Andere bekochen, Gäste bewirten, Party vorbereiten: Kochideen, Hilfe und Rezepte hierzu


Beim Kochen bringt mich meine Familie manchmal zum Wahnsinn.Der eine mag keinen geschmolzenen Käse, der andere keine Tomaten und bloss nix mit Pilzen und Fisch muss auch nicht sein (nur Kofferfisch-alles was viereckig ist und nicht mehr wie Fisch aussieht :lol: )...usw. :angry:
Kennt ihr das auch?
Das schränkt unseren häuslichen Speiseplan schwer ein und nervt mich manchmal sehr.Wie macht ihr das denn so?
Bin einfach nicht bereit, nur Pommes, Pfannekuchen, Gulasch oder Spinat zu machen.

Hoffnungsvoll

Beta


Kofferfisch? :o Sowas schwimmt bei uns im Aquarium und will bestimmt nicht auf den Teller...

Aber zurück zum Thema :D Das ist selbst bei unserem Zwei-Personen-Haushalt schwierig - manchmal kochen wir merkwürdige Zusammenstellungen, damit für jeden etwas dabei ist, was keinem gefällt :lol: oder wenn mein Gatte z.B. Kasslernacken essen möchte, dann esse ich nur die Beilagen (Sauerkraut und Kartoffelbrei), weil ich das fett durchwachsene Fleisch nicht mag. Ich bin allerdings die Mäkeligere von uns beiden. Sehr gut funktioniert das Essen Gehen - da bestellt jeder das, was er will. Wobei da manchmal die Wahl des Restaurants zum Streitpunkt wird :D

Bearbeitet von fiona123 am 24.02.2005 12:03:22



O hör auf das kenne ich wie die Kinder noch zu hause wohnten und kleiner waren.
Sonntags war schon ein Drama.
Wie du beschrieben hast.
Versucht habe ich es wohl so viel möglich zu kochen was jeder möchte weil ich früher immer essen müsste was auf denn Tisch kann grrrrrrrrrrrrrrrr
Und heute zu Tage wenn die Kinder kommen dar essen die alles was auf den Tisch kommt.
Aber das kommt auch das die es jetzt zu schätzen wissen was es bedeutet und kostet Frischen Essen auf den Tisch zu haben.

Oha.. das kenn ich auch, wenn ich meine beiden Mädels mal frage, dann kommt mit Sicherheit von einer Seite Gemotze :angry: Naja zum Glück gibt es genug was beide essen, ach und manchmal ist es mir herzlich egal wer was sagt :lol: :lol: :lol: immerhin bin ich Herrin über die Küche...

Und da mein Freund auch einen ähnlichen Geschmack hat wie ich, gibt es einiges nur am Wochenende bei ihm :lol: :lol: :lol:

Bearbeitet von Blackcat31 am 24.02.2005 14:05:13


Ja, das kenne ich auch!
Wir sind 5 Personen und jeder von uns hat Speisen, die er absolut nicht essen kann oder mag (mich selbst eingeschlossen) .So bin ich immer bemüht, Kompromisse zu finden.

Grundsätzlich kann ich aber sagen, dass das Ganze an und für sich kein großes Problem ist: Jeder kann und darf sich nehmen, was und wieviel er will und das, was man nicht mag, das lässt man einfach weg.

Unser Speiseplan ist so vielfältig, dass für jeden von unserer Familie mindestens jeden zweiten Tag so was wie ein Lieblingsessen dabei ist. Wenn man also an einem Tag nicht so ganz das Richtige findet, dann kann man am nächsten Tag bestimmt wieder "richtig zuschlagen". Bisher ist dabei noch keiner verhungert. Ausserdem findet sich im Kühlschrank immer mal wieder ein "Rest von gestern" oder etwas, aus dem "eisernen Vorrat" , was man auf die Schnelle warm machen kann ....

