Lippenherpes: Was hilft wirklich?

Diesen Tipp wollte ich Euch nicht vorenthalten:

Gestern abend beim "perfekten Dinner" sprach eine Teilnehmerin davon, dass Ihre Großmutter bei Herpesbläschen immer gesagt hat: frischen Ingwer auf die Stelle drücken und nach 4-5 Stunden sind die Bläschen weg.

Ich war mal wieder mit Herpesbläschen (keine Krusten o.ä.) "verziert" und habe es sofort ausprobiert. Ich habe mir also mehrfach und jeweils für ca. 15 Min. ein frisches Stück Ingwer auf die Bläschen gedrückt.

Tatsächlich waren schon abends die Bläschen weg!!!! Bis jetzt sind keine neuen gekommen und meine Lippe ist sogar verheilt!! :jupi: :jupi:

Wollte auch gerade den Tipp mit dem Ingwer abgeben, aber vor mir schon geschehen.
Interessant ist die gleichzeitige Erfolgsmeldung dazu. Danke. Scheint wirklich zu klappen.

Ciao
Elisabeth

mir hilft Aciclovir aus der Apotheke.

Du trägst das Virus in Dir und es kommt immer dann heraus, wenn Dein Immunsystem angeschlagen ist, sprich Du verkühlt bist oder Dich lange der Sonne ausgesetzt hast. Was hilft ist: stärke Dein Immunsystem!

hallo,
ich habe auch dieses Problem, ich kriege ziemlich oft Lippenherpes, bei mir hilft eine Cortison Salbe, in einpaar Stunden ist es kaum noch sichtbar

Eine natürliche Alternative ist reines Aloe Vera Gel - wenn es rechtzeitig aufgetragen wird kommt das Bläschen gar nicht raus, und wenn das Bläschen schon da ist kann man das Gel mit einem Wattestäbchen auftragen und es so abdecken. Da es durchsichtig ist fällt es nicht so auf wie die ganzen Cremes, Zahnpasta oder ähnliches. Und man spürt, dass es anfängt zu heilen. Hilft bei mir eigentlich immer!

Ich habe schon vieles ausprobiert. Doch für mich ist das beste die Fenistil Herpes Salbe. Die hält wirklich was sie verspricht :D natürlich dauert es auch ein paar Tage bis der Müll weg ist. Doch es ist lange nicht mehr so schmerzhaft und ist auch nicht ganz so entzündet .

Diesen Herpes braucht kein Mensch :wallbash: :wallbash:

Ich habe z.B. ein oder zwei Tage Halsweh, aber die eigentliche Erkältung kann mein Körper gerade noch abwehren. Doch im Kalender kann ich mir schon mal anstreichen: knapp 10 Tage danach bekomme ich ein Herpesbläschen. 3 Tage nach dem Halsweh habe ich komische Lippen, trocken, keine Fettcreme hilft. Das ist bei Ausbruch des Herpes sofort vorbei.

Kügelchen helfen auch nicht, am besten für mich ist Fen*stil Pencivir. Wenn ich merke, da beginnt das Jucken und Kribbeln, weiß ich erstmal, wo (ich habe mittlerweile 4 Stellen, an denen es richtig groß aufblüht) ich schmieren kann, und dann trage ich die Creme direkt aus der Tube großflächig auf die Blase auf. Und das sehr dick, mehrmals am Tag, so, dass ich am 1. Tag die Creme sehe und die Herpesblase gar nicht "das Licht der Welt erblicken kann".

Am 2. Tag ist dann meist schon eine Kruste da und ich kann mit einer Fettcreme dran.

Wenn der Herpes ausbricht, sind auch immer meine Lymphdrüsen unterhalb vom Kieferknochen dick geschwollen und tun weh. Brauchen dann aber fast eine Woche, bis sie sich von dem Herpesangriff erholt haben.

Nachtrag: Manchmal muss ich aber auch 2 oder 3 Tage Fen*stil draufschmieren. Man merkt recht schnell, ob der Herpes noch weiterarbeitet, weil es einfach nur scheußlich juckt. Und/oder brennt.

