Waldschaben


hi zusammen

wir sind vor knapp 3 wochen umgezogen in ne wunderschöne, grosse, helle, neu renovierte wohnung. ich war echt überglücklich! allerdings hatte ich bereits nach wenigen tagen den totalen dämpfer. SCHABEN! ekelhaft. und dann nicht wenige. allerdings hatt ich nur die letzte in der küche, den rest in bad und wohnzimmer. ich natürlich (käferhasserin) umgehend der vermietung angerufen. die meint, das seien waldschaben, kaum zu unterscheiden von der gemeinen küchenschabe. harmlos und sterben innert paar tagen in der wohnung.
ist ja schon so....wir sind umgeben von bäumen und grünland, der wald ist auch nicht weit. triotzdem. AAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHH. kennt ihr sowas? kann mir jemand sagen wie ich zuverlässig die 2 schaben unterscheiden kann? irgendwie kann ichs nämlich nicht glauben. wir sind nur 3 häuser weitergezogen, und vorher waren wir im parterre und ich hatte NIE insekten (nur jede menge spinnen) drin. und jetzt sind wir im 2.ten stock!!!

:wallbash: :wallbash: aaaahhhhh :wallbash: :wallbash:


ich würde den ver,ieter noch mal sprechen wenn der nix unternimmt..kammerjäger und rechnung bei dem auf den tisch...

kurze wege durchs mittelfeld würde ich sagen
lieben gruss
Sille


schau mal hier, Nayka:

http://de.wikipedia.org/wiki/Waldschaben

also würde sagen dein Vermieter hat schon Recht,
trotzdem glaube ich dir, dass es schlimm ist vor allem wenn man keine Käfer mag.
Aber ich hoffe es beruhigt Dich zu wissen, dass sie keine Lebensmittel anknabbern.

Gruß
Schlamper


war auch schon bei wiki....
allerdings war das für mich keine befriedigende sache. kammerjäger bringt ja auch nix. fliegengitter bei uns sind schwierig, da wir sehr hohe fenster haben, und die dann auch noch geteilt sind....

:heul: :heul: :heul:


Kommen die Viecher denn durchs Fenster reingeflogen oder über den Boden reingekrabbelt ?
Wenn du das weißt, wird das "draußenlassen" schon einfacher...


Zitat (Nayka @ 04.07.2007 08:47:55)

:heul: :heul: :heul:

Nicht doch, nicht doch.... :trösten: :trösten:

Jetzt seh doch mal die positiven Dinge, dass sie Dir zb Dein "Futter" nicht annagen.

Mal eine Frage, sind es nur einzelne Tierchen oder treten sie gehäuft auf?
Krabbeln die auch am Tage rum?
Küchenschaben sind nämlich nur Nachtaktiv.
Wenn es wirklich nur einzelne sind ist fangen und raussetzen doch die beste Lösung. :)
Jaja, ich weis du magst keine Krabbelkäfer B)
aber mit nem Glas und einem Blatt Papier müsst`s doch gehen.

Omg Du tust mir leid. Als ebenfalls Käferhasser weiß ich wie schlimm es ist und wenn die dann da überall tot rumliegen. Ich hätte Druck gemacht auf jeden Fall. :trösten: *noch ein kleiner Trost*


KLICK MICH

Du kannst auch mal auf "Welches Tier habe ich gefunden?" klicken.

Oder links die Verschiedenen Schädlinge durchsuchen...

Bearbeitet von Don Promillo am 04.07.2007 10:01:53

hmmm.... hab die viecher schon nur tagsüber angetroffen... ich hab keine ahnung wo die biester herkommen, ich denke ma durchs fenster. aber ich kann doch deswegen nicht meine bude einmotten oder bei jedem fenster wache stehn.... beruhigend ist die vorstellung, dass sie sich nicht bei mir in der wohnung vermehren schon.
ich hab in den letzten 3 wochen 4 stück (nicht lachen!!!!! das sind 4 zuviel!) angetroffen, alle einzeln....und alle sind jetzt in den ewigen jagdgründen, ich kann bei aller tierliebe nicht zulassen, dass sie ev zurückkommen. (du verstehst mich sicher simi B) )
ich tendiere zur zeit schon auch eher zur waldschben-theorie, zumal hier der boden neu verlegt wurde und anscheinend nix aufgefallen is. hab auch schon mit der vormieterin gesprochen, die hat sich auch schon beschwert und die gleiche antwort erhalten. :( die wohnung ist so super und nun das.... :schnäuzen:


Zitat (Nayka @ 04.07.2007 10:02:04)
hmmm.... hab die viecher schon nur tagsüber angetroffen... ich hab keine ahnung wo die biester herkommen, ich denke ma durchs fenster. aber ich kann doch deswegen nicht meine bude einmotten oder bei jedem fenster wache stehn.... beruhigend ist die vorstellung, dass sie sich nicht bei mir in der wohnung vermehren schon.
ich hab in den letzten 3 wochen 4 stück (nicht lachen!!!!! das sind 4 zuviel!) angetroffen, alle einzeln....und alle sind jetzt in den ewigen jagdgründen, ich kann bei aller tierliebe nicht zulassen, dass sie ev zurückkommen. (du verstehst mich sicher simi B) )
ich tendiere zur zeit schon auch eher zur waldschben-theorie, zumal hier der boden neu verlegt wurde und anscheinend nix aufgefallen is. hab auch schon mit der vormieterin gesprochen, die hat sich auch schon beschwert und die gleiche antwort erhalten. :( die wohnung ist so super und nun das.... :schnäuzen:

Und wie ich Dich verstehe :( mein Kind liebt Käfer und möchte immer ein mit in die Wohnung nehmen das ist für mich richtig richtig schlimm allein die Vorstellung irgendein Insekt fliegt auf mich zu oder zb Motten wenn sie kommen dann fliegen sie gegen die Lampe boah dieses geräusch ist sooo schlimm für mich.
Ich kann es echt nachvollziehen.

ich find flügelschlagen ekelhaft. da läufts mir eiskalt den rücken runter. alles was mehr als 4 beine hat.... brrr....