Außerdem gibt´s auch Kombinationsmöglichkeiten, die gar nicht sooo viel Arbeit machen.
Praktische Beispiele:
Pellkartoffeln mit Heringsalat (Lieblingsessen meines Mannes) ,
dazu gibt´s für die Söhne Kräuterquark (sie essen grundsätzlich keinen Fisch) .
Wenn´s Broccoli mit Käsesoße gibt (mögen alle, außer Sohn2 ), dann kriegt
Sohnemann halt ein paar Möhren geputzt und gedünstet, dann ist der auch zufrieden.
Mein Jüngster mag keine Pilze, grüne Pfefferkörner .... , für ihn zweige ich halt eine Portion ab, bevor ich die entsprechenden Zutaten in die Soße gebe.

Zum Glück gibt´s aber auch genug Sachen, die alle mögen
Leider haben wir inzwischen (bedingt durch Schulen, Beruf, verschiedene Hobbies) viele Tage, an denen wir sowieso nicht alle zusammen essen können. Da bringe ich dann halt bevorzugt die Sachen auf den Tisch, die alle mögen, außer dem, der gerade nicht da ist.


Zitat (fiona123 @ 24.02.2005 - 12:02:15)

Aber zurück zum Thema  :D  Das ist selbst bei unserem Zwei-Personen-Haushalt schwierig - manchmal kochen wir merkwürdige Zusammenstellungen, damit für jeden etwas dabei ist, was keinem gefällt  :lol:  oder wenn mein Gatte z.B. Kasslernacken essen möchte, dann esse ich nur die Beilagen (Sauerkraut und Kartoffelbrei), weil ich das fett durchwachsene Fleisch nicht mag. Ich bin allerdings die Mäkeligere von uns beiden. Sehr gut funktioniert das Essen Gehen - da bestellt jeder das, was er will. Wobei da manchmal die Wahl des Restaurants zum Streitpunkt wird  :D

Stimmt es ist zu zweit auch schon schwierig genug.
Mein Mann und ich lösen dieses Problem, in dem meiner auch mal selber das kocht was er gerne mag, sonst gibt es nur immer das was ich mag :lol:
Gruß Tulpe :D

Zitat (Tulpe @ 24.02.2005 - 16:39:27)
Zitat (fiona123 @ 24.02.2005 - 12:02:15)

Aber zurück zum Thema  :D  Das ist selbst bei unserem Zwei-Personen-Haushalt schwierig - manchmal kochen wir merkwürdige Zusammenstellungen, damit für jeden etwas dabei ist, was keinem gefällt  :lol:  oder wenn mein Gatte z.B. Kasslernacken essen möchte, dann esse ich nur die Beilagen (Sauerkraut und Kartoffelbrei), weil ich das fett durchwachsene Fleisch nicht mag. Ich bin allerdings die Mäkeligere von uns beiden. Sehr gut funktioniert das Essen Gehen - da bestellt jeder das, was er will. Wobei da manchmal die Wahl des Restaurants zum Streitpunkt wird  :D

Stimmt es ist zu zweit auch schon schwierig genug.
Mein Mann und ich lösen dieses Problem, in dem meiner auch mal selber das kocht was er gerne mag, sonst gibt es nur immer das was ich mag :lol:
Gruß Tulpe :D

wir sind zu viert und bei uns ist es so geregelt daß jeder mal bestimmen darf was es gibt. wenn einer absolut das eine nicht mag gibt es bestimmt einen rest im kühlschrank, der ihn zufriedenstellt.
und außerdem haben wir einen hund , der menschenessen über alles liebt.
-evi-

Ich glaube ich kann von mir behaupten, dass ich als Kind kein Problem - Esser war. Aber ich mochte keinen Spinat, keine Bohnen (aber nur weil ich die mal sauer bekommen hatte beim Bauern im Dorf). Und keinen Lauch in der Suppe. Aber den konnte man ja rausangeln.....

Hab,s ich meiner Mutti nicht leicht gemacht????? :rolleyes:

"MF und DF" Jetzt fallt mir nich in den ruecken.

