Madeleine McCann


(IMG:/html/emoticons/wub.gif) Ich wurde gerne eine Thread fur Madeleine offnen: :wub:

Es ware sehr freundlich von euch, wenn ihr konntet diese Bilder an alle eure Freunde schicken. Vielleicht sie haben Madeleine gesehen. Bitte helfe mit Madeleine zu suchen.








Und bitte nehmt Madeleine in eure Gebete auf. Ich hoffe diese kleine hubsche Engel werden bald gefunden. Thanks a lot. :blumen:


Ich finde es schrecklich, was da passiert ist.
Hoffentlich wird die Süße bald gefunden.

Ich wünsche vor allem den Eltern ganz viel Kraft!


ich wünsche und hoffe das sie bald gefunden wird.
ich werde auch meinen freunden die seite zukommen lassen

einen gruß an den eltern sie sollen nie die hoffnung aufgeben,


ich finde es beeindruckend, dass ein großer Teil der Welt zusammenrückt und sich Sorgen um dieses arme Kind macht
ich hoffe in meiner tiefsten Seele, dass es so schnell wie möglich heil und gesund zu seinen Eltern zurückkehrt

aber mir ist auch ein anderer schrecklicher Gedanke gekommen
wer immer Madeleine hat, auch er bekommt mit, dass weltweit nach ihr gesucht wird
ich will nicht wirklich darüber nachdenken


Es verschwinden soviele Kinder (und Erwachsene), die Eltern von Madeleine haben Glück, dass sie soviel Öffentlichkeit bekommen.

ich möchte aber auch an die anderen Menschen erinnern, die leider nicht soviel Glück haben und deren verschwinden niemals an die Presse kommt.


Daher finde ich es sinnlos, dieses Bild irgendjemandem zu schicken, niemand hat das Thema in den Medien verpassen können. Mir reicht es langsam, weil es so unfair ist gegenüber denen, deren Verschwinden niemand bemerkt und die auch keinen Papst haben, der sich um die Angehörigen medienwirksam kümmert.

Ich wünsche jedem, unabhängig vom Medieninteresse, dass seine Vermissten gesund wiedergefunden werden.

Grüße
Murphy


Ich vestehe es das sowas sehr schlimm is, und hoffe das sie wieder auftaucht, aber was ist mit die vielen andere Kindern die vermisst werden?
Die nicht die Möglichkeiten haben so in die Öffentlichkeit zu gehen?

(Murphy war schneller)


Zitat (murphy @ 01.06.2007 10:41:32)
Es verschwinden soviele Kinder (und Erwachsene), die Eltern von Madeleine haben Glück, dass sie soviel Öffentlichkeit bekommen.

ich möchte aber auch an die anderen Menschen erinnern, die leider nicht soviel Glück haben und deren verschwinden niemals an die Presse kommt.


Daher finde ich es sinnlos, dieses Bild irgendjemandem zu schicken, niemand hat das Thema in den Medien verpassen können. Mir reicht es langsam, weil es so unfair ist gegenüber denen, deren Verschwinden niemand bemerkt und die auch keinen Papst haben, der sich um die Angehörigen medienwirksam kümmert.

Ich wünsche jedem, unabhängig vom Medieninteresse, dass seine Vermissten gesund wiedergefunden werden.

Grüße
Murphy

Stimme dich zu :blumen:

ihr habt Recht

und die Frage ist auch, ob es Madeleine wirklich gut tut

was ich oben sagen wollte, mich aber nicht getraut habe, das ist
wer immer sie hat, der weiß, dass ihr Gesicht weltweit bekannt ist, dass es also niemals von irgend jemandem gesehen werden darf


Ehrlich gesagt empfinde ich solche plakativen Aufrufe in x-beliebigen Foren als Spam und Wichtigmacherei. Ich glaube nicht, dass die Aufrufende das Mädchen kennt und somit dient dieser Aufruf meiner Meinung nach nur dazu, die Person selbst ins Licht zu rücken, sie mißbraucht diesen Fall zur Selbstdarstellung.

