachen kaum schmerzen aber das brennen ist voll unangenehm -aber erträglich ,nur leider hält das nicht sehr lange an- die Besenreiser kommen wieder.

bei mir auch.

huhu--
alsooooo ich frag mich ob man sich vor diesen Besenreisern schützen kann,
wenn man welche hat ob man die irgendwie behandeln kann oder wie beugt man am besten vor ?

Hat jemand von Euch solche Besenreiser ?
Macht ihr was dagegen oder werden diese Dinger nicht beachtet ??

Ich stehe den ganzen Tag beim arbeiten,
bei mir entstehen hier und da auch mal solche Dinger und ich find die einfach zum :heul:


soviel ich weiß, kann man die weglasern. ist aber ziemlich teuer und wohl auch ein wenig schmerzhaft :(

und vermeiden kann man sie genauso wie krampfadern (aber ganz sowieso nicht) - nicht zu lang stehen, auf gute durchblutung achten, öfter mal die beine hochlegen etc.


wenn du dafür anfällig bist,dann gewöhn dich schon mal dran,die werden mit dem alter immer mehr und dünkler.
hab auch noch kein richtiges und dauerhaftes mittel gefunden. :heul:


Ich habe mir die Besenreiser 1997 veröden lassen (zahlte damals die Krankenkasse) -aber langfristig bringt das veröden leider auch nichts (bei mir brachte es zumindestens nichts langfristiges) .Fahrrad fahren ,schwimmen gehen und spezielle Venengymnastik soll vorbeugend wirken gegen Besenreiser .


ah na dann mach ich ja schon nen anfang
mit dem fahrrad zur arbeit fahren und wieder heim

zwischen drin natürlich stehen :(
glaub bei dem job hab ich schlechte chancen keine weiter zu bekommen
aber wenn ich das dadurch hinauszögernkann.. werd ich wohl noch mehr fahrrad fahren :D und evtl fang ich mal an schwimmen zu gehen :blink:


Was machen denn diese Dinger sonst noch so ? ausser die Optik beeintächtigen . Schmerzen sie ? Wenns nur um die Optik geht dann würde ich wohl damit leben . Wenn sie aber schmerzen dann würde ich mal beim Arzt nachfragen was man machen kann . Müsste es doch was geben <_<


tun nicht weh,sind nur hässlich



Kostenloser Newsletter