Bei uns kreucht und fleucht auch einiges,aber mit der Chemiekeule wollte ich nicht unbedingt rangehen.
Ich schmiere einfach immer etwas Citronella Oel an die Fenster und Tuerrahmen und bilde mir ein (vielleicht ist es ja wirklich so),dass die Viecher weniger wurden.


Zitat (JULIE GREECE @ 04.07.2007 14:57:56)
Bei uns kreucht und fleucht auch einiges,aber mit der Chemiekeule wollte ich nicht unbedingt rangehen.
Ich schmiere einfach immer etwas Citronella Oel an die Fenster und Tuerrahmen und bilde mir ein (vielleicht ist es ja wirklich so),dass die Viecher weniger wurden.

Aha! Danke für den Tip!
Wo bekommt man das?

Im Esoterikladen oder ab und zu im gut sortierten Drogeriemarkt.


Aus der Apotheke hab ich des.
Citronella wird oft bei Aromaoelen angeboten.Aber es kann ruhig auch das allerbilligste sein,da wir uns des ja nicht auf die Haut schmieren.

Ich glaub Insekten allgemein haben ne Abneigung gegen das Oel,denn seid ich es verwende,hatte ich keine Hundertfuessler mehr im Haus,auch keine Ameisen.


das ist mal n tipp, mit dem ich was anfangen kann. :applaus: :applaus: werd ich gleich ausprobieren...! hab heute noch beim "kammerjäger" (heissen die heut noch so?) angerufen, und die hat gemein, da kann man nix machen, die sind wie gliegen oder mücken, kommen halt rein. seeeehr motivierend... :(


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 29.11.2007 21:33:31


Frag doch mal bei den Nachbarn, ob die das Problem auch bei sich in der Wohnung haben.


Zitat (MEike @ 05.07.2007 08:19:33)

Wenn du aber mit Insekten so große Probleme hast, dann überlege dir in ein Hochhaus umzuziehen. Je höher du wohnst, um so weniger Viecher kommen herein!


ich hab gedacht, 2.stock sei ausreichend. :pfeifen: war nämlich bei der wohnungswahl echt n kriterium. vorher hatten wir ja ne parterre-whg, und da hatte ich jede menge spinnen... und das wollt ich vermeiden. hochhaus wär ja ganz ok, aber ausser dem krankenhaus in der nähe gibts nichts wirklich hohes... landei...

Nach dem wenigen, was ich über Waldschaben weiß - bitte bitte nicht erschlagen.
Augen fast zu, Glas drüberstülpen, Kartonpapier drunterschieben, rauswerfen.
Die kommen nicht "freiwillig wieder rein" - die sind froh, wenn sie draussen sind.
Siehs so - evtl. geben sie die Info dann anderen Schaben weiter, und es kommen noch weniger zu Dir? ^_^

Zermatscht sind sie doch sicherlich noch viel ekliger, oder?

Von Insektiziden rate ich ab. Die "wollen" ja nix von Dir. Haben sich nur verirrt.

Gegen Mehlmotten (mal in ner Mehltüte mitgekauft) hilft Zedernholzölgeruch extrem gut. Die verlassen freiwillig fluchtartig die Wohnung.

Evtl. klappt das ja auch mit Schaben?

Lavendelgeruch hält auch verschiedene Schädlinge ab.

Aber solche Gerüche kenne ich halt nur gegen "Schädlinge" - die Waldschaben tun ja im eigentlichen Sinne nix, insbesondere, solange es nur so wenige sind.


Also: wenn Ihr Euch ne Wohnung in der Nähe von Natur sucht, müsst Ihr damit rechnen, auch natürliche Bewohner zu erhalten. Die Waldschaben sind harmlos, sterben gleich, gehen nicht an Vorräte und krabbeln auch nicht auf Dir rum. Wir haben die jedes Jahr, besonders, wenn es sehr warm ist, die kommen gleich nach den Bienen, die sich immer in die Wohnung verirren im Mai. Dafür haben wir einen wunderbaren Blick ins Grüne. Und da WIR den Lebensraum dieser Tierchen besetzen, beschweren wir uns auch nicht. Kuck Dir mal eines der toten Tiere genau an, dann verlierst Du auch den Ekel mit der Zeit.


Zitat (Pollina @ 12.07.2007 13:07:56)
Also: wenn Ihr Euch ne Wohnung in der Nähe von Natur sucht, müsst Ihr damit rechnen, auch natürliche Bewohner zu erhalten

wir wollten die neue wohnung in der nähe der alten ;) und das um uns herum ist ja hauptsächlich vom Gärtner angepflanzt worden...

weisst du, wenns ab und an ma eine wär, wärs ja ok, aber ich erwisch alle 2 tage eine... und ich bin so erzogen worden, wo käfer sind, ists unsauber. und das geht halt nicht so schnell weg...
was mich ja am meisten erstaunt hat, ist das wir 50m weiter und 2 stockwerke höher soviele haben. vorhin wars ja 1 in 18 monaten...


Kostenloser Newsletter