Ist zumindest mein Eindruck.

Bearbeitet von murphy am 01.06.2007 11:07:37


Ja, da kann man wirklich nur noch Murphy und Außerirdische voll und ganz zustimmen .

Ansonsten finde ich es schlimm sich das Kind als Banner zu machen . Mich gruselt es wenn ich es sehe da ich Angst bekomme weil ich selber Mutter bin . Jeder weiss doch mittlerweile wie das Mädel ausschaut .


Zitat (murphy @ 01.06.2007 11:06:52)
Ich glaube nicht, dass die Aufrufende das Mädchen kennt und somit dient dieser Aufruf meiner Meinung nach nur dazu, die Person selbst ins Licht zu rücken, sie mißbraucht diesen Fall zur Selbstdarstellung.

Ist zumindest mein Eindruck.

Ist mein Eindruck auch . Ich empfinde es als ganz schön daneben .

Ja ich schließe mich mal an, die Eltern der Kleinen haben viel Glück dass sie so viel Publicity bekommen. Aber vergessen werden auch all die anderen Kinder für die sich keiner stark macht.

Nur ganz ehrlich glaube ich nicht dass die Kleine noch lebt, denn je mehr Zeit vergeht desto unwahrscheinlicher wird es.. :(


Servus!
Das die sich zum Papst hinbegeben-versteh i net. das ging echt zu weit (der wird genauso wenig helfen können)
Es ist doch jetzt schon so dass es die Leute allmählich nervt.Es gibt genügend Eltern, die entsprechend betroffen waren/sind !
Die haben auch keine Hilfe erfahren,außer die dass die Polizei sich Mühe gab.
Also i meine,dass mit dem ganzen Medienrummel die Eltern sich einfach ihre"Glaubwürdigkeit"verspielen.


Ich habe vor ein paar Tagen etwas gelesen,das mich sehr getroffen hat.
vermisste kinder
Zu dieser Zeit wurde dem kleinen vermissten Mädchen ebenfalls schon sehr viel Aufmerksamkeit entgegengebracht,aber die nackten Zahlen von vermissten Kindern sowie die Einzelberichte...wenn man das liest,ist das wie ein Schlag in die Magengrube.
Das allerschlimmste ist wohl die Ungewissheit für die Eltern,die sich jahrelang mit einem "vielleicht" herumquälen. :(


Lange genug habe ich mich ja zurückgehalten.
Ich schließe mich voll der Meinung der etwas nachdenklicheren User an, welche auch die andere Seite beleuchten. So viele Kinder, die vermisst werden, haben nicht eine solche Öffentlichkeit.
So viele Kinder, die auf dem Schulweg, auf dem Weg zu Freunden, verschwunden sind. Viele der Kinder waren durchaus schon so selbständig, dass man sie alleine gehen lassen konnte und ja auch sollte.

Im gerade aktuellen Fall von Madelein sieht es doch ganz anders aus.
Die Familie fliegt nach Portugal ( wohin auch immer ), um gemeinsam Urlaub zu machen.
Das Wort "gemeinsam" finde ich hierbei extrem wichtig. Eltern und Kinder wollen diesen Urlaub gemeinsam verbringen.

Die Kinder werden abends ins Bett gesteckt, damit die Eltern sich in Ruhe mit Freunden zum Essen treffen können. Die Kinder hat man vorher bereits abgefüttert.
Da geht bei mir schon das Nicht-Verstehen-Können los.

Gemeinsamer Urlaub mit Eltern und Kindern bedeutet "gemeinsam etwas unternehmen, alles gemeinsam erleben, gemeinsam zusammen essen, auch gemeinsam zusammen essen gehen".

