Magen Darm Grippe-Was essen?


HAben ein magen darm virus mir eingefangen.
und esse seit tagen nur zwieback und trinke waasser.
langsam hab ich darauf keine lust mehr.
habt uhr hilfreiche tips was ich sonst noch essen kann und in mir behalte???


Hallo und Willkommen im Forum :blumen:



Also bei mir hilft immer das:

Als ich das letzte mal Magen-Darm hatte, konnte ich auch 2 Tage lang gar nichts essen, geschweige trinken. Ging einfach nichts.
Am 3ten Tag habe ich einen riesigen Appetit auf Bratwurst bekommen. Habs dann auch gegessen. Und habs auch bei mir behalten :)


Aber es gibt auch Menchen, die das nicht machen können. Ich würde Dir eventuell Brühe (Rinder, Hühner, Gemüse) empfehlen. Das ist warm und hat auch wenigstens etwas Geschmack. :)
Wenn du merkst, dass es drin bleibt, ess ein Stück Brot oder Zwieback dazu. Der Magen muss sich an die Feste Nahrung langsam gewöhnen....


LG


Wie siehts mit Salzstangen aus?


Zitat (anja1710 @ 28.12.2007 23:25:05)
HAben ein magen darm virus mir eingefangen.
und esse seit tagen nur zwieback und trinke waasser.
langsam hab ich darauf keine lust mehr.
habt uhr hilfreiche tips was ich sonst noch essen kann und in mir behalte???

:mellow:


Es geht nichts über eine kräftige Hühnersuppe, hergestellt mit einem Suppenhuhn, anstatt der Instantbrühe! Hilft meistens dem Patienten und nicht dem Apotheker!


Gute Besserung!


:rolleyes:

hallo!

ich hab da was, das wurde schon von meiner uroma empfohlen und ich mach mir heute noch immer eine haferschleimsuppe, hört sich schlimm an, ist es aber gar nicht. einfach wasser mit gemüsebrühe und haferflocken aufkochen lassen und essen. nicht zu viele haferflocken nehmen, sonst wird's wirklich ein Brei.

gute besserung und :trösten:
möhrchen


Reis mit etwas Brühe evtl paar Erbsen oder Möhrchen mit rein schneiden..
Kartoffelbrei mit wenig Milch und Butter gekocht...
ungetoastet Toastbrot... Cola.

das hab ich immer von meiner Mama bekommen!

Gute Besserung!!


Ich kenne bei solchen fällen nur Cola und Salzstangen und aus der Cola die Kohlensäure rausgerührt :sabber: trinke ich sowieso am liebsten so :wub:


.... seit Tagen scheint mir bedenklich. Wie viele Tage waren es denn?

Trink doch mal zur Abwechslung nen Tee, Fencheltee - darauf schwört meine Frau. Probier mal ne Cola, wenn du das Gefühl hast, das kann deinen Gedärmen nichts schaden.

Nach Tagen könntest du eingentlich schon alles essen, worauf du Lust hast.

Oder frag doch mal deinen Arzt, das kann sicher nicht schaden ;)

Gute Besserung


Es geht zwar mehr ums Essen, aber die Cola würde ich weglassen.Wenn du wirklich Jieper darauf hast,dann nur coffeinfreie und am besten eine, die schon länger bei euch herumsteht....und nur wenig.
Tee ist immer noch am besten...nach meiner Erfahrung. ;)


Hühnersuppe bei Magen-Darm-Problemen? Vielleicht bin ich nicht aufm Laufenden, aber das kenn ich bloß als Hausmittel bei Erkältungen.


Eine gewöhnliche Magen-Darm-Grippe hat sich normalerweise nach 2 Tagen erledigt. Ich würde mal einen Arzt aufsuchen, wenn das schon so lange geht.


Zu Anfang: geriebener Apfel (altes Hausrezept) - warum das hilft, weiß kein Mensch, hilft aber. Und Banane mit der Gabel zerdrückt. Sieht wiederlich aus, schmeckt aber ganz passabel und stopft. ;)

Pellkartoffeln und Quark!

Kein bzw. sehr wenig Vollkorn, kein frisches Brot, keine Süßigkeiten. Alles, was viel Fett oder viele Ballaststoffe enthält, bleibt lange im magen und belastet den Magen zu sehr.