Bearbeitet von SissyJo am 16.02.2009 00:23:04

Also ich bin auch ein Herpesgeblagter...aber ich habe mein mittel gefunden...nachdem ich honig zovirax oder wie das heißt alles ausprobiert hab...bin ich dann durch eine freundin an compeed lippenherpespflaster gekommen...ich gebe zu ich war skeptisch aber ich muss sagen es dauert zwar nicht wesentlich kürzer aber das jucken vergeht durch das oflaster, keine schmerzen und das was mich am meißten überzeugt hat war ganz klar das sich gar keine kruste bildet....
da das pflaster durchsichtig ist fällt es kaum auf...also nur wenn es der gegenüber weiß und dadurch das sich keine kruste bildet...fällt er den meißten wirklich nicht auf...Also Mädels probiert aus...das sagt euch ein kerl :lol:

Beim ersten Kribbeln sofort mit Kölnisch Wasser in kurzen Abständen betupfen hilft bei mir so gut, dass erst gar kein Herpes zum Vorschein kommt.

Viel Glück :trösten: Ein Versuch ist es wert, oder?

sehr gut, ich habe wieder mal einen guten tip gefunden, danke!

ich bekomme im Urlaub auch immer herpes und hatte keine ahnung, dass das mit der sonne zu tun haben könnte. dachte immer, es liegt an versifften gläsern etc oder an meinen schmutzigen gedanken..

beim nächsten mal werde ich also auch mal einen sonnenschutz für meine lippen mitnehmen, denn es ist sowas von ätzend, wenn man die ganze zeit eine nässende lippe hat und nicht küssen kann (ausgerechnet im urlaub, stöhn), auf allen fotos "ganz toll" aussieht und bei jedem biss in ein brötchen alles aufplatzt und man blut auf selbigen findet..

also denn, viele grüße, schönen frühling,

rose :blumen:

Hallo Ihr leidgeprüften,
ich habe diesen Mist erst seit 2-3 Jahren. Immer nach Erkältungen gehts los.
Vor ca 6 Wochen hatte ich dann einen Megaherpes. Das Ganze hat fast 4 Wochen gedauert, es war schrecklich.
Und letzt Woche kurz bevor wir zur Agility-Weltmeisterschaft gefahren sind hab ichs gespürt, es geht schon wieder los. Ich hatte zuvor eine eitrige Angina. Als die ausgestanden war kam der Lippenherpes. Ich dachte schon ich müßte mich wieder so lange damit rumschlagen und dann auch noch, wenn wir bei so einem tollen Event sind. Das verdirbt natürlich die Laune.
Kurzum, ich war wegen einer anderen Sache bei meiner Heilpraktikerin und zeigte ihr meine Lippe im Anfangsstadium. Sie meinte ganz cool, ist doch kein Problem, ich geb ihnen was mit.
Das absolute Wundermittel heißt: Grifokehl D5 Tropfen. Homöopathisches Arzneimittel bei Herpes simplex, Zerpes zoster und zur Immunstimulation.
So stehts auf der Packung.
Man nimmt 3x8 Tropfen ein und kann zusätzlich immer wieder einen Tropfen direkt auf die Stelle der Verwüstung geben.
Hat bei mir innerhalb von 4 Tagen alles weggeblasen. Tut nicht weh, brennt nicht, schmeckt nach nichts.
Die Apotheke muss das Mittel in Holland bestellen. Meine Apothekerin wußte gleich bescheid und meinte das wäre ein sehr gutes Mittel. Nur wenn man nach Herpesmitteln fragt, bekommt man immer nur dieses Acivir oder ähnliches.
Das Mittel ist nicht ganz billig, kostet 17.95 Euro aber jeder Tropfen ist es wert.
Außerdem braucht man nicht die ganze Flasche.
Also ausprobieren lohn sich ich hoffe euch hilfts genauso gut wie mir.
Grüßle Moni

glaub ich nicht, dass Lippenherpes von Süßigkeiten kommt. Dein Immunsystem ist geschwächt und wenn dich ein Virus anfliegt, bzw. du den Herpesvirus in dir hast, dann kann es bei der kleinsten Kleinigkeit losgehen.
Gucksch du auf der letztn Seite da hab ich ein suuuper Mittel reingestellt. Kannst es ja mal ausprobieren mir hat es super geholfen. Besser als alle Cremes und Hausmittel.
Grüßle und gute Besserung Moni

