Fernsehempfang: Plötzlich kein Signal

Hallo Gemeinde,
ich muss mal ein Problem schildern:

Wir sitzen beim Fernsehen. Von jetzt auf gleich war plötzlich der Empfang weg. Es erschien die Meldung: kein Signal.

Wir empfangen unser Fernsehen per Satellit.

Ich habe mit einem Satellitenfinder das Signal direkt am LNB geprüft. Ergebnis: Kein Signal.

Deshalb habe ich ein neues LNB gekauft und eingebaut. Neue Prüfung: kein Signal.

Ich habe vor den Fernseher einen Receiver eingesetzt. Auch der zeigt kein Signal.

Dann habe ich das gesamte Kabel vom LNB bis zum Fernseher ausgetauscht. Gleiches Ergebnis.

In meiner Not habe ich mir beim Nachbarn einen Fernseher gesorgt. Wieder kein Signal.
Ich habe also die gesamte Anlage ausgetauscht. Trotzdem kein Erfolg.

Jetzt brauche ich einen Rat, was ich noch tun kann. Wer kann mir helfen?

Er von SieErPaar
15 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Schwierig.
Ihr habt also die gesamte Hardware schon ausgetauscht.
Eine Möglichkeit wäre noch, dass sich die Befestigung des Spiegels etwas gelöst hat und dieser durch einen Windstoß verstellt wurde.
Damit ist der
Prüfe mal die Befestigung und rüttel vorsichtig an dem Spiegel, ob sich dieser leicht verdrehen bzw. kippen lässt.
Falls das zutrifft, brauchst Du entweder einen Satellitenfinder oder einen Fachmann.
Ein Satellitenfinder ist ein kleines Messgerät, das an das Kabel des LNB angeschlossen wird und die Stärke des Signals anzeigt.
Bei einer Neuinstallation wird dann der Spiegel grob auf den Satelliten ausgerichtet und auch grob der Winkel eingestellt.
Durch hin und herdrehen findet man dann die optimale Stellung des Spiegels.

War diese Antwort hilfreich?

Da musst Du in Ruhe dran gehen und schrittweise den Fehler suchen - kann viel sein.
Hast Du denn eine Versorgungsspannung am LNB? Kriegst Du irgendwelche Ausschläge am Receiver / SatFinder? Vorher ging es ja offenbar - also dürften die Einstellungen am Receiver und die (ursprüngliche) Justierung der Schüssel stimmen.

Mögliche Fehler: die F-Stecker sind ziemlich empfindlich; ein Drähtchen der äusseren Schirmung auf den Innenleiter, dann hast Du einen Kurzschluss. Im Laufe der Zeit korrodieren die Stecker; der Innenleiter sollte richtig blank sein. Dann die Justierung: es war ja ziemlich windig. Wenn die Versorgungsspannung da ist, solltest Du erst einmal den Winkel zum Horizont prüfen und dann die Schüssel langsam in ungefährer Südrichtung hin und her drehen - der Astra ist so stark, da müsste eigentlich ein Topfdeckel mit LNB reichen ;) Dann blieben nur noch die Einstellungen - aber Du hast ja wohl nur ein LNB, direkt angeschlossen am Receiver.. Die Sender hast Du auch mal abgegrast? Manchmal wird ja einer abgeschaltet.
Die LNBs sind recht zäh: eine kaputte Kappe habe ich schon mal durch eine draufgeklebte Plastiktüte ersetzt - reicht für Eutelsat B)
Edit: jsigi hat schneller getippt, jetzt ist halt einiges doppelt :P

Bearbeitet von chris35 am 25.03.2021 21:37:24

War diese Antwort hilfreich?

Ich schrieb ja, dass ich das Signal mit einem Satellitenfinder geprüft habe. Genau das Gerät, das du meinst. Erfolglos.
Die Schüssel ist übrigens fest und punktgenau. Ich habe seinerzeit eine Konstruktion gebaut, die ein Verdrehen garantiert verhindert, auch bei stärkstem Sturm oder so.

War diese Antwort hilfreich?
Ich darf dich @SieErPaar mal mit deiner eigenen Antwort an einen anderen Fragesteller zitieren?

Zitat (SieErPaar, 10.02.2021)
Ich frage mich immer, ob die Menschheit von heute außerhalb jeglicher sozialer Kontakte auf einer einsamen Insel lebt. Wieso muss man denn hier anonym im Internet fragen, anstatt einfach mal zum Nachbarn zu gehen? Das werde ich nie begreifen.


:pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?

Ach, @Binefant, wie ich schon in dem anderen Fred gesagt habe: meine Nachbarn würde ich bei so etwas garantiert nicht fragen :D
@SieErPaar: "eine Konstruktion gebaut, die ein Verdrehen garantiert verhindert, auch bei stärkstem Sturm" - glaub ich nicht :D Meine ist auch sehr stabil, aber wenn sich eine Taube mit Schwung auf den LNB setzt und den Arm verbiegt? Vielleicht ist langsam auch ein Baum ins Sichtfeld gewachsen (oder ein Baukran), da könnte etwas "falsch" justieren helfen. Ich würde auf jeden Fall mal nachjustieren.

Bearbeitet von chris35 am 25.03.2021 21:50:29

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (chris35, 25.03.2021)
Ach, @Binefant, wie ich schon in dem anderen Fred gesagt habe: meine Nachbarn würde ich bei so etwas garantiert nicht fragen :D

Ich bei diversen Fragen schon, denn ich weiß, was ich ihn fragen kann und mir sicher bin, er weiß, was er tut :lol: .

Aber sorry, wer jemanden mit solch einem Kommentar abfertigt, muss damit rechnen, dass der zurück kommt :P
War diese Antwort hilfreich?
Bine, bei manchen Fragen und nicht nur vom TE denke ich das auch.
Aber diesem Problem muss der Nachbar auch eine Satschüssel auf den gleichen Satelliten ausgerichtet haben, hm.

TE: wenn Du die Antenne nicht einbetoniert hast... :P
Wurde bei Euch in der Nähe neu gebaut?
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 25.03.2021)
Aber diesem Problem muss der Nachbar auch eine Satschüssel auf den gleichen Satelliten ausgerichtet haben

Ob Astra ausgefallen ist, da kann ich auch im Internet fragen :D
War diese Antwort hilfreich?

Ich habe natürlich zuerst meine Sozialkontakte befragt und mir dort auch einen Fernseher ausgeliehen.

Ich habe das komplette Kabel getauscht. Deshalb kann es eigentlich kein Kontaktproblem geben.

Ja, in der Tat: Die Halterung der Schüssel ist einbetoniert.

War diese Antwort hilfreich?

Nee oder?
Dann bin ich raus, keine Idee mehr.

War diese Antwort hilfreich?

Wenn ein Baum etc. ins Sichtfeld gewachsen wäre, würde der Satellitenfinder ja anzeigen, dass der Kontakt zu schlecht ist. Aber jetzt zeigt der Satellitenfinder einfach NICHTS an. Als wenn er völlig ohne Funktion ist.

War diese Antwort hilfreich?

Daß die senkrechte Befestigungsstange fest ist, bezweifle ich ja nicht. Aber die Schüssel selbst kann sich etwas verdreht oder gesenkt haben: mit dem LNB hast Du einen riesigen Hebel. Vielleicht wilder Tauben-Sex? Wenn Du gut drankommst, würde ich mir die aktuellen Positionen mit Filzstift an der Stange markieren und dann doch einmal versuchen, nachzujustieren.
Wenn der SatFinder nichts anzeigt, noch einmal die Frage nach der Versorgungsspannung? Gibt es da eine LED dran oder so? Der ist übrigens nur eine grobe Hilfe: wenn der den Satelliten dann anzeigt, würde ich (mit Helfer und ggfs. Walkie Talkie) mit der Anzeige am Receiver noch auf maximalen Ausschlag justieren - da könnte ein nasser Lappen über dem LNB helfen, den Vollausschlag zu reduzieren. Vielleicht war ja auch vor dem Fehlerfall die Schüssel nicht ganz optimal ausgerichtet.

War diese Antwort hilfreich?

Ja, genau: der Satellitenfinder hat keine Versorgungsspannung. Es scheint mir, als wenn vom Fernseher keine Spannung durch das Koaxialkabel zur Satellitenfinder/LNB geliefert wird.
Übrigens haben wir gestern noch mit dem Fernseher eine DVD angesehen. Das hat funktioniert

War diese Antwort hilfreich?

Ich denke, Ihr habt vor den Fernseher einen Receiver gesetzt?
Beschreibe doch mal jetzt nochmal genau, was Du gemacht hast.
Wo hast Du den Satfinder angeschlossen?
Ganz ehrlich, laßt einen Fachmann mal drüberschaun.