Und was mein Haushalt nun angeht, ich bin immer sehr experimentierfreudig in der Kueche. Aber daran hat Batman sich schon gewoehnt. Wenns ihm denn mal nicht schmecken sollte, sagt er mir das........was ja nicht schlimm ist. Aber im Kuehlschrank ist immer was anderes zu finden.

Aber meine Deutsche Kueche wird immer geliebt. :rolleyes:

Eure Fledermaus


Wir sind auch fünf und einer ist immer dabei der sich selber etwas anderes macht.

Wir essen eigentlich immer zu unterschiedlichen Zeiten. Alle fünf zusammen an

einem Tisch ist höchst selten was ich sehr schade finde. Auf Wünsche gehe ich

meistens ein und so bekommt jeder mal sein Lieblingsessen.


Zitat (Annette @ 24.02.2005 - 17:00:00)
Wir sind auch fünf und einer ist immer dabei der sich selber etwas anderes macht.

Wir essen eigentlich immer zu unterschiedlichen Zeiten. Alle fünf zusammen an

einem Tisch ist höchst selten was ich sehr schade finde. Auf Wünsche gehe ich

meistens ein und so bekommt jeder mal sein Lieblingsessen.

Ja mit verschiedenen Zeiten ist auch schwierig.
Das kenne ich auch noch der eine hatte Berufschule der ander wieder Frühschicht u.s.w.
Waren die Kinder zuhause musste ich wieder los.

Zitat (Hausfee @ 24.02.2005 - 14:53:06)
Ja, das kenne ich auch!
Wir sind 5 Personen und jeder von uns hat Speisen, die er absolut nicht essen kann oder mag (mich selbst eingeschlossen) .So bin ich immer bemüht, Kompromisse zu finden.

Grundsätzlich kann ich aber sagen, dass das Ganze an und für sich kein großes Problem ist: Jeder kann und darf sich nehmen, was und wieviel er will und das, was man nicht mag, das lässt man einfach weg.

Unser Speiseplan ist so vielfältig, dass für jeden von unserer Familie mindestens jeden zweiten Tag so was wie ein Lieblingsessen dabei ist. Wenn man also an einem Tag nicht so ganz das Richtige findet, dann kann man am nächsten Tag bestimmt wieder "richtig zuschlagen". Bisher ist dabei noch keiner verhungert. Ausserdem findet sich im Kühlschrank immer mal wieder ein "Rest von gestern" oder etwas, aus dem "eisernen Vorrat" , was man auf die Schnelle warm machen kann ....

Außerdem gibt´s auch Kombinationsmöglichkeiten, die gar nicht sooo viel Arbeit machen.
Praktische Beispiele:
Pellkartoffeln mit Heringsalat (Lieblingsessen meines Mannes) ,
dazu gibt´s für die Söhne Kräuterquark (sie essen grundsätzlich keinen Fisch) .
Wenn´s Broccoli mit Käsesoße gibt (mögen alle, außer Sohn2 ), dann kriegt
Sohnemann halt ein paar Möhren geputzt und gedünstet, dann ist der auch zufrieden.
Mein Jüngster mag keine Pilze, grüne Pfefferkörner .... , für ihn zweige ich halt eine Portion ab, bevor ich die entsprechenden Zutaten in die Soße gebe.

Zum Glück gibt´s aber auch genug Sachen, die alle mögen
Leider haben wir inzwischen (bedingt durch Schulen, Beruf, verschiedene Hobbies) viele Tage, an denen wir sowieso nicht alle zusammen essen können. Da bringe ich dann halt bevorzugt die Sachen auf den Tisch, die alle mögen, außer dem, der gerade nicht da ist.

Dem kann ich nur zustimmen. Wir haben keine Probleme Kompromisse zu finden. Da ich auch nicht alles esse, habe ich großes Verständnis für meine Lieben. Im Notfall ist da ein immer gefüllter Kühl- oder Gefrierschrank zum selbermachen.