:rolleyes: [COLOR=green]Habe bei euch den Tipp gelesen, Zinkbrausetableten (ZBT )gegen Lippenherpes.
nehme Jeden 2 Tag eine ganze (ZBT) habe seit einen halben Jahr kein Lippenherbes mehr.
SUPER TIPP ,Danke :trösten: :applaus:

Das homöopathische Mittel Rhus toxicodendron D12 hilft bei mir sehr zuverlässig.
Wichtig ist aber das man die Globuli sofort bei den ersten Anzeichen einer Herpesinfektion nimmt.
Also sofort wenn es anfängt zu kribbeln oder jucken.
Bei mir ist es fast nie mehr zu einem Ausbruch gekommen.
Andere Erfahrungsberichte findet man bei Rhus toxicodendron D12 gegen Herpes auch noch.
Wenn der Herpes schon fortgeschritten ist kann man es auch mit Honig versuchen.

Hallo ihr liebe
da es viele tipps gegen herpes gibt wollte ich euch sagen was mir am besten gholfen hat.

also erstmal was is herpes simplex?
Bei herpesausbrüchen können sich fieberblässchen an mund,nase,in der nase auf der nase,am auge,und im auge bilden.
Diese sind sehr schmerzhaft.
Herpes bricht bei Stress,Sonneneinstrahlng und meistens Erkältung aus.
90 % Aller Deutsche tragen dieses Virusi sich.
Herpes is nicht Heilbar und hält einige Tage an.
Es macht sich meist durch ein kribbeln bemerkbar.

Was hilft gegen Herpes?
Mediziner emphelen Salben mit dem wirkstoff acciklovier,jedoch gibt es noch viele weitere tipps wie zb Zahnpasta,teebaumöl,honig,quark,andere salben und vieles mehr.

Bei mir helfen:
quark,der schön kühlt jedoch beim abmachen sehr wehtut. und accikloviersalbe die man bei den ersten anzeichen auftragen sollte.

Da ich dieses mal sehr stark und viel herpes habe habe ich die neuen pflaster ausprobiert.

sie heißen herpatch und hefen eigentlich sehr gut.

Auf hygiene sollte geachtet werden.

lg
ivy

Hi, Moni,
Wenn Lippenherpes wirklich sehr lästig wird, lohnt es sich, hochdosiert Aciclovir 800mg 5x1 proTag (ca. alle 4 Std. eine Tbl. sieben Tage lang) einnehmen. Der Preis dafür ist erschwinglich und geringer als bei Homöopathika. (Und die Wirkung ist gesichert)

Bearbeitet von micheal am 06.02.2011 22:23:32

Und bei mir ist es ein Gel, Virumerz, verschreibungspflichtig, das wunderbar hilft - natürlich nur wenns beim ersten Kribbeln aufgetragen wird. Mein jetziger Dematologe sagt: nun ja, wenn es Ihnen hilft... Früher hatte ich es häufig, um Mund und Nase, in der Nase, usw. Seit Jahren nur noch sehr selten und wenig. Aber immer die kleine Tube in der Handtasche!

Edit: @ Ivy: Meine Tochter hat neuerdings auch diese Pflasterchen und ist auch sehr angetan von der Wirkung.

