Kaninchenbabys


Hallo,

ich habe 3 Kaninchen. 1m, 2w.
Alle drei hoppeln zusammen draußen im Freilauf rum und übernachten da auch.
Eins ist trächtig und dürfte die nächsten Tage werfen.
Jetzt ein paar Fragen:
1.) Können die Kleinen draußen bleiben bei diesen Tempertaturen nachts (Sie haben einen Stall drinne mit viel Heu. Allerdings muss man eine Treppe aus Blumentöpfen und Steinen hochhüpfen um rein zu kommen, und da brauchts schon ganz schön große Sprünge. Ich nehm zwar an, dass sie im Stall zur Welt kommen, aber ich will ja auch nicht, dass sie dann rausfallen und sich was tun :o )?
2.) Können die andren beiden Kaninchen dabei bleiben? (Sie vertragen sich eigentlich alle, nur ab und zu eben ein paar Kabbeleien. Nicht dass eins von ihnen den Kleinen was tut...)
3.) Ab 3 Wochen soll man die kleinen Rammler von ihrer Mutter trennen. Wird auch gut gehen, da wir noch einen zweiten großen Freilauf haben, der momentan leer steht. Aber ab wann kann man sie kastrieren lassen?

Ich glaub das war's. Falls mir noch was einfällt schreib ich es noch dazu.
Bitte ein paar Antworten :unsure:


Ich würde das trächtige Weibchen schon jetzt in den anderen Freilauf tun und ihr eine überdachte geschützte Ecke schaffen mit Stroh wo sie ihr Nest bauen kann . Sie wird die Ruhe brauchen !

Wir hatten schon immer Hasen in der Familie , ich kenn es auch nicht anders , als das die Weibchen getrennt sind von den anderen .


Zitat (Lilith. @ 12.08.2006 10:15:40)
2.) Können die andren beiden Kaninchen dabei bleiben?

Diese Frage kann ich dir beantworten.

Nimm auf jeden Fall das Böckchen raus, bevor die Kleinen da sind. Ich weiß nicht, ob es ihnen etwas tun würde, aber:
Häsinnen sind unmittelbar nach dem Werfen wieder empfängnisbereit. Wenn du also keine keine Zucht im großen Stil anfangen willst...

;)

Bearbeitet von Calendula am 12.08.2006 11:50:47

Mein GöGa hat mal Kaninchen gezüchtet.

wie Jeanette schon gesagt hat das weibl. Kaninchen ( Zippe ) muß extra,
damit es in Ruhe sein Nest bauen und die Kleinen betreuen kann.

Ich wünsche Dir mit den Kaninchen alles Gute :yes:


Danke für die schnelle Hilfe :)

Ich werd heute dann mal in den andren Freilauf umsiedeln.
Allerdings haben wir nur einen Stall und es ist doch recht kühl hier nachts.. Reicht es da, wenn ich genug Heu reingebe? :unsure:
Das hört sich nämlich doch noch etwas kalt an...


hallo lilith,

der noch vorhandene rammler wird sich sicher auch bald an dem zweiten weibchen vergnügen, wenn du ihn nicht raustust..ich würde den rammler rausfangen, und die beiden damen drin lassen. Wobei es aber auch weibchen gibt, die fremde babies überhaupt nicht mögen..ich weiß nicht wie das sich mit deinen verhält..bei uns kamen zwei damen wunderbar klar als die babies kamen.
Wegen den temperaturen brauchst dir keinen kopp machen, wenn du der schwangeren ordentlich heu und stroh zum nestbauen gibst, haben die kleinen es warm genug. Zweimal am tag würde ich kontrollieren ob irgenendwo eines rumliegt das versehentlich ausm nest gekrabbelt ist..unsere kan.mama hat das beim zweiten wurf nicht so genau genommen und da es da schon herbst war, war das eine baby dann tot da außerhalb des nestes.


