Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

Jenaer Glasschüssel reinigen

Hallo in die Runde,
habe letztens Hähnchenkeulen in einer Jenaer Glasschüssel im Ofen gebraten. Das hat sehr häßliche Streifen/Flecken hinterlassen, die ich einfach nicht weg bekomme. Sämtliche Putzmittel haben bisher versagt, fällt jemand dazu was ein? Ich würde die Schüssel gerne weiter benutzen, aber so?
5 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Hallo,
mit was hast du denn die Schüssel gereinigt? versuche es mal mit Scheuermilch.
War diese Antwort hilfreich?

Danke, damit habe ich es tatsächlich noch nicht versucht, wegen dem zerkratzen. Aber so kann ich sie auch nicht mehr benutzen, dann kann es ruhig Kratzer geben. Danke, :)

War diese Antwort hilfreich?
Oder mal Essigessenz einwirken lassen. Hilft bei Vielem.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (mullekulle, 03.10.2022)
Danke, damit habe ich es tatsächlich noch nicht versucht, wegen dem zerkratzen. Aber so kann ich sie auch nicht mehr benutzen, dann kann es ruhig Kratzer geben. Danke, :)

Nimm dazu Stahlwolle 000, damit gibt es keine Kratzer.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Isamama, 03.10.2022)
Oder mal Essigessenz einwirken lassen. Hilft bei Vielem.

Essig (muss gar nicht mal Essenz sein) ist unschlagbar zum Entfernen von hartnäckigen Flecken, die in Koch- und Bratgeschirr entstehen können.
Die können z.B. nach dem Kochen von stärkehaltigen Produkten - Pasta, Kartoffel, Reis - als auch bei Proteinhaltigem - Fleisch, Wurst usw. - auftreten.

Sie sind sehr scheuerresistent; da hilft auch keine 000-Stahlwolle. Die macht zwar definitiv keine Kratzer, beseitigt aber auch diese fiesen Beläge nicht.

Aber der billigste weiße Haushaltsessig schafft das.
Ich habe mir eine Sprühflasche damit gefüllt und kann so den Essig gut dosieren.

Meist reicht wirklich sparsames Einsprühen und eine kurze Einwirkzeit beim Geschirr völlig aus.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (DWL, 03.10.2022)
Sie sind sehr scheuerresistent; da hilft auch keine 000-Stahlwolle. Die macht zwar definitiv keine Kratzer, beseitigt aber auch diese fiesen Beläge nicht.

Ist doch von Vorteil, daß Jenaer Glas scheuerrestistent ist. :P
Abgetragen soll ja nichts vom Glas sondern der aufgebrannte Belag vom Kochgut. ^_^

Würde auch Scheuerwolle nehmen. Kann auch eine gröbere Version sein. Das eingesetzte Produkt zum Schmorgeln muß härter als der zu entfernende Belag und weicher als der Untergrund, der ja unbearbeitet erhalten bleiben soll, gewählt werden. Im Prinzip ganz einfach, man muß nur die zugrunde liegende Physik kapiert haben, dann kann man selbst abwägen, was zur Bearbeitung taugt. -_-
War diese Antwort hilfreich?
Hallo,ich habe für solche Zwecke Spülmaschinen Tabs,füll die Glasform mit Wasser,gib ein Tab rein und lass das Ganze über Nacht stehen....das wirkt Wunder

Bearbeitet von Babsie am 09.10.2022 14:49:36
War diese Antwort hilfreich?

Etwas

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ghostrider, 03.10.2022)
Ist doch von Vorteil, daß Jenaer Glas scheuerrestistent ist. :P

Ich schrieb, dass diese Flecken sehr scheurreresistent sind und nicht das Jenaer Glas. :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage