Was kann jeder einzelne gegen den Klimawandel tun? Internet-Nutzer für den Klimaschutz


Hi zusammen, in jüngster Zeit liest man immer wieder etwas über den Treibhauseffekt, globale Erwärmung, schmelzende Polkappen, Rückang der Permafrostbereiche, etc. Der Klimawandel ist ganz offensichtlich allgegenwärtig. Doch was können wir dagegen tun?

Ich hab einen interessanten Ansatz auf der Seite XXXXX gefunden, was Internet-User tun können um sich für den Klimaschutz zu engagieren.

Ich persönlich halte es für wichtig im kleinen anzufangen, und genau da finde ich die Idee richtig gut. Wenn jeder von uns ein kleines bisschen tut, dann ist die Wirkung schon enorm. Vielleicht wollt ihr ja eure Meinung dazu posten, das würde mich interessieren.

Grüße, Sabbl

Link entfernt - Die Betreiber dieser Seite werden durch Werbeeinahmen finanziert. Je mehr Klicks - nicht die Klicks auf die Klimaschutzinfosite zählen, sondern ausschließlich die Klicks auf die Werbung -, desto mehr Werbeeinnahmen. Und nur ein Bruchteil dessen soll für Klimaschutz gespendet werden. - Bücherwurm

Bearbeitet von Bücherwurm am 24.09.2007 00:15:08


Ich mache auch vieles in meinem Bereich, denke aber es wird nicht helfen, denn die größten Energieverschwender und Umweltverschmutzer wollen nichts tun.
Das Einzige was wir tun können ist Deutschland so sauber wie möglich zu halten und auf erneuerbare Energiequellen zu setzten, alleine schon deshalb weil wir z.Z. voll abhängig von anderen Ländern sind.


Save energy - shower with a friend :augenzwinkern:


Zitat (Justme @ 21.09.2007 21:57:23)
Save energy - shower with a friend :augenzwinkern:

:trösten: :wub:

Zitat (Sparfuchs @ 21.09.2007 21:58:48)
Zitat (Justme @ 21.09.2007 21:57:23)
Save energy - shower with a friend  :augenzwinkern:

:trösten: :wub:

Aus meiner Dusche kommt Federweißer :ph34r: :ph34r: :wub:

Zitat (Justme @ 21.09.2007 22:05:07)
Zitat (Sparfuchs @ 21.09.2007 21:58:48)
Zitat (Justme @ 21.09.2007 21:57:23)
Save energy - shower with a friend  :augenzwinkern:

:trösten: :wub:

Aus meiner Dusche kommt Federweißer :ph34r: :ph34r: :wub:

Dann bin ich doch Stammgast ;)

Zitat (Sparfuchs @ 21.09.2007 21:55:37)
Ich mache auch vieles in meinem Bereich, denke aber es wird nicht helfen, denn die größten Energieverschwender und Umweltverschmutzer wollen nichts tun.
Das Einzige was wir tun können ist Deutschland so sauber wie möglich zu halten und auf erneuerbare Energiequellen zu setzten, alleine schon deshalb weil wir z.Z. voll abhängig von anderen Ländern sind.

Möglicherweise hast Du recht, und es hilft nichts, aber das ist leider auch genau die Haltung mit der sich jeder aus der Verantwortung stehlen kann. Ich finde es gut dass Du etwas in dem Bereich machst, denn nur mit der richtigen Einstellung kann man auch die großen Energieverschwender irgendwann umstimmen. Warum sollte irgendjemand im Großen machen was wir nicht mal bereit wären im Kleinen zu tun?

Zitat (Justme @ 21.09.2007 21:57:23)
Save energy - shower with a friend :augenzwinkern:

Die beste Idee des Tages B)

Hallo,

ich bin entseztz von den großen Verschmutzer, die sich nicht interessieren... Ich mache auch das, was ich kann.
Vielleicht kann man mehr als bloß den Müll zu trennen oder Sparglühbirnen zu benutzen...

...

ich gucke mir den Link erstmal an...