Paradiesvogel

Ja ich bin auch nicht einfach mit essen, also früher war beim einkaufen für jeder was dabei :P

Zitat (Annette @ 24.02.2005 - 17:00:00)
Wir sind auch fünf und einer ist immer dabei der sich selber etwas anderes macht.

Wir essen eigentlich immer zu unterschiedlichen Zeiten. Alle fünf zusammen an

einem Tisch ist höchst selten was ich sehr schade finde. Auf Wünsche gehe ich

meistens ein und so bekommt jeder mal sein Lieblingsessen.

Ja, das ist wirklich schade, weil sie so schnell aus dem Haus sind. Unser Rest (13, 16 und 18 Jahre) kommt freiwillig am Wochenende um 9:30 Uhr zum Frühstück, weil eine gmeinsame Mahlzeit sonst oft nicht zustande kommt. Auch das gemeinsame Kochen lieben wir.

PV[/B]

Guten Morgen,

dies ist mein erster Beitrag in dem Forum. Wie man an dem Thread Namen schon sehen kann suche ich Romantische Rezepte die man gut für einen schönen Abend zu zweit verwenden kann. Ich hab da leider nicht den großen durchbilck, wie sind eure bisherigen erfahrungen? Und habt ihr vorher in erfahrung gebracht was euer Schwarm besonders gern mag? Oder habt ihr auf gut Glück losgeköchelt? Das erhöht ja eigentlich die Spannung :)

MFG Stephan


Lieber Stephan,
das ist ja ganz schön aufregend. Ich meine, es kommt beim romatnischen Abend gar nicht so sehr auf das Essen an. Ein wunderschönes Ambiente mit Kerzen, Rosenblättern, toller Tischdeko beeindruckt sicher mehr, da kann es dann auch Spaghetti Pesto geben oder irgendetwas, dass dir leicht fällt. Sei sicher, das wird dann ein erfolgreicher Abend.

der erfahrene Paradiesvogel


Jaha, da gebe ich dem Vögelchen recht! Wenn zusätzlich zur Deko auch das Essen auf dem Teller noch toll angerichtet ist und feine Musik im Hintergrund läuft - Spitze! :rolleyes:

Ausserdem würde ich nichts kochen oder als Zutat verwenden, was unangenehm riechen könnte... wie z.B. Zwiebeln oder Knoblauch... und auch darauf achten, dass es leicht verdaulich ist - also nix mit Bohnen oder so... Spagetthi auch nur bedingt, damit kann man sich zu schnell bekleckern und es ist der guten Stimmung sehr abträglich, wenn man sich über eine eingesaute teure Bluse ärgern muss... ;)

Bearbeitet von fiona123 am 12.03.2005 11:20:40


So habe ich das auch empfunden. Der gute Wille zählt. Diese netten Kleinigkeiten sind wichtiger als ein super Essen. Mein Freund hatte damals Rouladen gemacht die ehrlich gesagt nicht so der Hit waren aber das Drumherum machte alles wieder wett. Frauen freuen sich doch wenn sich jemand Gedanken um sie macht.
(Inzwischen kann er besser kochen ;) )


Ich glaube auch das das Essen ziemlich egal ist. Kommt nur auf die Deko an.
Schmuselieder. Kerzen und Blumen. Leckeren Nachtich dazu. Sehr schön.....Ich würde der Liebsten auch noch eine schöne rote Rose schenken . Kann man schon in einer kleinen Vase neben ihren Teller stellen. Freuen sich die Mädels wirklich drüber.
Ich wünsche dir ein sehr gutes Gelingen.

LG ELa :)


Hi, dank euch für die Antworten. Habt mir sehr weiter geholfen, hätte zb. bestimmt in der Aufregung vergessen die "unangenehmen" Zutaten wegzulaßen. Das eigentliche kochen macht mir aber keine Kopfschmerzen :).