Natürlich sollten sich Eltern auch immer als Paar betrachten und mal als Paar eine Auszeit nehmen. Das kann man dann auch zuhause mit Hilfe eines Babysitters machen, das muss nicht unbedingt im Urlaub sein.
Wenn es aber im Urlaub in einem fremden Land sein muss (natürlich auch beim Urlaub im eigenen Land) - dann lässt man die Kinder nicht alleine.

Bevor jetzt wieder ein großes Geschrei los geht, weil ich das so offen geschrieben habe - das ist meine Meinung und auf die Art wurden meine Kinder erzogen.
Urlaube wurden tatsächlich gemeinsam verbracht. Gegessen wurde gemeinsam (wie zuhause auch), alle Aktivitäten fanden gemeinsam statt.

Aber ich habe z.B. schon kein Verständnis für Mütter, die Kinderwagen mit Baby drin einfach vor dem Laden parken und in Ruhe drin einkaufen.
Auf diese Art und Weise haben schon viele Mütter ihr Kind verloren.

Es tut mir von Herzen weh für Madeleine - für die Eltern nicht. Die dürfen sich zu Recht ihr Leben lang Vorwürfe machen.


Zitat (murphy @ 01.06.2007 10:41:32)
Es verschwinden soviele Kinder (und Erwachsene), die Eltern von Madeleine haben Glück, dass sie soviel Öffentlichkeit bekommen.

ich möchte aber auch an die anderen Menschen erinnern, die leider nicht soviel Glück haben und deren verschwinden niemals an die Presse kommt.


Daher finde ich es sinnlos, dieses Bild irgendjemandem zu schicken, niemand hat das Thema in den Medien verpassen können. Mir reicht es langsam, weil es so unfair ist gegenüber denen, deren Verschwinden niemand bemerkt und die auch keinen Papst haben, der sich um die Angehörigen medienwirksam kümmert.

Ich wünsche jedem, unabhängig vom Medieninteresse, dass seine Vermissten gesund wiedergefunden werden.

Grüße
Murphy

:applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus:
Sehe ich auch so
Gruß Agricola

Zitat (murphy @ 01.06.2007 11:06:52)
Ehrlich gesagt empfinde ich solche plakativen Aufrufe in x-beliebigen Foren als Spam und Wichtigmacherei. Ich glaube nicht, dass die Aufrufende das Mädchen kennt und somit dient dieser Aufruf meiner Meinung nach nur dazu, die Person selbst ins Licht zu rücken, sie mißbraucht diesen Fall zur Selbstdarstellung.

Ist zumindest mein Eindruck.

Oh, so sehen ihr dem also? Was, wenn es eure kind ware? Ward ihr nicht der erste wer wurde sich aufregen das sich keiner for dem interresiert? Ich glaube ja.

Es gibt hier in britain eine sehr große organisation wer auch mit private leuten so viel nach verschwundene kinder sucht. Warum bekommt der Eltern von Maddie so viel aufmerksamkeit? Weil dem kind in der Urlaub verschwunden ist und sie in der ganze welt sein konnte. kinder der zu hause verschwinden sind auch meistens dort in die nahe.

Naturlich sind der eltern selber schuld dran, wenn die lassen der Tur auf aber der little Maddie kann nichts dafur. Irgendwann war sie mal in der offentlichkeit und irgendjemand hat sie gesehen und kann helfen.

Ich finde es wirklich sehr schade, das trauer und mitgefuhl hier nur als spamming angesehen wird. Ich hoffe wirklich nicht das euch mal wird sowas passieren und falls doch dan bete ich fur euch das der andere leute nicht so uber euch denken wir ihr dem tut.

ich bin wirklich geschockt und enttäuscht das der destiny von ein kleiner girl dem leute nervt und so egal sind.

-_-



Oh und viele Dank an dem der sich an der suche beteiligen. Wie auch immer. Ganz Britain dankt dem euch :blumen:

Bearbeitet von OrangeLady am 01.06.2007 12:55:34

Zitat (murphy @ 01.06.2007 10:41:32)
Es verschwinden soviele Kinder (und Erwachsene), die Eltern von Madeleine haben Glück, dass sie soviel Öffentlichkeit bekommen.

ich möchte aber auch an die anderen Menschen erinnern, die leider nicht soviel Glück haben und deren verschwinden niemals an die Presse kommt.