Hallo 3Monstermama,
den Rammler wollte ich eigentlich schon rausgesetzt haben, aber allein wollte ich ihn auch nicht in den anderen Freilauf.
Ob wir ihn kastrieren lassen haben wir auch schon überlegt, aber da letztes Jahr ein Kaninchen von uns dadurch gestorben ist, will ich das nicht unbedingt :(
Ich hoffe mal, dass im Wurf jetzt wenigstens ein Böckchen dabei ist, damit wir die Beiden zusammen umsiedeln können.
Danke für den Tipp, dass ich öfters mal nachgucken soll :blumen:
Ich denke ich werd mich sowieso kaum von den Kleinen dann trennen können und dauernd mal vorsichtig lunsen :D
Und Heu und Stroh werd ich genug geben :)


Hmmm. Bist du sicher, dass nur die eine Dame trächtig ist? Der Rammler wird die andere schon längst gepackt haben... ich würd' ihn unbedingt kastrieren lassen. Es gibt reichlich Ärzte, die diesen Eingriff beherrschen- schick mir mal per PN deine Postleitzahl, dann frag ich im Meerschweinchenforum nach einer Adresse, wenn du willst.

Ansonsten: bereits während der Geburt sind die Weibchen schon wieder aufnahmefähig- kann sein, dass der Rammler, wenn er bei der Geburt dabei ist, schon wieder nachdeckt, und dann hast du innerhalb kürzester Zeit so viele Ninchen dass du anbauen musst.


Hallo Lilith!

-die Kleinen können ohne weiteres draußen bleiben, wenn genug Heu und Stroh zum Nestbau vorhanden ist.
-ich würde die trächtige Häsin von den anderen trennen. Manche Weibchen beißen fremde Babies tot. Bei Kaninchen gibt es keinen Welpenschutz.
-den Rammler würd ich unbedingt kastrieren, bei einem guten TA ist das keinerlei Problem. Du kannst davon ausgehen, daß das andere Weibchen auch trächtig ist.
Außerdem kann man zwei unkastrierte Rammler nicht zusammensetzen, das gäb ein Blutbad. Am besten ist ein Pärchen w/m, wobei das Männchen kastriert sein sollte.

LG :)


Zitat (Jeanette @ 12.08.2006 10:43:33)
Ich würde das trächtige Weibchen schon jetzt in den anderen Freilauf tun und ihr eine überdachte geschützte Ecke schaffen mit Stroh wo sie ihr Nest bauen kann . Sie wird die Ruhe brauchen !

Wir hatten schon immer Hasen in der Familie , ich kenn es auch nicht anders , als das die Weibchen getrennt sind von den anderen .

Ganz genau so, Jeannette hat Recht.
Den Bock wurde ich ohnehin nicht bei den Weibchen mithoppeln lassen: unkontrollierte Deckerei und ein stetiger Nickelbabysegen sind die Folge, was auch für die Weibchen nicht unbedingt gut ist.
Und was fangt Ihr dann mit den ganzen Hasenkindern an??? :unsure:

Ich würde den Bock kastrieren lassen, 8 Wochen nach diesem -problemlosen- Eingriff kann er dann wieder mit seinem Harem hoppeln.
Kostenpunkt: ca. 30 €.

Die Babys (männlich oder weiblich) sind mit etwa 6 Wochen geschlechtsreif.
Da sie meist kräftiger entwickelt, als die Mädels sind, kannst Du sie nach etwa 5 Wochen von der Häsin absetzen.
Das früher zu tun, wäre nicht so ganz im Sinne der Kleinen, sie brauchen ihre Zeit mit dem Muttertier.

Zeigt die trächtige Häsin Nestbauverhalten, trennst Du sie von den anderen, vor allem der Bock hat nun nix mehr dabei zu schaffen. Sie will jetzt ihre Ruhe haben.
Es schadet den Kleinen nix, draußen geboren zu werden, Du schreibst ja, daß ein genügend großes Hasenhaus mit viel Heu da ist.
Und Frost haben wir ja noch keinen.
Wichtig ist, daß der Wurfplatz 100% trocken und möglichst Zugluftgeschützt ist.

