Blutgerinnung hemmen ohne Kontrolle.

Ich suche ein Mittel zur Hemmung der Blutgerinnung. Habe seit 20 Jahren 2 Kunststoffklappen(Mitral und Aorta) im Herzen. Herzflimmern und unregelmäßiger Herzrhyrthmus ist auch dabei. Zurzeit schlucke ich Marcoumar und muss den INR regelmäßig kotrollieren. Gibt es ein Mittel hierfür, das keine Kontrolle verlangt?
Gruß an die Gemeinde, Frati
6 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Zitat (ErhardS, 13.04.2021)
Ich suche ein Mittel zur Hemmung der Blutgerinnung. Habe seit 20 Jahren 2 Kunststoffklappen(Mitral und Aorta) im Herzen. Herzflimmern und unregelmäßiger Herzrhyrthmus ist auch dabei. Zurzeit schlucke ich Marcoumar und muss den INR regelmäßig kotrollieren. Gibt es ein Mittel hierfür, das keine Kontrolle verlangt?
Gruß an die Gemeinde, Frati

das wäre Leichtsinn pur, da auch andere Einflüsse die Gerinnung beeinflussen können
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (ErhardS, 13.04.2021)
Ich suche ein Mittel zur Hemmung der Blutgerinnung. Habe seit 20 Jahren 2 Kunststoffklappen(Mitral und Aorta) im Herzen. Herzflimmern und unregelmäßiger Herzrhyrthmus ist auch dabei. Zurzeit schlucke ich Marcoumar und muss den INR regelmäßig kotrollieren. Gibt es ein Mittel hierfür, das keine Kontrolle verlangt?
Gruß an die Gemeinde, Frati

Ich erhalte Eliquis (Apixaban) die angeblich teuersten und besten Blutverdünner. Ich muss aber ständig einen Ausweis darüber bei mir tragen.
Das muss eh der Arzt beurteilen, für wen es angebracht ist. Ich vertrage es sehr gut
Habe es nach meinem Vorhofflimmern von der Klinik verschrieben bekommen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Auszug aus Text der Deutschen Herzstiftung :

Experten-Antwort:

Bei diesem Thema ist es wichtig zu wissen, dass keiner der neuen Gerinnungshemmer bisher bei Patienten mit biologischen oder mechanischen Herzklappen zugelassen ist.

Hinsichtlich der Studienlage sei erwähnt, dass bei Patienten mit mechanischen Herzklappen eine Untersuchung existiert, die vorzeitig wegen der großen Zahl der Komplikationen abgebrochen werden musste. Bei Patienten mit biologischen Herzklappen gibt es dagegen noch keine entsprechenden Studien.

Hier der ganze Artikel https://www.herzstiftung.de/herz-sprechstun...-blutkontrollen

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 13.04.2021 12:54:43
Gefällt dir dieser Beitrag?
Mit Medikamenten, egal welche, würde ich eh ohne Verordnung durch den Facharzt niemals allein experimentieren. Das ist viel zu gefährlich und gerade was das Herz anbetrifft.
Gefällt dir dieser Beitrag?
und deswegen sollten hier auch weder Medikamente genannt werden, noch jedwede anderen Aussagen außer "geh zum Arzt und lass dich dort fachkundig beraten" erfolgen ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Binefant, 13.04.2021)
und deswegen sollten hier auch weder Medikamente genannt werden, noch jedwede anderen Aussagen außer "geh zum Arzt und lass dich dort fachkundig beraten" erfolgen ;)

Ich habe aber nun mal mein Medikament namentlich genannt, aber da kommt ohne Facharzt niemand heran.
Wenn solche Aussagen unerwünscht sind, sollten sie gelöscht werden, damit habe ich kein Problem. Leider steht es aber öffentlich drin bis in alle Ewigkeit.
Bei den Tipps werden schon völlig harmlose Dinge kontrolliert oder gelöscht.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Es gab in den Nutzungsbedingungen mal einen Passus zum Umgang mit medizinischen Themen. Ist inzwischen wohl rausgenommen worden, finde ich aber ab einem gewissen Grad sehr bedenklich.Und dieser Grad ist hier bei der Frage "ich will Blutverdünner, aber nicht zum Arzt zur Kontrolle" deutlich überschritten, finde ich :)

Den Tippbereich kontrollieren Bernhard und die Admins alleine inkl. deren Regeln, das Forum beaufsichtigen die Moderatoren (gemeldet zur "Sichtkontrolle" war diese Frage direkt zu Anfang schon), das sind zwei unterschiedliche Bereiche, die (bis auf die Plattform) wenig miteinander zu tun haben. Forum ist Forum und Tippbereich ist Tippbereich mit den jeweils eigenen "Regeln / Kontrollen". Und das finde ich auch gut so, denn im Tippbereich fühle ich mich nicht wohl, den mag ich nicht (mehr), seit dort nur noch die Kuschelbeiträge zugelassen werden und nicht einmal mehr ein reger Austausch inkl. leichten Abschweifungen mehr erlaubt ist.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das Thema hier ist (zumindest mir) leider „durchgegangen“, sorry!

Wir haben als gepinntes Thema "Umgang mit medizinischen Themen". Demnach sollen gesundheitliche Fragen jedem zugestanden sein. Trotzdem bleibt die Rubrik "Gesundheit" als sensibel zu betrachten, daher mein vollstes Verständnis für das Posting von Binefant.

Die Nennung von eigenen Medikamenten im Erfahrungsaustausch sind soweit ok. Aber es gilt zu unterscheiden, ob jemand schreibt, dass er Mittel XY nimmt und dazu eine Quelle für den Erwerb nennt. Das geht nicht. Das in diesem Thema von Upsi erwähnte Medikament ist ein verschreibungspflichtiges, das somit nicht frei erhältlich ist, der TE kann es also nicht einfach so erwerben.

Die Frage des Themen-Eröffners ist allgemein gesehen grenzwertig, da es unter anderem diejenigen ins Forum ziehen könnte, die Medikamente illegal anbieten. Daher wird dieses Thema beobachtet und ggf. im Nachhinein kommentarlos entfernt, falls sich diesbezüglich etwas tun sollte. Erstmal soll das Thema nicht "abgewürgt" werden.
Falls hier jemand mit Medikamenten-Empfehlungen oder dubiosen Tipps auftaucht, bitte trotz Beobachtung den entsprechenden Kommentar melden.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Tipps
Fettlösliche Vitamine - Funktionen und Eigenschaften
Fettlösliche Vitamine - Funktionen und Eigenschaften
29 11
Leinöl: Ein Ölwechsel ist nicht nur beim Auto angesagt
Leinöl: Ein Ölwechsel ist nicht nur beim Auto angesagt
6 32
Naturmedizin aus der Gewürz- und Gemüseabteilung
Naturmedizin aus der Gewürz- und Gemüseabteilung
23 13