@Ela

Danke :)

Bearbeitet von Stephan am 13.03.2005 10:14:01


Ich habe die Erfahrung gemacht das es schon wichtig ist zu wissen was die Frau nicht mag. Da ich sehr gerne Fisch esse hatte ich mal für einen romantischen Abend Fisch gekocht. Sie hat aber Fisch überhaupt nicht gemocht und stochelte nur so im Essen rum :( Dadurch ist das Essen erstmal zum Stimmungskiler geworden. Die ersten 2 Stunden nach dem Essen hat sie sich nur entschuldigt :ph34r: , erst danach verbesserte sich die Stimmung.


Ja, Sie mag auch kein Fisch, ausser Fischstäbchen die kann sie vertragen..so als Gag Fischstäbchen mit Pommes machen?*G*


Zitat (Stephan @ 13.03.2005 - 11:46:17)
Ja, Sie mag auch kein Fisch, ausser Fischstäbchen die kann sie vertragen..so als Gag Fischstäbchen mit Pommes machen?*G*

Als romantisches Essen denke ich , kann man alles machen. Sogar ne Schweishaxe kann ein romantisches Essen werden.

Vergess aber die Kerzen, gedaempftes Licht und den richtigen Wein (in schoenen Weinglaesen) dabei nicht.
Mach dann doch noch eine schoene Nachspeise. Kommt bestimmt gut an.
Fledermaus :rolleyes:

Mal ein kleiner Tipp für die Damen, falls es mal anders herum ist:

Ich als Mann würde schon Wert darauf legen, daß das Essen schmeckt!

Wie sehen das die anderen Herren hier? Kann es sein, daß wir eine untzerschiedliche geschlechtsspezifische Gewichtung haben?

Gruß,


H.H.


Zitat (Hornblower @ 13.03.2005 - 18:57:25)
Mal ein kleiner Tipp für die Damen, falls es mal anders herum ist:

Ich als Mann würde schon Wert darauf legen, daß das Essen schmeckt!

Wie sehen das die anderen Herren hier? Kann es sein, daß wir eine untzerschiedliche geschlechtsspezifische Gewichtung haben?

Gruß,


H.H.

AI AI KAPTAIN!! IST GEBONGT. :lol:
Fledermaus

Hallo...habe für meinen Freund zum halb jährigen ein 3 Gang Candlelight Dinner gemacht.....habe ihm eine Einladung mit der Menüauswahl geschickt.....(Blumenkohlsuppe.......Lendchen in Pfefferrahmsauce dazu gab es Röstis und anschliessend eine Ananasscreme) nun ja hab versucht soweit alles fertig zu machen bis er kam.....wie so meist hat nicht alles geklappt aber es war hat sich total gefreut...hmm vielleicht hätte bzw würde er es auch für mich tun aber tja bin im meist ein schritt vorraus......


Ich find schon das das Essen wenigstens etwas schmecken sollte, wer würgt schon gerne etwas ungenießbares runter :).


hmmm was heisst ungeniesbar???? Also ich fands lecker


Hallo Lavinnia,

Dein Freund ist ja zu beneiden! Da läuft mir ja schon allein vom Lesen das Wasser im Munde zusammen!
Viele Grüße,

H.H.


Hallo Mutti,
wie geht es Dir? Mir geht es gut, bis auf eins - was biete ich am Freitagabend meinen Gästen an?
Im Prinzip wär das ja ganz einfach, ich in der Küche am kochen und bruzzeln und die Gang im Esszimmer am stopfen was das Zeug hält.
Hab ich aber keinen Bock mehr drauf, ich will auch sitzen wenn die kommen! Nicht erst beim Espresso.
Hast Du keine Idee was ich pfiffiges ;) hinstellen kann, auf zuviel Vorbereitung bin ich aber auch nicht scharf, und fertig gekaufte Leckerli sind mir für 10 Leute zu teuer. Also Zeit hätte ich schon am Donnerstag und Freitag aber irgendwie werde, nur fertig müsste alles sein wenn die Bagage kommt.
Liebe Mutti ich wünsche Dir noch frohe Ostern und warte ganz gespannt auf Deine Antwort.
Dein Pastameister