Hm vielleicht können wir im Forum hier weil es sooo viele Leute gibt einfach den Thread zu öffnen wo man Ideen sammeln kann, und austauschen kann.

Weil viele, wie ich, haben nicht so viel Geld zu spenden, aber würden sich gerne die Mühe machen etwas zu tun...

Was denk ihr?


Zitat (plo82 @ 23.09.2007 16:09:27)
Hm vielleicht können wir im Forum hier weil es sooo viele Leute gibt einfach den Thread zu öffnen wo man Ideen sammeln kann, und austauschen kann.


Einiges an Tipps gibt es schon hier . Diese Rubrik wurde einmal auf meinen Wunsch eingeführt.

Ja, das stimmt! Danke Dir!

Aber vielleicht kann man noch andere neue Ideen haben.

Es fällt mir ein, dass Vegetarisches Kost viel besser für die Umwelt ist als Fleisch essen.

Der Grund ist, dass die Tiere viel zu viel Metan oder/und andere Treibstoffgase ausscheiden. Außerdem fressen sie ein vielfaches an Korn, was ein Mensch fressen eürde um die gleiche Energie am Ende zu bekommen!

:) :) :) :) :) :)


Ja, ich weiß, man möchte nicht ab jetzt nur noch Brott zu essen...aber vielleicht kann man manchmal vegetarisches vorziehen...

Ciao


Jeder kann soviele kleine DInge tun, er/sie muss es nur tun. Und nicht sich selbst aus der Pflicht entlassen, indem man sich sagt, wenn alle anderen es nicht tun, hilft es eh nichts. Alles hilft, nur muss man manchmal seine Gewohnheiten prüfen und vielleicht auch mal den unbequemen Weg gehen.


Wir können nur unsere eigene Umgebung schützen, werden aber nicht viel Weltweit erreichen. Habe heute mittag einen Beitrag über spanische Erdbeeren gesehen und wie Wasser illegal gewonnen wird. Illegale Brandstiftungen sorgen für neue Anbauflächen.
Wasser wird in vielen Teilen der Welt knapp. Russland baut zig neue Atomkraftwerke um das Öl und Gas teuer an uns zu verkaufen. Wie der Müll entsorgt wird, brauche ich nicht zu erwähnen. Vor Norwegen liegt ein U-Boot mit vielen Tonnen Quecksilber, das so langsam ins Meer läuft. Biosprit aus Getreide treibt nur die Preise für Brot etc. hoch.
Die gleichen Flächen mit Solaranlagen ausgestattet könnte unsere Stromversorgung decken. Es hilft letztendlich nur globales Handeln. Wir sitzen alle im gleichen Boot und wenn einer ein Loch in den Boden schlägt, geht es unter. B)


Zitat (Sparfuchs @ 23.09.2007 21:32:59)
Wir können nur unsere eigene Umgebung schützen, werden aber nicht viel Weltweit erreichen. ...

... Es hilft letztendlich nur globales Handeln. Wir sitzen alle im gleichen Boot und wenn einer ein Loch in den Boden schlägt, geht es unter. B)

Danke Fuchs, mir endlich aus der Seele gesprochen, ich kann es nur nicht so gut formulieren. Echt Klasse :blumen:

Zitat (Sabbl @ 21.09.2007 21:50:08)
Hi zusammen, in jüngster Zeit liest man immer wieder etwas über den Treibhauseffekt, globale Erwärmung, schmelzende Polkappen, Rückang der Permafrostbereiche, etc. Der Klimawandel ist ganz offensichtlich allgegenwärtig. Doch was können wir dagegen tun?

Ich hab einen interessanten Ansatz auf der Seite XXX gefunden, was Internet-User tun können um sich für den Klimaschutz zu engagieren.

Ich persönlich halte es für wichtig im kleinen anzufangen, und genau da finde ich die Idee richtig gut. Wenn jeder von uns ein kleines bisschen tut, dann ist die Wirkung schon enorm. Vielleicht wollt ihr ja eure Meinung dazu posten, das würde mich interessieren.

Grüße, Sabbl

Man nehme ein zugkräftiges Thema.
Meldet sich bei Frag Mutti an.
Postet einen Link.
Findet einen interessanten, zahlungsfähigen Werbepartner.
Findet einen scheinheiligen Grund zum Spenden (hier für 10 000 Klicks zahlen wir 10 Euro).
Kassiert kräftig Kohle von Quelle, als Werbepartner.

Bis jetzt haben erst 390 Klicks für null Kohle auf dieser Webseite gespendet. Bis 10 000 Klicks vollendet werden, hat der Inhaber dieser Webseite mehr Geld von Quelle bekommen, wie er spendet.

Da gibt es von mir nur : :kotz: :kotz: :laaangweilig:

Zu dem ganzen Thema nur:

Mit dieser Kampagne verdient sich ganz schön Geld, man muss nur auf den Zug aufspringen.

Labens

@Mods:
bitte alle Links zu dieser Webseite entfernen.

Bearbeitet von Rausg'schmeckte am 24.09.2007 07:04:00

Klar, kann jeder Einzelne etwas tun, aber es müßten ALLE Einzelne auf der ganzen Welt sein.
Jeder, der sich Gedanken darüber macht , versucht es sicher im Kleinen, aber wie Sparfuchs schön sagte andere Länder interessiet das nicht.
Sie befinden sich noch im Aufschwung, wie man so schön sagt, und denken garnicht daran, an die Umwelt oder eine Klimakatastrophe zu glauben, oder sie sogar für möglich zu halten.
Selbst wenn wir sofort alles einstellen würden, was der Erde schadet, so glaube ich, selbst dann, gibt es kein Zurück mehr.
Schätze, dass die Zeit der Menschen auf der Erde zu Ende geht. Und das wird vielleicht noch nicht einmal so schlecht sein. Für die Erde wohlgemerkt.


Hallo ...

AUF die gestellte Frage oben vom Frederöffner gibt es für mich nur eine Antwort:

SICH VOR ALLEN DINGEN NICHT VERRÜCKT MACHEN LASSEN!!!

Gruß...

Grisu...


Ich denke, ich tu alles, was in meinem persönlichen Rahmen steht. Kleines , Strom sparen, Wasser, wo es geht. Furzen tu ich auch möglichst wenig.

Aaaaaber: so, wie ich es gelesen hab, ist nicht mal unbedingt der Mensch dafür verantwortlich. Zumindest nicht allein. In allen Erdzeitaltern hat sich das Klima gewandelt. Die Ozonschicht nimmt ab und auch wieder zu. Der Co²-Gehalt der Luft ebenso. Vor jeder Eiszeit kam wohl auch eine Warmzeit.

Bei dem für die Erde wichtigsten Schritt gehen wir Deutschen wieder mal voran: Wir hören auf, uns zu vermehren. Das wird wohl das Beste für die so genannte "Umwelt" sein, wenn sich der Mensch ganz und gar von diesem Planeten verabschiedet. Diese Erde braucht uns nicht. Aber wir brauchen diese Erde.

In diesem Sinne........


Gruß

Abraxas


Abraxas - du hast da vollkommen Recht - sicher hat bringt der Mensch die Umwelt durcheinander. Hab mir auch schon gedacht, so wie andere Lebewesen wieder von der Erde verschwunden sind, könnte es auch mit dem Menschen sein. Vielleicht gibt es ja einmal ein höher entwickeltes Wesen, das nicht nur nach Ruhm und Geld strebt, seine Umwelt zerstört. Selbst die Erde wird es nicht ewig geben, spätestens wenn die Sonne ausgebrannt ist, wird es kein Leben mehr auf Erden geben.


Hallo Zusammen...

Und wieder stelle ich meine Frage:

Wer kann mit die %- Zahl nennen, um die sich der CO2 Anteil der Luft erhöht hat?

Die "Grundluftzusammenstellung" kenne ich ziemlich gut. Mal sehen, welches der Gase sich dann "minimiert" haben soll...

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Grisu...



Kostenloser Newsletter