Bearbeitet von dahlie am 08.02.2011 22:08:20

[/QUOTE]

Zitat
Mein jetziger Dematologe sagt: nun ja, wenn es Ihnen hilft


Unsere Mediziner! :angry:

Von Süßigkeiten Herpes? Das ist mir neu ^^

Ich hab es vor etwa 10 Jahren das erste mal bekommen. Ich schätze mal es kam der Auslöser bei mir durch extremstes Ekeln.
Calamares mein Feind =)

Seitdem kommt es immer mal wieder. Entweder in extremen Stressituationen oder bei extremen Ekel... z.B. Dixi Klos. Wahrscheinlich schüttet der Körper in diesen Situationen auch Stresshormone aus. Who knows!

Bisher habe ich immer auf Salben aus der Apotheke zurückgegriffen. Immer eine Griffbereit wenn es an der Unterlippe kribbelt.
Komisch ist das es bei mir jedesmal an der gleichen Stelle ausbricht. Mitte Unterlippe... Nie woanders.

Zahnpasta stelle ich mir sehr schmerzvoll vor? Vor allem wenn sie trocknet und man sie von der doch über Nacht entzündeten Stelle abpulen muss.

@Nelani, die Viren sollen angeblich schon immer da sein, aber in bestimmten Situationen, auch bei Stress, Wetterwechsel, und auch bei Ekel, der im Grunde wohl eine Form von Stress ist, virulent (!), also aktiv, werden. Bei mir traten sie erst viel später auf als bei Dir, ich glaube, ich war 15 oder 16. Und sie kommen tatsächlich immer mal wieder. Sei froh, wenn sie sich auf diese eine Stelle beschränken, aber eine Garantie dass sie sich nicht doch mal ausbreiten gibt es nicht.

Aus dem Beipackzettel von Fenistil: "..............Größe des betroffenden Hautbereiches bestrichen wurde"

Nix betroffener Hautbereich: Seit ich meine ganzen Lippen damit bestreiche, breitet sich bei mir gar nichts mehr aus. Ein Herpesbläschen bleibt gaaaanz klein.

Manchmal merke ich schon ein paar Tage vorher, dass ich ein Bläschen bekomme. Dann schmiere ich auch schon mal vorsorglich.

Und Edit sagt, dass ich auch noch so einiges um die Lippen herum mit einschmiere, damit da ja nichts auf dumme Gedanken kommt und sich weiß der Teufel wie dick macht.

Bearbeitet von SissyJo am 06.03.2011 18:57:23

Zitat (SissyJo, 06.03.2011)
Aus dem Beipackzettel von Fenistil: "..............Größe des betroffenden Hautbereiches bestrichen wurde"


Hi SissyJo,

ich bin ganz erstaunt, dass Fenistil® - Salbe bei Lippenherpes zur Anwendung kommt, zumal Fenistil® in seiner Eigenschaft als ein H1-Blocker ein Antiallergikum ist.

Nun ist ein Herpes labialis alles andere als eine allergischer Erkrankung, nämlich ein Virusinfekt ("Varicellen-Viren"), der dann mit einem Virostatikum behandelt gehört.
Hier bietet sich Aciclivir (u.a. Zovirax® - 2 g Salbe, Acliclovir-ratio ® 2 g Salbe ) an.

Ich meinte die "Fenistil Pencivir Lippenherpescreme"

Zitat (SissyJo, 11.03.2011)
Ich meinte die "Fenistil Pencivir Lippenherpescreme"

Hi, SissyJo
da hatte die Pharmaindustrie (Kali Chemie Hannover ??) tatsächlich den bisherigen Begriff für ein Antiallerkum auf ein Virostatikum mit ganz anderer Chemie übernommen. Meines Erachtes ist das juristisch nicht koscher.

Is mir wurscht, solange es wirkt :P

Zitat (SissyJo, 12.03.2011)
Is mir wurscht, solange es wirkt :P

Claro!

Also ich kann auch die Fenistilcreme gegen Herpes empfehlen. Die hilft bei mir eigentlich ganz gut. Habe auch schonmal eine Therapie mit Tabletten gegen die Herpesviren gemacht, aber es hat nur ein Jahr gedauert, dann war er wieder da. :angry: !

hey...!!

