Kinderzimmergestaltung


Hallo!

meine tochter (4 monate) bekommt demnächst ein eigenes zimmer! hab jedoch keine direkte vorstellung wie es mal aussehen soll! eine einfaches rosa ist mir zu langweilig und weiß erst recht! es soll schön kuschelig werden! vielleicht kann mir jemand helfen lg entchen07!


Vielleicht machst du nicht die Wände bis ganz oben hin rosa (wenn überhaupt rosa rein soll) sondern nur ne Bordüre so halbhoch.. oder Blockstreifen ...
Sonst ist Gelb noch ne schöne Farbe.
Wenn ihr Laminat habt oder ähnliches würd ich nen schönen Teppich reinlegen ..
Nen Mobile über die Wickelkommode , und am Betthimmel , schöne und ein Rollo das das Zimmer komplett abdunkelt.

Mehr fällt mir grad nicht ein ...
Kenn auch deinen Geschmack nicht...

mouse


(IMG:/html/emoticons/flowers_2.gif) Hallo!

Ich hab meine beiden in einem Kinderzimmer. Hab hier was für die Wand bestellt:
Wallies

Hab das Blumenset und Fische genommen. Bei den Blumen hab ich ne Wiese gemalt und bei den Fischen ist die Wand blau.
Gibt auch extra was nur für Mädchen, Schloß, Feen usw.

Sind einfach zu handhaben u. gehen auch wieder von der Tapete ab.

LG
anja


Das Zimmer von meiner Tochter ist recht klein aber reicht für sie :-) da wollt ich nicht die wände voller farbe machen, das es nicht so drückt und bin auf die idee gekommen verschieden große kreise angezeichnet und diese in verschiedenen Farben angemalt, sieht super aus und ist Kindgerecht! Meiner kleinen gefällt es!


mach doch in verschiedenen Farben eine wand mit Fuß und Händeabtrücke von der kleinen ist vielleicht viel arbeit aber sieht bestimmt super aus!!!!!


Wir haben auch das Zimmer gelb gestrichen und eine Kinderbordüre mit Fischen, einen blauen Teppich rein. Drauf haben wir dann noch einen Kinderteppich gelegt.
Eine Kinderlampe, Bett mit Himmel.
Sind erst mal die Möbel samt Spielsachen drin, wird es sowieso kuschelig. Am Anfang brauchen sie sowieso noch nicht so viel Schnick Schnack. Das kommt mit der Zeit alleine! :D :lol:


ich würde auch drauf achten, dass auf der einen seite zwar einem kind gefällt, aber gleichzeitig auch zeitlos ist.

denn: habt ihr regelmäßig lust, ein komplettes zimmer neu zu renovieren?

meine eltern haben damals gebaut, als ich 7 war, sind wir eingezogen und eine wand schmückte eine tolle sesamstraßentapete... fand ich mit 10 aufwärts natürlich nicht mehr toll...

habe sie endlos mit postern zu gepappt... aber toaal war das immer noch nicht...

hat viele jahre gedauert, bis da endlich mal ne neutralere tapete drauf kam.

deshalb würde ich all so was, was einen etwas renovierungsaufwand bedeutet, so neutral wie möglich gestalten


Gerade, wenn Kinder noch so klein sind, würde ich nicht soviel Schnickschnack und grellbunte Deko ins Kinderzimmer bringen. Eine sanft abgetönte Farbe nach Belieben, schlichte Vorhänge und nicht soviel Klimbim. Meistens werden Kinder nämlich schon viel zu früh total reizüberflutet. Betthimmel finde ich auch wichtig, weil er beruhigt.
Beim Spielzeug sehe ich es genauso: Lieber wenig, dafür qualitativ hochwertige und ästhetische Sachen aussuchen.
Ich gebe Cleandevil recht: Der Schnickschnack kommt noch früh genug, da kann man sich spätestens ab dem 4. Lebensjahr des Kindes kaum vor retten :D


Heiabutzi, du sprichst mir aus der Seele!

Die sanfte Farbe würde ich in Wischtechnik auftragen, so ist sie lebendig mit helleren und dunkleren Nuancen. :D


Unser Daniel hat auch ein recht kleines Zimmer, also hab ich den oberen Teil mit gelber Lasur gewischt, den unteren Teil mit einer hellorangen Vliestapete tapeziert und auf den Übergang eine Winnie-Puuh-Bordüre klick geklebt.
Dazu passende Übergardinen (ohne Tierchen) und einen weißen Store in Dreiecksform mit gelber Einfassung, damit das Fensterbrett freibleibt als zusätzliche Ablagefläche und dass Dani auch rausgucken kann.

Über dem Bettchen hängt ein Blatt von IK** und ein Moskitonetz

Wichtig waren für mich helle, abwaschbare Möbel und ein Korkboden, weil fußwarm.

Mal gucken, vlt. stell ich noch ein Foto rein.

Bearbeitet von Gassine am 02.10.2007 16:14:21


Ich hatte damals bei der Kleinen niedliche Tapete mit dezenten Elefanten, sah ganz gut aus, auch weil es ein großes Zimmer war. Danach kam Raufaser.

Nur Mustertapete ist so aufwendig beim Tapezieren, da muss man aufpassen, dass z.B. ein Elefant keinen zweiten Kopf bekommt.

Die Zimmer meiner Kinder werden glaub ich erst wieder tapeziert, wenn sie ausgezogen sind. Tapete sieht man vor lauter Postern eh nicht mehr


Allein Deinem Kind zuliebe sollte auf jeden Fall dicke Auslegware mit Kettelleiste ins Zimmer. Bei meiner Tochter haben wir einen schönen Orangeton (dunkel) genommen. Die Wände haben wir nicht tapeziert, sondern spachteln und dann mit Wischtechnik gelb (schon fast ins Beige gehend) streichen lassen. Naturfarbene Vorhänge, leicht durchsichtig, die bis zum Boden gehen, sehen prima dazu aus. Mein Tip, lackiert die Wände mit Acryllack, Verschmutzungen können damit problemlos abgewischt werden.



Kostenloser Newsletter