Barfußschuhe

In: Wohnen
Moin, wollte mal fragen, wie Eure Meinung zu Barfußschuhen ist.

Ich trage sie sehr gerne. Und ich sehe immer mehr Menschen damit rumlaufen.

Die Orthopäden haben keine gute Meinung dazu, sie sagen, der Schuh müsse die " Arbeit " leisten, nicht der Fuß....

Verstehe ich aber nicht - weil schon Kleinstkinder am besten barfuß laufen sollen.
Ich selber laufe daheim fast immer barfuß.
Da nützen doch feste Schuhe oder Einlagen in Schuhen für die kurze Outdoorzeit nix?!
5 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Für mich kommt es darauf an, auf welchem Untergrund man läuft. Auf glatten Wegen mag das gehen, aber wenn man öfter auf Kies oder Schotterwegen geht, wäre das nichts für mich.

Hast Du Erfahrungen, wenn Du öfter vier bis sechs Kilometer in der Woche läufst. Bei mir entstand auch mit normalen Schuhen Hornhaut, die einmal pro Woche entfernt wurde.
Ob die Füße mit den Barfußschuhen bei längeren Strecken abends brennen?
Vielleicht alles eine Frage der Übung, es gibt ja auch Leute, die immer draußen barfuß laufen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich laufe ab und zu 4 - 6 km am Stück mit den Barfußschuhen, meist auf Beton, dann zwicken schon mal die Füße und Hüften.
Aber mit anderen Schuhen zwickt es ebenso.

Der eine Orthopäde sagt hü, der andere hott.

Was soll man glauben?

Wie sind eure Erfahrungen?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (laluna*, 08.05.2024)
Ich trage sie sehr gerne. Und ich sehe immer mehr Menschen damit rumlaufen.

Die Orthopäden haben keine gute Meinung dazu, sie sagen, der Schuh müsse die " Arbeit " leisten, nicht der Fuß....

Abgesehen davon, dass ich diese Schuhe größtenteils potthässlich finde, sind sie bestimmt eine gute Alternative zu herkömmlichem Schuhwerk wie Highheels, Springerstiefeln o.ä.

Und was soll diese fragwürdige Aussage, die Schuhe müssten die Arbeit machen?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Der Schuh soll die Schritte abfedern und die Stoßbelastung von den Gelenken nehmen.
Harten Untergrund finde ich weniger geeignet.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Es gibt natürlich Informationen im Net,

https://www.runnersworld.de/lauftraining/barfuss-laufen/
Gefällt dir dieser Beitrag?
Danke
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich mag keine Schuhe: die drücken und reiben und meine Knöchel tun weh und.......

Nachdem mich Sandalen vor fünf Jahren so quälten, entschied ich mich, im Frühling, Sommer und Herbst und manchmal auch im Winter fast nur noch barfuß zu laufen.

Folgen: ich habe 'ne tolle Lederhaut an den Sohlen, ich habe Muskeln und deshalb meist warme Füße. Aaaaber: durch die Muskeln wurden meine Füße breiter/dicker. Soll heißen: mir passen keine normalen Schuhe mehr!!!

Barfußschuhe sind mir zu teuer. Ich kaufe Badeschuhe. Da gibt es welche, die sehen wie normale Schuhe aus und dehnen sich wunderbar.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (SissyJo, 15.05.2024)
Ich mag keine Schuhe: die drücken und reiben und meine Knöchel tun weh und.......

Nachdem mich Sandalen vor fünf Jahren so quälten, entschied ich mich, im Frühling, Sommer und Herbst und manchmal auch im Winter fast nur noch barfuß zu laufen.

Folgen: ich habe 'ne tolle Lederhaut an den Sohlen, ich habe Muskeln und deshalb meist warme Füße. Aaaaber: durch die Muskeln wurden meine Füße breiter/dicker. Soll heißen: mir passen keine normalen Schuhe mehr!!!

Barfußschuhe sind mir zu teuer. Ich kaufe Badeschuhe. Da gibt es welche, die sehen wie normale Schuhe aus und dehnen sich wunderbar.

@ SissyJo

darfst du barfuß in die Geschäfte rein?

In Spanien wurde einem Barfußläufer der Zugang zum Supermarkt verwehrt.

Und hast du Outdoor keine Sorgen, in Scherben oder andere fiese Dinge zu
treten?

Alles sieht man ja nicht.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich denke, die Schuhe sind Geschmackssache. Wenn man sie bequem findet, alles gut.

Ich finde, sie haben dennoch nicht viel mit barfuß zu tun. Nicht mal Socken haben was mit barfuß zu tun, mit völlig nackten Fußen läuft man nochmal anders.

Wenn der Orthopäde nicht begeistert ist, dann ggf. deshalb, weil die Untergründe, auf denen wir in der Regel laufen, nicht für blanke Füße gemacht sind. Es ist ein Unterschied, ob man über Gras und Erde läuft oder über Pflasterstein. Man muss den Gang zumindest stark anpassen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (SissyJo, 15.05.2024)
Folgen: ich habe 'ne tolle Lederhaut an den Sohlen, ich habe Muskeln und deshalb meist warme Füße. Aaaaber: durch die Muskeln wurden meine Füße breiter/dicker. Soll heißen: mir passen keine normalen Schuhe mehr!!!

Ob das an den Muskeln liegt, bezweifle ich.
Deine Füße konnten sich eher wieder in eine natürliche Form entwickeln und passen deshalb nicht mehr in die heutzutage so angesagten superspitzen Stilettos.

Es ist noch nicht so lange her, da wurde in China das Abbinden und Brechen von der Zehen von Mädchenfüßen zum Erzielen von möglichst kleinen Spitzfüßchen verboten.

Und bei uns deformieren sich viele Frauen freiwillig ihre Füße. Na, die Orthopäden freut es. :pfeifen:

Und ich laufe sehr gerne barfuß. Aber nicht unbedingt auf einem Schotterweg oder Glasscherben.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Da ich einen Hund habe, achte ich eh ganz arg auf herumliegende Glasscherben etc. Und Blumenwiesen meiden wir. Ich schau beim Laufen immer nach vorne, was da so rumliegt. Will ich was anderes anschauen, bleibe ich stehen. Klar, das Verletzungsrisiko ist groß, ich hatte bis jetzt vielleicht nur Glück, dass nichts passiert ist.

In Läden hatte ich bis jetzt noch keine Probleme.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Barfußschuhe