He du,

was hältst du von einer Girossuppe. Die kannst du am Tag vorher vorbereiten und morgens kurz fertigstellen. Fladenbrot dazu und fertig! Hier das Rezept:

1000 gr. Hähnchenfilet
2 Eßl. Girosgewürz
500 ml Milch 1,5%
2 Zwiebeln
500 gr. Paprika
2 Eßl. Olivenöl
1500 ml Wasser
2 Paket Zwiebelsuppe
100 gr. Schmelzkäse 30%
250 gr. Mais
50 gr. Tomatenmark
1 Tl. Chilipulver
100 ml. Tomatensaft
Salz, Pfeffer, Thymian

Anleitung

Fleisch mit Girosgewürz in einer Pfanne fettfrei anbraten. In eine Schüssel geben, Milch hinzufügen und über Nacht ziehen lassen.
Zwiebeln und Paprika würfeln und mit Öl anbraten. Zwiebelsuppe und Wasser hinzugeben und 10 Minuten kochen lassen. Schmelzkäse darin auflösen, Chilipulver, Tomatenmark und Tomatensaft dazugeben. Mais und das Fleisch mit Milch dazugeben und mit Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken.

Geeignet als Partysuppe mit Fladenbrot.

Gruß
Paradiesvogel


Mach doch einfach ein paar Bleche Pizza - mit Fertigteigen geht das einfach - oder wenn es ein wenig aufwändiger sein darf (kommt auch besser an :-):

Pikanter Rosenkuchen mit Käse und Salami gefüllt

Zutaten für 8 Portionen

375 g Mehl
2 Ei(er)
1 Pck. Hefe (Trockenhefe, 7g)
½ TL Salz
1 Prise Zucker
75 g Butter
100 ml Milch, (je nach Mehlsorte mehr oder weniger)
Pfeffer
1 Zwiebel(n)
1 EL Öl
250 g Salami
250 g Käse (Gouda)

ZUBEREITUNG
Mehl mit Hefe mischen und mit 1 Ei, 1 Eigelb, Salz, 1 Pr. Zucker, weichem Fett, lauwarmer Milch und etwas Pfeffer zu einem Teig verrühren. Den Teig gut verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, 30 Min.
Zwiebel fein hacken und in Öl glasig dünsten. Salami und Käse fein würfeln ( ich mache beides kurz in der Moulinette ). Alles mit einem Eiweiß vermischen.
Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen auf ca. 42 mal 35 cm. Füllung drauf verteilen. Teig an der Längsseite fest aufrollen. Dann etwa 3 cm breite Scheiben schneiden. Diese mit der Schnittseite nach oben in eine passende gefettete Form setzen. Zugedeckt ca. 15 Min. gehen lassen. Im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 180°-200° , 35-45 Min. backen.
Man kann sie sehr gut auseinandernehmen wie Brötchen.
Sehr gut kann man sie vorher backen, warm einfrieren und bei Bedarf kurz im Backofen aufbacken.

ODER

Brotauflauf mit Fleischfüllung

Zutaten für 4 Personen:

30 - 40 kleine Brotscheiben, ca. 1 cm dick geschnitten
2 Zwiebeln
2 mittelgroße Tomaten
3 -4 mittelgroße Möhren
Butter
200 g gemischtes Hackfleisch
Salz, Pfeffer, Paprika, Schnittlauch, Thymian, Petersilie
1 Ei
1/8 l kräftige Brühe

und für den Guss:
1/4 l Milch, 1/8 l Sahne, 2-4 Eier, Salz und Pfeffer sowie Kräuter (Schnittlauch und Petersilie) vermengen

Zum Bestreuen:
60 g kräftigen geriebenen Käse, zum Beispiel Greyerzer und Butterflöckchen

Die Zwiebeln und Möhren werden geschält und in feine Würfeln zerschnibbelt. Die Tomaten werden abgezogen und gewürfelt. Die Butter zerlassen, Zwiebeln und Möhrchen darin andünsten. Dann das Hackfleisch etwas würzen, mit dem Ei binden, dazu geben und scharf anbraten. Die Tomaten dazu geben, weitere 3 - 4 Minuten dünsten, dann vom Herd nehmen und mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken.

