Batman: 30. März 1939

Im Comicheft "Detective Comics #27" hatte Batman am 30. März 1939 seinen ersten Auftritt (lt. Barbara Munker, dpa).

Meine ersten Begegnungen hatte Ich, wenn gelegentlich ein Mitschüler ein "Heftchen" mit in die Schule brachte. Früher hatte Ich nie kapiert, wieso er mit einer so seltsamen Maske herumläuft bzw. -fliegt, und vor allem, was die komischen Hörnchen auf seinem Kopf sollen; deswegen hatte er mich auch nie so recht interessiert. Aber das Batmobil - welch ein Traumfahrzeug :wub: !

Bearbeitet von Onkel Robert am 30.03.2019 16:13:10

Ah, du wolltest Batman? zum Geburtstag gratulieren.?

Ich hab leider damit gar nix am Hut.?

Interessant. Ich weiß gar nicht mehr wo ich zu erst mit dem Batman aufeinanderstieß.
Glaube es war wie bei Hulk, Daredevile, Elektra, Aeon Flux, Alice (Resident Evil Reihe), Alice (Im Wunderland) und Spider-Man durch den Fernseher. Irgendwann wurde mal die Trilogie ausgestrahlt und ältere Filme, außerdem gab es Cartoons.

Batman ist wegen seiner düsteren Art spannend. Einige Cartoonversionen bestechen durch hinterlistige Gegenspieler und schmutzig-noire Gegenden. Sein Playboygehabe ist jedoch abstoßend. Die weiblichen Charaktere kommen wie so oft mal wieder, leider nicht gut weg.

Übrigens: Für seine Gadgets hatte ich nie Interesse aufbringen können. Hatte 2020 Batman: Arkham Knight gespielt, das Panzerfahrzeug war gelinde gesagt beknackt. Ich schwinge dann doch lieber ala Spider-Man. Da sehe ich auch eher mal Chancen, dass Spider-Gwen ihr Spiel bekommt.

Bearbeitet von Korex am 06.01.2022 19:24:46

Neues ThemaUmfrage