Daher finde ich es sinnlos, dieses Bild irgendjemandem zu schicken, niemand hat das Thema in den Medien verpassen können. Mir reicht es langsam, weil es so unfair ist gegenüber denen, deren Verschwinden niemand bemerkt und die auch keinen Papst haben, der sich um die Angehörigen medienwirksam kümmert.

Ich wünsche jedem, unabhängig vom Medieninteresse, dass seine Vermissten gesund wiedergefunden werden.

Grüße
Murphy

Auch ich hoffe das die Kleine schnell gefunden wird, lebendig & munter. Den Eltern wünsche ich Kraft und Glück.

Ist Euch vielleicht auch schon mal der Gedanke gekommen, dass die Eltern genau wissen wo die kleine ist, tot oder lebendig?

Bearbeitet von Joan am 01.06.2007 12:57:50

Zitat (Joan @ 01.06.2007 12:57:37)
Ist Euch vielleicht auch schon mal der Gedanke gekommen, dass die Eltern genau wissen wo die kleine ist, tot oder lebendig?

Nein, der Gedanke ist mir noch nicht gekommen und das ist auch gut so . Immerhin sollte man die Eltern nicht vorschnell verurteilen aufgrund irgendwelchen Spekulationen .

Mittlerweile hat echt jeder, der ab und an mal Nachrichten mitgekriegt, die Kurze gesehen, kennt das Gesicht von ihr auswendig und weiß, dass sie vermisst wird, ich seh auch keinen Grund für, dass hier n Thread aufgemacht wird, als ob alle bei FM vorher nix davon gewusst hätten und das Schicksal von Madeleine allen latte ist. Und die Polizei hat auch gesagt, es wird in alle Richtungen ermittelt, heißt also auch die Eltern werden überprüft, ist auch richtig so.

Auf der einen Seite find ichs geil, dass sich soviele um die Kleine sorgen, ich wünsch ihr, dass sie noch lebt und bald wieder bei ihrer Familie ist. Aber was mir nicht in die Birne geht ist, warum nicht nach allen Kindern so gesucht wird. Warum kriegen nicht alle Eltern so ne Unterstützung und warum wird nicht für alle verschwundenen Kids n Haufen Kohle angeboten, warum werden die nicht zum Papst gebracht und denen wird ne Medientour finanziert?
Und grade die riesige Belohnung seh ich als Gefahr für die Kurze. Wer immer die hat weiß jetzt, dass da derbe viel Kohle winkt. Mitwisser wirds auch geben, und die, die sie haben, wissen, dass es Mitwisser gibt, und die machen für Kohle viel, vor allem wenn die selber nix damit zu tun haben. Für die seh ich bloß eine Chance da rauszukommen: Entweder die setzen die Kurze irgendwo aus und hoffen, dass keiner da weiter nachforscht und damit zufrieden sind, dass sie noch lebt, oder die killen sie.
Solange die Kleine lebt ist die ne Gefahr für die, und darum glaub ich auch nicht, dass sie noch lebt. Das ist in Portugal passiert, am Meer. Nix einfacher als mit nem Kinderkörper rauszufahren, den beschweren und im Wasser zu versenken, die Fische erledigen den Rest. Wenn da ne Kinderficker-Organisation hintersteckt, ist die Kleine wahrscheinlich schon nach n paar Tagen ermordet oder zu Tode gefoltert worden. Klingt derbe brutal, weiß ich selber, aber leider eben realistisch, obwohl ich mir wünsch dass ich den Teufel an die Wand mal und alles gut ausgeht.