Die Füllung dann auf die Hälfte der Brote schmieren und die anderen Hälften obenauf legen. Die so geschmierten Stullen in eine gebutterte Auflaufform schuppenartig hineinschichten und mit der Brühe befeuchten. Den frisch gemischten Guss über die Brote gießen.

In der Auflaufform im vorgewärmten Backofen (200 Grad) auf der unteren Schiene 20 Minuten backen, dann gibt es wie in der Sauna nochmal einen Aufguss - hier mit geriebenem Käse und Butterflöckchen. Der zweite Ofengang ist dann nach 20 Minuten beendet.

Guten Appetit!

Edit: Hier noch ein Link mit einer Auflistung von über 40 Schichtsalaten - falls es sowas sein soll!

http://www.chefkoch.de/forum/2,1,17760/forum.html

Bearbeitet von fiona123 am 27.03.2005 19:19:32


Bei Stehpartys mache ich grundsätzlich ein Büffet mit Sachen, die sich die Gäste problemlos in den Mund schieben können, die auch kalt schmecken oder sich warmstellen lassen, z. B.

Garnelenspieße
Putenspieße/Schaschlyk
Chickenwings (Fertiggericht, ca. 2 x 2,50 € für 10 Personen)
alternativ kannst du auch Hähnchenschenkel selber machen, Zubereitungszeit für dich ca. 10 Minuten, den Rest macht der Ofen)
Spare Ribbs (Fertiggericht, ca. 3 x 3,00 € für 10 Personen)
Hackklöppschen
gefüllte Eier
Sandwiches
Lasagne (in kleine Häppchen geschnitten)
Mozarella-Oliven-Spieße
Trauben
Käse
Minibrötchen

Schokofrüchte (Erdbeeren, Apfelspalten etc)
Minitortellettes
Miniwindbeutel (fertig und preiswert)


Hallo Ihr Lieben :rolleyes:

Ich brauche mal eure Hilfe... hatte ja vor ein paar Tagen Geburtstag ( Vielen Dank nochmal auch an dieser Stelle für die vielen Glückwünsche :) :) )
und wir machen dann in der Firma immer irgendwas, Frühstück, Kuchen, Salate oder ähnliches.
Nun wars ja ein runder Geburtstag und ich wollte eigentlich meine Kollegen der eigenen Abteilung zu mir zum Grillen einladen. Nun haben aber auch noch ein paar Andere etwas zum Geschenk dazu gegeben... muss also doch dann wenigstes eine Kleinigkeit hier in der Firma noch ausgeben.

Habt Ihr da vielleicht eine Idee für mich ??? Würd gern was machen, was sonst nicht immer auf dem Tisch steht... nicht zu exotisch ( soll ja allen schmecken ) und gut vorzubereiten ist, da ich das morgens vor der Arbeit nicht mehr schaffen würde... 6 Uhr aufzustehen reicht schon so völlig... <_<
Also... ich wäre für jede Idee sehr dankbar :D

lg
vom schnitzelchen


Ich weiß nicht ob ihr die gelegenheit habt zu Früstücken?
Aber so ein ausführigen Frühstück hmmmmmmmmmmmm

die Idee ist gut, aber das wird fast immer gemacht <_<
Gerade deshalb wollte ich mal was anderes auf den "Schreib" Tisch bringen :)


Ja ich weiß was hast du einen Backofen zu verfügung(aufwärmen).
Ist es für Montag oder später?