Wenn ihr zu oft schlimm herpes habt, dann lasst es mit dem Ingwer und den anderen rest sonsdern geht zum arzt...!!
Ich habe seit paar Tagen auch wieder Herpes, habe mir auch eine Creme geholt und Ingwer ausprobiert...!!Die Schwellung ist zwar zurück gegangen aber besser wurde es auch nicht... :heul: !!Nu war ich heute noch einmal in der Apotheke und sie meinte das ich sofort zum arzt muss damit ein Blutbild gemacht werden kann und ich Antibiotika kriege...!!

Wenn man zu oft Herpes hat, stimmt etwas nicht und das sollte von einem Arzt untersucht werden.

Lg

Zitat (KeineAhnung, 16.06.2011)
Nu war ich heute noch einmal in der Apotheke und sie meinte das ich sofort zum arzt muss damit ein Blutbild gemacht werden kann und ich Antibiotika kriege...!!

Wenn man zu oft Herpes hat, stimmt etwas nicht und das sollte von einem Arzt untersucht werden.

Lg

Hallo,

das ist ja ein Märchen was du schreibst, ich habe auch regelmäßig Herpes, mein Blutbild ist ok und Antibiotika hat mir noch nie ein Arzt deshalb verschrieben... eine Salbe drauf und das geht von alleine wieder weg. Wer einmal Herpes hat, bei den kommt es immer wieder, bei einen seltener, beim anderen öfter .....

Mal ein Tipp für die Herpes-Geplagten, ohne auf den Post von @KeinAhnung einzugehen:

Aldi-sued hat Herpes-Pads und auch Herpes-Gel, habe ich eben gesehen!- Zu vertretbaren Preisen; nicht, wie in der Apotheke.

Ich kriege nur Herpes (-oder wie man im Rheinland sagt "Plack aan d'r Schnüss" ;...und "m'r es dann enen widderlije ahle Plackfissel!" :rolleyes: ) -) nur, wenn ich mich so richtig geekelt habe.- Das geht dann aber auch rucki-zucki!- Ist jedoch eher selten.

Liebe Grüße...Isi

Also mir ist das auch noch nicht untergekommen, daß das Blutbild überprüft werden muß bei Herpes. Ich wohne an der Küste. Die Sonne ist so agressiv das ich regelmäßig Herpes bekomme. Habe jetzt eine Salbe zur Vorbeugung bekommen. Wenn ich dann zu Hause bin mache ich sofort Zahnpasta auf meine Lippen. Damit halte ich es in letzter Zeit einigermaßen in Schacht. Antibiotika habe ich auch noch nie bekommen. :rolleyes:

Zitat (GEMINI-22, 16.06.2011)
das ist ja ein Märchen was du schreibst, ...

Hi,
Gemini hat recht: Tatsächlich gibt es viele Menschen, die zu Lippenherpes neigen, wogegen du dir frei Aciclovir-Salbe (2 g ) in jeder Apotheke kaufen kannst, ohne Angst zu haben, deshalb gar an einer mysteriösen Grundkrankheit zu leiden.
Zitat (hakinom, 16.06.2011)
Ich wohne an der Küste. Die Sonne ist so agressiv das ich regelmäßig Herpes bekomme.

Hi, Hakinom,
schönes Zitat aus Mediziner-Kreisen: "Das Wetter hat 'nen breiten Buckel".
Zitat (micheal, 19.06.2011)
Hi, Hakinom,
"Das Wetter hat 'nen breiten Buckel".

Die Bildung von Lippen-Herpes kann sehr wohl auch durch starke Sonneneinstrahlung hervorgerufen werden!

Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 19.06.2011 13:52:54
Zitat (Murmeltier, 19.06.2011)
Die Bildung von Lippen-Herpes kann sehr wohl auch durch starke Sonneneinstrahlung hervorgerufen werden!


Hi, Murmeltier,
wo steht das geschrieben ?