In Zukunft müssen sich die Promis, die gespendet haben, sich gefallen lassen, für jedes Kind (jedenfalls die aus dem eigenen Land) um Kohle für ne Belohung angehauen zu werden. Und ob die Kids, die dann verschwinden, dann auch echt Opfer von ner Entführung sind und der "Finder" dann auch wirklich nix mit der Sache zu tun hat, steht auch auf nem anderen Blatt. Trittbrettfahrer gibts überall, auch aus so ner traurigen Sache wird noch n Geschäft gemacht.
Dass mich hier keiner falsch versteht, kein Aufwand ist zu groß, um n verschwundenes Kind zu finden, ihr könnt mich bekloppt nennen, aber ich hab mittlerweile nen Tick, dass ich versuch sovielen Kids wie möglich auf der Straße in die Augen zu gucken, könnte ja sein dass die Kurze dabei ist, die hat eben die Besonderheit mit der anders geformten Pupille, ist also dann einfach, da was zu erkennen. Aber dann bitte auch für alle Kids son Aufwand, die verschwinden.


Zitat (OrangeLady @ 01.06.2007 12:27:27)
Oh, so sehen ihr dem also? Was, wenn es eure kind ware? Ward ihr nicht der erste wer wurde sich aufregen das sich keiner for dem interresiert?

Du hast den falschen Schluss gezogen. Mir ist nicht das Schicksal des Kindes egal, ich beurteile nur Deine Motivation für den Aufruf.

Es ist lächerlich, das zu verwechseln und zu behaupten, es interessiert niemanden, denn das weisst Du nicht. Nur weil nicht jeder Deinen Aufruf mit wohlwollenden Worten bedenkt, solltest Du nicht anfangen, diesen Leuten zu unterstellen, ihnen wäre das Schicksal des Kindes egal.

Weisst Du, ob hier jemand für wen auch immer betet?
Weisst Du, ob sich hier jemand schon engagiert hat?
Weisst Du, ob hier jemand selbst betroffen ist?

Nein!

Deswegen würde ich vorschlagen, Du hörst auf, das genau den Leuten hier zu unterstellen.

Danke.

Murphy

das brauchen wir glaube ich nicht...

Bearbeitet von Bernhard am 01.06.2007 17:44:29


Wird ne Menge Leute hier geben, die mit der Kurzen fühlen und die Augen aufhalten, das geht bestimmt ner Menge Leute nahe, aber dafür brauch ich nicht so nen Thread. Nicht Madeleine ist mir latte, sondern der Thread, wird vielleicht noch n paar anderen so gehen. Wenn die Erstellerin da Desinteresse an der Kleinen rauslesen will geht mir das am Arsch vorbei, sowas zeigt bloß dass sich da jemand derbe überschätzt.


orange lady, da geht es um viele menschen und nicht um ein einzelschicksal.
ich glaube kaum, dass es hier irgendjemandem egal ist, was mit der kleinen madeleine ist. es heißt "frag-mutti"; also sind hier auch viele muttis...
es wurde nur drauf aurmerksam gemacht, dass es nicht nur ein vermisstes kind gibt, sondern viele.
finde übrigens, dass das wie bei knut ist. alle fanden knut süß und haben sich auf einmal für eisbären interessiert. aber eben nur oberflächlich und NUR für knut. dass es aber viele eisbären gibt denen bald der lebensraum wegschmilzt hat kaum jmd interessiert bzw es wurde zu wenig drauf aufmerksam gemacht.
vorfälle wie der von madeleine oder unserem knut sollten viel mehr dafür genutzt werden auf das jeweilige thema aufmerksam zu machen. hoffe das war verständlich ausgedrückt


Ich unterstütze vieles nur hänge ich es nicht im Internet an die große Glocke, behalte es lieber für mich.
Es geht keinen was an nur die Betroffenen.

Bearbeitet von internetkaas am 01.06.2007 16:23:04


Orange Lady, glaubst du echt die Leute hier leben auf ner einsamen Insel und haben nix davon mitgekriegt, was mit Madeleine passiert ist und dass die deinen Thread brauchen, um mit der Kleinen mitzufühlen? Träum weiter.