Bearbeitet von internetkaas am 22.04.2005 12:10:41

Backofen haben wir leider nicht :(
Nur eine Mikrowelle und Wasserkocher.... und natürlich die KAFFEEMASCHINE :D

Habe mich noch nicht auf einen Tag festgelegt, irgendein Tag in der nächsten Woche.


Schade ich überlege weiter und hoffe das vielleicht noch Tipps kommen. :rolleyes:

Bearbeitet von internetkaas am 22.04.2005 12:16:00

:D Kann man deine Idee nicht auch kalt essen ? :D


Leider nicht, ich hatte an Baquettes a la Hackfleisch gedacht.
Ein Baquette die mit Hackfleisch gefüllt ist.
Die kannst du vorbacken muss aber aufgewärmt sein, kalt scheckt es nicht.


Bearbeitet von internetkaas am 22.04.2005 12:30:06

Hi Schnitzelchen,

es gäbe auch die Möglichkeit,
den Pizzaservice zu konsultieren, oder?

Gruß
Lumpi


:P :P :P
Wie wär´s mit verschiedenen Sorten Eis, schmeckt doch eigentlich allen und macht gar keine Arbeit. Dazu vieleicht ein GläschenSekt!!!! :P :P
LG von Susanne :P :P

Hahaha Viva die Gedanken hatte ich auch aber weil es hier noch ziemlich kalt ist habe ich die Gedanken verschoben,
Lecker entweder Eis essen gehen oder du besorgst eine bunte Platte Eis.

Mache halt eine große Schüssel Nudelsalat und Shrimpssalat und Baquettes dazu.


-evi-


An Nudel- oder Kartoffelsalat hatte ich auch gedacht. Dazu kalte Frikadellen, Würstchen und Schnitzel - kann man ja vorher zuhause Braten. Oder Käsespieße. Und noch zwei Bleche Kuchen und Kaffe - fertisch!

Bei uns ist es einfacher, die Kantine zaubert belegte Brötchen und alles was das Herz begehrt - wie ein kaltes Buffet... man muss nur noch bezahlen und hat keine Arbeit damit! :D

Bearbeitet von fiona123 am 22.04.2005 18:14:10


Mein Lieblingsrezept für kalte Speisen (Picknick u.ä.) ist Putenschnitzel mit fritierten Ananas und Preisselbeersauce. Mmmmmmh....(IMG:http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/nahrung/c035.gif)


Zitat (schnitzelchen @ 22.04.2005 - 11:38:51)
schnitzelchen

Wie wärs mit einem Käsesalat?

Zutaten: Edamer gewürfelt
Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
Mais (aus der Dose)
Rote Bohnen (aus der Dose) mit einer Marinade aus

Sonnenblumenöl
Essig
Senf
Salz
Zucker und
Pfeffer

vermengen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. So hast Du am Morgen
nicht mehr so viel Arbeit. Die genauen Mengenangaben kann ich Dir nicht sagen,
mache es immer so "PIE MAL DAUMEN". Schmeckt aber immer. Nur zuviel Senf
solltest Du nicht nehmen. Weniger ist mehr!!!

Grüsse vom Fusselchen :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


Ich würde einen kalten Braten mit paar Salate zubereiten. Vielleicht Remouladeneier, Sexysalat, käsesalat und Kartoffelsalat. Das nett garnieren und paar Flaschen Sekt ;) wenn ihr das trinken dürft. Alles nett garnieren . Ich denke das sieht sehr gut aus dann.


Was ist denn Sexysalat? Hab ich noch nie gehört... :unsure:


Zitat (fiona123 @ 22.04.2005 - 21:06:10)
Was ist denn Sexysalat? Hab ich noch nie gehört... :unsure:

Sehr lecker. Wird mit Schnitzellachs zubereitet. Hat nix mit Sex zu tun :) Man muss nur alle Zutaten 6 mal nehmen. Bei Intresse suche ich das rezept mal rauss . :)