Hallo Michael
Ich habe früher im Inland gelebt. Dort bekam ich kaum mal Herpes. Im Winter habe ich keine Probleme. Verrate mir doch bitte, warum es bei mir nur im Frühjahr und Sommer so ist. :wacko:

Hi, Hakinom,
deine Beobachtung ist richtig: Man nennt das zeitliche Koinzidenz, womit man sogar "beweisen" kann, dass unsere Babys von Störchen gebracht werden:

"Es ist bekannt, dass hierzulande jedes Jahr weniger Kinder geboren werden, und es ist aufgefallen, dass jedes Frühjahr weniger Störche aus dem Süden hierher zurückkommen. Logischen Rückschluss: Die Babys werden von Störchen gebracht." (Ein Musterbeispiel für zeitliche Koinzidenz,... und nicht etwa für die kausale....)

Zitat (micheal, 19.06.2011)
Hi, Murmeltier,
wo steht das geschrieben ?

Ach, Michael,
Du bist doch so schlau und medizinisch hochgebildet, schau doch einfach selbst nach bei Frau Gockel oder in Deiner rechhaltigen medizinischen Fachliteratur! Neben Immunschwäche auf Grund von Krankheiten wirst Du bei genauem Hinschauen auch feststellen, daß z. B. starkes Ekelgefühl, bei Frauen auch die Zeit der Menstruation, starke seelische Anspannung, Fieber und eben auch Sonnenlicht Auslöser von Herpes sein können.

Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 19.06.2011 14:44:59
Zitat (Murmeltier, 19.06.2011)
... auch feststellen, daß z. B. starkes Ekelgefühl, bei Frauen auch die Zeit der Menstruation, starke seelische Anspannung, Fieber und eben auch Sonnenlicht Auslöser von Herpes sein können.


Hi, Murmeltier,
letztendlich sind's halt die Herpes-Viren, die permanent den Nervenenden anhaften und bei Bedarf ( "spontan"), somit unabhängig von Immunkompetenz, psychischer Stabilität oder meterologischen Phänomenen, virulent werden und solch schmerzhaften Hautentzündungen setzten. So wird ein Schuh draus.

Bearbeitet von micheal am 19.06.2011 15:38:46

Hallo Michael
Du hast tolle Erklärungen parat. Ich hoffe Du weißt wovon Du sprichst. Aber eine wirkliche Erklärung auf meine Frage ist noch nicht wirklich dabei. Ich glaube Du solltest Dich erstmal richtig informieren. :blink:

@micheal,

hakinom und murmeltier haben doch recht.

Natürlich sind es letztendlich die Viren die zum Ausbruch kommen. Wer diese Herpes Viren nicht in sich hat, bekommt auch keine Herpes-bedingte Lippenbläschen.

Doch was sind die "Auslöser" für diese Bläschen? Und da wären wir wieder beim Thema von hakinom und murmeltier.

Auslöser sind u.a.:

- fiebrige Infekte
- Stress
- vermehrte Sonneneinstrahlung
- abrupt veränderte Luftverhältnisse
- Austrocknung nach langem Aufenthalt im Wasser
- hormonelle Veränderungen bei Menstruation oder Schwangerschaft

Ich könnte noch ein paar andere Faktoren aufzähen, die zur Begünstigung von Lippenbläschen führen.

Du schreibst daß es unabhängig von Immunkompetenz sei. Das ist schlichtweg falsch!

Jetzt erkläre ich es Dir, so wie ich es einem Kind erklären würde. Vielleicht verstehst Du es...

Sobald das Immunsystem mit "anderen Sachen" beschäftigt ist, wie z. B. Erkältung, Fieber etc. , "kümmert" es sich weniger um den Herpesvirus der im Nervenknoten in der Nähe der Schläfe, der Trigeminusknoten, "schlummert". Er "wartet" sozusagen darauf, daß das Immunsystem sich mit was anderem beschäftigt und somit nicht mehr auf den Herpes achtet. Das ist dann der Zeitpunkt wo sich Herpes auf den Weg macht sich zu vermehren. Die Vermehrung geht dann rasend schell. Er vermehrt sich in kürzester Zeit millionenfach und kommt in Form von Lippenbläschn zum Ausbruch.
Warum? Weil das Immunsystem gerade nicht auf den Herpes "aufpassen" konnte. Du musst Dir das in etwa so vorstellen wie in dem Sprichwort: "Ist die Katze ausser Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch!"

