Welches Öl zum Frittieren


Salute,

ich möchte demnächst mal wieder meine Friteuse "entmotten" und für einige Tage in Betrieb nehmen. Früher habe ich Fritierfett genutzt, diesmal möchte ich es aber mit Öl versuchen.

Welches Öl, möglichst kein allzu teures, kann man am besten zum Fritieren nutzen?

Ich weiß das die verschiedenen Öle verschiedene Rauchpunkte haben und unterschiedlich heiß werden dürfen bevor sie verbrennen. Ich weiß auch das Erdnussöl mit die höchsten Temperaturen verträgt (irgendwas jenseits der 220 Grad meine ich).

Aber muss es unbedingt das teure Erdnussöl sein oder funktioniert auch billiges Pflanzenöl, z. Bsp. Sonnenblumenöl? Schließlich werd ich davon 2 oder 3 Flaschen brauchen.

Grüße
Platypus


Ich denke einfaches Sonnenblumenöl tut es auch! :D

Obwohl es spezielles ÖL zum Fritieren gibt zb.bei Lidl!!! B)


Bei Aldi gibt es günstig rapsöl, ist ideal zum frittieren


ich kaufe immer ne grosse flasche vom billigsten oel fuer die friteuse.
fledi :rolleyes:


Ich kaufe immer das Frittieröl von Lidl.


Ich hab früher auch Fritierfett genommen aber wenn was übrig bleibt wird es schnell ranzig. Nun nehme ich auch Sonnenblumenöl. Das ist ziemlich geschmacksneutral.


Eigentlich nimmt man Kokosfett, da dies sehr hohe Temperaturen verträgt.

Rauchpunkt


Zitat (Joan @ 23.11.2006 10:25:15)
Eigentlich nimmt man Kokosfett, da dies sehr hohe Temperaturen verträgt.

Rauchpunkt

Der Rauchpunkt ist in diesen Fall unwichtig weil mann beim Fritieren sowieso nicht über 180 Grad kommen sollte!!! :schlaumeier::schlaumeier::schlaumeier:

Ich finde Palmöl ideal, das gibt's vermischt mit Rapsöl bei Aldi, Tengelmann... in Kilostangen.


hallo
bis jetzt habe ich immer ein spezielles Frittieröl für meine Frittes genommen. Nun beim letzten Ölwechsel roch das frische Öl schlecht, und die Frittes waren ungeniessbar.
Ich habe gehört dass man auch Kokosfett für die Frittes nehmen kann, weil es geschmackslos ist.
Wer kann mir einen Rat und Tipp geben um einer neuen Enttäuschung zu umgehen?

Vielen Dank an euch alle die mir wieder zu schmackhaften Frittes verhelfen


Ich verstehe das jetzt so, daß du deine Fritteuse gereinigt hast und neues, frisches Öl eingefüllt hast, das nicht in Ordnung war und schlecht roch?

Wenn das so ist, war das "frische" Öl wohl einfach ranzig. Wichtig bei Ölen ist es, auf das Haltbarkeitsdatum zu achten und mal darn zu schnuppern, wenn man die Flasche aufmacht. Wenn es seltsam riecht (manchmal merkt man das erst beim erhitzen) schmecken auch die in dem Öl zubereiteten Speisen ranzig.

Auch Kokosöl wird irgendwann ranzig. Ob es jetzt zum fritteiren geeignet ist, kann ich nciht mal sagen, aber es wäre auch zu teuer.
Wenn du eine Fettstange nimmst, das sind diese "Frittierstangen" die jeder Discounter für ca 1,20 -1,30 Euro/kg verkauft, bist du wesentlich günstiger dabei. Diese Fettstangen bestehen meist aus Palmöll mit Rapsölbeimischung oder, seltener, aus reinem Palmölund sind zum frittieren gut geeignet.

Lieber Gruß

knuffelzacht


schau mal hier

deine frage gibts schon.
bitte suche benutzen, danke.

Hab es verknotet :gestatten:

Danke bonny :blumen:

Bearbeitet von Jeanette am 20.08.2008 20:48:01


Ja genau. Das neue Frittieröl roch beim erhitzen sehr schlecht. Ich habe es schon entsorgt.
Leider haben wir hier im Tessin (Schweiz) noch keinen Lidl, aber ich werde mir doch wieder Öl und nicht das teure Kokosfett, besorgen.
Wahrscheinlich habe ich diesmal beim Einkauf einfach Pech gehabt. Das Haltbarkeitsdatum war bis Juni 09!!!

Vielen Dank an euch alle für die Ratschläge :rolleyes:

einen schönen gruss
Verena


ich nehm zum frittieren immer Sonnenblumenöl - kaufe im Metro immer die 10 Liter Buddel :)

Schmeckt schön neutral und ist auch günstig.