Schweinelende: ...


Huhu ihr lieben Mutti´s...

Möchte was tolles aus Schweinelende machen...
Bitte um viele Rezepte !!! ^_^

Euer *wiedermalhilfloses* wuscheli


Schweinelende in Krabbensoße

Schweinelende in heißer Butter kräftig anbraten,
salzen und pfeffern. In Alufolie wickeln und für ca. 20-25 min in den auf 150°C vorgeheizten Ofen geben.
In einer einen EL Butter zerlassen, darin klein geschnittenen Schinken, Krabben sowie geviertelte Champignons andünsten. Mit Sahne ablöschen, etwas einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken

Hier steht auch noch was ;)

Ansonsten:
Gib einfach "Schweinelende" in der Suche ein. Da gibt´s bestimmt noch einige Rezepte.


Mit Schafkäse füllen, mit Kräutern und Knoblauch einreiben, ab in den Ofen, dazu Rosmarinkartoffeln, grüne Bohnen, und viel Rotwein, aaaah!


Schweinslendchen in Scheiben schneiden und wie Schnitzel panieren und braten.

Oder Scheiben kurz anbraten, mit Ananas und Käse bedecken und überbacken.

Oder Schweinlendchen im Blätterteig.

Oder einfach nur kurzgebraten als Ministeacks.

Oder mit Waldpilzsuppe von Knorr (da müsste das Rezept draufstehen).


Meinst du jetzt:

Schweinelende:Hier das ist bei manchen das ausgelöste Kottletstück!!! ;)

Oder das Filet :hier das ist schon ein unterschied! B)

Bearbeitet von wurst am 16.12.2006 06:51:07


Schweinelendchen, ein schönes Thema. Ist es doch von der "Wutz" eines der hochwertigsten Stücke.

Mit den ganzen "in Foliewickel- Geschichten" habe ich ehrlich gesagt immer Bauchweh. Das Fleisch nimmt den Geschmack - Arome der Beigaben an, wird aber tendentiell immer etwas trockener. Fasriger auf jeden Fall.

Ich gehöre zu den klassischen "Lendchen gehört in Scheiben" Fanatikern. ;) Ich hoffe das wird hier verziehen.

Grundsätzlich das Fleisch erstmal mit der Hand "glattstreichen". Dann in 2 Finger dicke Scheiben schneiden.

Pfeffern und salzen. Und in Öl SEHR heiß anbraten. Die Fleischstücke auch mit dem Rand durch die Pfanne rollen. NUR anbraten in der Pfanne.

Dann halt verschiede Varationen .... Garen im .... etweder mit einer Curry- Ingwer - Mangoosauce. Oder auch mit frischen Pilzen in Rahm. Oder mit Flußkrebsschwänzen und einer Sweet- Chilli- Sauce .... ach es gibt zahlreiche Methoden.

:)


Gruß

Der Veganer


@Obelix

Bitte nie in der Butter anbraten. Immer in Öl. Butter mag nicht die hohe Temparatur, die zum ordentlichen anbraten erforderlich ist. Verwende Öl und reduziere evtl. die Hitze dann und lasse ein Flöckchen Butter durch die Pfanne flitzen, wenn der Buttergeschmack erwünscht ist. Aber anbraten darin ... NEVER EVER ;) Salzen und Pfeffern auch immer zuvor, es ist ein Ammenmärchen dass das Fleisch hart wird wenn man zuvor salzt. Weis nicht wer das erfunden hat ;)

Bearbeitet von VincentVega am 16.12.2006 07:20:38


Vielen Dank ihr Lieben, klingt ja ganz toll...

Ich dachte daran, sie irgendwie im Ofen zu gare´n mit ner herzhaften Soße...

Aber das Obelix-Rezept mit der Krabbensoße... :sabber: :sabber: ... der Hit.

Und Wurst´s Kochfreunde Rezepte... Da werde ich in den nächsten 2 Jahren nur Lende und Filet essen.

Vielen Dank ihr alle für eure Mühe. :wub:


Ich möchte die Schweinelende gern nur kurz anbraten und dann bei 80 Grad im Rohr gahren. Da ich kein Kernthemperatur Gerät hab, wüsste ich gerne wissen, wie lange die etwa im Ofen bleiben sollte.
Viele Grüße, Astra


Hallo Astra, so müßte es gehen, wenn die Schweinelende ungefähr 600 Gramm Gewicht hat:

5 Minuten in der Pfanne anbraten und dann Garzeit 1 ½ - 2 h - Kerntemperatur: 65 Grad in der Röhre.

Wenn man das Fleisch ganz durchgebraten haben will, kann man noch 5 Grad zugeben. Sind dann aber auch nur 70 Grad, denn eine Schweinslende ist sehr zart.

Bearbeitet von Rumburak am 05.06.2014 19:35:53



Kostenloser Newsletter