Laß Dir das mit der Kastration nochmal durch den Kopf gehen, denn wie es Deine Hasenkinder später bei anderen Besitzern bekommen, kannst Du ihnen weder garantieren, noch vorhersagen. :blumen: :blumen:

Das auf dem Bild war unser letzter Wurf, vor 2 Jahren. :wub:

Danke für die Antworten :blumen:

Dass die andere Dame nicht auch trächtig ist, da bin ich mir sicher.
Ihr musste vor einiger Zeit wegen eines Tumors die Gebärmutter entfernt werden :(

Den Nachwuchs wollen wir behalten.
Im Moment bekommen sie im Garten einen neuen Freilauf gebaut, und wenn der fertig ist haben sie rund 60m² zum rumhoppeln :wub:
Aber kastrieren müssen wir dann wohl doch lassen... Das werden wir dann nächste Woche machen lassen und wenn die Kleinen da sind dann noch bei ihnen. Ab welchem Alter geht das denn, bzw. sollte man es machen lassen?
Ich hoffe ja, dass es diesmal nicht wieder so schief geht, wie letztes Mal :(

Bi(e)ne, die Nickelkinder sind ja wirklich herzallerliebst :wub:


ich will dann viiiiiieeeeele fotos von den kleinen sehen!!!!!!!!!!!!!! :sabber:


Hallo Lilith!

Schön, daß Du die Kleinen behalten willst :blumen:
60m² klingt ja traumhaft!

Du kannst die Jungs ab der 12. Woche kastrieren lassen(Frühkastration), dann brauchen sie keine so lange Quarantäne einhalten.

Viel Spaß mit der Bande, und die Fotos nicht vergessen!

LG vom Geziefer ;)


Zitat (Undomiel @ 13.08.2006 23:14:05)
Hallo Lilith!

Schön, daß Du die Kleinen behalten willst :blumen:
60m² klingt ja traumhaft!

Du kannst die Jungs ab der 12. Woche kastrieren lassen(Frühkastration), dann brauchen sie keine so lange Quarantäne einhalten.

Viel Spaß mit der Bande, und die Fotos nicht vergessen!

LG vom Geziefer ;)

Liebe Lilith,
laß die Hasenkinder - Böcke alle soweit nötig ab 15 Wochen kastrieren. Dann kannst Du sie teurer und an jeden Hasenfreak verkaufen. Keine
Garantie.
Leider ist die Sterblichkeitsrate bei diesem frühen Eingriff recht hoch.
Es steht dagegen, ob Du sie dem gewerblichen Tierhändler überläßt.
Die armen Biester hab ich- Ratten, Hamster, Mäuse, Meeris und Hasen- gesehen. Ich war froh, meine Hasen gut an selbstausgewählte Kunden zu geben... damit sie nicht vor der Schlange enden...

...oder, wie letztlich in der Tageszeitung beschrieben: schweigsam ausgesetzt...
-auch sowas machen viele.
Auch ein Kanin macht Arbeit, nicht wahr?

Fotos werden natürlich gemacht ;)

Eine niedliche Rasselbande hast du da, Undomiel!
Der (oder die?) Kleine hinten könnte glatt der Zwilling von meinem Bock hier sein ^_^


Zitat ("Die Bi(e)ne")
laß die Hasenkinder - Böcke alle soweit nötig ab 15 Wochen kastrieren. Dann kannst Du sie teurer und an jeden Hasenfreak verkaufen. Keine
Garantie.
Leider ist die Sterblichkeitsrate bei diesem frühen Eingriff recht hoch.


Ab wann wäre denn kein so großes Risiko mehr bei der Kastration?
Und könnte ich die Kleinen so lange zusammen in einem anderen Freilauf halten, oder würde es da auch Gefetz geben? :unsure:

Aber weggeben werd ich sie nicht. Könnte ich glaub ich gar nicht, wenn sie erstmal da sind ;) und in einer Tierhandlung landen sie erst recht auf keinen Fall :ph34r:
Ich hoffe, dass sie sich alle gut untereinander verstehen und ich sie zusammen dann in den neuen Freilauf setzen kann :wub:

Danke, Lilith! :blumen:
Der Schüchterne im Hintergrund ist Sammy :wub:

Tja, wie riskant eine Kastration ist, kann ich leider nicht beurteilen, Snoopy wurde mit fünf Monaten kastriert, Sammy mit 12 Wochen (Frühkastra), beide habens völlig problemlos überstanden.
Ich denke, die ersten drei Monate kannst Du die kleine Bande gemeinsam im Freilauf hüpfen lassen.