Die oben aufgeführten Faktoren lenken das Immunsystem vom Herpes ab. Auch bei zu starker Sonneneinstrahlung, steht das Immunsystem auf der Matte, denn es muss dafür sorgen daß die Haut durch die Einstrahlung der Sonne keinen Schaden erleidet. Auch Stress, Hormonschwankungen, Depressionen, Angst und Ekelgefühle ziehen die Aufmerksamkeit des Immunsystems an.

Lieber micheal, Du möchtest hier den Eindruck erwecken, daß Du "vom Fach" kommst.... Deinen Ausführungen nach, habe ich aber den Eindruck, daß Du keinerlei medizinischen Hintergrund hast.
Ich übrigens auch nicht. Doch ich versuche auch nicht, das hier zu vermitteln.


Edit: ale andern Tip und Scheibfeler verschenke ich...

Bearbeitet von MissChaos am 20.06.2011 01:09:24

Hi, MissChaos,
schön, daß Du Dir die Mühe gemacht hast, Herrn Prof. Dr. Dr. Michael eine so genaue Erklärung zu liefern. Ich konnte mich gestern einfach nicht dazu aufraffen, so ausführlich zu schreiben. Aber Du sprichst genau das aus, was auch ich habe sagen wollen. Der große und allwissende Medizinmann wird Dir aber bestimmt eine - seiner Meinung nach - gegensetzliche Aussage zu dem Thema liefern, wollen wir wetten? rofl rofl

Aber mach Dir nix draus, er will einfach nur Recht haben und einem so hochgebildeten Dottore widerspricht man eben nicht einfach mal so!

Murmeltier

Hallo MissChaos
Danke für die ausführliche Erklärung. Mir ist es laienhaft schon bekannt wie Herpes ensteht und wodurch es bei manchen Menschen immer wieder ausbricht. Bei mir ist es nun mal die Sonneneinwirkung. Ich wundere mich nur mit welcher selbstverständlichkeit Michael solche Thesen aufstellt. Ich wollte ihn nur herausfordern mir die genauen Zusammenhänge zu erklären. Er scheint ja auf diesem Gebiet Fachmann zu sein. Wenn er mir erklärt das die Sonne nicht schuld sein kann, bin ich vielleicht mein Herpes los.
Gruß hakinom :glühbirne:

Ich bekomm es auch ständig,
wenn ich krank war/bin, wegen zu viel Stress, weil ich mir zu stark auf die Lippe gebissen habe,
einfach mal so ^^. . .alle drei Monate hab ich es eigentlich,

aber ich schmiere direkt wenn ich merke da stimmt was nicht,
also wenn die Lippe brennt oder es schon leicht nach einer Bläschenbildung aussieht
"Zovirax" darauf,
aber NIE mit den Fingern sondern immer mit einem Wattestäbchen oder einem Taschentuch,
da trocknet die Stelle aus wenn man Sie regelmäßig einschmiert,
dazu noch die Homöopathischen Sachen da, also die Kügelchen : )
dann einfach nicht mehr dran denken & auf keinen Fall mehr an die betroffene Stelle mit
den Fingern fassen & es bricht gar nicht richtig aus : )

Zugsalben & Zahnpasta über Nacht sollen auch helfen : )


Wovon ich dringend abrate sind die Herpespatches!
Erstens bezahlt man für eine Packung mit 5 Patches soviel wie für 3 "Zovirax"cremes
Zweitens halten Sie nicht
Drittens fühlen Sie sich wiederlich en
Viertens gibt es welche die sich selbst auflösen sollen nach ein paar Stunden,
jaja, auflösen ^^ die verfritzeln sich in der Lippe/Bläschen das man Sie nicht mehr rausbekommt
ohne an die Bläschen zu fassen. . . das sieht auch nicht schön aus. . .wirklich nicht!!