Mumsel -du sprichst mir aus der Seele .


Zitat (OrangeLady @ 01.06.2007 16:13:31)
Hey murphy, schau mal diese Link
vielleicht mochtest du auch noch deine - wie sagt man - senf? ablassen!?

spamming, wichtigtuerei und so? weil es gibt ja auch kriegsopfer, refugees, aidskranke, misshandlungsopfer und so viel mehr!?!?

achso und wenn du von mir forderst ich soll aufhoren dir etwas zu unterstellen, dann beginne nicht mir zu unterstellen ich wurde dem madchen dazu missbrauchen mich hier wichtig zu machen.

Kaum Grammatikfehler :wacko: Superschnell gelernt rofl

kalle, ich denke, dass sie nicht wusste wie sehr madeleine auch hier in der presse ist. wenn sie in england lebt, dann kriegt sie wahrscheinlich nur den hype dort mit. hm, denke es war nett von ihr gemeint und nicht selbstaufbauschend. hoffe ich vermute richtig :(


Das Schicksal von Madeleine ist weltweit in der Presse, wieso soll Deutschland da ne Ausnahme sein? :blink: :blink: :blink:


vielleicht wusste sie das nicht. manche denken nur von hier bis zum tellerrand (nicht, dass ich dir das unterstelle orange lady)


das brauchen wir glaube ich nicht...

Bearbeitet von Bernhard am 01.06.2007 17:44:13


kann die jmd sofort sperren? hilfe!!!!!!!!!!! dir wollte doch keiner was böses.
beschimpft die uns als nazis... hallo? gehts noch?


ach ja, orange lady, ich dachte dein mann wäre deutscher! der ist doch dann auch "bloody nazi-scum" oder nicht?

Bearbeitet von Mumsel am 01.06.2007 16:56:10


Das ein Kind verschwindet, ist weiß Gott schlimm genug und die Hölle für die Eltern und deren Angehörigen. !!!

Aber wie viele hier schon schreiben, wo bleibt die Hilfe für all die verschwundenen Kinder , die nicht im Urlaub verschwunden sind, sondern auf dem Weg zur Freundin, zur Schule usw?
Entweder Hilfe für ALLE und nicht nur für ein Kind!

Diese Eltern " sterben " innerlich vor Sorge und Ungewißheit um ihre Kinder!!!
Und mir geht das Schicksal um madeleine auch sehr nahe, aber mir geht jedes verschwunden Kind unter die Haut..............denn die Frage ist: WO SIND SIE?? :o

P.S. und beschimpfen lassen wir uns hier nicht, madam!!! :angry:


das brauchen wir glaube ich nicht...

Bearbeitet von Bernhard am 01.06.2007 17:43:14


krasse alte!!!!! als ich in nordirland war hab ich schon mitbekommen, dass die frauen schneller mal ausrasten, aber so? die männer hingegen waren total nett.
ich nehme hiermit übrigens zurück, was ich geschrieben hab von wegen, dass ich sie in schutz nehme...


@ OrangeLady: Sag mal, geht's noch???

Nur weil nicht alle deiner Meinung sind, hier so nen Zirkus veranstalten? :nene:

Madeleines Schicksal ist furchtbar, aber wie hier schon so viele schrieben - Hilfe brauchen auch all die anderen verschwundenen Kinder!

