Erfahrungen mit "Jiaogulan" ? Wer kennt und benutzt Jiaogulan ?


Hallo liebe Muttis, habe von einer Bekannten einen Jiaogulan-Steckling bekommen und bin ganz begeistert von der Beschreibung der "Unsterblichkeits-Pflanze"...
Soll ja 4 mal so stark sein wie Ginseng und gegen viele Krankheiten helfen...
Wer kennt diese Pflanze und / oder hat schon Erfahrungen damit gemacht ?
Herzlichen Dank im Vorraus für eure Nachrichten, eure Violina !


hi violina,

selber hatte ich die pflanze noch nicht, habe aber schon viel positives darüber gehört.

das kraut wird in china wohl xiancao - "kraut der unsterblichkeit", genannt ...
... da hast du dir ja viel vorgenommen ... ... :pfeifen: :grinsen:

auf jeden fall soll ein aufguss der blätter einen belebenden,
verjüngenden trank ergeben ...

... und bei einigen soll schon eine belebende wirkung auftreten,
wenn sie nur einige blätter der pflanze kauen ...

vielleicht besorge ich mir auch eine -
- könnte etwas energie im moment gut gebrauchen -_-


Hallo Pixies, genau diese Eigenschaften werden diesem Wunderkraut wohl zugeschrieben, aber ich bin einfach neugierig, ob das schon mal jemand ausprobiert hat....Ich habe diese Pflanze in der Gärtnerei für private Zwecke gezogen und werde sie wohl demnächst mal ausprobieren!!! :sabber:
Wenn mich früh vorm Spiegel der Schlag trifft, weil ich dermaßen blendend aussehe...dann sag ich Dir Bescheid ! :pfeifen:
Es gibt auch einen indianischen Tee der ähnlich tolle Effekt hat, und den haben wir selbst schon probiert, und was soll ich Dir sagen....man merkt es tatsächlich !!!
Da geht es aber nicht um jünger oder länger leben, sondern eher um Tumorwachstumsdämmung und Entgiftung...Mein Mann trinkt den ab und zu, er hat leider einen Hypophysentumor und der ist nicht weiter gewachsen, und ich kenne einige andere Menschen, die viele positive Ergebnisse mit dem Tee erzielt haben. Diese Jiaogulan ist ja mehr für die Leistungssteigerung und so, mal sehen...
Ich kanns jedenfalls gebrauchen, bin momentan fix und alle, jeden Tag mind. 10 Stunden Arbeit, ohne Wochenende, :heul: ...ich werde berichten !


Zitat (Violina @ 10.05.2007 22:24:52)
Wenn mich früh vorm Spiegel der Schlag trifft, weil ich dermaßen blendend aussehe...dann sag ich Dir Bescheid ! :pfeifen:
Es gibt auch einen indianischen Tee der ähnlich tolle Effekt hat, und den haben wir selbst schon probiert, und was soll ich Dir sagen....man merkt es tatsächlich !!!

Jaaa, Violina ...

... da bin ich doch sehr gespannt :D

Und verrätst du mir auch den Namen des anderen Tees ???

Ooooh, wo bekomme ich denn so eine Pflanze? Will auch jung und vital aussehen :lol:


Zitat (Pixies @ 10.05.2007 22:28:41)
Zitat (Violina @ 10.05.2007 22:24:52)
Wenn mich früh vorm Spiegel der Schlag trifft, weil ich dermaßen blendend aussehe...dann sag ich Dir Bescheid ! :pfeifen:
Es gibt auch einen indianischen Tee der ähnlich tolle Effekt hat, und den haben wir selbst schon probiert, und was soll ich Dir sagen....man merkt es tatsächlich !!!

Jaaa, Violina ...

... da bin ich doch sehr gespannt :D

Und verrätst du mir auch den Namen des anderen Tees ???

Der Tee heißt Flor-Essenz, du kannst nachschauen bei www.quintessenz.de

Zitat (Mrs Bean @ 10.05.2007 22:30:48)
Ooooh, wo bekomme ich denn so eine Pflanze? Will auch jung und vital aussehen :lol:

Mußte googeln....gibts bei verschiedenen Anbietern...

Zitat (Violina @ 11.05.2007 22:41:17)



Der Tee heißt Flor-Essenz, du kannst nachschauen bei www.quintessenz.de

:blumenstrauss: ... Danke Violina

Hallo Viola, hab mir bei ........................... eine große Jiaogulan Pflanze gekauft, diese sind ohne chemische Stoffe gezüchtet worden und ich habe eine starke Pflanze erhalten, die sich ohne viel Pflege zu einer riesen Pflanze entwickelt hat. Ich ernte alle paar Tage frische Blätter, diese schmecken viel besser wie gekaufte. Eine kleine Pflanze hätte gereicht, da Jiaogulan sehr schnell wächst, leider verliert die Pflanze im Winter die Blätter, treiben aber im Frühling wieder explosionsartig aus! Super Kraut!! :rolleyes:

Werbelink entfernt

Bearbeitet von Die Außerirdische am 17.03.2012 06:42:47


Ich zabe seit 2 JAhren so 'ne Pflanze; sie wächst wie verrückt, bildet lange Ranken. Ob sie "Ewiges Leben" garantieren kann? - Hoffentlich nicht.
Zum GEschmack: Den muss man lieben: er erinnert an eingeweichte Trockenerbsen oder -bohnen. Ich trinke verschiedene Kräutertees mit kräftigem GEschmack, aber bei allen schmeckt man es heraus, wenn ich dann so einen Zweig mit 3 oder 4 Blättern dazu gebe (wenn das Wassr nicht mehr kochend ist). Nicht dramataisch, aber ich schmecke es eben. Pur wäre nicht meine Vorliebe. :P

Die Pflanze selber ist nicht unsterblich; erfirert gerne im Winter. :D

Seit einiger Zeit trinke ich auch mal Eberraute, die soll auch das Immunsystem stärken. Hat jemand damit Erfahrung?



Kostenloser Newsletter