Fernsehempfang immer schlechter

Neues Thema

Hallo,

wir wohnen in einer Mietswohnung. Unser Wohnzimmer war früher mal eine seperate 1-Zimmer-Wohnung. Dort haben wir einen Kabelanschluss und der funktioniert gut.
In unserem Arbeitszimmer ist ebenfalls eine Buchse und von dort führt ein Kabel rüber ins Schlafzimmer und genau dort ist der Empfang extrem gestört.

Am Fernseher liegt es nicht, den hatten wir ausgetauscht, die Kabel sind es auch nicht, auch die haben wir ausgetauscht.
Ich vermute, es liegt an der Buchse oder dahinter, denn ich habe ein neues Antennenkabel an die Buchse angeschlossen und an den Fernseher und trotzdem war das Bild gestört.

Nun ist es so gewesen: Wir haben den Tisch, der vor der Buchse steht, weggeräumt und ohne, dass jemand das Kabel berührt hat, war das Bild im Schlafzimmer auf einmal gestochen scharf. Das hielt 3 Tage, dann war es wieder gestört.
Einige Sender kann man noch gucken - mit krisseligem Bild - und andere Sender sind nur noch Schnee.
Dann haben wir das Kabel ausgetauscht, was aber nichts brachte. Dann haben wir die alten Kabel wieder so wie vorher angestöpselt und das Bild war scharf. Wieder 2-3 Tage, dann wieder gestört. Die Sender sind immer gleich gestört. VOX ist immer das beste Programm, Sat 1 immer das schlechteste usw.

Dann kam mein Vater und hat es sich angesehen. Allerdings erweckte er nicht so den Eindruck, dass er viel Ahnung hat. Er meinte auch, es könne nicht an der Buchse liegen, die sei einwandfrei. Dass wir daran ein neues Kabel angeschlossen hatten und der Empfang trotzdem gestört war, deutet ja darauf hin, dass es doch an der Buchse oder dahinter liegen muss.

Jedenfalls war nach seinem Rumgefummel das Bild wieder scharf. Wieder für 3 Tage ungefähr. Und jetzt ist es wieder so mies.
Letzte Nacht war sogar jedes Programm so schlimm, dass man gar nichts mehr gucken konnte. Manche Sender konnte man noch ein wenig erkennen - wie der Ton war, weiß ich leider nicht.
Heute Morgen war es wieder schlecht wie gewohnt, also einige Sender nur wenig gestört und einige stark - aber ich hab eigentlich kein Rauschen irgendwo auf einem Sender, außer, es ist nur Schnee da, so wie bei Sat 1.

Was würdet ihr tun?


Vielleicht ist die Buchse defekt oder das Kabel das zur Buchs führt.
Meist ist irgendwo im Haus(Keller) ein Verteiler mit Verstärker - von da führen die Leitungen zu den Dosen in den Wohnungen.

Am besten einen Fernsehtechniker kommen lassen. der kann die Leitungen prüfen.


Das kann nur am Kabel liegen. In der Zeit gehen die kaputt. Mach den Stecker auf, und reparier ihn.


Hi,

Danke für die Antworten.

Wenn ich mir einen Fernsehtechniker leisten könnte, bräuchte ich nicht in diesem Forum fragen ;)

Frank, welches Kabel, welcher Stecker???

Da wir wie gesagt in einer Mietswohnung wohnen, kann ich hier nicht einfach an irgendwelchen Kabeln rumwerkeln. Zumal von der Buchse auch noch ein Kabel nach oben in die andere Wohnung führt...vielleicht sollte ich die Nachbarin mal fragen, ob sie dort einen Fernseher angeschlossen hat und ob sie guten Empfang hat?

Wäre es da nicht einfacher, vom Wohnzimmer aus die Buchse zu nutzen und von dort ein Kabel ins Arbeitszimmer zu legen? Das ist die gleiche Ecke (allerdings nicht die gleiche Wand, aber egal).

Ich weiß, mein Vater hat das damals auch mal gemacht. Da hatten wir die Buchse im Wohnzimmer und die beiden Kinderzimmer haben auch einen Anschluss bekommen. Da hat er dann wohl so was wie einen Verteiler an der Buchse angeschlossen, nehm ich an.


Zitat (SusiSaphir @ 21.11.2008 - 11:37:20)
Wenn ich mir einen Fernsehtechniker leisten könnte, bräuchte ich nicht in diesem Forum fragen ;)


Wenn deine Kabel in Ordnung sind, kann es nur an der Anschlussdose hängen.
Dafür ist dann der Vermieter zuständig.

Ich noch mal.
Mein Freund ist der Meinung, dass irgendwelche Radiowellen oder so den Empfang stören. Ich halte das für falsch. Wie kann ich ihn überzeugen?
Er meint, die Störungen wären regelmäßig, aber das stimmt überhaupt nicht. Als der Empfang damals noch gut war, hatte Sat1 eine regelmäßige Störung. Das wechselte das Bild von farbig auf schwarz-weiß immer im gleichen Rhythmus. Aber die Störungen jetzt sind ganz anders. Es ist halt krisselig oder ganz verschneit. Auf den Sendern, wo man noch was erkennt, sind auch noch andere Störungen...wie soll ich das jetzt beschreiben...halt mal Linien oder ähnliches. Aber nicht so, dass jetzt eine Linie immer im selben Rhythmus von oben nach unten durchs Bild läuft oder so.
Gegen eine Störung von außerhalb spricht ja auch, dass eben jedes Mal, wenn am Kabel was gemacht wurde, der Empfang für 2-3 Tage gestochen scharf war. Und vor allen Dingen wären wir ja nicht die einzigen, die dann Störungen hätten.
Und neben uns wohnt eine ältere Frau, die häkelt und funkt nicht.

