MPU-Idiotentest


Ein Bekannter von mir muss zur MPU. Nun kursieren da schlimme Gerüchte: Angeblich beträgt die Durchfallquote 78%, nur wer konsequent lügt und behauptet gar keinen Alkohol mehr zu konsumieren, besteht. Dazu kostet der Spaß fast 400 Euro. Möchte man also nicht unbedingt 2mal machen müssen.

Wer von Euch hat das schon mal machen müssen und kann Tipps geben?

Wer von Euch hat sonst eine konkrete Ahnung?

Bitte keine Gerüchte streuen. Davon habe ich in letzter Zeit zuviel gehört. Ich brauche Fakten, wenn möglich aus 1. Hand.

Danke.


hi,
also ich möchte hier keine Schleichwerbung machen,aber schau mal hier nach:
TÜV

Vielleicht hiflt dir bzz. deinem Bekannten weiter:)

Zitat
nur wer konsequent lügt und behauptet gar keinen Alkohol mehr zu konsumieren

nun das ist wirklich ein Gerücht,denn er wird getestet!

Bearbeitet von General LEE am 25.03.2005 12:37:22

Ich war vor ca. 25 Jahren bei MPU wegen Taxischein.
Intelligenztest war ganz o.k.
Psychologische Befragung war nicht so toll.
Frage:" Wie steht´s mit Alkoholgewohnheiten?"
Meine flapsige Antwort: "Man ist´s halt gewöhnt" kam nicht recht gut an.
Wahrheitsgemäß antwortete ich, daß ich ab und an mal ein Bier zum Essen trinke.
Ich wurde gleich als potentieller Alkoholiker gehandelt!
Musste dann noch alle möglichen Reaktionstests überstehen sowie verschiedene Fangfragen: "Wenn ihnen einer ins Taxi kotzt , wie reagieren sie?"

Wenn dein Bekannter wirklich ein Alkproblem hat, hilft evtl. eine Mitgliedschaft in einer Antialkoholikervereinigung wie Anonyme Alkoholiker, Blaukreuz, und was es sonst noch so gibt.
obelix


hallo und danke für die antworten.

nein, er hat kein alkoholproblem und auch noch nie eines gehabt. wir er jedoch gehört hat, stufen die verkehrspsychologen wohl jeden, der zur mpu muss, als potentiellen alkoholiker ein. und der satz: "ich trinke ab und zu mal ein bier" - wieviele millionen deutsche tun das? - scheint wohl das Durchfallen zu besiegeln. Wie scheinheilig das angesichts einer Gesellschaft ist, bei der es zum guten Ton und sozialen Miteinander gehört, Alkohlohl zu konsumieren, brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

Also gerade, weil er kein Alkoholiker ist, sondern ein stinknormaler Student, grauts ihm vor der Untersuchung.


kenne das Problem momentan aus dem eigenen Familienkreis.
Verlängerte Probezeit, Geschwinigkeitsübertretung Pappe weg (Ohne Alkohol)
für 3 Mon. jetzt sind es bereits 9 Mon.
1. MPU durchgefallen, 2. MPU steht bevor.

Es ist echt eine Wortwählerei, die falsche Haltung und vielleicht noch "das wurde ich schon gefragt" (Vorlaut) und schon biste unten durch.

Es heißt nicht umsonst Idiotentest.

Eine Vorbereitung ist also fast schon ein muß. (Wortwahl und Gestik)

1.MPU 490,-€
2.MPU 706,-€ zur Information also nicht gerade billig, ich finde es ist eine totale Abzocke.

Tschüssi uli ;)

Bearbeitet von Uli am 25.03.2005 23:32:10


Ein interessantes Gerichtsurteil:
Radfahrverbot nach MPU



Kostenloser Newsletter