Ich bin ja schon gespannt auf den Nachwuchs :)


Meine Dame lässt sich aber ganz schön Zeit :mellow:
Ein Monat dauert so eine Nickel-Trächtigkeit doch, oder?
Das dürfte so langsam sein...
Nest ist schon gebaut und ich kann es kaum erwarten :rolleyes:
Hoffentlich warten die nächsten Tage ein paar gesunde Knirpse auf mich :wub:


Zitat (Lilith. @ 17.08.2006 19:57:19)
Meine Dame lässt sich aber ganz schön Zeit :mellow:
Ein Monat dauert so eine Nickel-Trächtigkeit doch, oder?
Das dürfte so langsam sein...
Nest ist schon gebaut und ich kann es kaum erwarten :rolleyes:
Hoffentlich warten die nächsten Tage ein paar gesunde Knirpse auf mich :wub:

Hallo!

Tragzeit beträgt zwischen 28 und 33 Tagen..und ich hoffe du zeigst uns mal ein paar Fotos wenn die Kleinen da sind :blumen:

Lg Dani

Also anfang Juli sind sie zusammen in den Freilauf gezogen, aber waren dann nochmal getrennt und seit 25. Juli (weiß ich so genau, weil da die Dritte im Bunde aus dem Tierheim zu uns kam :wub: ) wohnen sie wieder zusammen.
Ich denk mal, dann wird das wohl erst ab dem 25. mit dem Decken was geworden sein, also spätestens Ende des Monats dürften die Kleinen kommen...
Noch so lange warten :rolleyes:
Aber rund ist sie schon ganz schön ^_^

Und Bilder gibts dann natürlich auch :yes:


Bin auch schon gaaanz schrecklich neugierig auf Deine Hasenkinder-Bilder! :blumen:


Seeehr verspätet, aber doch noch passiert...
Ich dachte schon unsre Nickeldame hätte uns vollkommen an der Nase herumgeführt...
Aber da geh ich gerade am Freilauf vorbei, seh ich nur noch etwas kleines schwarzes da sitzen und sofort in den Stall verschwinden.
Ich denk mir: Huch, was war das denn? :wacko: :blink: Es kennt sich hier aus, anscheinend wohnt es hier :blink:
Geh näher ran, da sitzt dort ein winzig kleines, kohlrabenschwarzes Kaninchenbaby und blinkert mich an :wub:
Oh, es ist ja so niedlich :wub:
Später mach ich Fotos :)
Es regnet grade noch und ich sitz hier drinne und kann es kaum erwarten wieder zu dem Kleinen rauszugehen :wub:


hey herzlichen glückwunsch!!!FOTOS bitte!!!Wie süss...wieviele sind es denn?


Leider "nur" eins...
Ich würd ja gern mal wissen, wo es sich so lange versteckt hat, denn Fell und so ist ja schon alles dran und rennen kann es auch schon fast schneller als die Großen :lol:
Ein (schlechtes) Bild:
(wurde mit der Handykamera gemacht, morgen geh ich mal mit der Spiegelreflex auf die "Jagd" nach dem Fellbüschel :D )

(IMG:http://img.photobucket.com/albums/v464/binschen/PICT1285_3.jpg)


Noch ein Bild von dem kleinen und einem Teil der Mutter :D
So ganz perfekte Bilder hab ich noch nicht, weil ich bisher nur mit der Digicam in die Nähe komme und das Kleine schon Meister im Flitzen und Hakenschlagen ist :lol:
Aber es ist so süß :wub:

Ich bin ein Link! (:


ohhhh wie süss!!!!!!!!! :wub: :wub: :wub:


Och - wie niedlich!!!! :wub: :wub: :wub:


ach ist das kleine niedlich :wub: :wub: da ihr ja "nur" einen nachwuchs bekommen hat, fällt wenigstens die entscheidung nicht schwer, wie viele man behalten kann und welche weggegeben werden sollen - bei dem einen ist sicher klar, dass es bei euch bleibt, oder? :)


Ich denke behalten hätten wir sowieso alle, egal wie viele es geworden wären ^_^
So kleine Zwerge könnt ich ja gar nicht weggeben :pfeifen:
Und Platz haben sie mehr als genug, das würd auch hinhauen :)
Hach, ich bin ganz vernarrt in das Kleine :wub: :wub: :wub:
Mal schauen ob noch ein paar braucbare Bilder bei rausgekommen sind...



Kostenloser Newsletter