Dann lieber nur die Bläschen ohne die Patches, sieht um einiges besser aus : D

& was noch wichtig ist,
nach jedem Herpes,
Labellos, Lip Gloss & Zahnbürsten austauschen!!
[COLOR=purple]

Liebe Grüße : )

Bearbeitet von KaDii am 20.06.2011 12:56:56

Hallo KaDii
Hier noch ein Tipp für Dich. Zovirax habe ich auch lange versucht. Half bei mir aber nicht so toll wenn es gerade am kommen war. Ich trage schon Zahncreme auf wenn ich eine kleine Spannung spüre. Das mindestens jede Stunde wiederholen. Meistens kann ich das dann stark eindämmen. Wenn es doch schon etwas stärker ist mache ich auch mal Notfalltropfen rauf. Brennt zwar ein wenig, hilft aber. :wacko:

Zitat (hakinom, 20.06.2011)
Wenn er mir erklärt das die Sonne nicht schuld sein kann, bin ich vielleicht mein Herpes los.
Gruß hakinom :glühbirne:

Hi, Hakinom,

....weil plötzlich ein Lippenherpes durch Herpes simplex auch nachts um 00.30 ganz ungeniert auftritt.
Zitat (MissChaos, 20.06.2011)



Lieber micheal, Du möchtest hier den Eindruck erwecken, daß Du "vom Fach" kommst.... Deinen Ausführungen nach, habe ich aber den Eindruck, daß Du keinerlei medizinischen Hintergrund hast.
Edit: ale andern Tip und Scheibfeler verschenke ich...

Hi,

hier mein medizinischer Hintergrund: Rate du doch mal, warum bei plötzlichem bei Herzstillstand mit Tod auf der Intensivstation das EKG im Moniotor munter weiterläuft? Der Hintergrund ist die elektromechanische Entkopplung. (Klingt gut, oder nicht ?)

Das sind ganz andere Themen in meinem persönlichen Background, und mit der Verhinderung solcher Phänomene verdiene ich u.a. mein Geld, und das dank besonderer Krankenkassenverträge nicht zu knapp.

Lieber micheal,

das muss ich nicht erraten, das könnte ich erklären.
In Kurzform:
Bei einer EMD (Das „D“ steht für Dissoziation = Entkoppelung) ist eine elektrische Aktivität tätig, bei der jedoch die Mechanik (in Deinem erwähnten Fall, das Herz) entkoppelt ist. Das heißt, es läuft ein elektrischer Impuls durch/über das Herz, aber das Herz kontrahiert nicht und ergo deswegen kein Blut pumpt. EMD heißt aber nicht, dass der Patient deswegen tot ist. Allerdings führt eine mechanische Entkopplung, ohne die entsprechenden Notfallmaßnahmen innerhalb kürzester Zeit zum Gehirntod.

Aber ich weiß nicht was dies mit dem Thema Herpes/Lippenbläschen zu tun hat. Du musst mir hier nichts beweisen und es interessiert mich überhaupt nicht, wie und vor allem wie viel Du verdienst.

Mir ging es hier lediglich darum, dass Du hier den „Fachmann“ raushängen lässt, einen „Stuss“ erzählst und dann nicht mal in der Lage bist, das was Du schreibst, zu erklären. Nicht mehr und nicht weniger.

Hallo Michael
Du magst ja mit Deinem Wissen gut zu verdienen. Verstehen tust Du aber nicht. Herpes kündigt sich an. Ich erkläre es Dir.
Es gibt einen Auslöser, an der Lippe merkt man eine Spannung. Wenn man dann nicht gleich eingreift, bricht Herpes aus.
Also das heißt Du kannst rechtzeitig eingreifen. Glaub mir, ich habe vieleicht nicht Wissen, aber 20 jährige Erfahrung. :rolleyes:

Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

Lippenherpes - wann versp├╝rt man das Kribbeln wie bekomme ich lippenherpes schnell weg?

Kostenloser Newsletter