Eine kräftige Hühnersuppe schadet sicher nicht, soll sogar heilende Wirkung haben ;)

Bearbeitet von wurst am 29.12.2007 00:32:41


Am Anfang vllt. nichts . Gar nichts .
Nur eben Tee. Bissle Traubenzucker rein und eine Prise Salz .
Später so wie hier geschrieben wurde .Aber zu keinem Zeitpunkt was zu dir nehmen was dir zuwider ist . :trösten:
So kenns ich :keineahnung:

Gute Besserung :blumen:


Vielen dank für eure tips.
meine mam hat auch gesagt ich soll das essen worauf ich total lust hab und das bleibt drin.
naja geht jetzt schon seit dem ersten weihnachtsfeiertag.
also seit 5 tagen.
und hab ziemlich hunger.
hab gestern es mal mit einer banane zum zwieback probiert und die iss drin geblieben.zum glück.
werd es jetzt auch mal mit apfel und banane und salzstangen probieren.und wenn das geht dann heute abend mal mit hühnersuppe.
also nochmal vielen vielen dank an euch alle.


Der geriebene apfel hilft aufgrund des pektins, welches den magen beruhigt und es bindet wasser. Warum die banane stopft weiss ich nicht, aber ich weiss, dass sowohl apfel als auch banane recht vitamin und mineralstoffreich sind, was bei magen-darm-grippe nicht zu verachten ist.

Tee, literweise kann ich auch nur empfehlen. Traubenzucker und salz dazu ist wichtig, wegen dem electrolysehaushalt. Fenchel, kuemmel, anis, pfefferminze sollten die kraeutlein deiner wahl sein, wenn du ne ganz harte bist auch salbei und *heftigst schuettel* wermut (aber so schlecht kanns einem nicht gehen, dass man das zeuch trinkt...)

Nach 5 tagen empfehle ich dir vorallem en arzt!!! Am besten jetzt sofort!

Gute besserung :)


Zitat (Petermeister @ 28.12.2007 23:54:12)
:mellow:   


Es geht nichts über eine kräftige Hühnersuppe, hergestellt mit einem Suppenhuhn, anstatt der Instantbrühe! Hilft meistens dem Patienten und nicht dem Apotheker!


Gute Besserung!


:rolleyes:

Bei Erkältung, aber nicht bei Magen-Darm! Viel zu fettig.

Wenn dur Lust auf Suppe hast, kannst du eine Hühnerbrust ohne Haut mit etwas Suppengemüse auskochen.

Cola hilft wirklich ;) mit einem Wundermittel drin: Maggi.

Nicht gleich "iiigiittt" schreien sondern ausprobieren :lol: in die Cola 2 Maggitropfen. Schmeckt man nicht, aber es hilft gegen Erbrechen und Übelkeit.

Gute Besserung :blumen:


mein kleiner hat auch grad magen darm grippe... mit durchfall und erbrechen. bin grad n bisschen ratlos, so schlikmm krank war der noch nie (lag 2h wie ne tote fliege, unbeweglich auf dem sofa.... und das mit 19 monaten...!) essen will er nicht, nur ab und zu ma n schluck schwarztee. gibts irgendwelche tips, für mich ists klar was ich machen würd, aber beim kleinkind...


Zitat (Nayka @ 02.01.2008 13:44:47)
mein kleiner hat auch grad magen darm grippe... mit durchfall und erbrechen. bin grad n bisschen ratlos, so schlikmm krank war der noch nie (lag 2h wie ne tote fliege, unbeweglich auf dem sofa.... und das mit 19 monaten...!) essen will er nicht, nur ab und zu ma n schluck schwarztee. gibts irgendwelche tips, für mich ists klar was ich machen würd, aber beim kleinkind...

Du wars hoffentlich schon beim Arzt?!

Bei nem Kleinkind würde ich da gar nicht viel mit Hausmitteln rumdoktern.

Zitat (Nayka @ 02.01.2008 13:44:47)
mein kleiner hat auch grad magen darm grippe... mit durchfall und erbrechen. bin grad n bisschen ratlos, so schlikmm krank war der noch nie (lag 2h wie ne tote fliege, unbeweglich auf dem sofa.... und das mit 19 monaten...!) essen will er nicht, nur ab und zu ma n schluck schwarztee. gibts irgendwelche tips, für mich ists klar was ich machen würd, aber beim kleinkind...

Liebe Nayka , geh bitte sofort mit deinem Zwerg :wub: zum Arzt !
Wenn er schon zeitweise apathisch ist , sollte er untersucht werden , und das heut noch !
Gute Besserung :blumen: :trösten:

Bearbeitet von Vogulisli am 02.01.2008 14:00:34

Hallo Nayka,
bitte geh ganz schnell zum Arz mit dem Kleinen, bei so kleinen Kinder kann Flüssigkeitsverlust ganz schnell sehr schlimme Folgen haben


@Nayka

Ich hab heute das gleiche kleine Elend daheim. Lass den Magen einen Tag zur Ruhe kommen. Kinder holen sich das was sie brauchen.

:trösten: Alles Gute für euch 2 !