Hast Du da genau so gemacht, wie im folgenden Video beschrieben?:
https://www.youtube.com/watch?v=J70N0gxOIaU

Bearbeitet von jsigi am 26.03.2021 05:44:18

War diese Antwort hilfreich?

Ja, genau so habe ich es gemacht.

Den Receiver hatte ich ja nur mal ersatzweise zwischen geschaltet. Ich wollte damit nur eine Alternative testen. Normalerweise ist das Koaxialkabel direkt am Fernseher dran.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (SieErPaar, 26.03.2021)
Ja, genau: der Satellitenfinder hat keine Versorgungsspannung. Es scheint mir, als wenn vom Fernseher keine Spannung durch das Koaxialkabel zur Satellitenfinder/LNB geliefert wird.
Übrigens haben wir gestern noch mit dem Fernseher eine DVD angesehen. Das hat funktioniert

Na, dann bleibt doch nicht mehr viel übrig. Hast Du ein Multimeter oder einen Durchgangsprüfer zum Testen?
a) keine Ausgangsspannung vom Receiver (unwahrscheinlich)
b) Kurzschluss im Kabel - vermutlich F-Stecker
c) kein Durchgang im Kabel - F-Stecker oder Kabelbruch (irgendwo ein Knick?)
Oder hängt noch irgendwas zwischen Receiver und LNB ausser dem Kabel (Switch, Antennendose, Fenster-Durchführung)?
War diese Antwort hilfreich?

Wie gesagt: Ich habe ein fabrikneues Kabel gezogen, ohne irgendwelche Durchführungen oder Kupplungen etc.

War diese Antwort hilfreich?

Tja, mehr als die Tipps zum Durchmessen kann ich Dir dann auch nicht geben; ich bin dann auch mal raus :trösten:

War diese Antwort hilfreich?
Trotzdem danke. Ich habe jetzt einen befreundeten Elektriker angerufen. Der nimmt das jetzt in die Hand.
War diese Antwort hilfreich?
FERNSEHER GEHT WIEDER!

Ich habe nicht aufgegeben. Wie so oft durch Ausschalten jeder einzelnen potenziellen Fehlerquelle.
Letztendlich blieb nur noch das LNB übrig, obwohl ich das ja auch schon neu gekauft hatte. Aber es konnte nur noch daran liegen:

- Fernseher und Receiver vom Nachbarn geborgt
- neues Kabel (durchgemessen)
- Schüssel kann sich unter normalen Umständen nicht vorstellen

Also daher nochmal ein neues LNB gekauft und siehe da: angebaut und es funktionierte sofort.

Alle sind wieder zufrieden.

Jetzt bloß noch das kaputte LNB im M...markt reklamieren. Ich weiß schon, warum ich da ungern einkaufe.

Er von SieErPaar
War diese Antwort hilfreich?

Na, dann herzlichen Glückwunsch! :blumen:
Mit dem LNB hätte ich wirklich nicht gerechnet.

War diese Antwort hilfreich?

Vor einigen Tagen kam die Meldung bei FB dass das ZDF Standbild hatte . Irgendetwas war beim Sender nicht im Ordnung . Schön dass es jetzt wieder funktioniert . Denke Du wirst Schwierigkeiten haben den LNB zurück zu geben . Mein Vorschlag : teste den zuletzt gekauften noch mal ob es wirklich daran gelegen hat . Wenn der jetzt doch geht , heb ihn auf . Wir haben das Problem , dass er öfter undicht wird und dann haben wir "Puzzle" auf dem Bildschirm...

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 25.03.2021)
Schwierig.
Ihr habt also die gesamte Hardware schon ausgetauscht.
Eine Möglichkeit wäre noch, dass sich die Befestigung des Spiegels etwas gelöst hat und dieser durch einen Windstoß verstellt wurde.
Damit ist der Spiegel aus dem Fokus geraten.
Prüfe mal die Befestigung und rüttel vorsichtig an dem Spiegel, ob sich dieser leicht verdrehen bzw. kippen lässt.
Falls das zutrifft, brauchst Du entweder einen Satellitenfinder oder einen Fachmann.
Ein Satellitenfinder ist ein kleines Messgerät, das an das Kabel des LNB angeschlossen wird und die Stärke des Signals anzeigt.
Bei einer Neuinstallation wird dann der Spiegel grob auf den Satelliten ausgerichtet und auch grob der Winkel eingestellt.
Durch hin und herdrehen findet man dann die optimale Stellung des Spiegels.