Haltet ihr es für wahrscheinlich, dass da Funkwellen stören? Insbesondere, wo der Empfang 5 Meter weiter im Wohnzimmer nicht gestört ist und ich auch von keinem Nachbarn weiß, der Störungen hat?

Wenn ich vom Wohnzimmer aus ein zweites Kabel verlegen will, brauch ich dann so ein Ding hier? ebay


Hallo,

die Vermieter sind leider nicht zuständig, weil wir ja einen funktionierenden Anschluss im Wohnzimmer haben. Das hab ich schon mal beim Mieterschutzbund nachgefragt :(


Zitat (SusiSaphir @ 21.11.2008 - 12:04:28)
Hallo,

die Vermieter sind leider nicht zuständig, weil wir ja einen funktionierenden Anschluss im Wohnzimmer haben. Das hab ich schon mal beim Mieterschutzbund nachgefragt :(

Für mich unverständlich - demnach genügt auch eine Steckdose und ein Wasseranschluss :( :labern:

Zitat (SusiSaphir @ 21.11.2008 - 12:03:14)

Wenn ich vom Wohnzimmer aus ein zweites Kabel verlegen will, brauch ich dann so ein Ding hier? ebay

Ja, den brauchst du wenn du beide Fernseher anschließen willst (Fernseher im Wohnzimmer und mit Verlängerung im Schlafzimmer). Aber den musst du nicht bei eBay kaufen. Bekommst du in jedem Radioladen (oder bei "Ich bin doch nicht blöd…") für wenig Geld.

Was du so beschreibst, klingt irgendwie nach schlechter Abschirmung. Ob nun im Kabel, in der Antennendose oder sonst wo, kann ich natürlich von hier aus auch nicht sagen. Hast du keinen Elektriker oder sonstigen "Fachmann" im Bekanntenkreis?
Es handelt sich hier um Koaxialkabel. Die haben innen eine "Seele", darum herum eine dicke Isolation und dann ein äußeres Schirmgeflecht. Wenn diese Schirmung nicht ordentlich mit dem Schirm des Steckers (bzw. der Buchse in der Dose) verbunden ist, treten genau die von dir beschriebenen Symptome auf.

An Funkstörungen glaube ich eher nicht, es sei denn ihr habt einen Amateurfunker in unmittelbarer Nachbarschaft und der betreibt auch noch tagelang ohne Unterbrechung seine Gerätschaften.

Gutdrauf, ja, ich finds auch unmöglich, aber was soll man machen?

Kalle, doch, mein Vater ist Elektriker und er meint, die Buchse sei ok. Er sagte, die Verbindung vom Kabel aus dem Arbeitszimmer zum Kabel aus dem Schlafzimmer sei plünnig und daher würden die Störungen kommen. Das kann ja aber nicht sein, da es trotz neuem Antennenkabel ja diese Störung gab, da war dieser fehlerhafte Übergang ja gar nicht involviert. Das war ja nur ein einfaches Kabel und wir hatten den Fernseher dafür hier ins Arbeitszimmer geholt. Die Störung kann also nicht auf dem Weg von der Buchse zum Fernseher sein, sondern es muss die Buchse oder das Zuführungskabel sein. Oder?

Ich mein, es kann alles Mögliche sein, aber das alles zu testen, dann geht es womöglich wieder 2, 3 Tage gut und dann kann mein Vater wieder hier antanzen, weil wir den Fehler doch noch nicht gefunden haben...boa, Nervkram.
Ist es nicht einfacher, einen Verteiler an die Buchse im Wohnzimmer anzuschließen und ein Loch in die Wand zu bohren?

Bearbeitet von SusiSaphir am 21.11.2008 16:28:37


Also ich weiß nicht, du zahlst doch Miete für die ganze Bude, dann hat auch alles in Ordnung zu sein. Sprich deinen Vermieter mal drauf an. Immerhin waren das ja früher 2 Wohnungen also müssten auch beide Leitungen unabhängig von einander funktionieren.

Habt ihr auch mal einfach einen neuen Sendersuchlauf gemacht, wenn das Bild schlecht war. Vielleicht liegts daran...


Ansonsten gibbet noch eine BÖSE Methode... du kannst die Dose ja mal "abklemmen" (oder eben die Isolierung/Abschirmung lockern) dann hat der über dir kein/einschlechtes Bild und holt 'nen Fernsehtechniker. Der muss in deine Bude und an der Dose nachschauen... wenn der wieder geht weißt du Bescheid, was an deiner Glotzröhre nicht stimmt, denn vorher hat alles schließlich Einwandfrei funktioniert! Ich würd das allerdings als aller letzten Ausweg machen. Weil das auf alle Fälle ganz viel Ärger mit dem Nachbar gibt, wenn's rauskommt! Das hast du auch nicht von mir!!! Ich würd sowas nie machen, kenn aber einen der damit Erfolg hatte...


Neues Thema


Kostenloser Newsletter