Ich kann auch nur raten "AB ZUM ARZT" oder.......heut ist Mittwoch :hmm: :angry: , ins Krankenhaus. Kleinkinder trocknen verdammt schnell aus!!!!!


Hallo Nayka!

Obwohl ich selber eher dazu tendiere gesundheitl. Probleme homöopatisch und/oder
mit Hausmitteln zu behandeln, möchte ich Dir dazu raten mit Deinem Kind zum Arzt zu gehen.

Ein Kleinkind das auf dem Sofa liegt -ohne sich zu mucksen- ist bestimmt schon ziemlich
dehydriert.
Möglicherweise ist der Blutzuckerspiegel auch schon sehr tief unten, weil ja nichts mehr vom Körper aufgenommen wurde.....

Geh einfach zum Arzt und lass den Zwerg mal ansehen, danach bist Du erleichtert.

Grüße von der Apfelblüte

so ihr lieben, sind jetzt grad vom doc zurückgekommen.... aber irgendwie bin ich nicht befriedigt.... sie hat gesagt, er soll einfach ausreichend wasser trinken. das versuchen wir ja schon den ganzen tag... also von ihr als ärztin bin ich ned so überzeugt (war notfallarzt, nicht unser kinderarzt...) . allerdings hatg sich unser krümel gleich als wir nach hause kamen auf das stück zwieback gestürzt, das auf dem tisch lag. das werte ich als gutes zeichen und warte mal morgen ab... wenns dann nicht besser wird gehn wir zu unserer kinderärztin


Na mit der Ärztin wäre ich aber auch nicht zufrieden! :angry:
In der Apotheke gibt es auch diese Elektrolythe(?) zu kaufen: z.B. von Oralpädon
Sehr wichtig!!


Zitat (Nayka @ 02.01.2008 18:11:09)
so ihr lieben, sind jetzt grad vom doc zurückgekommen.... aber irgendwie bin ich nicht befriedigt.... sie hat gesagt, er soll einfach ausreichend wasser trinken. das versuchen wir ja schon den ganzen tag... also von ihr als ärztin bin ich ned so überzeugt (war notfallarzt, nicht unser kinderarzt...) . allerdings hatg sich unser krümel gleich als wir nach hause kamen auf das stück zwieback gestürzt, das auf dem tisch lag. das werte ich als gutes zeichen und warte mal morgen ab... wenns dann nicht besser wird gehn wir zu unserer kinderärztin

Meine Kinder hatten jeder einmal eine ganz heftige Magen-Darm-Infektion, der große war drei, der Kleine zwei Jahre alt. Ich habe damals von unterschiedlichen Ärzten auch nichts anderes gehört als du. Gegen Durchfallerkrankungen kann man nicht viel machen, zumindest bei Kindern nicht. Nur dafür sorgen, dass sie genügend Flüssigkeit bekommen - notfalls eben per Infusion - und hoffen, dass es schnell vorbei geht. Oralpädon ist natürlich sehr gut, aber viele Kinder trinken das schon gar nicht. Dann lieber Wasser und Salzstangen, z. B. .

Versuch mit irgendwelchen Tricks zu arbeiten, z.B. Strohhalm oder zur Not auch Light-Limo (ohne Zucker), aus der du die Kohlensäure rausrührst. Hauptsache, das Kind trinkt.

Gute Besserung

Hey Nayka,
ich will nicht alles verharmlosen.
Meine Schwestern und ich haben als Kind oft gekotzt wie die Reiher. Irgendwie kam aber alles wieder ins Lot.
Der damalige Kriegs-Veteran-Hausarzt hat mal gemeint "Speih-Kinder sind Gedeih-Kinder". Wir Schwestern sind zum Leidwesen mancher Männer alle über 1,75 m groß geworden.
Was ich damit sagen will: erstmal keine Panik: die Würmchen haben mehr Energie in sich, als man erst einmal glaubt. Und sie fordern schon das, was sie brauchen.
Als ich als Kind nach ergiebigem Kotzen und Durchfall nachts um halb vier Lust auf Spaghetti mit Tomatensoße hatte, hat mir das meine Mam um diese Uhrzeit gekocht (und mitgegessen). Uns gings danach allen gut.
Wie gesagt: will nichts verharmlosen, manchmal ist das eben der Lauf der Dinge,
liebe Grüße Daddel :wub:
Ansonsten: viel trinken, am besten Tee'chen. Essen muss man gar net' so viel.


ich wollt ursprünglich gar net zum arzt, nur mal nachfragen, was ich noch machen könnte. und die hat dann grad gemeint ich soll sofort mit dem kleinen vorbeischaun. dann hat sie noch gefragt, was er getrunken hat, und ich hab ihm heut mal nur schwarztee gegeben (weil so zu hause gelernt...) und die hat echt gedacht ich geb dem nur schwarztee zu trinken. immer. na die hat nerven.... das erbrechen hat mich auch gar nicht sooo verunsichert, nur dass er rumgelegen hat wie ne tote fliege und dauernd von uns gehalten werden wollte, das war schon ungewohnt, bei meinem wirbelwind... :wub:

@hillergirl hast du die elektrolytenlösung schon mal probiert? die ist echt zum :kotz: , da würd ich auch dankend verzichten..... gibt noch ne andere methode (heut gelernt :D ) 1 liter tee, 2-3 EL zucker und 1 KL salz. soll anscheinend den gleichen effekt haben und ist nicht ma halb so eklig...