Er hatte ja geschrieben das er einen Satelliten Sucher hat. Aber die meisten Satelliten Sucher Taugen nichts. Ich habe schon drei Stück gekauft laut Test die Besten. Ich finde gar nichts damit. Er Pipst zwar aber weiter nichts. Ich habe dann mit der Hand eingestellt ist viel Arbeit aber es hatte geklappt.
War diese Antwort hilfreich?
Das LNB ist anstandslos zurückgenommen worden.
War diese Antwort hilfreich?
Hallo zusammen,

Was mich Umtreibt ist. Neuerdings schalte ich Fernseher an. Dann kommt die Meldung.

Das hat nicht geklappt! Die Giga box konnte sich mit dem Internet nicht verbinden. Zitat Ende.

Ich ziehe alle Stecker. Stecke wieder ein. Geht nicht. Das habe ich heute 3mal gemacht. Dann lief die Kiste.

Mir ist bekannt vom Techniker, dass hier ein schwaches Signal herrscht. Ich vermute, daß das der Grund ist. Meine Frage an euch. Was kann ich in dem Falle tun?
War diese Antwort hilfreich?
@MonikaK234: gib uns mal ein paar mehr Informationen.
- was für ein Provider? Wegen "Giga Box" vermute ich mal Vodafone. Wenn alles klappt, ist das OK - wenn nicht, würde ich deren Service nicht unbedingt vertrauen :pfeifen: (Um gerecht zu sein; bei den anderen kannst Du natürlich auch Pech haben)
- was für ein Anschluss? Offenbar kein Glasfaser. Kabelfernsehen? Kommt irgendwo im Keller ein Kabel aus der Wand, auf dem man evtl. eine Aufschrift lesen kann?
- da muss irgendwo eine Anschlussbox sein: wie ist die Kabelführung durchs Haus? Wenn da z.B. eine alte Telefonleitung verwendet wurde, könnte man dadran suchen
- irgendwelche Störungen auf der Leitung? Z.B. Telefone mit Funkverbindung könnten so eine Leitung stören
- irgendwo das Kabel aufgewickelt? Dann hast Du eine Spule: die kann auch schädlich sein
- nur der TV-Empfang schlecht? Internet scheint ja auch darüber zu laufen
Fragen über Fragen.. ;)

Bearbeitet von chris35 am 01.06.2021 21:36:54
War diese Antwort hilfreich?
Chris35, danke erstmal. Sorry, aber weder noch weiß ich wo da irgendwelche Kabel irgendwo rauskommen.
Ich habe Kabelfernsehen. Und bin nicht autorisiert da irgendwo rum zu Schrauben.
Das würde ich nur von einem Fachmann machen lassen.
Nichts für ungut Chris35.
War diese Antwort hilfreich?
Hast Du den Anbieter schon kontaktiert ?
War diese Antwort hilfreich?
Kleiner Hinweis am Rande: Vodafone/Unitymedia hat am 26.6. seine Sender bearbeitet, vielleicht hängt es damit zusammen?
Guckst du hier

Ich würde auch den Anbieter kontaktieren.
War diese Antwort hilfreich?
Danke, für eure Tipps.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (MonikaK234, 02.06.2021)
Sorry, aber weder noch weiß ich wo da irgendwelche Kabel irgendwo rauskommen.
Ich habe Kabelfernsehen. Und bin nicht autorisiert da irgendwo rum zu Schrauben.

Natürlich sollst Du nicht an Kabeln "herumschrauben", die Dir nicht gehören.
Aber in meiner Glaskugel kann ich leider nicht viel erkennen, wie es bei Dir aussieht: eine Mietwohnung mit Kabelanschluss Vodafone vom Vermieter gestellt? Dann kannst Du wirklich nicht viel machen als Dich beim Vermieter und beim Anbieter immer wieder zu beklagen.
Trotzdem kann es nicht schaden, mal zu gucken, ob die Funktelefone direkt neben dem TV-Kabel stehen oder ob das Kabel eng aufgewickelt ist.
Es gibt auch unauffällige Satellitenschüsseln, die vielleicht auf den Balkon passen - evtl. sogar als "Sat-Stuhl" Gartenstuhl getarnt :P
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema


√Ąhnliche Themen

Fernsehempfang immer schlechter

Kostenloser Newsletter