Bearbeitet von Mrs Bean am 01.06.2007 17:12:06


Ja, du orangeLady, was ein Einstand von dir- und wahrscheinlich auch gleich der Ausstand!! :angry:
Wie bitte bist du denn drauf und wie bitte setzt du das Wort Respekt um? :angry:
Hat dich hier jemand beschimpft? :o :o
Und du willst nach Deutschland ziehen? Dann mal viel Spaß hier ! :pfeifen:
Wenn du dich hier live auch so aufführst, dann wirst du hier keine Freunde finden! :angry:

Bearbeitet von Leuchtfeuer am 01.06.2007 17:11:33


hallo

auch wenn ich die letzten zeilen der orangenen lady total verurteile, ihr ansinnen war zu anfang nur ein hilferuf. ob sinnvoll oder nicht, darueber zu urteilen haben sich hier viele angemasst.......mit welchen recht?

die frage nach dem was fuer all die anderen verschwunden kinder getan wird, erinnert mich irgendwie an den beruehmten ersten schritt den niemand tun will.

oder andersherum : darf jetzt nicht um hilfe fuer maddie gebeten werden weil soviele andere verschwundenen kinder die publicity nicht haben?

wie gesagt, ob der aufruf sinnvoll oder nicht war, sie hat damit niemandem etwas getan, nur versucht fuer jemanden etwas zu tun und ist in meinen augen reichlich zusammengestaucht worden von einigen hier.

eigentlich traurig...........genauso wie ihr abgang hier.

was fuer eine welt schaffen wir uns nur...................?

gruss

shewolf


@ orangelady, gut ist es, wenn Du durch Deinen Thread hier auf das Verschwinden von Madeleine aufmerksam machst; je mehr Leute nach vermissten Kindern Ausschau halten, um so besser.

Dennoch ist es hier in diesem Forum durchaus Usus, auch sehr gewünscht, daß die User sich ein Recht auf Meinungsfreiheit bewahren. Das ist ein Grundpfeiler der Demokratie. Und es ist auch zu billigen, daß kritische Überlegungen, zu welchem Thema oder welcher Absicht auch immer, geäußert werden dürfen, solange ein fairer Ton angeschlagen wird. Auch kritisches Nachfragen muß , wenn es nicht beleidigend ist, gestattet sein.

Unfair bis beleidigend wird es jedoch, wenn völlig undifferenziert mit Begriffen wie z. B. Nazis um sich geschmissen wird. Das ist nicht hinnehmbar.


Ich hoff mal mir dreht da keiner nen Strick draus, wenn ich mir das Grinsen nicht verkneifen kann, wenn grade ich als Nazi beschmipft werd. rofl rofl rofl


Zitat (shewolf @ 01.06.2007 17:10:32)


wie gesagt, ob der aufruf sinnvoll oder nicht war, sie hat damit niemandem etwas getan, nur versucht fuer jemanden etwas zu tun und ist in meinen augen reichlich zusammengestaucht worden von einigen hier.


Ja wer zwischen die Mühlsteine der Muttigerichtsbarkeit gerät hat nichts zu lachen! :pfeifen:
Das mußte schon mancher feststellen,zum Beispiel:gwendolyn und ihr Blumentopf: :o
Da wird erst die Sau rausgelassen und danach erst gefragt wie bekommen wir sie zurück in den Stall. :P
Und ich finde das wird immer schlimmer! B)

Warum wundert mich dein Beitrag nicht? Ich finde deinen Vergleich völlig unangemessen. Wenn du dich in diesem Forum so unwohl fühlst :pfeifen: , wundert es mich, dass du dich hier noch so gern äußerst.


Zitat (Paradiesvogel @ 01.06.2007 18:07:32)
Warum wundert mich dein Beitrag nicht? Ich finde deinen Vergleich völlig unangemessen. Wenn du dich in diesem Forum so unwohl fühlst :pfeifen: , wundert es mich, dass du dich hier noch so gern äußerst.

Ich fühle mich doch nicht Unwohl, ;) wie kommst du den auf sowas??? :lol:

Ich habe ein Dickes Fell,andere vieleicht nicht! :P

Da sich die Themenlage nun doch etwas gewandelt hat, schließe ich mal den Fred. ;)

In diesem Falle sagt nicht Tante Edith, sondern Onkel Sparfuchs:
vermisste Kinder

Bearbeitet von Bücherwurm am 01.06.2007 18:34:34



Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!