Hi,
meine Kleine (2 Jahre) ist im Endstadium einer Magen-Darm-Grippe.
Der Arzt hat gesagt wir sollen noch mindestens 2 Tage fettfreie Kost zum essen geben.
Hat mir irgendjemand noch ein paar Rezeptideen?
Ich kann nämlich Nudeln mit Tomatensosse nicht mehr sehen!

Der Arzt sagte: Erlaubt sind Nudeln, Reis, Kartoffeln, Gemüse und leichte fettfreie Suppen.

Achso. Es sollten Gerichte sein, von denen nach Möglichleit mein Mann (körperlich arbeitend) auch satt werden kann!

Lg

vfbbiene :keineahnung:


vfbbiene, bei noch 2 tage muß ich sagen kann man auch sachte wieder was dabei haben.

könntest du einen hühnchen suppen topf mit reiß einlage machen.
beruigend für magen und darm, ist der schon immer.
und für die kurze, nimmste das fett eben ab.

jedoch würde ich ein brathänchen nicht ein suppenhuhn nehmen.


Koch Nudeln, Reis oder Kartoffeln, dazu Gemüse (Karotten, Zucchini, Kohlrabi oder was auch immer der Kleinen schmeckt). Für deinen Mann kannst du zusätzlich ein Schnitzel in die Pfanne werfen und einen Stich Butter ans Gemüse geben, natürlich direkt auf seinem Teller oder nachdem du die Portion für die Lütte aus dem Topf genommen hast, dann wird er schon satt ;)


ich denke auch bei sowas sollte man erstmal nur was kleines essen. der hunger kommt dann von allein wieder. mir hilft auch immer eine wärmflasche und viel mitgefühl :-) gute besserung


Man heult und sprotzt in der Schüssel. Wo drückt's am meisten? Knien oder sitzen? Kann ich es noch halten? Und dann noch mitten in der Nacht, von 0 bis 6 Uhr... Schweißperlen und Taumel - mehr fühl ich nicht. Und Schmerzen in der Magengrube.
Sechs Stunden später: Wo bin ich? Unendlich schlapp und ruhesehnend hockt man zugedeckt im Sessel, den rettenden Eimer im Augenwinkel. Es aknn nur besser werden. Was ist zu tun?
.
Der Magen ist gereizt und die Darmflora muss neu aufgebaut werden, also Schonkost: kein schwerverdauliches (Hühner-)Fett, keine scharfen Sachen, kein Alkohol, keine Zigaretten.
Erstmal Leitungswasser erstmal, wenn's drinne bleibt.
Den zweiten Tag ein bisschen Gemüsebrühe mit Zwieback, denn Minaralstoffe müssen wieder rein, die vorher das Klo grüßten. Und Wasser.
Der dritte Tag darf zusätzlich mit etwas Naturjoghurt gekrönt werden. Eine Banane über den Tag.
Nun hat man schon einige Kilo runter.^^
Am vierten Tag probiert man auch etwas Milch mit Haferflocken und läßt es etwas köcheln, damit's besser verdaulich würde.
Nun geht es doch schon viel besser :) Aber der Appetit auf Fettiges darf noch nicht gestillt werden.
Ab dem fünften könnte man schon ein Gemüsesüppchen schlürfen, mit wenig Fett. Etwas Brot dabei, ohne Butter. Kartoffelbrei wäre auch ganz lecker - nur ohne Butter schmeckt der ziemlich pampig. Aber es muss sein.
Allmählich könnte auch mal wieder "was" den Darm verlassen, oder?^^
Am sechsten Tag will ich Nudeln mit Tomatensoße essen, mit etwas Olivenöl. Ich denke, das geht.
Sieben Tage später rechne ich mit stabilen Verhältnissen und der Rückkehr zur Normalkost, allerdings halbe Kraft zu Anfang.
.
Ich bin jetzt bei Tag 4 :)

Viel Erfolg allen Mitleidenden!


Zum Trinken in Zeiten des Durchfalls soll das Wasser von gekochtem Reis (nur das Wasser) gut geeignet sein.